Perricum:Lande der Reichsstadt Perricum

Aus GaretienWiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen


Wappen Markgrafschaft Perricum.svg   Gebaeude.svg   Wappen Reichsstadt Perricum.svg   Wappen Baronie Wasserburg.svg   Wappen Baronie Sturmfels.svg   Wappen Baronie Weissbarun.svg   Wappen Kaiserlich Gerbenwald.svg   Wappen Baronie Gnitzenkuhl.svg   Wappen Baronie Duersten-Darrenfurt.svg   Wappen Baronie Haselhain.svg   Wappen Baronie Herdentor.svg   Hof.svg   Wappen Markgraeflich Perrinmarsch.svg   Wappen Markgraeflich Knoppsberg.svg   Wappen Baronie Zackenberg.svg   Wappen Baronie Gluckenhang.svg   Wappen Baronie Bergthann.svg   Wappen Baronie Vellberg1.svg   Wappen Markgraeflich Arvepass.svg   Wappen Baronie Trollnase.svg   Wappen Kaiserlich Efferdstraene.svg   Wappen Baronie Hengefeldt.svg   Wappen Baronie Gorbingen.svg   Wappen Baronie Sebarin.svg   

Politik:
Obrigkeit:
Rat und Ratsmeister von Perricum
Einwohner:
14000
Vasallenlehen:
Landschaft:
Briefspiel:
Ansprechpartner:
unbespielt
Kennziffer:
Per-I- R1
Wappen Junkertum Pelkerstein.svg   Gutshof.svg   Gutshof.svg   Reichsstadt.svg   



Bedeutende Ortschaften und Bauwerke

Stadt.svg Städte

Perricum - Bedeutender Kriegshafen, Hauptort der Rondrakirche mit dem Sitz des Schwertes der Schwerter, Handelsmetropole (13.000 Einwohner)

Dorf.svg Dörfer

Pelkhafen - Hafen im sicheren Schutz der Burg Pelkerstein (500 Einwohner)

Burg.svg Burgen und Schlösser

Löwenburg - Sitz des Schwerts der Schwerter (0 Einwohner)
Tolaksberg - (100 Einwohner)
Langenmarsch - (25 Einwohner)
Großschönau - weitläufiges Gut umgeben von satten Wiesen und fruchtbaren Feldern (120 Einwohner)
Al Rakshaz - Ordenshochburg der Grauen Stäbe zu Perricum (0 Einwohner)
Ardaritenburg zu Perricum - Trutzige Wehranlage des Bundes der Heiligen Ardare (0 Einwohner)

Tempel.svg Sakralbauten

Kloster des Vergessens zu Perricum - Klosteranlage, in der zerrüttete Menschen Hilfe durch die Ordensmitglieder der Noioniten erhalten (50 Einwohner)
Sankta-Linai-Tempel - (35 Einwohner)
Hafen der Erkenntnis - Kunstfertig veredelter Hort der Draconiter, welcher auf dem tulamidischen Erdgeschoss bereits nach oben mit einem Fachwerk erweitert wurde. (20 Einwohner)
Haus der Klingenden Münze zu Perricum - Prächtiger Tempelbau, der den Aspekt des Handels und Warenverkehrs des listigen Gottes als Schwerpunkt hat. (11 Einwohner)
Perricumer Lustgarten der Herrin der Morgenröte - Die Halle der Freude ist umgeben von einem verwunschenen Garten, der den Besuchern in der großen Stadt trotzdem den Eindruck vermittelt ungestörte Momente verbringen zu können. Der Tempelinnenraum ist für Darbietungen aller Art ausgelegt, doch auch alle liturgischen Belange finden hier ihren Platz. (10 Einwohner)
Hesinde-Tempel - (10 Einwohner)
Tempel des Boron - Im Efferd gelegenes Gotteshaus, welches mit dem Boronanger vor den Toren der Stadt durch die Golgari Pforte verbunden ist. (10 Einwohner)
Halle der Gezeiten - prächtiger Efferd-Tempel am Ufer des Darpats in der Reichsstadt Perricum (7 Einwohner)
Tempel des Heiligen Leomar - (ehemals) prächtiger, aber zu großen Teilen zerstörter Haupttempel des Rondra Glaubens durch dessen Tempelhof man über die sogenannte 'Lange Mauer' zur Nahe gelegenen Löwenburg gelangt. (0 Einwohner)

Karte des Lehens


Bedeutende Personen

Hochadel

Wappen:
Wappen Fredegard von Hauberach.svg
Familie:
Wappen Familie Zornbrecht.svg
Mitglied:
Symbol Namenlos-Kirche.svg
Fredegard von Hauberach (Symbol Tsa-Kirche.svg4. Fir 988 BF)
In Perricum eine gesellschaftliche und karitative Größe mit vielen Verbindungen - und dunklen Absichten
Vögtin zu Rotbach (20. Bor 1040 BF bis Frühling 1043 BF), Vögtin auf Burg Mallvenstein (1. Hes 1033 BF bis 20. Bor 1040 BF)
Fredegard von Hauberach.jpg
Familie:
Wappen Familie Zolipantessa.svg
Mitglied:
Wappen Reichsstadt Perricum.svg
Sarina von Zolipantessa (Symbol Tsa-Kirche.svg8. Rah 1003 BF)
gönnerhafte Stadtadlige
Erste Ratsherrin im Stadrat der Reichsstadt Perricum (seit 3. Eff 1040 BF), Großmeisterin von der Perricumer Großloge der Gesellschaft vom Pfauen (seit 1033 BF), Reichsvögtin von Perricum (seit 3. Eff 1040 BF)
Zolipantessa Sarina.gif
Familie:
Wappen Familie Zackenberg.svg
Leonore von Zackenberg (Symbol Tsa-Kirche.svg30. Tsa 1038 BF)
Familie:
Wappen Grafschaft Tuzak.svg
Mitglied:
Wappen Perlenmeerflotte.svg
Jaldrak von Sanzerforst (Symbol Tsa-Kirche.svg8. Tsa 1003 BF)
meisterlicher Seefahrer, vollendeter Umgang mit Zahlen
Sanzerforst Jaldrak.jpg
Familie:
Wappen Familie Darben-Duersten.svg
Jarin von Darben-Dürsten (Symbol Tsa-Kirche.svg7. Tsa 1026 BF)
ambitionierter Kadett der Perlenmeerflotte
(weitere)

Niederadel

Familie:
Wappen Familie Alxertis.svg
Mitglied:
Wappen Reichsstadt Perricum.svg
Ginaya von Alxertis (Symbol Tsa-Kirche.svg982 BF)
Oberhaupt der Familie Alxertis (seit 1027 BF), Junkerin zu Goldackern (seit 1027 BF)
Wappen:
Wappen Siegerain von Bregelsaum-Berg.svg
Familie:
Wappen Familie Bregelsaum-Berg.svg
Siegerain Amando Welferich von Bregelsaum-Berg (Symbol Tsa-Kirche.svg30. Fir 1012 BF)
durchschnittlicher Verwalter; Adliger aus bestem Hause, der nach langer Zeit des Müßiggangs endlich versucht, mehr aus seinem Leben zu machen (wenn auch mit fragwürdigen Methoden)
Landjunker von Ashabur (seit 17. Rah 1045 BF), Oberst des Bombardenregiments "Trollpforte" (seit 1. Pra 1044 BF)
Siegerain2.jpg
Familie:
Wappen Familie Bregelsaum-Berg.svg
Lefke Alvide von Bregelsaum-Berg (Symbol Tsa-Kirche.svg12. Eff 1042 BF)
Familie:
Wappen Familie Bregelsaum-Berg.svg
Thorulf Welferich von Bregelsaum-Berg (Symbol Tsa-Kirche.svg12. Eff 1042 BF)
Familie:
Wappen Familie Vargas.svg
Mitglied:
Wappen Reichsstadt Perricum.svg
Federico de Vargas (Symbol Tsa-Kirche.svg964 BF)
Das Oberhaupt der Familie lebt in Perricum inzwischen recht "zurückgeogen" als Händler und "Kuppler" und genießt die Früchte seines Erfolges
(weitere)

Klerus

Familie:
Wappen Familie Darrenfurt.svg
Mitglied:
Symbol Hesinde-Kirche.svg
Makil von Darrenfurt (Symbol Tsa-Kirche.svg983 BF)
Mystiker und Spezialist in Nebachotischer Geschichte
Wappen:
Symbol Efferd-Kirche.svg
Mitglied:
Symbol Efferd-Kirche.svg
Efferdan dylli Turakis (Symbol Tsa-Kirche.svg992 BF)
eh. Seefahrer, Tempelsvorsteher der Halle der Gezeiten in Perricum
Turakis Efferdan.jpg
Familie:
Wappen Familie Turatal.svg
Mitglied:
Symbol Rahja-Kirche.svg
Rahjan von Turatal (Symbol Tsa-Kirche.svg1001 BF)
charismatischer Mann in seinen besten Jahren, der nebachotisch gekleidet, jeden Göttinnendienst zu etwas besonderem macht mit seiner Anwesenheit
Wappen:
Symbol Praios-Kirche.svg
Mitglied:
Symbol Praios-Kirche.svg
Olbur Fackerhag (Symbol Tsa-Kirche.svg19. Eff 987 BF)
glaubensfester, kompromissloser Diener der Sonne mit lauter Stimme
Fackerhag Olbur.jpg
Familie:
Wappen Familie Groterian.svg
Mitglied:
Symbol Hesinde-Kirche.svg
Perval Groterian (Symbol Tsa-Kirche.svg18. Fir 995 BF)
Draconiter und Präzeptor der Hesindekirche in Perricum
(weitere)

Sonstige

Wappen:
Wappen Reichsstadt Perricum.svg
Mitglied:
Wappen Reichsstadt Perricum.svg
Oleana Silbaran (Symbol Tsa-Kirche.svg12. Rah 999 BF)
reiche, einflussreiche und knallharte Geldverleiherin aus Perricum
Brinja Zercis (Symbol Tsa-Kirche.svg21. Eff 1002 BF)
Findige und gelehrte Alchemistin aus der Reichsstadt.
Familie:
Wappen Familie Barun Bari.png
Mitglied:
Wappen Reichsstadt Perricum.svg
Alsinthe Barûn-Bari (Symbol Tsa-Kirche.svg2. Rah 1000 BF)
scharfzüngige, großgewachsene Ratsherrin, die nie lächelt
Alsinthe Barun Bari.gif
Familie:
Wappen Familie Barun Bari.png
Retodan Barûn-Bari (Symbol Tsa-Kirche.svg9. Per 1005 BF)
Ratsgesandter zu Pelkhafen (seit 1035 BF)
Barun Bari Retodan.gif
Familie:
Wappen Familie Gerben.png
Almara von Gerben (Symbol Tsa-Kirche.svg9. Phe 1025 BF)
(weitere)

Chronik

Wappen Reichsstadt Perricum.svg 16. Bor 1037 BF:
Am "Tag der Schande" zu Perricum verlassen die Hochgeweihten die Stadt

Wappen Baronie Brendiltal.svg Ing 1038 BF:
Der Baron von Brendiltal erhält Haffax-Angebot und lässt nach Verrätern suchen.

Wappen Reichsstadt Perricum.svg 3. Eff 1040 BF:
Sarina von Zolipantessa wird Reichsvögtin von Perricum.

Kalendarium

Wappen Kennziffer Lehen Einwohner Lehensherr Benutzer Ebene
Wappen Reichsstadt Perricum.svg Per-I- R1 Lande der Reichsstadt Perricum 14.000 Reichsvögtin Sarina von Zolipantessa von Perricum (seit 3. Eff 1040 BF) Raulskrone.svg
Wappen Junkertum Pelkerstein.svg Per-I- R1(Heg) Junkertum Pelkerstein 1.100 Junker Almor von Pelkerstein zu Pelkerstein (seit 1023 BF) Junkerskrone.svg
Dorf.svg   Wappen blanko.svg   
Wappen Familie Gerben.png Per-I- R1(Heg) Gut Langenmarsch 25 Bespielt.svg Gutshof.svg
Wappen blanko.svg Per-I- R1(Heg) Gut Großschönau 120 Gutshof.svg
Wappen Reichsstadt Perricum.svg Per-I-09aR Reichsstadt Perricum 13.000 Erste Ratsherrin Sarina von Zolipantessa im Stadrat der Reichsstadt Perricum (seit 3. Eff 1040 BF) Reichsstadt.svg
Gebaeude.svg   Gebaeude.svg   Burg.svg   Burg.svg   Gutshof.svg   Kloster.svg   Kloster.svg   Tempel.svg   Gebaeude.svg   Gebaeude.svg   Gebaeude.svg   Hof.svg   Gebaeude.svg   Tempel.svg   Tempel.svg   Gebaeude.svg   Gebaeude.svg   Gebaeude.svg   Gebaeude.svg   Gebaeude.svg   Burg.svg   Tempel.svg   Tempel.svg   Tempel.svg   Tempel.svg   Tempel.svg   Tempel.svg   Gebaeude.svg   Gebaeude.svg   

Raulskrone.svg Kaiserliches Lehen Markgrafenkrone.svg Lehen des Provinzherrn Grafenkrone.svg Gräfliches Lehen Baronskrone.svg Freiherrliches Lehen Junkerskrone.svg Lehen eines Junkers Edlenkrone.svg Lehen eines Edlen Kirchenkrone.svg Kirchliches Lehen Hof.svg Hof

Briefspieltexte

Hauptrolle
Nebenrolle
Sonstige

1042 BF

Wappen Reichsstadt Perricum.svg Aufbruch
Eine Reise in den tiefen Süden beginnt
Zeit: Hes 1042 BF / Autor(en): Bega
Wappen Reichsstadt Perricum.svg Rückkehr
Rückkehr aus dem tiefen Süden mit einem besonderen Gast
Zeit: 1. Rah 1042 BF / Autor(en): Bega
Wappen Reichsstadt Perricum.svg Ein neuer Horizont
Ein Spaziergang am Strand
Zeit: 18. Rah 1042 BF / Autor(en): Bega
Wappen Reichsstadt Perricum.svg Ruf der Vergangenheit
Ein Blick in die Tiefe offenbart Erkenntnis
Zeit: 18. Rah 1042 BF 15:00:00 Uhr / Autor(en): Bega

1043 BF

Wappen Reichsstadt Perricum.svg Blick in die Zukunft
Ein Lehrmeister und seine Schüler debatieren über das Wesen des Meeres
Zeit: 21. Eff 1043 BF / Autor(en): Bega