Garetien:Edlenherrschaft Waldlingen

Aus GaretienWiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen


Dorf.svg   Hof.svg   Wappen Koeniglich Njertal.svg   Wappen Familie Waidbrod.svg   Wappen Junkertum Eibenhain.svg   Wappen Klostergut Neerquell.svg   Wappen Edlenherrschaft Waldlingen.svg   Wappen Gut Mistelheim.svg   Wappen Familie Auweiler.svg   Wappen Zollstation Greifenstieg.svg   

Politik:
Obrigkeit:
Haushofmeister Thisdan Sengerling für den Edlen Lares Sigman von Feenwasser
Herrschaftssitz:
Einwohner:
40
Adelsfamilien:
Landschaft:
Kultur:
Handwerk:
v.a. Schafzucht (u.a. Wolle, Schafskäse), kleine Erzmine unweit des Gutes
Infrastruktur:
Größte Ortschaften:
Bedeutende Burgen und Güter:
Briefspiel:
Ansprechpartner:
Kennziffer:
Gar-III-02-a
Gutshof.svg   Dorf.svg   



Allgemeines

Das kleine Edlengut liegt in einem langgezogenen Tal zwischen Klappechs und Auweiler am Klappechser Stieg. Von hier aus führt Ingras Stieg in die noch recht junge Bergbausiedlung Ingra Lohe.

1021 BF wurde Lares Sigman von Feenwasser für seine Verdienste in der Schlacht an der Trollpforte mit diesem Edlengut belehnt. Der Edle hatte sich freilich nie wirklich für dieses zwar wehrhafte, aber doch etwas heruntergekomme Gut erwärmen können, da ihn seine Dienste fürs Reich stehts fern der Heimat hielten. Die Verwaltung des Gutes übeließ er daher Vögten... bis 1035 BF war dies seine Tochter Thalia Elida von Feenwasser, bis diese an den königlichen Hof zu Neerbusch berufen wurde. Nun verwaltet der Haushofmeister Thisdan Sengerling das Gut an des Edlen statt.

Dieser muss sich mit den täglichen Mühen der Schafzucht rumschlagen. Außerdem obligt ihr die Aufsicht über die Erzmine unweit des Edlengutes.



Bedeutende Ortschaften und Bauwerke

Dorf.svg Dörfer

Ingras Lohe - kleine Erzmine (28 Einwohner)

Burg.svg Burgen und Schlösser

Edlengut Waldlingen - befestigtes Gut am Oberlauf des Klapperbach (12 Einwohner)

Karte des Lehens


Bedeutende Personen

Niederadel

Familie:
Wappen Familie Siandes.png
Allechandrian von Siandes (Symbol Tsa-Kirche.svg6. Hes 1036 BF)

Sonstige

Thisdan Sengerling (Symbol Tsa-Kirche.svg1. Phe 970 BF)
Der Familie Feenwasser treu ergebener Haushofmeister und Diener
Vogt zu Waldlingen (seit 1035 BF)

Chronik

Wappen Edlenherrschaft Waldlingen.svg 834 BF:
Doride von Windenstein-Waldlingen wird Edle zu Waldlingen.

Wappen Edlenherrschaft Waldlingen.svg 855 BF:
Gorward von Windenstein-Waldlingen wird Edler zu Waldlingen.

Wappen Edlenherrschaft Waldlingen.svg 891 BF:
Wolfbold von Windenstein-Waldlingen wird Edler zu Waldlingen.

Wappen Edlenherrschaft Waldlingen.svg 927 BF:
Ehrenfried von Windenstein-Waldlingen wird Edler zu Waldlingen.

Wappen Edlenherrschaft Waldlingen.svg 935 BF:
Balderich von Windenstein-Zweifelfels wird Edler zu Waldlingen.

Wappen Edlenherrschaft Waldlingen.svg 987 BF:
Alberich von Windenstein-Zweifelfels wird Edler zu Waldlingen.

Wappen Edlenherrschaft Waldlingen.svg 1021 BF:
Lares Sigman von Feenwasser wird Edler zu Waldlingen.

Kalendarium

Wappen Kennziffer Lehen Einwohner Lehensherr Benutzer Ebene
Wappen Edlenherrschaft Waldlingen.svg Gar-III-02-a Edlenherrschaft Waldlingen 40 Edler Lares Sigman von Feenwasser zu Waldlingen (seit 1021 BF) Bespielt.svg Edlenkrone.svg
Wappen Edlenherrschaft Waldlingen.svg Gar-III-02-a ~ 1 Gut Waldlingen 12 Vogt Thisdan Sengerling zu Waldlingen (seit 1035 BF) Bespielt.svg Gutshof.svg
Wappen blanko.svg Gar-III-02-a ~ 2 Dorf Ingras Lohe 28 Dorf.svg

Raulskrone.svg Kaiserliches Lehen Debrekskrone.svg Lehen des Provinzherrn Grafenkrone.svg Gräfliches Lehen Baronskrone.svg Freiherrliches Lehen Junkerskrone.svg Lehen eines Junkers Edlenkrone.svg Lehen eines Edlen Kirchenkrone.svg Kirchliches Lehen Hof.svg Hof

Briefspieltexte

Hauptrolle
Nebenrolle
Sonstige

1034 BF

Wappen Familie Waidbrod.svg Bracken wohin man schaut

Zeit: 3. Per 1034 BF / Autor(en): Bega

1035 BF

Wappen Koeniglich Neerbusch.svg Aufbruch nach Neerbusch

Zeit: 14. Pra 1035 BF / Autor(en): Bega

1043 BF

Wappen Markt Klappechs.svg Inger Kannenmacher
So schließt sich ein Kapitel im ewigen Buch der Toten
Zeit: 8. Fir 1043 BF / Autor(en): Bega