Ehre dem Ritterlichen – Einladung an Adel und Kirchen

Aus GaretienWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Den Zwölfen zu Ehren!
 
 
 
 
Ein Götterlauf ist vergangen, seit sich ehrbare Recken aus den hiesigen Landen zum Garetischen Bund der Ritter in Angedenken des tugendhaften Königs Alrik vereinigt haben, in dem festen Wunsch und Willen, dem Vorbild dieses großen Mannes nachzueifern zum Ruhme aller, die treu und aufrecht zu Göttern und unserem edlen Herrscherhaus, mögen die Zwölf Götter unserer Königin und Kaiserin ein langes Leben schenken, stehen.

Einige Monde nur liegen hinter uns, da sich ebenjene Mitglieder auf eine Wallfahrt zu Ehren unsers allseits geliebten und geachteten König und Kaisers Alrik des Ritterlichen aufmachten.

Stets von düsteren Gefahren bedrängt und Ungläubigen verfolgt, gelang Ihnen unter Aufbietung all ihrer Kraft den Spuren des einzig Ritterlichen zu folgen.

Voller Stolz sei es mir eine Ehre zu verkünden, dass meine Bundesbrüder erfolgreich die Tulamidenlande und gar die finstere und lebensfeindliche Gor durchquerten und mit einem wahren Schatz, der Ausdrucks vom Wirken des Ritterlichen ist, in unsere vielgeliebte Heimat zurückkehrten.

Aus diesem würdevollen Anlass lade ich den Adel und die zwölfgöttlichen Kirchen ein, der feierlichen Zeremonie am 30. Rondra 1035 nach Bosparans Fall und dem sechsten Jahr der Herrschaft unserer Kaiserin Rohaja, auf Burg Aldengrund in der Baronie Puleth beizuwohnen, in welcher die Reliquie Kaiser Alriks an seinen zukünftigen Aufbewahrungsort geleitet wird, auf dass sie auch künftige Generationen gemahnen möge seinem Beispiel zu folgen.

Diese würdevolle Zeremonie wird begleitet von der Segnung der Aufbewahrungsstätte durch die Kirchen des Herren Praios und der Herrin Rondra. Letzterer gedenken wir mit einem Turnier zu Fuße, Kämpfer gegen Kämpfer, die Ehre und Ritterlichkeit zu erweisen.

Wir erfreuen uns über ein zahlreiches Erscheinen und wir hoffen künftig im Rahmen pekuniärer Zuwendungen die Mittel aufbringen zu können den Aufbewahrungsort die nötige Verehrung zu Teil werden zu lassen, auch zum Ruhme Praios' und Rondras‘ und derer die ihnen Nahestehen.



gegeben und gesiegelt auf Schloss Ritzewull, Ende Praios 1035 BF
 
 
 
 
Gerobald Leuhold von Ruchin

Bannerträger des Königreiches Garetien

Schwertvater des Garetischen Bundes der Ritter in Angedenken des tugendhaften Königs Alrik