Burg Aldengrund

Aus GaretienWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Stadt.svg   Gutshof.svg   Dorf.svg   Burg.svg   Gutshof.svg   Wappen blanko.svg   Wappen blanko.svg   
Lage:
Im Nordosten der Baronie Aldenried am Rande des Olkuwaldes
Politik:
Einwohner:
282
Infrastruktur:
Infrastruktur:
Große und schwerbefestigte Burganlage
Bedeutende Burgen und Güter:
Burg Aldengrund (282 EW)
Schreine:
Praios, Rondra, Peraine
Briefspiel:
Ansprechpartner:
unbespielt
Kennziffer:
Gar-II-02-1 ~ E
Hof.svg   

Burg Aldengrund ist der Amtsitz der Junker vom Aldengrund, damit meist gleichzeitig auch der Sitz der Barone von Aldenried (vormals Baronie Puleth) und liegt am Rande des Olkuwaldes. Burg Aldengrund ist eine der ältesten Burgen in Garetien und eine, deren Geschichte ihr deutlich anzusehen ist. Man kann kaum sagen, wann die Burg errichtet wurde, denn während vieler hunderter Götterläufe hat die Burg unzählige Um- und Anbauten erlebt und wechselte ebenso häufig ihre Funktion von Grenzbesfestigung über Jagdschloß bis zur Wehrfeste. Dutzende verschiedene Stilrichtungen, die diesen Funktionen folgten und von verspielten Verzierungen und kleinen Türmchen bis zu trutzigen schrittdicken Mauern und Zinnen mit Schießscharten reichen, mit verwendetem Material aus weichem Sandstein, hartem Graugranit und zementierten Feldsteinen zeugen davon noch heute und bieten dem Besucher ein recht groteskes Bild.

Bergfried und Palas bilden das Zentrum der Burg und liegen auf einem leicht erhobenen Fundament aus Sandstein, umgeben von einer hohen und vor allem dicken Wehrmauer, die aber im Inneren genug Platz für vergleichsweise ausgedehnte Stallungen, Gesindehäuser und Wirtschaftsgebäude. Die bedachte Wehrmauer wird durch einen Graben mit Zugbrücke über einen tiefen, bewässerten Graben und wuchtigen Rundtürmen mit schiefergedeckten Spitzdächern für die Wachmannschaften an allen Ecken ergänzt. Gerade von Ferne bietet sich ein durchaus beeindruckendes Bild, das aber umso mehr verdeutlich wie schwer es ist diese Burg zu versorgen und vor allem im Verteidigungsfall die Mauern mit ausreichend Mannen zu versehen.

Derzeit ist die Burg mit Leuten des Barons Felan Rondrik von Schallenberg-Streitzig besetzt, der hier die Reserven seiner Streitmacht lagert. Er hatte die Burg ohne Kampf von einem kleinen Haufen Mannen unter dem Sold seines Gegenbarons Werdomar von Quintian-Quandt übernommen, nach Zusicherung des freien Abzugs und friedlichen Einnahme, da diese sich gewahr waren, dass sie die Burg nicht würden gegen Felan und seine Verbündeten würden behaupten können. Seitdem weht der goldene Luchs auf waldgrünem Grund von den Türmen der Burg und die Männer der Luchsgarde sind hier stationiert.

Im Rondra 1035 BF wurde auf dem mittlerweile zum Stammsitz des Ritterbundes der Alriksritter erhobenen Burg im Rahmen einer feierlichen Zeremonie ein Panzerhandschuh Kaiser Alriks in einem dem Götterfürsten Praios und der kriegerischen Rondra geweihten Raum zur Aufbewahrung gegeben:

An der Stirnseite des großen Rittersaales befinden sich zwei Türen in einem Portals, wodurch ein Raum, einer Kapelle gleich, betreten werden kann. In der Mitte des Raumes steht auf einer Säule aus Hartsteener Sandstein ein Samtkissen auf dem der Handschuh liegt. Den fensterlosen Raum schmückt an der stirnseitigen Wand ein Reichsbanner, in den zwei weiteren Seiten sind Nischen in der Wand zu sehen, die durch Altäre aus Eichenholz mit einfachen, aber durchaus kunstvollen Schnitzereien besetzt sind. Während ein bernsteinerner Greif zur Linken den Altar königlich bewacht, ist eine springende Löwin aus Rosenquarz auf der Rechten zu sehen.

Bedeutende Ortschaften und Bauwerke

Bedeutende Personen

Niederadel

Familie:
Wappen Familie Schallenberg.svg
Rondrian von Schallenberg (Symbol Tsa-Kirche.svg24. Ing 1030 BF)
Page des Felan Rondrik von Schallenberg

Chronik

Briefspieltexte

Hauptrolle
Nebenrolle
Sonstige

1033 BF

Wappen Baronie Puleth.svg Die Wende

Zeit: 1. Per 1033 BF / Autor(en): Lichtbote

1034 BF

Wappen Grafschaft Hartsteen.svg Nachgerechnet

Zeit: 10. Tsa 1034 BF zur mittäglichen Ingerimmstunde / Autor(en): BB
Wappen Baronie Puleth.svg Rondras Beitrag

Zeit: 9. Phe 1034 BF / Autor(en): Lichtbote
Wappen Familie Schallenberg.svg Noch zwölf Tage...

Zeit: 5. Rah 1034 BF / Autor(en): Hartsteen

1035 BF

Wappen Familie Schallenberg.svg Eine schallende Ohrfeige

Zeit: 25. Pra 1035 BF / Autor(en): Hartsteen
Wappen Haus Streitzig Jung.svg Einer Ohrschelle Nachhall

Zeit: 25. Pra 1035 BF zur mittäglichen Traviastunde / Autor(en): Uslenried
Wappen Alriksritter.svg Einladung an Adel und Kirchen

Zeit: 28. Pra 1035 BF / Autor(en):
Wappen Freiherrlich Aldengrund.svg Ehre dem Ritterlichen

Zeit: Ron 1035 BF / Autor(en):
Wappen Baronie Puleth.svg Verdammte Politik

Zeit: 19. Ron 1035 BF zur mittäglichen Traviastunde / Autor(en): Lichtbote
Wappen Baronie Puleth.svg Feierliche Zeremonie

Zeit: 30. Ron 1035 BF / Autor(en): Lichtbote, Rondrian A.
Wappen Baronie Puleth.svg Vertragsverhandlungen

Zeit: 12. Bor 1035 BF / Autor(en): Lichtbote, Bega
Wappen Baronie Puleth.svg Rundumschlag eines Nachthemdtjosters

Zeit: 2. Phe 1035 BF / Autor(en): Lichtbote
Wappen Baronie Puleth.svg Hartsteener Ritter halten zusammen

Zeit: 15. Per 1035 BF / Autor(en): Lichtbote
Wappen Baronie Aldenried.svg Hesindes Weg - Cui Bono

Zeit: 1. Bor 1036 BF / Autor(en): Lichtbote
Wappen Baronie Aldenried.svg Hunger in Aldenried

Zeit: 6. Per 1036 BF / Autor(en): Lichtbote
Wappen Baronie Aldenried.svg Ein freundschaftlicher Brief

Zeit: 17. Per 1036 BF / Autor(en): Lichtbote

1037 BF

Wappen Freiherrlich Aldengrund.svg Aldengrunder Absprachen
Der Schallenberger und der Steinfelder tauschen sich über die Fragen des kommenden Grafenrates aus
Zeit: 15. Hes 1037 BF / Autor(en): Lichtbote, Steinfelde

1038 BF

Wappen Baronie Aldenried.svg Aldenrieder Tiraden
Der Baron von Aldenried ist nicht glücklich über den Vorschlag aus Nettersquell.
Zeit: 28. Pra 1038 BF zur morgendlichen Perainestunde / Autor(en): Lichtbote
Wappen Baronie Aldenried.svg Die Häscher sammeln sich
Die Häscher sammeln sich auf Burg Aldengrund, um den Schwarzmagier Tharleon zu jagen.
Zeit: 17. Hes 1038 BF spät am Morgen / Autor(en): Lichtbote, Steinfelde
Wappen Familie Schallenberg.svg Schallenberger Brief
Das Familienoberhaupt der Schallenberger fragt nach den Umständen des Todes seines Verwandten
Zeit: 23. Phe 1038 BF zur mittäglichen Rondrastunde / Autor(en): Lichtbote

1040 BF

Wappen Baronie Aldenried.svg Schallenbergs Schelle
Der Baron von Aldenried hilft auf seine Weise
Zeit: 27. Tra 1040 BF / Autor(en): Lichtbote
Wappen Baronie Aldenried.svg Luchs und Fuchs
Der garetische Almosenmeister setzt seine Reise fort in Aldenried.
Zeit: 29. Bor 1040 BF / Autor(en): Jan, Lichtbote
Trippelwappen2017.svg Felans Traum
Korgond ruft Felan Rondrik von Schallenberg
Zeit: 20. Tsa 1040 BF zur nächtlichen Praiosstunde / Autor(en): Hartsteen
Wappen Baronie Aldenried.svg Korrespondenzen
Korrespondenz zwischen dem Baron von Aldenried und Bishdaryan von Tikalen
Zeit: 27. Tsa 1040 BF / Autor(en): Lichtbote, Schling
Wappen Baronie Aldenried.svg In Aldenried kündigt sich hoher Besuch an
In Aldenried kündigt sich hoher Besuch an
Zeit: 8. Rah 1040 BF / Autor(en): Bega, Lichtbote
Trippelwappen2018.svg Zwiesprache unter Gleichgesinnten
Der großfürstliche Prinz und der Baron von Aldenried im Zwiegespräch
Zeit: 9. Rah 1040 BF / Autor(en): Bega, Lichtbote

1041 BF

Wappen Freiherrlich Aldengrund.svg Ablehnung
Der Baron von Aldenried lehnt das Ansinnen ab
Zeit: 15. Per 1041 BF / Autor(en): Lichtbote
Wappen Alriksritter.svg Brief an die Alriksritter
Baron Schallenberg gibt den handschuh nicht heraus, sondern ruft die Alriksritter zusammen.
Zeit: 16. Per 1041 BF / Autor(en): Lichtbote
Wappen Alriksritter.svg Alrikshandschuh-Versammlung
Die Alriksritter verständigen sich auf eine Lösung des Problems
Zeit: 22. Per 1041 BF / Autor(en): Lichtbote, Treumunde