Geschichten:Donnerhall und Löwenbrüllen

Aus GaretienWiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Donnerhall und Löwenbrüllen!
 
 
 
 
Die himmlische Leuin empfängt bußfertige Kämpferinnen und betfreudige Kämpfer zum Schwertfeste zu Füßen der Langen Mauer, um dort des heiligen Kampfes zu huldigen und den Segen der Himmlischen sowie des Heiligen Geron auf Schwerter und Schwertarme herabzubitten.

Wer in der Fehde gefrevelt, möge zur Buße schreiten und sich dem Urteil der Leuin stellen.

Wer in der Fehde den Kodex geheiligt, möge sich dem Urteil der Leuin stellen.

Wer in der Fehde Glück und Segen erhofft, möge sich dem Urteil der Leuin stellen.

Wer in der Fehde Zweikampf und Göttinurteil gefordert, möge selbzweit zum Heiligen Duell erscheinen und sich dem Urteil der Leuin stellen.

Die Altäre im Sankt-Leomar-Tempel sind bereit, die Pilger und Büßer zu empfangen.
 
 
 
 
Jalif Seyfedin ay Baburin, Schwertbruder des Tempels des Heiligen Leomar zum Ewigen Bunde der Rondra von Nebachot


 Wappen Markgrafschaft Perricum.svg    Wappen Mittelreich.svg  Wappen Markgrafschaft Perricum.svg    Wappen Reichsstadt Perricum.svg   Reichsstadt.svg  
 Tempel.svg
 
Rah 1043 BF
Donnerhall und Löwenbrüllen
Einladung zum Lichterfest


Kapitel 2

Eine Heerschau am Darpatstrand
Autor: BB