Königlich Neerbusch

Aus GaretienWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Hof.svg   Wappen Lande Hirschfurt.svg   Wappen Koeniglich Serrinmoor.svg   Wappen Koeniglich Neerbusch.svg   Wappen Baronie Ulmenhain.svg   Wappen Baronie Osenbrueck.svg   Wappen Baronie Tannwirk.svg   Wappen Baronie Zweiflingen.svg   Wappen Baronie Leihenbutt.svg   Wappen Graeflich Silz.svg   Wappen Baronie Falkenwind.svg   Wappen Kaiserlich Sertis.svg   Wappen Baronie Linara.svg   Wappen Baronie Schwanenbruch.svg   Wappen Baronie Uslenried.svg   
Namen:
Freiherrschaft Eibingen (historsich)
Politik:
Obrigkeit:
Kronvogt Leomar von Zweifelfels zu Neerbusch (seit 3. Bor 1035 BF)
Herrschaftssitz:
Garetien:Hochnjerburg
Einwohner:
1150 (einige Elfensippen)
Militär:
Garnisonen:
15 königliche Gardisten, 25 Thara`dir
Kultur:
Religion:
Firun, Peraine
Festtage:
15. Praios:Befreiung des Njertals (Njerbusch), 1. Firun: Tag der Jagd, 30. Firun: Tag der Schwanentöchter, 30. Tsa: Tag der Erneuerung (Eibenheim/Njerbusch)
Besonderheiten:
Teile der Königlichen Vogtei sind vom Reichsforst zugewuchert
Infrastruktur:
Größte Ortschaften:
Markt Njerbusch (400 EW), Dorf Eibmühlen (115 EW), Dorf Eibenheim (75 EW), Markt Klappechs (300 EW), Dorf Aydindril (80 EW)
Bedeutende Burgen und Güter:
Bedeutende Klöster und Tempel:
Wege:
Landstraße von Serrinmoor nach Greifenfurt, Eibenstieg von Gut Sigmansruh nach Eibenheim, Brackenstieg von dem Klappechser Stieg zur Burg Brackenfels, Njerbuscher Pfad von der Serrinmoorer Landstraße nach Njerbusch, Ingras Stieg vom Neerbach nach Ingras Zinne
Briefspiel:
Ansprechpartner:
Kennziffer:
Gar-III-02
Dorf.svg   Hof.svg   Wappen Koeniglich Njertal.svg   Wappen Familie Waidbrod.svg   Wappen Junkertum Eibenhain.svg   Wappen Klostergut Neerquell.svg   Wappen Edlenherrschaft Waldlingen.svg   Wappen Gut Mistelheim.svg   Wappen Familie Auweiler.svg   Wappen Zollstation Greifenstieg.svg   

Lage

Königlich Neerbusch liegt im Nordwesten der Grafschaft Waldstein. Die Kronvogtei war schon immer hauptsächlich vom Reichsforst bedeckt, einzig im Njertal, in den Gebieten an der Breite, sowie nordöstlich der Klappechser Hügel fassten menschliche Siedler Fuss.

Kulturelles

Das Leben in und um dem Reichsforst formt einen ganz bestimmten Menschenschlag. Die Neerbuscher sind eher verschlossen, tauen aber nach einiger Zeit auf, der Genuss von Alkohol kann dabei sehr hilfreich sein. Die Bewohner dieses Landstriches müssen Tag für Tag aufs Neue beweisen im Schatten des immer weiter wuchernden Waldes überleben zu können.

Glaube

Die größte Verehrung erfährt zweifellos Firun und zwar weniger als Bringer von Eis und Schnee, sondern vielmehr als Gott der Jagd und der unbändigen Natur – welch Wunder, ist Neerbusch doch zu 70% mit dem Reichsforst bedeckt. Firun ist auch bei weitem nicht nur der Gott des Adels, sondern auch der einfachen Bevölkerung, die er tagtäglich daran erinnert, dass sie sich ihm als würdig beweisen müssen. Daher zählen Selbstbeherrschung und Charakterstärke dem Neerbuscher viel und gelten als erstrebenswert. Als heiliges Tier des Firun gilt hierzulande der große weiße Hirsch Äro, der als Wächter über den Wald und seinen Kreaturen und Pflanzen Verehrung findet. Ihm ist sogar ein Schrein im Firun-Tempel zu Eibenheim geweiht. Seit einigen Götterläufen haben weitere mythische Gestalten aus Firuns Wilder Jagd Einzug in die Glaubenswelt der Menschen gefunden – und zwar sind dies die Schwanentöchter. Sie gelten im Gegensatz zu Firun als warmherzig und den Menschen zugewandt und werden als Schutzpatrone für besonders Firun gefällige Aspekte angesehen. Die Schwanentöchter im einzelnen sind Nidari (Schutzpatronin der heiligen Jagdgesetze), Yidari (Schutzpatronin der Bogenschießkunst), Lidari (Schutzpatronin für die Orientierung in der Wildnis) und Aidari (Schutzpatronin der Reisenden auf Binnengewässern). Die Schwanentöchter waren auch Namens gebend für den Firun-Tempel zu Eibenheim und dort ist ihnen auch ein stets gut besuchter Altar geweiht.

Im Njertal, schon seit Alters her durch seine fruchtbare Koexistenz von Menschen und Elfen bekannt, wird vor allem der Simia-Heilige Sarion der Töpfermeister als Schutzpatron des Tal verehrt. So verwundert es auch nicht, dass viele Weber und Töpfer zum halbgöttlichen Simia beten, gilt der Sohn Ingerimms und Tsas doch als Erfinder des Webstuhls und der Töpferscheibe.

Die Klappechser Ebene unterscheidet sich in vielerlei Hinsicht von dem Rest Neerbuschs, hier wird vor allem der feurige Ingerimm verehrt, findet man doch in den Klappechser Hügeln so manch ertragreiche Erz- oder Kupferader, dessen Produkte dann im Markt Klappechs weiter verarbeitet werden. Auch macht sich die Nähe zur Markgrafschaft Greifenfurt hier besonders bemerkbar, findet doch der Heer Praios bei vielen Menschen hier Verehrung. So sind die beiden besiedelten Teile Neerbuschs nicht nur durch den Reichsforst von einander getrennt, sondern auch im Glauben.

Wirtschaft

Früher dominierten Holzwirtschaft und Köhlerei, was seit dem Ausbreiten des Reichsforstes nahezu vollständig zum erliegen gekommen ist, da sich kaum noch ein Bewohner traut im Wald Bäume zu schlagen. In den noch zugänglichen Bereichen der Kronvogtei gehen die Bewohner hauptsächlich der Landwirstschaft und Schafzucht nach.

Seit dem der Markt Njerbusch und das Njertal wieder zugänglich sind, blüht der Handel wieder auf. Bedeutende Handelswaren des Njertals sind neben Pelzen auch Schafwolle, die hier zu Stoffen weiter verarbeitet wird, so wie das kostbare Bausch, das man zum Teil auch hier im Tal findet, größtenteils aber mit den Elfensippen des umliegenden Reichsforst handelt. Bedeutsam ist ebenfalls die feine Njerbuscher Keramik, die sich ob ihrer bunten Motive und Belastbarkeit überregional größer Beliebtheit erfreut.

Die Familie Waidbrod ist für ihre Hundezucht bekannt, so sei das Bellen der Bracken das Einzige was den Reichsforst daran hindern würde auch ihre Ländereien zu überwuchern.

Die Junker von Eibenhain gehen der Falkenzucht und der Schnapsbrennerei nach, was ihnen einen bescheidenen Wohlstand beschert. Auch sind die Eibenhainer Imkereiprodukte erwähnenswert.

Bei Klappechs befindet sich eine kleine Erzmine, sowie eine Kupfermine.

Politik

Über die waldigen Täler und Hügel Neerbuschs herrschte Kronvogt Derril von Waidbrod aus altem Geschlecht, der zwar weder lesen noch schreiben kann, sich dafür aber in den Wäldern gut auskannte. Seit er aus den Schlachten im Jahr des Feuers zurückgekehrt ist, hat man auch von ihm nichts mehr vernommen. Im Praios 1035 BF wurde der Tod des Kronvogts bezeugt und Leomar von Zweifelfels als sein Nachfolger von der Krone eingesetzt.

Nordöstlich der Klappechser Hügel sitzt der Bruder des verstorbenen Kronvogts Zordan von Waidbrod als Junker auf der Feste Brackenfels und bewacht die nordwestliche Flanke der Grafschaft Waldstein. Die Gegend um Klappechs und ihre Bewohner sind traditionell eher Greifenfurt zugewand, führen doch gleich zwei Wege von dort ins greifenfurtsche.

Ortschaften in Neerbusch

  • Markt Njerbusch, Hauptort von Königlich Neerbusch, zwischen den Götterläufen 1029 bis Anfang 1035 nicht erreichbar
  • Markt Klappechs, vom Bergbau lebende Siedlung, einzig von Greifenfurt aus zugänglicher Markt im Nordwesten Neerbuschs, da der Weg nach Falkenwind zugewuchert ist
  • Dorf Eibenheim, verträumter Ort am Rande des Reichsforsts mit wichtigem Firun-Tempel
  • Dorf Eibmühlen, noch recht junges Dorf mit Bootsanleger an der Breite

Burgen und Gutshöfe

Klöster und Tempel

Mysteriöse Orte

Besonderheiten

Auch wenn das Njertal aus den Fängen des wuchernden Reichsforsts befreit werden könnte, bereitet sich der Forst an anderer Stelle immer weiter aus. Aus der Klappechser Ebene hört man immer wieder von zugewucherten Wegen und Pfaden, so das die Angst vor dem geheimnisvollen Forst immer mehr steigt.

Ritteraufgebot der Königlichen Lande Neerbusch

  1. Aidara von den Wildwassern
  2. Alara von Linschenaue
  3. Alberich von Windenstein-Zweifelfels
  4. Albur von Storchenhain
  5. Alfwing von Auweiler
  6. Algerte von Rossenrück
  7. Alimee von Feenwasser
  8. Am Hofe des Kronvogtes - Ehre wem Ehre gebührt
  9. Am Hofe des Kronvogtes - Schwertkampf unter Freunden
  10. Am Hofe des Kronvogtes - Szenen einer Ehe
  11. Am Hofe des Kronvogtes - Totgesagte leben länger
  12. Am Hofe des Kronvogtes - Travia ante portas
  13. Am Hofe des Kronvogtes - Zur Jagd I.
  14. Am Hofe des Kronvogtes - Zur Jagd II.
  15. Am Hofe des Kronvogtes - Zur Jagd III.
  16. Am Hofe des Kronvogtes - Zur Jagd IV.
  17. Am Hofe des Kronvogtes - Zur Jagd V.
  1. Ardare Rondriane von Trenck
  2. Argande von Rabenfelde
  3. Aribor von Sturmfels
  4. Arlgard von Waidbrod
  5. Arlgard von Windenstein
  6. Armenzug - Spendables Neerbusch
  7. Aus Altem entsteht Neues - Grüße aus der Vergangenheit
  8. Aus Altem entsteht Neues – Ankunft in der Ferne
  9. Aus Altem entsteht Neues – Von Feentraum und Bärenfang
  10. Aus Altem entsteht Neues – Wein und Pergament
  11. Aus dem Schatten zurück ins Licht
  12. Aus dem Schatten zurück ins Licht - Auf der Suche nach dem Kronvogt
  13. Aus dem Schatten zurück ins Licht - Aufbruch nach Neerbusch
  14. Aus dem Schatten zurück ins Licht - Dunkle Geheimnisse
  15. Aus dem Schatten zurück ins Licht - Eibenhainer Zweifel
  16. Aus dem Schatten zurück ins Licht - Ein gebrochenes Versprechen
  17. Aus dem Schatten zurück ins Licht - Schein und Sein
  1. Aus dem Schatten zurück ins Licht - Wahn oder Wahrheit
  2. Ava von Linara-Grünweiden
  3. Baertrada von Waldtreuffelingen
  4. Baertrud von Windenstein
  5. Balderich von Windenstein-Zweifelfels
  6. Baldewin von Auweiler
  7. Baum des Lebens
  8. Bernhelm von Zweifelfels
  9. Borbert von Auweiler
  10. Brinhild von Auweiler
  11. Burg Brackenfels
  12. Burg Eibenwacht
  13. Caradan von Greifstein
  14. Ceres von Auweiler
  15. Chronik von Königlich Neerbusch
  16. Dankwart von Waidbrod
  17. … weitere Ergebnisse


Einflussreiche Personen

Kronvogt
Leomar von Zweifelfels
Junker
Edorian von Feenwasser
Leomar von Zweifelfels.jpg Edorian von Feenwasser.jpg
© TD © TD
Junker
Zordan von Waidbrod
Grenzvogt
Bernhelm von Zweifelfels
Kastellanin
Thalia Elida von Feenwasser
Waidbrod Zordan.jpg Zweifelfels Bernhelm.jpg Feenwasser Thalia.jpg
© BB © BB © BB

Chronik von Königlich Neerbusch

Eine genaue Übersicht über die Ereignisse, welche die Königliche Vogtei Neerbusch betreffen, findet sich in der Chronik von Königlich Neerbusch.

Bedeutende Ortschaften und Bauwerke

Markt.svg Märkte

Njerbusch - Hauptort von Königlich Neerbusch (400 Einwohner)
Klappechs - Aufstrebender Markt, der vom Bergbau lebt (300 Einwohner)

Dorf.svg Dörfer

Eibmühlen - junges Dorf an der Breite (115 Einwohner)
Eibenheim - kleines Dorf am Rande des Reichsforst (75 Einwohner)
Aydindril - elfisches Dorf im Reichsforst (80 Einwohner)

Burg.svg Burgen und Schlösser

Hochnjerburg - Sitz des Kronvogtes von Königlich Neerbusch (60 Einwohner)
Burg Brackenfels - Stammburg der Familie Waidbrod (40 Einwohner)
Gut Sigmansruh - kleiner Gutshof an der Breite, hier trifft der Eibenpfad von Eibenheim kommend auf die Straße Serrinmoor-Greifenfurt. (25 Einwohner)
Gut Auweiler - kleines Rittergut in den Ausläufern der Klappechser Hügel, Stammsitz der Familie Auweiler (15 Einwohner)
Gut Eibenheim - kleiner Gutshof, der als Herrschaftssitz der Junker von Eibenhain dient. Ehemalige Vorburg der Burgruine Eibenwacht (15 Einwohner)
Edlengut Waldlingen - befestigtes Gut am Oberlauf des Klapperbach (12 Einwohner)
Gut Mistelheim - kleines Gut im abgeschiedenen Misteltal, Stammsitz der Familie Mistelhain (12 Einwohner)
Windfest - Wehrturm an der Zollstation nach Greifenfurt (4 Einwohner)
Burgruine Eibenwacht - Burgruine im Junkertum Eibenhain, im Feenwasser gelegen, vormals Stammsitz der Familie Eibenhain (0 Einwohner)
Zollstation Greifenstieg - Zollstation an der Grenze zu Greifenfurt (10 Einwohner)

Tempel.svg Sakralbauten

Tempel der Schwanentöchter - von Sigman von Feenwasser gestifteter Firun-Tempel, der ebenfalls Ifirn und den Silberschwänen geweiht ist (4 Einwohner)
Neerquell - (15 Einwohner)

Karte des Lehens


Bedeutende Personen

Hochadel

Familie:
Wappen Familie Zweifelfels.svg
Lehen/Amt:
Wappen Koeniglich Neerbusch.svg
Mitglied:
Wappen Concilium Koeniglicher Voegte.svg
Leomar von Zweifelfels (Symbol Tsa-Kirche.svg30. Tsa 1001 BF)
in Gareth auf höfischem Parkett geschulter, heimatliebender und mit allen Wassern gewaschener Politiker
Träger des Schwertes Seelensäufer (seit Bor 1039 BF), Junker zu Seligenfeld (1021 BF bis 1025 BF), Kronvogt zu Neerbusch (seit 3. Bor 1035 BF)
Leomar von Zweifelfels.jpg
Familie:
Wappen Familie Zweifelfels.svg
Leuwyn Odalbert von Zweifelfels (Symbol Tsa-Kirche.svg1. Fir 1036 BF)
Familie:
Wappen Familie Zweifelfels.svg
Rahjada Ardare von Zweifelfels (Symbol Tsa-Kirche.svg26. Hes 1037 BF)
Familie:
Wappen Familie Zweifelfels.svg
Malwin Rondrian von Zweifelfels (Symbol Tsa-Kirche.svg10. Bor 1038 BF)

Niederadel

Familie:
Wappen Familie Feenwasser.svg
Elaya von Feenwasser (Symbol Tsa-Kirche.svg30. Hes 955 BF)
Familie:
Wappen Gut Mistelheim.svg
Lehen/Amt:
Wappen Gut Mistelheim.svg
Mitglied:
Wappen Koeniglich Neerbusch.svg
Helmbrecht von Mistelhain (Symbol Tsa-Kirche.svg17. Per 976 BF)
Ritter zu Mistelhain (seit 997 BF)
Familie:
Wappen Familie Waidbrod.svg
Lehen/Amt:
Wappen Familie Waidbrod.svg
Zordan von Waidbrod (Symbol Tsa-Kirche.svg2. Ing 988 BF)
Junker auf Brackenfels zu Waidbrod (seit 1015 BF)
Waidbrod Zordan.jpg
Familie:
Wappen Familie Feenwasser.svg
Lehen/Amt:
Wappen Junkertum Eibenhain.svg
Mitglied:
Wappen Grafschaft Waldstein.svg
Edorian von Feenwasser (Symbol Tsa-Kirche.svg26. Fir 997 BF)
friedliebend, gebildet, an den Mysterien des Reichsforstes interessiert
Hauptmann der Thara`dir (seit 1034 BF), Oberhaupt der Familie Feenwasser (seit 1033 BF), Junker zu Eibenhain (seit 1033 BF), Ritter zu Windfest (1017 BF bis 30. Fir 1038 BF)
Edorian von Feenwasser.jpg
Familie:
Wappen Familie Feenwasser.svg
Lehen/Amt:
Wappen Koeniglich Njertal.svg
Mitglied:
Wappen Koeniglich Neerbusch.svg
Thalia Elida von Feenwasser (Symbol Tsa-Kirche.svg25. Hes 1005 BF)
kompetente Verwalterin, gebildet, gutmütig
Vögtin zu Waldlingen (1033 BF bis 1035 BF), Vögtin zu Sigmansruh (1025 BF bis 1029 BF), Kastellanin von Königlich Neerbusch (seit 20. Bor 1035 BF), Königliche Vögtin vom Njertal (seit 20. Bor 1035 BF)
Feenwasser Thalia.jpg
(weitere)

Klerus

Familie:
Wappen Familie Trenck.svg
Mitglied:
Symbol Rahja-Kirche.svg
Ardare Rondriane von Trenck (Symbol Tsa-Kirche.svg21. Rah 1000 BF)
politisch interessierte Rahja-Geweihte
Familie:
Wappen Familie Waldtreuffelingen.svg
Mitglied:
Symbol Firun-Kirche.svg
Baertrada von Waldtreuffelingen (Symbol Tsa-Kirche.svg8. Fir 991 BF)
grimminge Hofgeweihte des Firun
Wappen:
Symbol Simia-Kirche.svg
Mitglied:
Symbol Simia-Kirche.svg
Simion Tannhäuser (Symbol Tsa-Kirche.svg22. Eff 1000 BF)
Wappen:
Symbol Ifirn-Kirche.svg
Mitglied:
Symbol Ifirn-Kirche.svg
Thorhalla Schwanenkind (Symbol Tsa-Kirche.svg30. Fir 1003 BF)
liebevolle, den Menschen zugewandte Ifirn-Geweihte
Wappen:
Symbol Ingerimm-Kirche.svg
Mitglied:
Symbol Ingerimm-Kirche.svg
Ischtan Laikis (Symbol Tsa-Kirche.svg14. Ing 991 BF)
von den Zyklopeninseln stammender Hochgeweihter des Ingerimmm zu Klappechs
(weitere)

Sonstige

Familie:
Wappen Junkertum Eibenhain.svg
Mitglied:
Symbol Druiden.svg
Wenzlyn von der Quell (Symbol Tsa-Kirche.svg17. Per 973 BF)
Druide, der den Hain der schlafenden Allmutter bewacht
Samira Finkenwirth (Symbol Tsa-Kirche.svg7. Tsa 998 BF)
quirlige Wirtin
Wappen:
Wappen Edlenherrschaft Waldlingen.svg
Lehen/Amt:
Wappen Edlenherrschaft Waldlingen.svg
Thisdan Sengerling (Symbol Tsa-Kirche.svg1. Phe 970 BF)
Der Familie Feenwasser treu ergebener Haushofmeister und Diener
Vogt zu Waldlingen (seit 1035 BF)
Lehen/Amt:
Wappen Markt Klappechs.svg
Inger Kannenmacher (Symbol Tsa-Kirche.svg5. Tra 980 BF)
umtriebiger Vogt, der die Unabhängigkeit des Marktes Klappechs von den Junkern von Waidbrod vorantreibt
Marktvogt zu Klappechs (seit 1020 BF)
Wappen:
Wappen Koeniglich Neerbusch.svg
Mitglied:
Wappen Koeniglich Neerbusch.svg
Salpion Hoogensiel (Symbol Tsa-Kirche.svg23. Phe 982 BF)
engster Vertrauter des Junkers Edorian von Feenwasser
Hoogensiel Salpion.png
(weitere)

Chronik

Wappen Junkertum Eibenhain.svg 3. Pra 443 BF:
Verbrennung der Familie Eibenhain als Ketzer, Praiotin "der Geißler" von Praioslohe wird neuer Junker zu Eibenhain

Wappen Familie Waidbrod.svg 466 BF:
Gründung des Junkertums Waidbrod in Waldstein, erster Junker wird Dankwart von Waidbrod

Wappen Familie Waidbrod.svg 800 BF:
Bau der Burg Brackenfels

Wappen Koeniglich Neerbusch.svg 821 BF:
Waidmut von Windenstein wird Kronvögtin zu Neerbusch. Tochter des Barons von Osenbrück

Wappen Koeniglich Neerbusch.svg 840 BF:
Aribor von Sturmfels wird Kronvogt zu Neerbusch. Gemahl von Kronvögtin Waidmut von Windenstein

Wappen Koeniglich Neerbusch.svg 842 BF:
Frumhilda von Windenstein wird Kronvögtin zu Neerbusch. Tochter von Kronvögtin Waidmut von Windenstein

Wappen Koeniglich Neerbusch.svg 855 BF:
Selfina von Windenstein wird Kronvögtin zu Neerbusch. Schwester von Kronvögtin Frumhilda von Windenstein

Wappen Koeniglich Neerbusch.svg 870 BF:
Grimbrecht von Windenstein wird Kronvögt zu Neerbusch. Sohn von Kronvögtin Frumhilda von Windenstein

Wappen Koeniglich Neerbusch.svg 880 BF:
Bau der Hochnjerburg

Wappen Koeniglich Neerbusch.svg 902 BF:
Eberhelm von Windenstein wird Kronvogt zu Neerbusch. Sohn von Kronvögtin Hallerminde von Windenstein

Wappen Koeniglich Neerbusch.svg 910 BF:
Baertrud von Windenstein wird Kronvögtin zu Neerbusch. Tochter von Kronvogt Eberhelm von Windenstein

Wappen Koeniglich Neerbusch.svg 933 BF:
Griffo von Praioslohe wird Kronvogt zu Königlich Neerbusch.

Wappen Koeniglich Neerbusch.svg 946 BF:
Udilbert von Düllerwüben wird Kronvogt zu Neerbusch.

Wappen Koeniglich Neerbusch.svg 978 BF:
Jadvige von Praioslohe wird Kronvögtin zu Königlich Neerbusch.

Wappen Koeniglich Neerbusch.svg 987 BF:
Alberich von Windenstein-Zweifelfels wird Kronvogt zu Neerbusch.

Wappen Junkertum Eibenhain.svg 987 BF:
Sigman von Feenwasser wird neuer Junker zu Eibenhain, nachdem die letzte Junkerin Jadvige von Praioslohe kinderlos starb.

Wappen Koeniglich Neerbusch.svg 1014 BF:
Derril von Waidbrod wird Kronvogt zu Neerbusch.

Wappen Koeniglich Neerbusch.svg 25. Hes 1014 BF:
Derril von Waidbrod wird Kronvogt von Königlich Neerbusch

Wappen Edlenherrschaft Waldlingen.svg 28. Ing 1021 BF:
Lares Sigman von Feenwasser wird für seine Verdienste in der Schlacht an der Trollpforte mit der Edlenherrschaft Waldlingen belehnt.

Wappen Koeniglich Neerbusch.svg 1029 BF:
Der Weg nach Njerbusch wird unpassierbar, das Schicksal des Marktes und des Kronvogtes Derril von Waidbrod ist ungewiss.

Wappen Junkertum Eibenhain.svg 24. Phe 1033 BF:
Edorian von Feenwasser wird nach dem Tod seines Großvaters Sigman neuer Junker von Eibenhain.

Wappen Koeniglich Neerbusch.svg 15. Pra 1035 BF:
Waldsteiner Niederadlige befreien das Njertal von namenlosen Umtrieben

Wappen Koeniglich Neerbusch.svg 3. Bor 1035 BF:
Leomar von Zweifelfels wird Kronvogt zu Neerbusch.

Wappen Familie Hohentann.svg 1. Fir 1036 BF:
Mirya Hesine von Hohentann stirbt bei Zwillingsgeburt

Wappen Junkertum Eibenhain.svg 30. Fir 1036 BF:
Dritter Wettstreit zu Ehren der Schwanentöchter in Eibenhain

Wappen Familie Zweifelfels.svg 30. Phe 1036 BF:
Vermählung zwischen Leomar von Zweifelfels und Ardare Rondriane von Trenck

Wappen Koeniglich Neerbusch.svg 28. Pra 1037 BF:
Hartsteener Armenzug erreicht Neerbusch

Kalendarium

Wappen Kennziffer Lehen Einwohner Lehensherr Benutzer Ebene
Wappen Koeniglich Neerbusch.svg Gar-III-02 Königlich Neerbusch 1.150 Kronvogt Leomar von Zweifelfels zu Neerbusch (seit 3. Bor 1035 BF) Bespielt.svg Debrekskrone2.svg
Wappen blanko.svg Gar-III-02 Dorf Aydindril 80 Dorf.svg
Wappen Koeniglich Neerbusch.svg Gar-III-02-0 Königlicher Hof zu Neerbusch Kastellanin Thalia Elida von Feenwasser von Königlich Neerbusch (seit 20. Bor 1035 BF) Hof.svg
Wappen Koeniglich Njertal.svg Gar-III-02-1 Kronlande Njertal 475 Königliche Vögtin Thalia Elida von Feenwasser vom Njertal (seit 20. Bor 1035 BF) Debrekskrone2.svg
Markt.svg   Burg.svg   Gutshof.svg   Burg.svg   
Wappen Familie Waidbrod.svg Gar-III-02-2 Junkertum Waidbrod 350 Junker Zordan von Waidbrod auf Brackenfels zu Waidbrod (seit 1015 BF) Junkerskrone2.svg
Markt.svg   Burg.svg   
Wappen Junkertum Eibenhain.svg Gar-III-02-3 Junkertum Eibenhain 252 Junker Edorian von Feenwasser zu Eibenhain (seit 1033 BF) Bespielt.svg Junkerskrone2.svg
Burg.svg   Dorf.svg   Gutshof.svg   Dorf.svg   Gutshof.svg   Wappen Familie Windenstein.svg   Tempel.svg   
Wappen Klostergut Neerquell.svg Gar-III-02-4 Klosterlande Neerquell 15 Kirchenkrone2.svg
Kloster.svg   
Wappen Edlenherrschaft Waldlingen.svg Gar-III-02-a Edlenherrschaft Waldlingen 20 Edler Lares Sigman von Feenwasser zu Waldlingen (seit 1021 BF) Bespielt.svg Edlenkrone2.svg
Gutshof.svg   
Wappen Gut Mistelheim.svg Gar-III-02-b Ritterherrschaft Mistelhain 12 Ritter Helmbrecht von Mistelhain zu Mistelhain (seit 997 BF) Edlenkrone2.svg
Gutshof.svg   
Wappen Familie Auweiler.svg Gar-III-02-c Ritterherrschaft Auweiler 16 Ritter Borbert von Auweiler zu Auweiler (seit 1011 BF) Edlenkrone2.svg
Gutshof.svg   
Wappen Zollstation Greifenstieg.svg Gar-III-02-d Grenzvogtei Greifenstieg 10 Grenzvogt und Zollmeister Bernhelm von Zweifelfels zu Greifenstieg (seit 20. Bor 1035 BF) Edlenkrone2.svg
Gutshof.svg   

Raulskrone2.svg Kaiserliches Lehen Debrekskrone2.svg Lehen des Provinzherrn Grafenkrone2.svg Gräfliches Lehen Baronskrone2.svg Freiherrliches Lehen Junkerskrone2.svg Lehen eines Junkers Edlenkrone2.svg Lehen eines Edlen Kirchenkrone2.svg Kirchliches Lehen Hof.svg Hof

Briefspieltexte

Hauptrolle
Nebenrolle
Sonstige

1033 BF

Wappen Junkertum Eibenhain.svg Ankunft in Eibenhain

Zeit: 20. Phe 1033 BF / Autor(en): Bega
Wappen Junkertum Eibenhain.svg Der Ruf des Waldes

Zeit: 21. Phe 1033 BF / Autor(en): Bega
Wappen Junkertum Eibenhain.svg Offenbarungen

Zeit: 24. Per 1033 BF / Autor(en): Bega
Wappen Junkertum Eibenhain.svg Der Ruf der Alten Götter

Zeit: 30. Ing 1033 BF / Autor(en): Bega
Wappen Koeniglich Neerbusch.svg Die Macht der Erde

Zeit: 1. Nam 1033 BF / Autor(en): Bega
Wappen Junkertum Eibenhain.svg Grüße aus der Vergangenheit

Zeit: 1. Nam 1033 BF / Autor(en): Bega

1034 BF

Wappen Junkertum Eibenhain.svg Wein und Pergament

Zeit: 30. Pra 1034 BF / Autor(en): Bega
Wappen Koeniglich Neerbusch.svg Eibenhainer Unbehagen

Zeit: 5. Ron 1034 BF / Autor(en): Bega
Wappen Junkertum Eibenhain.svg Ankunft in der Ferne

Zeit: 20. Ron 1034 BF / Autor(en): Bega, Retoshügel
Wappen Junkertum Eibenhain.svg Von Feentraum und Bärenfang

Zeit: 20. Ron 1034 BF zur abendlichen Phexstunde / Autor(en): Bega, Retoshügel
Wappen Junkertum Eibenhain.svg Schlange & Eidechse

Zeit: Eff 1034 BF / Autor(en): Bega
Wappen Junkertum Eibenhain.svg Aufbruch nach Linara

Zeit: 3. Tra 1034 BF / Autor(en): Bega
Wappen Baronie Linara.svg Tischgespräche

Zeit: 5. Tra 1034 BF / Autor(en): Bega, Tahlmare
Wappen Junkertum Eibenhain.svg Die Geburt der Thara`dir

Zeit: 17. Bor 1034 BF / Autor(en): Bega
Wappen Junkertum Eibenhain.svg Fortschritte

Zeit: Phe 1034 BF / Autor(en): Bega
Wappen Familie Feenwasser.svg Travias Segen über Eibenhain

Zeit: 30. Tsa 1034 BF / Autor(en): Bega, Tahlmare
Wappen Familie Waidbrod.svg Bracken wohin man schaut

Zeit: 3. Per 1034 BF / Autor(en): Bega
Wappen Junkertum Eibenhain.svg Eibenhainer Zweifel

Zeit: Rah 1034 BF / Autor(en): Bega

1035 BF

Wappen Familie Eynweiher.svg Das Eynweiher-Brandlöschen

Zeit: 12. Pra 1035 BF / Autor(en): Bega, Famerlin, Hartsteen, Alrik Herdan, Uslenried
Wappen Koeniglich Neerbusch.svg Aufbruch nach Neerbusch

Zeit: 14. Pra 1035 BF / Autor(en): Bega
Wappen Junkertum Eibenhain.svg Schein und Sein

Zeit: 20. Pra 1035 BF / Autor(en): Bega
Wappen Koeniglich Neerbusch.svg Vom Tode eines Kronvogtes

Zeit: 25. Pra 1035 BF / Autor(en): Bega
Wappen blanko.svg Travias Segen über Neerbusch und Linara

Zeit: Tra 1035 BF / Autor(en): Bega
Wappen Familie Zweifelfels.svg Bei Bier und Forelle

Zeit: 4. Bor 1035 BF / Autor(en): Bega
Wappen Koeniglich Neerbusch.svg Totgesagte leben länger

Zeit: 20. Bor 1035 BF / Autor(en): Bega
Wappen Koeniglich Neerbusch.svg Travia ante portas

Zeit: 1. Phe 1035 BF / Autor(en): Bega
Wappen Koeniglich Neerbusch.svg Szenen einer Ehe

Zeit: 14. Phe 1035 BF / Autor(en): Bega
Wappen Koenigreich Garetien.svg Silberne Worte mit Finte

Zeit: 21. Ing 1035 BF zur mittäglichen Traviastunde / Autor(en): Firunslicht, Bega
Wappen Koenigreich Garetien.svg Ein kleiner Gefallen

Zeit: 24. Ing 1035 BF zur abendlichen Boronstunde / Autor(en): Bega, Firunslicht
Wappen Kaiserlich Gerbaldsmark.svg Kamingespräche
Derweil zwei Edelmänner über die Zukunft parlieren.
Zeit: 24. Ing 1035 BF zur abendlichen Phexstunde / Autor(en): Bega, Alrik Herdan
Wappen Grambusch Stadt.svg Die silberne Zunge von Auenwacht

Zeit: 30. Ing 1035 BF / Autor(en): Bega
Wappen Baronie Linara.svg Ein eingelöstes Versprechen

Zeit: 5. Rah 1035 BF / Autor(en): Bega, Tahlmare
Wappen Koeniglich Neerbusch.svg Zur Jagd II.

Zeit: 14. Rah 1035 BF zur mittäglichen Praiosstunde / Autor(en): Bega
Wappen Koeniglich Neerbusch.svg Zur Jagd III.

Zeit: 14. Rah 1035 BF zur mittäglichen Efferdstunde / Autor(en): Bega
Wappen Koeniglich Neerbusch.svg Zur Jagd IV.

Zeit: 14. Rah 1035 BF zur abendlichen Phexstunde / Autor(en): Bega
Wappen Koeniglich Neerbusch.svg Zur Jagd I.

Zeit: 14. Rah 1035 BF / Autor(en): Bega
Wappen Koeniglich Neerbusch.svg Zur Jagd V.

Zeit: 20. Rah 1035 BF zur mittäglichen Rahjastunde / Autor(en): Bega
Wappen Koeniglich Neerbusch.svg Schwertkampf unter Freunden

Zeit: 20. Rah 1035 BF zur mittäglichen Praiosstunde / Autor(en): Bega
Wappen Koeniglich Neerbusch.svg Ehre wem Ehre gebührt

Zeit: 20. Rah 1035 BF zur mittäglichen Praiosstunde / Autor(en): Bega

1036 BF

Wappen Junkertum Eynweiher.svg Turnierunfall überschattet das Eynweiher Brandlöschen
Baronin Tahlmare von Leustein wird bei einem Turnierunfall schwer verletzt
Zeit: 12. Pra 1036 BF / Autor(en): Bega
Wappen Graeflich Gobelmuend.svg Lagebesprechung
Kronvogt Leomar findet eine Lösung für ein Problem
Zeit: 28. Pra 1036 BF / Autor(en): Bega
Wappen Junkertum Zweifelfels in der Sighelmsmark.svg Gleichgesinnte

Zeit: 30. Pra 1036 BF / Autor(en): Bega
Wappen Baronie Hoellenwall.svg Höllenritt
Ankunft im ersten Kreis der Hölle
Zeit: 20. Ron 1036 BF / Autor(en): Bega

1037 BF

Wappen Koeniglich Neerbusch.svg Spendables Neerbusch
Der Hartsteener Armenzug erreicht Neerbusch
Zeit: 28. Pra 1037 BF / Autor(en): Bega

1038 BF

Wappen Koeniglich Neerbusch.svg Efferds letzte Gnade
... und ahnt nicht, das es die letzte sein wird.
Zeit: 18. Bor 1038 BF / Autor(en): Bega
Wappen Koeniglich Neerbusch.svg Suchen und Finden
Eine findet den Tod, ein anderer sucht etwas
Zeit: 19. Bor 1038 BF / Autor(en): Bega
Wappen Koeniglich Neerbusch.svg Totenwache
Eine Tochtetr trauert um ihre Mutter und wird dabei von einem ungebetenen Gast gestört
Zeit: 21. Bor 1038 BF / Autor(en): Bega
Wappen Koeniglich Neerbusch.svg Das Vermächnis

Zeit: 25. Bor 1038 BF / Autor(en): Bega
Wappen Koeniglich Neerbusch.svg Leomars Boltanfreunde
Leomars Boltanfreunde treffen sich zu später Stunde ...
Zeit: 14. Hes 1038 BF / Autor(en): Bega
Wappen Koeniglich Neerbusch.svg Ein Treffen, windumtost
Ein Treffen in luftiger Höh, das die Fronten klärt.
Zeit: 18. Hes 1038 BF zur abendlichen Perainestunde / Autor(en): Bega
Wappen Koeniglich Neerbusch.svg Gesucht, Verloren
Wichtige Dokumente sind nicht mehr an ihrem angestammten Platz
Zeit: 19. Hes 1038 BF zur morgendlichen Phexstunde / Autor(en): Bega
Wappen Koeniglich Neerbusch.svg Im Bade
Das Leben am Hofe zu Neerbusch spielt sich im Bade ab
Zeit: 15. Phe 1038 BF zur abendlichen Firunstunde / Autor(en): Bega
Wappen Koeniglich Neerbusch.svg Bericht aus Bogenbrück
In der Schwitzkammer werden Neuigkeiten ausgetauscht und ein Entschluss gefasst.
Zeit: 15. Phe 1038 BF zur abendlichen Tsastunde / Autor(en): Bega
Wappen Familie Zweifelfels.svg Wein aus Perricum
Vorbereitungen für ein Fest werden gemacht
Zeit: 10. Ing 1038 BF / Autor(en): Bega
Wappen Familie Zweifelfels.svg Männerrunde
Eine Männerrunde trifft zusammen
Zeit: 11. Ing 1038 BF zur abendlichen Firunstunde / Autor(en): Bega

1039 BF

Wappen Kaiserlich Gerbaldsmark.svg Auf der Jagd
Ein treffsicherer Schütze verfehlt niemals sein Ziel
Zeit: 9. Tra 1039 BF zur morgendlichen Phexstunde / Autor(en): Bega
Wappen Koeniglich Neerbusch.svg Der schöne Schein
Geheimnisse werden offenbar
Zeit: 7. Bor 1039 BF / Autor(en): Bega
Wappen Koeniglich Neerbusch.svg Blut soll fließen
Die alten Gesetzte des Waldes fordern Blut
Zeit: 7. Bor 1039 BF zur abendlichen Firunstunde / Autor(en): Bega
Wappen Herrschaft Haselpfort.svg Schützenhilfe?
Haselhain sucht auch Hilfe bei den Verwandten in der Perrinmarsch.
Zeit: 11. Hes 1039 BF / Autor(en): Bega

1040 BF

Wappen Koeniglich Neerbusch.svg Heimsuchungen aus der Vergangenheit
Das Umfeld von Leomar macht sich große Sorgen, denn dieser wird von Schatten aus der Vergangenheit heimgesucht
Zeit: 27. Pra 1040 BF 23:00:00 Uhr / Autor(en): Bega
Wappen Koeniglich Neerbusch.svg Blick in die Zukunft
Neue Lebensgeister erwachen in dem Kronvogt, aber zu welchem Preis?
Zeit: 27. Pra 1040 BF 23:30:00 Uhr / Autor(en): Bega
Wappen Garetia.svg Garetia Superior
Kronvogt Leomar sinniert über ein Großgaretien
Zeit: 1. Eff 1040 BF zur nächtlichen Rahjastunde / Autor(en): Bega
Trippelwappen.svg Höret Höret, Adel, Klerus und Bürger Großgaretiens!
Aufruf an Adel, Klerus und Bürger Großgaretiens
Zeit: 12. Tra 1040 BF / Autor(en): Bega
Wappen Grafschaft Waldstein.svg Waldstein sammelt
Yalinda von Lichtenhayn-Zweifelfels wird zu waldsteiner Almosenmeisterin ernannt
Zeit: 10. Bor 1040 BF / Autor(en): Bega
Wappen Junkertum Eibenhain.svg Hier gibt es keine Tobrier
Ein Tobrier erreicht Neerbusch und stellt Forderungen
Zeit: 15. Bor 1040 BF / Autor(en): Bega
Wappen Koeniglich Neerbusch.svg Gold, Blut & Tobrier
Kronvogt Leomar löst das Tobrien-Problem auf seine Weise
Zeit: 17. Bor 1040 BF / Autor(en): Bega
Trippelwappen2017.svg Gedanken eines Schwertträgers
Zusammenfassung der Ereignisse in Korgond
Zeit: 21. Ing 1040 BF / Autor(en): Bega
Wappen Pfalz Puleth.svg Königsturnier von Puleth
Das großfürstliche Lager formiert sich
Zeit: 8. Rah 1040 BF / Autor(en): Bega

Der Boronanger von Neerbusch

Vorlage:Personen in Einzelabfrage IntroVorlage:PersonenabfrageVorlage:PersonenabfrageVorlage:PersonenabfrageVorlage:PersonenabfrageVorlage:PersonenabfrageVorlage:PersonenabfrageVorlage:PersonenabfrageVorlage:PersonenabfrageVorlage:PersonenabfrageVorlage:PersonenabfrageVorlage:Personen in Einzelabfrage Outro(weitere Personen)