Jahr des Feuers

Aus GaretienWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Als Jahr des Feuers bezeichnet man in Garetien das Jahr 1027 BF, in dem Wehrheim zerstört, Gareth angegriffen, Reichsregentin Emer entführt, Königin Rohaja zeitweise vermisst und Herzog Jast Gorsam Reichsregent des Raulschen Reiches gewesen ist.

Die umwälzenden Ereignisse dieser turbulenten Monde und des nachfolgenden Jahres 1028 BF, die auch in anderen Provinzen - im Kosch mit dem Alagrimm beispielsweise oder in Aranien - für Leid und bittere Not gesorgt haben, hinterließen dauerhaft Spuren und unverheilte Wunden: Die Entstehung der Wildermark ist eine der Folgen, die Verwüstung der Kaiserhauptstadt Gareth eine andere. Aufgrund der Ereignisse entwickelte sich das Reisekaisertum Rohajas. Rußgeschwärzte Ruinen säumen den Weg, den die Fliegende Festung Galottas von Wehrheim nach Gareth genommen hat. Die Äcker blieben unbestellt, Kriegshaufen zogen durch Garetien. Der Norden der Provinz wurde instabil, da sich Unordnung, von der Wildermark her, ausbreitete.

Ergänzungen zum Jahr des Feuers vornehmlich aus darpatischer Sicht.


Weitere Informationen: Übersicht der Wiki Aventurica