Perricum:Salix von Hardenstatt

Aus GaretienWiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Politische Ausrichtung: Symbol Politik Diplomatie.svg Diplomat Symbol Politik Pragmatismus.svg Pragmatiker 


Häuser/Familien

Wappen blanko.svg   

Lehen/Ämter

Wappen Herrschaft Hardenfels.svg   

Orden/Kirchen/Bünde

Wappen blanko.svg   

Namen und Anrede:
Titulatur:
Ew Wohlgeboren
Stand und Lehen:
Stand:
Niederadel
Lehen:
Vogt von Dorf Hardenstatt (1039 BF-21. Ron 1042 BF), Edler zu Zackenberg
Sonstiges:
Höfling
Ämter und Würden:
Ämter:
Meister der Schreibstube am Hof der Barone zu Zackenberg (21.2.1042 BF), Schatzmeister am Hof der Barone zu Zackenberg (17.07.1043)
Daten:
Alter:
25 Jahre
Tsatag:
5. Ron 1019 BF
Geburtshoroskop:
Marbo, Ucuri, Simia, Schwert
Familie:
Geschwister:
Bärfried (Symbol Tsa-Kirche.svg5. Ron 1013 BF), Dara (Symbol Tsa-Kirche.svg18. Eff 1017 BF), Salix (Symbol Tsa-Kirche.svg5. Ron 1019 BF)
Kinder:
Gerwulf (Symbol Tsa-Kirche.svg28. Fir 1044 BF)
Ehegatte(n):
Orlana von Zackenberg (Symbol Travia-Kirche.svg9. Per 1043 BF)
Ausbildung:
Erscheinung:
Erscheinungsbild:
Aufrechter Gang, grüne und braune Töne dominieren die feingewobene Kleider, ein Lächeln umspielt allzeit seine Mundwinkel
Augen:
braun
Haare:
blond
Größe:
176
Gewicht:
80
Hintergründe:
Charakter:
intrigant, wortgewandt, nach außen hin stehts freundlich und hilfsbereit
Verwendung im Spiel:
freundlicher und hilfsbereiter Adliger in der Baronie Zackenberg, der im Hintergrund die Fäden zieht
Kurzbeschreibung:
Kompetenter Verwalter und Diplomat
Beziehungen:
ansehnlich
Finanzkraft:
ansehnlich
Schwächen:
Der Umgang mit Waffen jeglicher Art
Zitate:
"Ich helfe Euch und eurer Familie wo ich kann", "natürlich, Ihr könnt Euch auf mich verlassen"
Besonderheiten:
Das einzige Mitglied der Familie dass sich ungeschickt beim Kampf anstellt, wird deswegen von den restlichen Mitgliedern gerne belächelt, zum Teil angefeindet; Gefahreninstinkt
Briefspiel:
Ansprechpartner:
Wappen Herrschaft Hardenfels.svg
Salix von Hardenstatt
Vogt 1039 BF-21. Ron 1042 BF
Wappen Familie Hardenstatt.svg


Die Tage, die da waren

Kindheitstage

Salix wurde als drittes und jüngstes Kind seines Wolfhems und Isabella geboren. Als Nesthäkchen der Familie kümmerte sich seine Mutter immer besonders um ihn.
Während der Vater ihn gerne in die Reichsarmee gesteckt hätte, wünschte sich die Mutter zumindest eines ihrer Kinder in den Schoß der Kirche.
Nach längerem hin und her konnte sich auf den Kompromiss geeinigt werden, dass Salix ein Geweihter der Sturmherrin werden sollte.
Als der Junge dann im richtigen Alter war wurde er an die Löwenburg nach Perricum geschickt um dort die Lehren der göttlichen Leuin zu studieren.

Die Reichsstadt Perricum

In der Reichsstadt angekommen wurde Salix, gemeinsam mit seinem Vater, in der Löwenburg vorstellig.
Hier sollte er in der Kunst des Kampfs und den Glaubensgrundsätze der Kirche ausgebildet werden. Kurzum, das Ziel war ihn auf ein Leben im Dienste Rondras vorzubereitet.
Doch während die theoretischen Dinge, die den Geist forderten, dem Jungen leicht von der Hand gingen, fielen ihm die Übungsstunde mit den unterschiedlichen Waffen und die körperliche Ertüchtigung um so schwerer. Als sich Salix dann noch bei einem Übungskampf selbst schwer verletzte stand fest dass dieser Weg nicht der seinige sein würde.
Durch einen Zufall konnte er jedoch an den Hof des Markgrafen wechseln und lernte dort höfisches Benehmen, Staatskunst und einige andere wichtige Dinge.
Abseits von diesen praktischen Dinge lernte er aber auch die Welt der höfischen und politischen Intrigen kennen und verstand schnell, dass Kontakte wichtig waren.
Menschen wurden in seinem Weltbild zu Werkzeugen oder Hindernisse um seine Ziele zu erreichen und kam alsbald zu dem Schluss, dass er im Grunde nur sich selbst vertrauen konnte.
Aus dem jungen unschuldigen Knaben wurde am Hofe ein pragmatisch veranlagter Intrigant der es verstand seine Ziele, ohne viel Skrupel, zu erreichte.

Zurück in der Heimat

Nach dem er 13 Götterläufe, unterbrochen von kleineren Besuchen, seiner Heimat fern geblieben war, gab er seine Arbeit am Hofe des Markgrafen auf und zog zurück in das Stammlehen seiner Familie.
Hier bot er sich seinem Vater als Stütze an und nachdem er die Unterstützung der Mutter erhielt beauftragte ihn Wolfhelm mit der Aufsicht über das Dorf Hardenstatt.
Dort zeichnete er sich dadurch aus, dass er das Holz und die Holzprodukte aus dem Dorf in der gesamten Baronin bekannt machte.

Onkel und Neffe

Anders als zum Rest der Familie haben Salix Neffe und er eine gute Beziehung. Diese fußt vor allem auf der Begebung dass Salix seinen Neffen einst aus einem tiefen Loch, welches mit Spinnen und Insekten gefüllt war, retten konnte.
Als es dann schließlich soweit war und Theodan seine Ausbildung zum Ritter anfangen sollte, verschaffte Salix seinem Neffen sogar einen Pagenplatz am Hofe der Baronin von Gluckenhang, was ihn nicht nur noch beliebter bei seinem Neffen machte sondern Salix auch half in der Gunst Bärfrieds und seiner Gemahlin zu steigen.

Die Tage, die da sind

Familienpolitik

Obgleich Salix keinen leichten Stand bei den Meisten seiner Familie hat, hatte er doch als Einziger keine direkt kämpferische Ausbildung erhalten, war er fest davon entschlossen eines Tages Oberhaupt der Familie zu werden.
Seiner Meinung nach sollte nämlich nicht die Fähigkeit mit dem Schwert umgehen zu können ausschlaggebend sein dieses wichtige Amt zu übernehmen sondern die Fähigkeit zu denken.
Und das, davon ist er auch heute noch überzeugt, kann er im Vergleich zu seinen Geschwister und Vettern am Besten.
So versuchte er durch politische Arbeit Einfluss in der Baronie und bei seinem Vater zu erlangen. Versuchte er früher dadurch seine Konkurrenz, namentlich seinen Bruder und Vetter, auszubooten, nutzt er seine Anstrengungen und Können nun (vorgeblich) für das Wohl seiner Familie.
Denn er musste einsehen, dass sein Ziel Familienoberhaupt zu werden am Widerstand der meisten Familienmitglieder scheitern würde. Aus diesem Grund hat er sich neue Ziele gesetzt und vorgenommen in die zweite Reihe der Familie zu treten und von dort die Geschicke zu lenken.

Am Baronshof zu Zackenberg

Nach den Geschehnissen um Bärfrieds Baronet-Eskorte wurde Salix, durch seine gute Vermittlungsarbeit im Vorfeld, das Hofamt des Meisters der Schreibstube am Hof der Barone zu Zackenberg übertragen. Hier geht die gesamte Korrespondenz des Hofs durch seine Hände. Eine gleichsam anspruchsvolle, wie auch einflussreiche Aufgabe.
Welche Möglichkeiten sich dem jungen Mann hier ergeben werden, wird die Zeit mit sich bringen. Salix jedoch sieht sich durch sein Hofamt einen Schritt näher an seinem Ziel, die Bedeutung der Hardenstatter zu mehren.
Da die Arbeit in der kleinen Schreibstube nicht annähernd tagesfüllend ist, nutzt Salix die restliche Zeit damit sein Holzgeschäft und vor allem seine Beziehungen auszubauen.

Im zweiten Halbjahr 1043 BF unternahm Salix einige Aufträge für die Familie Zackenberg. Dabei bereiste er verschiedene Orte im Königreich und kümmerte sich sowohl um die Knappen- und Pagenschar als auch um eine Ausbildungsstelle des jüngsten Baronsprosses.
Als Lohn für seinen Einsatz erhielt er von Zivko von Zackenberg-Bennstedt das Amt des Schatzmeisters der Baronie als auch den Edlentitel zu Zackenberg.
Als der zackenbergsche Meister der Diplomatie am Ende des Götterlaufs 1043 erfolgreich aus dem Herzen des Reichs zurückkehrte erhielt er obendrein das kleine Jagdhaus Ifirnsruh als Anerkennung seiner Leistung.
Dadurch konnte er seinen Einfluss in der Baronie und dem Baronshof erheblich ausbauen, geht durch seine Hände nun nicht mehr nur die offizielle Korrespondenz sondern auch alle finanzielle Belange.
Dank diesen Erfolgen konnte er sich auch wieder seinem Vater annähern, erkennt dieser in den Taten Salix' und dessen tiefe Verwobenheit mit der Familie Zackenberg ein Zeichen der unbedingten Loyalität gegenüber dem Baron und seiner Familie. Eine Eigenschaft, die Vater Wolfhelm sehr positiv stimmt.

Traviabund mit Orlana

Durch seine Arbeit, am Hof der Barone zu Zackenberg, lernte er die junge Baronessa Orlana von Zackenberg kennen.
Schnell fanden beide Interesse an dem jeweils anderen und es entwickelte sich eine Liebschaft zwischen der Hofkaplanin und dem Meister der Schreibstube welche alsbald mit einem Traviabund gefestigt und vor den Göttern beschworen wurde.
Durch diese eher unverhoffte Wendung stieg Salix, quasi über Nacht, in den engeren Herrscherkreis der Baronie auf. Wie er diese unverhoffte Stellung nun nutzen wird bleibt abzuwarten.
Bislang begnügt er sich jedoch damit eine seiner Nichten an den Hof zu holen und ihr eine Pagenausbildung zu ermöglichen. Ansonsten ist es ihm ein außerordentliches Anliegen sich mit den wichtigen Persönlichkeiten gutzustellen und ihr Vertrauen zugewinnen, was er durch die gewissenhafte Erledigung seiner Arbeit und anderweitiger Hilfe gut zu bewerkstelligen weiß. Allgemein ist er bei den Bewohnern der Burg als eine äußerst freundliche und zuvorkommende Person bekannt, die man aufsuchen kann, sollte man mal Hilfe brauchen.

Sonstiges

Ahnen und Kinder

Vater von Idra von Erlenbruch Mutter von Idra von Erlenbruch
Gerwulf von Hardenstatt Hilmtrude von Hardenstatt Vater von Isabella von Erlenbruch Wappen Familie Erlenbruch.svg Bild blanko.svg Wappen blanko.svg
Idra von Erlenbruch
Symbol Tsa-Kirche.svg7. Tra 943 BF
Symbol Boron-Kirche.svg1003 BF
(1 Geschwister) Wappen Familie Hardenstatt.svg HardenstattWolfhelm.jpg Wappen blanko.svg
Wolfhelm von Hardenstatt
Symbol Tsa-Kirche.svg13. Bor 978 BF
Wappen Familie Erlenbruch.svg Bild blanko.svg Wappen blanko.svg
Isabella von Erlenbruch
Symbol Tsa-Kirche.svg1. Tsa 982 BF
(2 Geschwister)
Wappen Familie Hardenstatt.svg Bild blanko.svg Wappen Baronie Zackenberg.svg
Salix von Hardenstatt
Symbol Tsa-Kirche.svg5. Ron 1019 BF
(2 Geschwister)
Wappen Familie Zackenberg.svg Bild blanko.svg Wappen blanko.svg
Gerwulf von Zackenberg
Symbol Tsa-Kirche.svg28. Fir 1044 BF

Chronik

Wappen Familie Hardenstatt.svg 5. Ron 1019 BF:
Geburt von Salix von Hardenstatt .

Wappen Markgrafschaft Perricum.svg 1026 BF:
Salix von Hardenstatt sollte ursprünglich Rondrageweihter in Perricum werden. Schlussendlich geht er jedoch an den Hof des Markgrafen und wird Höfling

Wappen Familie Hardenstatt.svg 1039 BF:
Salix von Hardenstatt zieht zurück zum Stammlehen seiner Familie

Wappen Herrschaft Hardenfels.svg 1039 BF:
Salix von Hardenstatt wird Vogt von Dorf Hardenstatt.

Wappen Baronie Gluckenhang.svg 1041 BF:
Salix von Hardenstatt vermittelt seinem Neffen einen Pagenplatz am Baronshof zu Gluckenhang

Wappen Baronie Zackenberg.svg 21. Ron 1042 BF:
Salix von Hardenstatt wird zum Meister der Schreibstube am Hof der Barone zu Zackenberg ernannt

Wappen Baronie Zackenberg.svg 15. Fir 1043 BF:
Salix von Hardenstatt wird zum Edlen von Zackenberg und Schatzmeister der Baronie ernannt

Wappen Familie Zackenberg.svg 9. Per 1043 BF:
Salix von Hardenstatt schließt den Traviabund mit Orlana von Zackenberg.

Wappen Reichsstadt Perricum.svg 1. Eff 1044 BF:
Bei einem Anschlag entging die Perricumer Ratsherrin Ginaya von Alxertis nur knapp dem Tod

Wappen Familie Zackenberg.svg 28. Fir 1044 BF:
Geburt von Gerwulf von Zackenberg .

Briefspieltexte

Hauptrolle
Nebenrolle
Sonstige

1042 BF

Wappen Herrschaft Hardenfels.svg Der Besuch des Vaters
Ritter Wolfhelm besucht seinen jüngsten Sohn in Dorf Hardenstatt
Zeit: 10. Pra 1042 BF 12:30:00 Uhr / Autor(en): Vlad
Wappen Herrschaft Hardenfels.svg Briefe aus Hardenstatt
Salix verfasst einen Brief an seinen Baron
Zeit: 11. Pra 1042 BF / Autor(en): Vlad
Wappen Baronie Zackenberg.svg Auf Burg Trollwacht
Bärfried überbringt der Baronin von Zackenberg einen Brief
Zeit: 20. Ron 1042 BF 16:00:00 Uhr / Autor(en): Bega, Vlad
Wappen Herrschaft Hardenfels.svg Der gerechte Lohn
Der Spross der Hardenstatter erhält seinen gerechten Lohn
Zeit: 21. Ron 1042 BF 22:00:00 Uhr / Autor(en): Vlad
Wappen Familie Hardenstatt.svg Hochzeitsgäste
Eine Liste mit den gewünschten Hochzeitsgästen
Zeit: 5. Per 1042 BF / Autor(en): Vlad
Wappen Baronie Zackenberg.svg Geld, Liebe und mehr Geld Teil 2
Der Meister der Schreibstube erhält Post von seinen Verwandten
Zeit: 10. Per 1042 BF / Autor(en): Vlad
Wappen Baronie Zackenberg.svg Geschäftige Gespräche
Orlana, ihre Mutter und Salix sitzen zusammen und gehen die anfallenden Aufgaben der Baronie durch
Zeit: 3. Ing 1042 BF / Autor(en): Vlad
Wappen Baronie Zackenberg.svg Abendliche Gespräche
Orlana und Salix treffen sich am Praiosschrein von Burg Trollwacht und unterhalten sich
Zeit: 6. Ing 1042 BF 22:00:00 Uhr / Autor(en): Vlad
Wappen Baronie Zackenberg.svg Theoretische Gespräche
Salix und Orlana unterhalten sich über Rechtstheorie und politischer Praxis
Zeit: 8. Ing 1042 BF / Autor(en): Vlad
Wappen Baronie Zackenberg.svg Vergangene Gespräche
Orlana und Salix resümieren über das vergangene Jahr
Zeit: 15. Rah 1042 BF / Autor(en): Vlad

1043 BF

Wappen Herrschaft Hardenfels.svg Entscheidung im Morgengrauen
Bärfried resümiert über seine Geschwister, deren Lebensweg und vergleicht sie mit sich
Zeit: 20. Pra 1043 BF 06:00:00 Uhr / Autor(en): Vlad
Wappen Baronie Zackenberg.svg Blutige Gespräche
Salix und Orlana sprechen über die Geschehnisse in Garetien
Zeit: 26. Pra 1043 BF / Autor(en): Vlad
Wappen Baronie Zackenberg.svg Fehde Gespräche
Salix und Orlana sprechen über die große Fehde
Zeit: 15. Ron 1043 BF / Autor(en): Vlad
Wappen Koeniglich Halhof.svg Zacken und Schallen in Garetien
Felan von Schallenberg erhält ein Angebot aus der Markgrafschaft Perricum
Zeit: Hes 1043 BF / Autor(en): Vlad, Lichtbote
Wappen Koeniglich Halhof.svg Der heermeisterliche Pakt
Zwischen den Heermeistern der Grafschaft Reichsforst und Perricums wird ein Bund geschlossen
Zeit: Ende Hes 1043 BF / Autor(en): Vlad, Nimmgalf von Hirschfurten
Trippelwappen2020.svg Den Gipfel erklommen
Salix von Hardenstatt wird für seine Mühen entlohnt
Zeit: 15. Fir 1043 BF / Autor(en): Bega, Vlad
Wappen Markgrafschaft Perricum.svg An der Brücke I
Die Festgemeinschaft versammelt sich
Zeit: 30. Tsa 1043 BF 20:00:00 Uhr / Autor(en): Wallbrord, Jan, Bega, DreiHund, Vlad
Wappen Baronie Zackenberg.svg Abschließende Gespräche
Im Blutigen Jahr finden Zwei zusammen und beschließen gemeinsame Wege zu gehen
Zeit: 9. Per 1043 BF / Autor(en): Vlad
Wappen Baronie Zackenberg.svg Der Ruf des Landes
Salix von Hardenstatt erhält einen Auftrag worauf hin er an den Kaiserhof nach Halhof reist
Zeit: 5. Ing 1043 BF / Autor(en): Bega, Vlad
Wappen Markgraeflich Arvepass.svg Wegbereiter
Salix besucht seinen Bruder auf Burg Angareth und bespricht mit ihm die Zukunft der jüngsten Generation
Zeit: 13. Ing 1043 BF / Autor(en): Vlad
Wappen Koeniglich Halhof.svg Zacken in Garetien
Salix von Hardenstatt versucht Orwin von Zackenberg eine Ausbildungsstelle zu verschaffen
Zeit: Rah 1043 BF / Autor(en): Vairningen, Vlad
Wappen Burg Mallvenstein1.svg Ein neuer Lebensabschnitt
...beginnt (nicht nur) für ein kleines Mädchen.
Zeit: Rah 1043 BF / Autor(en): Wallbrord, Vlad
Wappen Herrschaft Hardenfels.svg Der wankende Turm
Das Oberhaupt der Familie denkt über die Zukunft selbiger nach
Zeit: Mitte Rah 1043 BF / Autor(en): Vlad

1044 BF

Wappen Herrschaft Hardenfels.svg Ritterlichkeiten und anderes Palaver
Ariana von Alxertis bespricht mit ihrem Schwager ihr weiteres Vorgehen
Zeit: 15. Pra 1044 BF / Autor(en): Vlad
Trippelwappen2021.svg Vom Pass herab
Eine Abordnung aus Arvepass setzt sich in Bewegung
Zeit: Mitte Pra 1044 BF / Autor(en): Vlad
Trippelwappen2021.svg Ein Held und seine Gemahlin
Selbstzufriedenheit und -beherrschung eines Offiziers werden durch dessen Gattin auf eine harte Probe gestellt.
Zeit: 3. Eff 1044 BF 11:00:00 Uhr / Autor(en): Wallbrord
Trippelwappen2021.svg Wie man Orden erhält
Auch der lieben Gattin erzählt Mann nicht immer die ganze Geschichte
Zeit: 15. Eff 1044 BF / Autor(en): Vlad
Trippelwappen2021.svg Ein Orden um zu schweigen
Im Alcazaba Aimar-Gor wird über ein Ereignis resümiert, aber, ist es auch ein Blick in die Zukunft?
Zeit: 16. Eff 1044 BF / Autor(en): Bega