Answarth von Quintian-Quandt

Aus GaretienWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Häuser/Familien

Wappen Haus Quintian-Quandt.svg   

Lehen/Ämter

(keine)

Orden/Kirchen/Bünde

(keine)

Neueste Briefspieltexte:
Stand und Lehen:
Stand:
Hochadel
Daten:
Alter:
50 Jahre
Tsatag:
9. Tra 992 BF
Geburtshoroskop:
Simia, Levthan, Aves, Gans
Familie:
Geschwister:
Geismar (Symbol Tsa-Kirche.svg12. Tsa 990 BF-Symbol Boron-Kirche.svg1035 BF), Answarth (Symbol Tsa-Kirche.svg9. Tra 992 BF), Lechdan (Symbol Tsa-Kirche.svg30. Eff 994 BF), Udalbert (Symbol Tsa-Kirche.svg17. Fir 998 BF-Symbol Boron-Kirche.svgTra 1035 BF), Tsalinde (Symbol Tsa-Kirche.svg6. Ron 1010 BF-Symbol Boron-Kirche.svg1031 BF)
Erscheinung:
Haare:
braun
Größe:
190
Herausragende Werte:
Eigenschaften:
KL 8
Hintergründe:
Kurzbeschreibung:
dümmlicher Grafensohn, die meiste Zeit weggesperrt.
Briefspiel:
Ansprechpartner:
unbespielt

Der älteste Bruder nach Geismar und somit der nächste in der Erbfolge, sollte Geismar etwas zustoßen. Man hält sich aus dem Kreis der Familie Quintian-Quandt bedeckt, wenn die Sprache auf Answarth kommt. Denn leider ist er von Hesinde nicht mit ihren Gaben bedacht worden und ist nunmehr ein erwachsener Mann, in dem der Geist eines kleinen Kindes wohnt. Als Thuronia klar wurde, dass sein Geist schwach ist, brachte sie ihren innig geliebten Sohn selber in ein Kloster.

Bereits zu Lebzeiten seiner Mutter ließ Geismar seinen jüngeren Bruder heimlich in ein dunkles Verlies einsperren, um dem Ansehen der Familie nicht zu schaden. Ein schwachsinniger Wicht aus den Reihen der Quintian-Quandt war in seinen Augen keine gute Konkurrenz zu den Hartsteens, mit denen man seit langer Zeit in Fehde lag. Alle anderen glaubten, dass Answarth behütet in einem Kloster lebt: jedoch ließ Geismar alle Briefe abfangen und die Antworten fälschen. In den Wirren um das Ende seines gräflichen Bruders, dachte niemand mehr an den Simpel, der spurlos verschwand.

Answarth ist äußerlich ein wahrer Riese mit Pranken so groß wie Teller. Seine langen, struppigen, braunen Haare und sein dichter Vollbart, sowie sein Stiernacken, seine Knollennase und die tief in den Höhlen liegenden Augen geben ihm das Aussehen eines häßlichen Trolls.

Ahnen und Kinder

Geismar von Quintian-Quandt Rudane Germine von Hirschenrode
Wappen Haus Quintian-Quandt.svg Bild blanko.svg Wappen Grafschaft Hartsteen.svg
Adalbert von Quintian-Quandt
Symbol Tsa-Kirche.svg912 BF
Symbol Boron-Kirche.svg997 BF
Praioburga von Hardenfels
Pagol von Bregelsaum Wappen Grafschaft Hartsteen.svg THURONIA VON QUIN.JPG Wappen Grafschaft Hartsteen.svg
Thuronia von Quintian-Quandt
Symbol Tsa-Kirche.svg8. Tsa 969 BF
Symbol Boron-Kirche.svg1030 BF
(1 Geschwister)
Wappen Haus Quintian-Quandt.svg Bild blanko.svg Wappen blanko.svg
Answarth von Quintian-Quandt
Symbol Tsa-Kirche.svg9. Tra 992 BF
(4 Geschwister)

Chronik

Wappen Haus Quintian-Quandt.svg 9. Tra 992 BF:
Geburt von Answarth von Quintian-Quandt .

Briefspieltexte

Hauptrolle
Nebenrolle
Sonstige

1033 BF

Wappen Haus Quintian-Quandt.svg Brüderliche Zweifel

Zeit: 2. Phe 1033 BF zur abendlichen Boronstunde / Autor(en): Schwingenfels