Perricum:Kuriositätenkabinett zu Perricum

Aus GaretienWiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen


Der Datenwert „-5“ kann einem Attribut des Datentyps Zahl nicht zugeordnet werden sondern bspw. der Datenwert „3“.

Gebaeude.svg   Burg.svg   Gebaeude.svg   Kloster.svg   Burg.svg   Gutshof.svg   Kloster.svg   Tempel.svg   Gebaeude.svg   Reichsstadt.svg   Hof.svg   Gebaeude.svg   Gebaeude.svg   Gebaeude.svg   Gebaeude.svg   Gebaeude.svg   Gebaeude.svg   Tempel.svg   Tempel.svg   Burg.svg   Tempel.svg   Tempel.svg   Tempel.svg   Tempel.svg   Tempel.svg   Tempel.svg   Gebaeude.svg   Gebaeude.svg   
Neueste Briefspieltexte:
(aus diesem Ort gibt es leider noch keine Briefspieltexte)
Namen:
Altgräfin Rimionas Wunderkabinett/Artefaktenkammer
Lage:
Inmitten der Reichsstadt, im ehemaligen Kontor der untergegangenen Familie Marix.
Politik:
Einwohner:
3-5
Militär:
Truppen:
Zwei dauerhafte Aufpasser.
Kultur:
Ansichten:
Stolz auf die imposante Sammlung.
Sonstiges:
Besonderheiten:
Zu den etlichen, nun hier gelagerten und öffentlich präsentierten Sammlungsstücken der Altgräfin, gesellen sich nach und nach auch Geschenke von weiteren Gönnern. Im Magazin befinden sich noch seltenere Stücke und der Giftschrank wurde gar ausgelagert.
Briefspiel:
Ansprechpartner:
unbespielt
Kennziffer:
Per-I-09aR(Heg)



Altgräfin Rimiona Paligan hatte zu Lebzeiten eine beachtliche Sammlung an Artefakten, Reliquien und historischen Gegenständen gesammelt, die nicht selten Aufhänger für große Geschichten waren. Nach ihrem Tod während der Haffax-Invasion kaufte die markgräfliche Administration den alten Marix-Kontor und stiftete den Bürgern der Reichsstadt das Kabinett, indem sie die Sammlung öffentlich zugänglich machte. Natürlich erst nachdem die Sammlung durch die Perricumer Draconiter gesichtet, eingeschätzt und katalogisiert wurde.


Bedeutende Ortschaften und Bauwerke

Bedeutende Personen

Chronik

Briefspieltexte

Hauptrolle
Nebenrolle
Sonstige