Königlich Dornensee

Aus GaretienWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Wappen Reichsstadt Eslamsgrund.svg   Hof.svg   Wappen Graeflich Eslamsgrund.svg   Wappen Koeniglich Dornensee.svg   Wappen Baronie Falkenstein.svg   Wappen Pfalzgrafschaft Schlundgau.svg   Wappen Baronie Hoellenwall.svg   Wappen Koeniglich Halhof.svg   Wappen Baronie Gallstein.svg   Wappen Baronie Fremmelsfelde.svg   Wappen Baronie Zagbar.svg   

Wappen Kaiserlich Alriksmark.svg Wappen Baronie Erlenstamm.svg
Wappen Graeflich Eslamsgrund.svg Windrose.svg Wappen Baronie Falkenstein.svg
Wappen Koeniglich Halhof.svg Wappen Baronie Hoellenwall.svg Wappen Pfalzgrafschaft Schlundgau.svg
Benachbarte Lehen

Neueste Briefspieltexte:
Politik:
Hauptort:
Einwohner:
9200
Landschaft:
Infrastruktur:
Größte Ortschaften:
Stadt Dornensee (800 EW), Markt Tannenheim (600 EW), Markt Nimmerjoch (425 EW), Dorf Weizingen (220 EW), Dorf Schüppritt (290 EW), Dorf Kühnfeld (280 EW), Dorf Köttelstein (230 EW), Dorf Schulmingen (200 EW), Dorf Goldingen (170 EW), Dorf Süßfurt (150 EW)(mehr)
Bedeutende Burgen und Güter:
Bedeutende Klöster und Tempel:
Briefspiel:
Ansprechpartner:
unbespielt
Kennziffer:
Gar-V-02P
Wappen Junkertum Hortungen.png   Wappen Familie Norden.svg   Wappen Herrschaft Sauerbach.svg   Wappen Familie Schartenstein.svg   Wappen Gut Knochenfeld.svg   Wappen Herrschaft Adelfleck.svg   Wappen Koeniglich Dornensee.svg   Hof.svg   

Am Westrand und im Südosten der Vogtei stehen lichte Wälder, hierin besonders bemerkenswert viele Nussbäume und Weiden. Im Südosten auch Tannen. Das Land ist größtenteils durch die Landwirtschaft geprägt: Rüben, Weizen, Gerste, vielfach auch Baumwolle werden angebaut; es gibt auch viel Kürbis- und Salatanbau.

Über die Lande herrscht Vogt Albur von Dornensee und Mersingen m.H., der nach der Answinkrise seiner Mutter nachfolgte und auf dem Hoftag 1014 BF als Vogt bestätigt wurde. Seitdem hat der streitbare Albur viel hinzugelernt und keine Schlacht für das Königreich ausgelassen. Darum gilt der bärige Mann vielen als ehrenwerter Garetier, doch manche bemängeln sein eher söldnerhaftes Auftreten und seine – zum alten Namen Mersingen kaum passende – Ruppigkeit bei Turnieren und bei Tische.

Im Süden und Südosten der Baronie gibt es vereinzelt Raubtiere – Wildkatzen und Wölfe. Es soll aber auch Baumdrachen geben und die wohl aus dem Raschtulswall kommenden Harpyien!

Burg Dornensee liegt im gleichnamigen Gewässer.

(A. Fomferek)

Ritteraufgebot Dornensees

  1. Albur von Mersingen
  2. Alderan von Ruchin-Plitzenberg
  3. Alderich von Norden
  4. Alfwin von Fürchtenforst
  5. Algerte von Malagant
  6. Almar Fortunis von Tannenheim
  7. Alrik Reto von Hasenhück
  8. Alrik von Albensteyn
  9. Alrik von Hasenhück
  10. Alvinja von Monserval
  11. Alwinya Hohlbeck von Tannenheim
  12. Ardo von Milanefeld
  13. Argande von Spillingen
  14. Armenzug - Gold und Hiebe
  15. Arvinella von Mersingen
  16. Arwolf von Albensteyn
  17. Baldewin von Dorst
  1. Baldus Fredor von Garm
  2. Baldus Leoprecht von Garm
  3. Bernerike von Wetterfels
  4. Besso von Ruchin
  5. Bosper von Vangenendt
  6. Brandane von Norden
  7. Brief nach Mendena
  8. Burg Allerjoch
  9. Burg Dornensee
  10. Burg Köttelstein
  11. Burg Tannenstein
  12. Burg Yossenfels
  13. Bärhart von Norden
  14. Cascarilla von Hasenhück
  15. Ceriane von Mersingen
  16. Corelian von Wyrmbergen
  17. Coris von Gryffen
  1. Danos von Wetterfels
  2. Darian Gertenwald
  3. Delana von Garm
  4. Der Plan des alten Löwen – Höllenritt
  5. Die Tränen der Ruchins - Die Kralle auf Grafenhatz
  6. Dorf Goldingen
  7. Dorf Hasenhück
  8. Dorf Köttelstein
  9. Dorf Kühnfeld
  10. Dorf Mullböckel
  11. Dorf Schulmingen
  12. Dorf Schüppritt
  13. Dorf Süßfurt
  14. Dorf Weizingen
  15. Dornensee
  16. Druckerei F. Andermann
  17. … weitere Ergebnisse


Bedeutende Ortschaften und Bauwerke

Stadt.svg Städte

Dornensee - Kleinstadt am Dornensee mit prunkvollem Sitz der Vögte von Dornensee (800 Einwohner)

Markt.svg Märkte

Tannenheim - Ein rustikaler Ort am südöstlichen Ende der Vogtei Dornensee. (600 Einwohner)
Nimmerjoch - Ort in Dornensee mit Druckerei, in der "Wider Fron und Lehen" gedruckt wurde (425 Einwohner)

Dorf.svg Dörfer

Weizingen - Dorf mit zänkischen Bauern, die alle miteinander verwandt zu sein scheinen, in Königlich Dornensee (220 Einwohner)
Schüppritt - (290 Einwohner)
Kühnfeld - (280 Einwohner)
Köttelstein - Dorf im Hochland zwischen Halhof und Dornensee (230 Einwohner)
Schulmingen - Dorf mit schlecht gelaunten Bauern in Königlich Dornensee (200 Einwohner)
Goldingen - wohlhabendes Dorf in Königlich Dornensee (170 Einwohner)
Süßfurt - Dorf in Dornensee an der Grenze zu Höllenwall (150 Einwohner)
Hasenhück - wohlhabendes Dorf in Königlich Dornensee (100 Einwohner)
Mullböckel - (220 Einwohner)

Burg.svg Burgen und Schlösser

Yossen - (110 Einwohner)
Milanefeld - Gutshof in Königlich Dornensee (60 Einwohner)
Yossenfels - (40 Einwohner)
Bussardingen - (35 Einwohner)
Knochenfeld - (120 Einwohner)
Allerjoch - Burg oberhalb des Marktes Nimmerjoch (75 Einwohner)
Dornensee - Malerische Wasserburg im Dornensee (40 Einwohner)
Köttelstein - hässliches Gemäuer in reicher, satter Landschaft (45 Einwohner)
Spinnenstein - reicher Gutshof in einem Talkessel von schroffen Felsnadeln (45 Einwohner)
Tannenstein - Trutzige Burg der reichen Junker von Hortungen (35 Einwohner)

Tempel.svg Sakralbauten

Praiofold - kleine Niederlassung der Bannstrahler in Nimmerjoch (20 Einwohner)
Praiosgnad - (0 Einwohner)

Karte des Lehens


Bedeutende Personen

Hochadel

Familie:
Wappen Haus Mersingen.svg
Lehen/Amt:
Wappen Koeniglich Dornensee.svg
Mitglied:
Wappen Concilium Koeniglicher Voegte.svg
Albur von Mersingen (Symbol Tsa-Kirche.svg29. Bor 988 BF)
Elfenfreund und gutmütiger Sonderling, der mit seinen Nachbarn nichts zu tun haben will
Kronvogt zu Dornensee (seit 1014 BF)
Albur von Mersingen.JPG
Familie:
Wappen Familie Ruchin.svg
Holduin Sharban von Ruchin (Symbol Tsa-Kirche.svg18. Hes 1031 BF)

Niederadel

Familie:
Wappen Haus Mersingen.svg
Lehen/Amt:
Wappen Koeniglich Dornensee.svg
Ceriane von Mersingen (Symbol Tsa-Kirche.svg26. Per 985 BF)
Vögtin auf der Dornau (seit 1021 BF)
Familie:
Wappen Familie Vangenendt.png
Lehen/Amt:
Wappen Herrschaft Sauerbach.svg
Bosper von Vangenendt (Symbol Tsa-Kirche.svg4. Rah 988 BF)
Junker von Sauerbach (seit 1014 BF)
Familie:
Wappen Familie Schartenstein.svg
Lehen/Amt:
Wappen Familie Schartenstein.svg
Raulfried Rondrago von Schartenstein (Symbol Tsa-Kirche.svg5. Rah 990 BF)
Junker von Schartenstein (seit 1021 BF)
Familie:
Wappen Familie Tannenheim.png
Lehen/Amt:
Wappen Junkertum Hortungen.png
Ladvige von Tannenheim (Symbol Tsa-Kirche.svg9. Bor 1008 BF)
duldsame, leidensfähige Ritterin
Junkerin von Hortungen (seit 1031 BF)
Familie:
Wappen Familie Norden.svg
Lehen/Amt:
Wappen Familie Norden.svg
Helmbrecht von Schartenstein (Symbol Tsa-Kirche.svg25. Eff 1009 BF)
Oberhaupt der Familie Norden (seit 24. Ron 1040 BF), Junker auf dem Nimmerjoch (seit 24. Ron 1040 BF), Edler zu Schüppritt (seit 1027 BF), Hauptmann der Sternensöldner (seit 5. Ron 1035 BF)
(weitere)

Klerus

Familie:
Wappen Familie Foehrening.png
Mitglied:
Symbol Praios-Kirche.svg
Olbert von Föhrening (Symbol Tsa-Kirche.svg7. Phe 982 BF)
leutseliger, eher nachlässiger Praios-Geweihter mit Bauchansatz und glänzender Glatze
Familie:
Wappen Familie Albensteyn.png
Mitglied:
Symbol Peraine-Kirche.svg
Lucrann von Albensteyn (Symbol Tsa-Kirche.svg19. Ing 995 BF)
Familie:
Wappen Familie Tannengrund.png
Mitglied:
Symbol Peraine-Kirche.svg
Fenya von Tannengrund (Symbol Tsa-Kirche.svg8. Pra 1004 BF)
Familie:
Wappen Familie Spillingen.png
Mitglied:
Symbol Peraine-Kirche.svg
Argande von Spillingen (Symbol Tsa-Kirche.svg7. Rah 1011 BF)
hübsche Geweihte, stets von Rosenduft umgeben

Sonstige

Wappen:
Wappen Familie Norden.svg
Mitglied:
Wappen Familie Norden.svg
Darian Gertenwald (Symbol Tsa-Kirche.svg26. Phe 1009 BF)
nachdenklicher Gardist der häufig abwesend wirkt

Chronik

Wappen Koeniglich Dornensee.svg 998 BF:
Arvinella von Mersingen wird Kronvögtin zu Dornensee.

Wappen Koeniglich Dornensee.svg 1012 BF:
Mjesolf von Norden wird Interimsvogt zu Dornensee.

Wappen Koeniglich Dornensee.svg 1014 BF:
Albur von Mersingen wird Kronvogt zu Dornensee.

Wappen Nandus-Kirche.svg 22. Ing 1036 BF:
Nach dem Verbot der Nandus-Kirche in Garetien zieht der Dornenseer Tempel in einer Nacht- und Nebelaktion, durch Göttliche Verständigung gewarnt, in die sichere Reichsstadt Eslamsgrund um.

Kalendarium

Wappen Kennziffer Lehen Einwohner Lehensherr Benutzer Ebene
Wappen Koeniglich Dornensee.svg Gar-V-02P Königlich Dornensee 9.200 Kronvogt Albur von Mersingen zu Dornensee (seit 1014 BF) Debrekskrone2.svg
Wappen Junkertum Hortungen.png Gar-V-02-1 Junkertum Hortungen 1.600 Junkerin Ladvige von Tannenheim von Hortungen (seit 1031 BF) Junkerskrone2.svg
Burg.svg   Markt.svg   Wappen Herrschaft Mullboeckel.png   Wappen Herrschaft Oberhortung.png   Wappen Herrschaft Dorst.png   
Wappen Familie Norden.svg Gar-V-02-2 Junkertum Nimmerjoch 1.500 Junker Helmbrecht von Schartenstein auf dem Nimmerjoch (seit 24. Ron 1040 BF) Bespielt.svg Junkerskrone2.svg
Kloster.svg   Burg.svg   Markt.svg   Wappen Herrschaft Kuehnfeld.png   Wappen Familie Yossenstein.svg   Wappen Familie Norden.svg   
Wappen Herrschaft Sauerbach.svg Gar-V-02-3 Junkertum Sauerbach 700 Junker Bosper von Vangenendt von Sauerbach (seit 1014 BF) Junkerskrone2.svg
Burg.svg   Wappen Herrschaft Waldeswacht.svg   Dorf.svg   Dorf.svg   
Wappen Familie Schartenstein.svg Gar-V-02-4 Junkertum Schartenstein 1.800 Junker Raulfried Rondrago von Schartenstein von Schartenstein (seit 1021 BF) Junkerskrone2.svg
Dorf.svg   Wappen Herrschaft Goldingen.png   Wappen Familie Hasenhueck.png   Wappen Herrschaft Praiosgnad.svg   Wappen Herrschaft Milanefeld.png   Wappen Herrschaft Bussardingen.png   
Wappen Gut Knochenfeld.svg Gar-V-02-5 Ritterherrschaft Knochenfeld 170 Ritter Yesrolf von Tannenheim zu Knochenfeld (seit 1024 BF) Edlenkrone2.svg
Gutshof.svg   
Wappen Herrschaft Adelfleck.svg Gar-V-02-6 Ritterherrschaft Adelfleck 0 Ritterin Alwinya Hohlbeck von Tannenheim von Adelfelck (seit 1031 BF) Edlenkrone2.svg
Wappen Koeniglich Dornensee.svg Gar-V-02-7 Königlich Dornau 1.800 Vögtin Ceriane von Mersingen auf der Dornau (seit 1021 BF) Debrekskrone2.svg
Burg.svg   Wappen Herrschaft Grillingen.svg   Stadt.svg   
Wappen Koeniglich Dornensee.svg Gar-V-02P Königlicher Hof zu Dornensee Hof.svg

Raulskrone2.svg Kaiserliches Lehen Debrekskrone2.svg Lehen des Provinzherrn Grafenkrone2.svg Gräfliches Lehen Baronskrone2.svg Freiherrliches Lehen Junkerskrone2.svg Lehen eines Junkers Edlenkrone2.svg Lehen eines Edlen Kirchenkrone2.svg Kirchliches Lehen Hof.svg Hof