Jendara von Hirschfurten

Aus GaretienWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Häuser/Familien

Wappen Haus Hirschfurten.svg   Wappen Familie Wegfeld.svg   

Lehen/Ämter

(keine)

Orden/Kirchen/Bünde

Symbol Peraine-Kirche.svg   

Neueste Briefspieltexte:
(mit dieser Person gibt es leider noch keine Briefspieltexte)
Namen und Anrede:
Voller Name:
Jendara von Hirschfurten-Wegfeld
Titulatur:
Ew. Wohlgeboren (als Junkerstochter), Ew. Gnaden (als Geweihte)
Stand und Lehen:
Stand:
Klerus
Kirchliche Ränge:
Daten:
Alter:
24 Jahre
Tsatag:
14. Hes 1017 BF
Geburtshoroskop:
Aves, Simia, Kor, Schlange
Weihetag:
10. Per 1036 BF
Familie:
Geschwister:
Jendara (Symbol Tsa-Kirche.svg14. Hes 1017 BF), Ludolf (Symbol Tsa-Kirche.svg3. Bor 1021 BF), Firnwulf (Symbol Tsa-Kirche.svg26. Tsa 1025 BF), Aldare Rondirai (Halbschwester,Symbol Tsa-Kirche.svg23. Bor 1030 BF), Edala Rondralieb (Halbschwester,Symbol Tsa-Kirche.svg14. Ron 1032 BF), Helmbrecht Raulwart (Halbbruder,Symbol Tsa-Kirche.svg24. Tra 1035 BF)
Ehegatte(n):
Eslam von Wegfeld (Symbol Travia-Kirche.svg15. Per 1035 BF)
Erscheinung:
Augen:
dunkelblau
Haare:
rotblond, schulterlang
Größe:
1,69
Gewicht:
65
Herausragende Werte:
Eigenschaften:
KL 14, IN 14
Talente:
Heilkunde
Hintergründe:
Charakter:
hilfsbereit, gütig, intelligent
Kurzbeschreibung:
junge, sehr aufgeweckte Perainegeweihte zu Samlor
Beziehungen:
gering
Finanzkraft:
minimal
Besonderheiten:
hat den Weg der Peraine gewählt und damit die Erbfolge innerhalb des Hauses Hirschfurten an ihren jüngeren Bruder Ludolf von Hirschfurten übertragen
Briefspiel:
Ansprechpartner:

Jendara wurde 1017 BF als Kind von Sindolf von Hirschfurten und Yolande von Hirschfurten-Zweifelfels geboren. Da sich schon im frühen Kindesalter ihre besondere Neigung zu den Lehren der mildtätigen Göttin Peraine herausstellte, wurde sie 1007 BF im Samlorer Perainetempel als Novizin aufgenommen.

Eigentlich wäre sie die rechtmäßige Erbin der Baronie Hirschfurten, wenn nicht ihr Großvater Radulf nach dem Tode ihres Vaters in der Schlacht um Gareth die Erbfolge zugunsten seines Neffen Nimmgalf geändert hätte. Ihr selbst war es gleich, sie wäre als Geweihte ohnehin aus der Erbfolge ausgeschieden, ihre Mutter Yolande hingegen hat sich fest vorgenommen, für das Erbe ihrer Kinder zu kämpfen - wenn nicht Jendara, so kann doch womöglich ihr Bruder Ludolf oder der kleine Firnwulf dereinst Herr über Hirschfurten werden.