Rechtsseminar für angewandte Staatskunde zu St. Ancilla

Aus GaretienWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Politik:
Obrigkeit:
Dekan Bander Linderhold des Rechtsseminars für angewandte Staatskunde zu St. Ancilla (seit 30. Hes 1040 BF)
Einwohner:
15
Infrastruktur:
Besondere Gebäude:
Rechtspalas
Briefspiel:
Ansprechpartner:
unbespielt
Kennziffer:
Gar-I-03-c-1(Heg)

Allgemeines

Gründung: 30. Hesinde 1040 BF - Lehrbetrieb ab Hesinde 1041 BF

Leiter: Dekan Bander Linderhold

Lehrkräfte: Heliodane von Zweiseen (Staatsrecht), Romin Suderstedt (Gilden- und Zivilrecht), Raulbrin von Hartwalden-Hartsteen (Verwaltung), Yurika Eorcaïdos von Aimar-Gor (Diplomatie) ...

Gelehrte Professionen: Rechtsgelehrte/r, Staatskundler/in

Dauer der Studien: 3 Götterläufe Beginn eines neuen Studienjahres: 30. Hesinde

Aktuelle Studiosi:

Bekannte Absolventen:

Lage

Das Rechtsseminar für angewandte Staatskunde ist im sogenannten Rechtspalas untergebracht, einem Neubau südlich des Hesindetempels. Im Gebäude gegenüber ist die Magische Fakultät zu finden.

Hintergrund

Im Zuge der Umwandlung des Klosters in eine Elite-Bildungseinrichtung für adlige Zöglinge, wurde im Hesinde 1040 BF auf Betreiben des Präfekten Bander Linderhold das 'Rechtsseminar für angewandte Staatskunde' gegründet.

Ziel ist es, adlige Erben durch ein Studium in St. Ancilla dazu zu befähigen, ihre zukünftige Rolle als Herrscher adäquat auszufüllen. Aber auch Nachgeborene, die eine Karriere in der Reichsverwaltung anstreben, sind hier goldrichtig.

Daher ist das Auswahlverfahren der Studiosi sehr streng, sowie das Studium an sich sehr kostspielig. So wird eine hohe Spende an das Kloster als Aufnahmegebühr erwartet. Auch ist alle Hesinde gefällige sechs Monde eine Semstergebühr fällig.

Lehrplan

Die Ereignisse um das Wiedererscheinen Korgonds hatte maßgeblich Einfluss auf den Lehrplan. So werden den Studiosi nicht nur das theoretische Handwerkszeug für einen kompetenten Staatskunder/Rechtsgelehrten mitgegeben, sondern sie werden auch für die Historie und Gründungsmythen ihrer Lande sensibilisiert. Denn, das hat uns Korgond gelehrt, ein gerechter Herrscher muss eins mit dem Land sein.

Lehrbücher und Skripte

Die Basisliteratur im Bereich Staatskunde reicht von den alten Klassikern, wie 'Der ringende Herr' von Randolph von Rabenmund und vor allem Dexter Nemrods 'Vom Wesen des Staates, seiner Erhaltung und Förderung', bis zu zeitgenössischen Abhandlungen, wie 'Von Herrschenden und Beherrschten' (Salpion Hoogensiel) und 'Der gerechte Herrscher' (Bander Linderhold).

Grundlagen der Rechtskunde bilden nachwievor Rohals Gesetzeswerke, wie Codex Pax Aventuriana und Ius Concordia.

Wichtige Persönlichkeiten des Rechtsseminars

Dekan
Bander Linderhold
Lehrmeister
Raulbrin von Hartwalden-Hartsteen
Lehrmeisterin
Yurika Eorcaïdos von Aimar-Gor
Lehrmeister
Romin Suderstedt
Linderhold Bander.jpg Hartwalden Raulbrin.jpg Aimar-Gor Yurika.png Suderstedt Romin.jpg
© BB © BB © BB © BB

Bedeutende Ortschaften und Bauwerke

Bedeutende Personen

Hochadel

Familie:
Wappen Haus Ochs.svg
Lehen/Amt:
Wappen Baronie Baerenau.svg
Mitglied:
Wappen Alriksritter.svg
Iralda von Ochs (Symbol Tsa-Kirche.svg10. Eff 1014 BF)
ausgebrannte Magierin, die mit Hesindes Gaben die Geschicke der Baronie leitet
Junkerin (umstritten) zu Baernwald (1033 BF bis 25. Tra 1035 BF), Edle zu Liliengrund (1014 BF bis 30. Hes 1040 BF), Junkerin zu Fuchswalden (14. Pra 1042 BF bis 15. Pra 1043 BF), Oberhaupt der Familie Bärenau (1028 BF bis 1034 BF), Baronin auf der Bärenau (seit 5. Pra 1036 BF), Baroness (herrschend) auf der Bärenau (1033 BF bis 4. Pra 1036 BF)
Baerenau Iralda.jpg

Niederadel

Familie:
Wappen Familie Hartwalden.svg
Selinde von Hartwalden-Hartsteen (Symbol Tsa-Kirche.svg4. Fir 1020 BF)
Ritterin, ehemals schüchterne Knappin auf Pfalz Breitenhain, die mehr von Hesindes als von Rondras Gaben gesegnet wurde
HartwaldenHartsteenSelinde.png
Familie:
Wappen Familie Zweifelfels.svg
Thyrian von Zweifelfels (Symbol Tsa-Kirche.svg17. Rah 1019 BF)
beherrscht das Schwert genauso wie den Federkiel
Familie:
Wappen Familie Fuchsbach.svg
Hesine von Fuchsbach (Symbol Tsa-Kirche.svg17. Ron 1022 BF)
aufgeweckte kleine Dame mit ausgeprägtem Selbstbewusstsein

Klerus

Wappen:
Wappen Hesinde-Kirche.svg
Familie:
Wappen Familie Hartwalden.svg
Lehen/Amt:
Wappen Klosterherrschaft Weissenborn.svg
Mitglied:
Symbol Hesinde-Kirche.svg
Raulbrin von Hartwalden-Hartsteen (Symbol Tsa-Kirche.svg22. Tra 998 BF)
meisterlicher Verwalter und Bürokrat in der Hesinde-Kirche, kompetenter Diplomat
Prior des Hesinde-Klosters St. Ancilla (seit 1034 BF), Vogt des Kirchengutes Weissenborn (1027 BF bis 1034 BF)
Hartwalden Raulbrin.jpg
Familie:
Wappen Haus Aimar-Gor.svg
Lehen/Amt:
Wappen Kloster Ancilla.svg
Mitglied:
Symbol Hesinde-Kirche.svg
Yurika Eorcaïdos von Aimar-Gor (Symbol Tsa-Kirche.svg2. Hes 1000 BF)
gutvernetzte Hesinde-Geweihte
Prolocutorin des Hesinde-Klosters St. Ancilla (seit 1034 BF)
Aimar-Gor Yurika.png
Wappen:
Wappen Kloster Ancilla.svg
Lehen/Amt:
Wappen Kloster Ancilla.svg
Mitglied:
Symbol Hesinde-Kirche.svg
Bander Linderhold (Symbol Tsa-Kirche.svg7. Hes 1005 BF)
vollendeter Rechtsgelehrter, meisterlicher Staatskundler
Präfekt der Klosterlande St. Ancilla (seit 1030 BF), Dekan des Rechtsseminars für angewandte Staatskunde zu St. Ancilla (seit 30. Hes 1040 BF)
Linderhold Bander.jpg

Sonstige

Romin Suderstedt (Symbol Tsa-Kirche.svg7. Ing 1000 BF)
vollendeter Rechtsgelehrter, meisterlicher Lehrmeister
Suderstedt Romin.jpg

Chronik

Wappen blanko.svg 30. Hes 1040 BF:
Bander Linderhold wird Dekan des Rechtsseminars für angewandte Staatskunde zu St. Ancilla.

Briefspieltexte

Hauptrolle
Nebenrolle
Sonstige

1040 BF

Wappen Kloster Ancilla.svg Hesindes Gaben
Auch das Hesinde-Kloster St. Ancilla spendet für die Ostmarken
Zeit: 16. Bor 1040 BF / Autor(en): Bega
Trippelwappen2017.svg Antwort aus St. Ancilla
St. Ancilla schickt seine Reliefstücke nach Korgond
Zeit: 18. Phe 1040 BF / Autor(en): Bega

1041 BF

Wappen Kloster Ancilla.svg Höret, höret, hohe Damen und Herren von adligem Geblüt!
Die neue Reschtsschule in St. Ancilla öffnet ihre Tore
Zeit: 30. Phe 1041 BF / Autor(en): Bega
Wappen Haus Ochs.svg Ein Freundschaftsdienst
Reichsvogt Leobrecht von Ochs sendet eine Bitte nach Viehwiesen
Zeit: 24. Per 1041 BF / Autor(en): Treumunde
Wappen Baronie Baerenau.svg Ein Bewerbungsschreiben
Eine Bewerbung an das Rechtsseminar St. Ancilla
Zeit: 5. Ing 1041 BF / Autor(en): Treumunde
Wappen Kloster Ancilla.svg Antwort aus St. Ancilla
Der Dekan des Rechtsseminars für angewandte Staatskunde zu St. Ancilla antwortet
Zeit: 8. Ing 1041 BF / Autor(en): Bega
Wappen Kloster Ancilla.svg Treffen in St. Ancilla
Das Directorium des Rechtsseminars von St. Ancilla berät
Zeit: 15. Ing 1041 BF / Autor(en): Treumunde
Wappen Kloster Ancilla.svg Bestätigung aus St. Ancilla
Bestätigung der Studienbewerbung der Baronin von Bärenau
Zeit: 22. Ing 1041 BF / Autor(en): Bega

1042 BF

Wappen Kloster Ancilla.svg Angewandte Staatskunst in St. Ancilla
Der Studienkreis am Rechtsseminar debattiert
Zeit: 12. Ron 1042 BF / Autor(en): Treumunde
Wappen Reichsstadt Alt-Gareth.svg Vier unterschiedliche Freunde
Rechtsgelehrte und Staatskundler unter sich
Zeit: 25. Ron 1042 BF / Autor(en): Treumunde
Wappen Kloster Ancilla.svg Hesinde zum Gruße
Praiosborn erreicht eine knappe Antwort aus St. Ancilla
Zeit: 30. Ron 1042 BF / Autor(en): Bega