Perricumer Kriegshafen

Aus GaretienWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Der Datenwert „um“ kann einem Attribut des Datentyps Zahl nicht zugeordnet werden sondern bspw. der Datenwert „1500“.
Gebaeude.svg   Kloster.svg   Burg.svg   Burg.svg   Gutshof.svg   Gebaeude.svg   Kloster.svg   Tempel.svg   Gebaeude.svg   Gebaeude.svg   Gebaeude.svg   Gebaeude.svg   Hof.svg   Tempel.svg   Tempel.svg   Gebaeude.svg   Burg.svg   Tempel.svg   Gebaeude.svg   Tempel.svg   Gebaeude.svg   Tempel.svg   Gebaeude.svg   Tempel.svg   Tempel.svg   Tempel.svg   Gebaeude.svg   Gebaeude.svg   

Namen:
Perricumer Kriegshafen
Lage:
Der Kriegshafen liegt auf einer Halbinsel, welche im Westen an den Ortsteil Efferdgrund und an den übrigen Seiten an den Golf von Perricum grenzt.
Politik:
Einwohner:
um 1.500 (Abhängig von der Zahl der vor Anker liegenden Schiffe und stationierten Truppen)
Militär:
Kommandant:
Admiralin Deirdre Sanin (auch Befehligerin der Perlenmeerflotte)
Garnisonen:
die Besatzungen und Seesoldaten der Kriegsschiffe (sofern nicht auf See) sowie die in der Stadt stationierten Einheiten des markgräflichen Heeres
Briefspiel:
Ansprechpartner:
unbespielt
Kennziffer:
Per-I-09aR
© Fanpro/Ulisses

Beschreibung:

Im äußersten Osten der Reichsstadt gelegen und an drei Seiten vom Golf von Perricum umgeben, bildet der Kriegshafen fast schon eine Stadt für sich. Die gewaltige Praiosmauer umgibt den gesamten Hafen, zu dem es landseits nur zwei gut gesicherte Zugänge zum Stadtteil Efferdgrund gibt. Seewärtig ist der Komplex nur über die einzige, gleichfalls gut bewachte, Hafeneinfahrt zu erreichen, welche zudem durch Sperrketten bei Bedarf jederzeit geschlossen werden kann. Im kreisrunden äußeren Hafenbecken liegt, sofern nicht auf See, der klägliche Rest der einstmals stolzen Perlenmeerflotte - gerade einmal zwei Dutzend Schiffe - sodaß die ganze Anlage deutlich überdimensioniert wirkt. Im Zentrum des größeren inneren Beckens befindet sich auf einer kleinen Insel das achteckige Oktagon, das als Hauptquartier der Flotte und Sitz der Admiralin dient.

Praktisch alles was zur Versorgung und Instandhaltung der Flotte und den Besatzungen benötigt wird, ist ebenfalls im Kriegshafen anzutreffen. Im westlichen Teil befinden sich Trockendocks, Werften, Lagerhäuser, diverse Handwerksbetriebe sowie ein Spital und ein Veteranenheim, wohingegen im Osten ein nautisches Institut sowie die Quartiere nicht nur der Angehörigen der Flotte sondern auch eines Teils des markgräflichen Heeres liegen. Besondere Erwähnung verdienen das ebenfalls im Ostteil befindliche Haus der Feuerwerker, wo unter größtmöglichen Sicherheitsvorkehrungen Hylailer Feuer und andere Alchimika hergestellt werden, sowie die 'Schinderburg'. In dieser von drei Türmen flankierten und durch mehrere Mauern vom übrigen Hafengelände getrennten Wehranlage sind die Galeerensträflinge untergebracht, von denen die wenigsten mehr als fünf "Dienstjahre" überleben.

Der 'Taubenturm' an der Hafeneinfahrt diente bis zum Jahr des Feuers als Stützpunkt der Perricumer Sektion der KGIA. Momentan nutzt Markgraf Rondrigan Paligan in seiner Eigenschaft als Reichsgroßgeheimrat das Bauwerk zu unbekanntem Zweck.

Bedeutende Ortschaften und Bauwerke

Bedeutende Personen

Niederadel

Familie:
Wappen Haus Sturmfels.svg
Hakon von Sturmfels (Symbol Tsa-Kirche.svg23. Pra 995 BF)
meisterlicher Seeoffizier und Seefahrer, kompetenter Ritter
Familie:
Wappen Familie Zolipantessa.svg
Mitglied:
Wappen Perlenmeerflotte.svg
Fedor von Zolipantessa (Symbol Tsa-Kirche.svg7. Eff 999 BF)
vollendeter Seefahrer
Zolipantessa Fedor.jpg
Familie:
Wappen Familie Hardenstatt.svg
Mitglied:
Wappen Perlenmeerflotte.svg
Dara von Hardenstatt (Symbol Tsa-Kirche.svg18. Eff 1017 BF)
temperamentvolle, junge Frau, deren aufbrausendes Wesen ihr einen gewissen Ruf einbrachte
Familie:
Wappen Familie Cletzau.svg
Mitglied:
Wappen Perlenmeerflotte.svg
Maline von Cletzau (Symbol Tsa-Kirche.svg19. Tsa 995 BF)
Familie:
Wappen Familie Wasserburg.svg
Mitglied:
Wappen Perlenmeerflotte.svg
Helmar von Wasserburg (Symbol Tsa-Kirche.svg28. Phe 995 BF)
Alter Seebär, Kapitän in der Mittelreichischen Flotte
(weitere)

Chronik

Briefspieltexte

Hauptrolle
Nebenrolle
Sonstige

1040 BF

Wappen Familie Isppernberg.svg Die liebe Familie
Reichsvögtin Fridega verabschiedet sich auf das Liebevollste von ihrem Vater und steckt ein Mitbringsel namns Schreclhaupt ein.
Zeit: 10. Hes 1040 BF zur mittäglichen Rondrastunde / Autor(en): BB

1042 BF

Wappen Perlenmeerflotte.svg Die Wächterin vom Darpat
Mit einer Übung in der Darpatmündung wird die neue Wächterin vom Darpat bestimmt.
Zeit: 25. Pra 1042 BF / Autor(en): DreiHund