Der Streit zwischen Greifenfurt und Garetien - Glaubt an die Leuin!

Aus GaretienWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

An dero Exzellenzen die Marschälle Garetiens und Greifenfurts wie den Heermeister der Mark,

An dero Hochgeboren Barone und Vögte Garetiens und Greifenfurts,

An dero Wohlgeboren Junker und Edle, Garetiens und Greifenfurts!

Seid gegrüßt in der göttlichen Leuin Namen!

Auch wenn es dieser Tage nach den Schlachten wider die Verderbnis nicht gut bestellt ist um die Kirche der Donnernden, so ist es doch zufürderst ihr Anliegen, Schild und Wehr der zwölfgöttlichen Lande zu sein. Mit schönen Worten und milden Gaben allein ist nichts getan. Vielmehr mag es der Herrin Rondra zur Ehre gereichen, wenn man den Galuben und ihre Tugenden wie auch die von ihr geschenkte Kunst des Kampfes das Volk lehret, auf daß es im Vertrauen auf die Leuin fähig sei, wider den Schwarzpelz und seine Götzen zu bestehen.

Es ist mir freilich bekannt, daß auch in der Mark Greifenfurt kaum mehr denn ein oder zwei Geweihte der Göttin in den Hallen ihren Dienst versehen, und doch sage ich Euch: Tragt den Willen der Göttin dorthin, wo man bereit ist, ihr Wort zu hören! Ich bin sicher, daß die Brüder und Schwestern in den Tempeln der Leuin der greifenfurt'schen Lande nur zu gern bereit sein werden, ihren Anteil zur Stärkung des Reiches wider die Orken beizutragen.

Vertrauet der Leuin!

Flehet die Stärke der Donnernden auf Euch herab!

Streitet ihr zu ehren, wie sie es Euch eingeben wird, wenn ihr auf ihre Hilfe bauet!

Rondra mit uns allen!

Gegeben im Tempel der Leuin zu Uslenried

Rondrina von Streitzig j.H zur Greifenklaue, Schwertschwester zu Uslenried