Adran Bredenhag von Aarenstein

Aus GaretienWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Häuser/Familien

(keine)

Lehen/Ämter

(keine)

Orden/Kirchen/Bünde

Wappen OZR.svg   

Namen und Anrede:
Titulatur:
Ew. Exzellenz
Stand und Lehen:
Stand:
Klerus
Lehen:
Edler von Fengarad und Ritter von Eslamsgrund
Kirchliche Ränge:
Knappe der alveranischen Leuin
Ämter und Würden:
Ehrungen:
Greifenstern in Silber
Daten:
Alter:
46 Jahre
Tsatag:
8. Eff 995 BF
Geburtshoroskop:
Simia, Simia, Aves, Delfin
Ausbildung:
War Knappe bei:
Erscheinung:
Augen:
grüne, aufmerksame Augen
Haare:
kurze, schwarze Haare
Größe:
185
Hintergründe:
Charakter:
Das Leben des Großmeisters wird von Rondra bestimmt. Mutig, charakterstark, selbstbewußt, loyal seinen Brüdern und Schwestern sowie seinen Prinzipien gegenüber sowie seinen Verbündeten und seinen eigenen Worten.
Briefspiel:
Ansprechpartner:

Adran Bredenhag von Aarenstein ist der Großmeister des Ordens des Heiligen Zorns der Göttin Rondra, Knappe der alveranischen Leuin, Edler von Morganyr, Ritter von Eslamsgrund und Träger des Greifensterns in Silber.

Aussehen

Adran ist ca. 1,85 Schritt groß, sehr muskulös und hat die aufrechte und stolze Körperhaltung eines freien Alberniers. Sein schwarzes Haar trägt er mittlerweile sehr kurz und auch der Kriegerschnauzbart wich mit seiner Weihe zum Geweihten. Er hat ein recht kantiges Gesicht und volle Lippen. Seine grünen Augen sind stets aufmerksam. Der strenge Blick wich jedoch in den letzten Jahren mehr einem verständnisvollem Ausdruck. Wer den Großmeister aber genauer kennt, erkennt in diesem Blick auch eine immense Willenskraft und Zielstrebigkeit, die von einer enormen inneren Kraft und Charakterstärke auszugehen scheint. Über dem Kettenpanzer trägt Adran natürlich das weiße Wappengewand des Ordens und über diesem wiederum den blauen Mantel des Großmeisters.

Charakter

Adran ist und bleibt im Herzen immer ein Krieger und Diener der Leuin. Er hatte sich damals zum Greifenzug als einfacher Krieger gemeldet und wurde durch seine Fähigkeiten zum Hauptmann des Freiwilligenbanners „Rondras Zorn“ ernannt, dass dem Zug als Vorhut vorauseilte und von dem immerhin 12 (!) Streiter zurückgekehrt sind (mehr als von allen anderen Einheiten des Zuges). Nach der Schlacht am Arvepaß gründete er mit den Überlebendes des Freiwilligenbanners einen Bund, der wenige Tage später von der Gräfin von Eslamsgrund zum Orden des Heiligen Zorns der Göttin Rondra mit Adran als Großmeister ausgerufen und wiederum wenig später von Ihrer Erhabenheit dem Schwert der Schwerter und Ihrer Kaiserlichen Majestät Emer bestätigt wurde. Nur wenige Jahre später (Boron 32 Hal) erhielt Adran auch die lang ersehnte Weihe zum Priester der Göttin Rondra. Doch trotz allem ist er immer noch der besagte Krieger der Leuin der gerne bei seinen Untergebenen gesehen wird und dem man trotz seiner jungen Jahren gerne in die letzte Schlacht folgt.

Adrans Leben wird von der Herrin Rondra und der Leitung des Ordens bestimmt, so dass für alles andere kein Platz in seinem Leben ist (was mit ein Grund dafür ist, dass er keine Gemahlin hat). Er glaubt inständig und inbrünstig an die Gebote der Leuin und vertritt diese ohne mit der Wimper zu zucken. Das Schwache muss vor dem Bösen beschützt werden und die reinigende Kraft des Schwertes hilft dabei, bedeutet dies auch, das eigene Leben aufs Spiel zu setzen und eventuell zu verlieren. Adran ist dazu bereit.

Die Jahre haben den Großmeister aber auch gelehrt, dass nicht alle Menschen so stark sind wie er selbst und dass manche verwirrte und verirrte Schafe wieder mit Hilfe von Überzeugungskraft, Güte und auch dem Willen zum Verzeihen in die eigenen Reihen zurückgeführt und ihre Seelen somit gerettet werden können.

Auf dem Parkett der Diplomatie hat es Adran nicht leicht. Zu oft besteht die Gefahr, dass doch sein albernisches Blut die Oberhand, über den ansonsten so beherrschten Krieger gewinnt und mit ihm durchgeht, zumal er in den Feinheiten der Politik nicht wirklich sattelfest ist.

Früher hatte er versucht, diese Schwäche dahingehend zu überspielen, dass er die Order an seine Ordensmitglieder gab, sich aus der Politik herauszuhalten. Jetzt sieht er dies mehr als Möglichkeit und leitet daher die Seinen immer mehr dazu an als Vermittler aufzutreten, damit gegensätzige Parteien zu einer Einheit finden und gegen die eigentlich drohende Gefahr, die sich im Osten verkörpert hat, aber im Grunde überall auf Dere auftreten kann, geschlossen entgegen treten zu können.

Adran hat schon viel erlebt. Er bereiste schon mehrmals den ganzen Kontinent. So war er bereits in Paavi, oder in Brabak, bereits das liebliche Feld oder auch Warunk vor seiner Besetzung. Er zog bereits durch die Orksteppe, und das Bornland, durch die Drachensteine, die Salamandersteine und das Svelltal, bereiste Gareth und auch Perricum, Baburin und Al’Anfa. Selbst in den besetzten Landen lenkte ihn die Herrin schon vier Mal und jedes Mal kehrte er lebend wieder zurück. Die Herrin ist mit ihm, das weiß Adran. Zusammen mit diesem Wissen, seinem starken Glauben für den er in den Tod gehen würde und seine Erfahrungen im Leben, auf dem Schlachtfeld und dem Turnier macht ihn zu einem äußerst gefährlichen Gegner und zu einem wertvollen Freund, den man nur selten findet.

Ahnen und Kinder

Vater von Adran Bredenhag von Aarenstein Mutter von Adran Bredenhag von Aarenstein
Wappen OZR.svg Adran Bredenhag.JPG Wappen OZR.svg
Adran Bredenhag von Aarenstein
Symbol Tsa-Kirche.svg8. Eff 995 BF

Chronik

Wappen OZR.svg 8. Eff 995 BF:
Geburt von Adran Bredenhag von Aarenstein .

Briefspieltexte

Hauptrolle
Nebenrolle
Sonstige

1022 BF

Wappen Grafschaft Eslamsgrund.svg Die Heimkehr
Ein Eslamsgrunder kommt heim und denkt an die Toten und Tapferen
Zeit: Ron 1022 BF / Autor(en): Gallstein
Wappen Markgrafschaft Warunk.svg Gefangen in Thargunitoths Reich - OZR in der Warunkei
Dramatische Ereignisse hinter der Front rund um die Schlachten jener Zeit
Zeit: 21. Ing 1022 BF / Autor(en):

1023 BF

Wappen OZR.svg Bannerweihe des Zornesordens auf der Löwenburg
Der Zornorden läßt die große Bannerweihe auf der Löwenburg durchführen
Zeit: 8. Ron 1023 BF / Autor(en): Eslam

1025 BF

Wappen OZR.svg Gespräch zu Osenbrück

Zeit: 4. Eff 1025 BF zur mittäglichen Rahjastunde / Autor(en): Eslam
Wappen OZR.svg Grußkarte vom OZR

Zeit: Per 1025 BF / Autor(en): Eslam
Wappen Baronie Haselhain.svg Begegnungen in Haselhain

Zeit: 3. Per 1025 BF zur mittäglichen Efferdstunde / Autor(en): Gallstein

1026 BF

Wappen OZR.svg Zornesorden aus Puleth abgezogen
Während der Zornesorden aus Puleth abgezogen ist, stockt der Tempelbau wegen fehlender Gelder
Zeit: Fir 1026 BF / Autor(en): Uslenried
Wappen Markgrafschaft Greifenfurt.svg Vom König einer Turney, dem Buhurt

Zeit: 10. Ing 1026 BF / Autor(en): Wertlingen
Wappen Markgrafschaft Greifenfurt.svg Rondragefälliges zu Fuß und wilde Reiterei

Zeit: 10. Ing 1026 BF / Autor(en): Wertlingen
Wappen Markgrafschaft Greifenfurt.svg Knappenbuhurt in Greifenfurt

Zeit: 10. Ing 1026 BF / Autor(en): Wertlingen

1027 BF

Wappen Haus Hartsteen.svg Hartsteener Hochzeiten
Hochzeiten in Hartsteen und im Hause Hartsteen
Zeit: 24. Pra 1027 BF / Autor(en): Hartsteen, BB, Uslenried
Wappen OZR.svg Auf Golgaris Schwingen entschwunden

Zeit: 25. Per 1027 BF / Autor(en):

1031 BF

Wappen blanko.svg Garetier sorgen für einen Waffenstillstand in Albernia

Zeit: Tsa 1031 BF / Autor(en):
Wappen OZR.svg Teil 1

Zeit: 10. Tsa 1031 BF / Autor(en): Eslam, Nimmgalf von Hirschfurten
Wappen OZR.svg Grußworte des Zornesordens

Zeit: 1. Phe 1031 BF zur mittäglichen Ingerimmstunde / Autor(en):
Wappen Baronie Gallstein.svg Erster Teil

Zeit: 5. Phe 1031 BF / Autor(en):
Wappen OZR.svg Zweiter Teil

Zeit: 6. Phe 1031 BF / Autor(en):
Wappen OZR.svg Vierter Teil

Zeit: 7. Phe 1031 BF zur abendlichen Hesindestunde / Autor(en):
Wappen OZR.svg Fünfter Teil

Zeit: 8. Phe 1031 BF / Autor(en):
Wappen Baronie Hirschfurten.svg Ein Gast auf Trollhammer

Zeit: 16. Phe 1031 BF / Autor(en): Nimmgalf von Hirschfurten, Hundsgrab
Wappen Baronie Leihenbutt.svg Unwegsame Pfade

Zeit: 21. Phe 1031 BF / Autor(en): Nimmgalf von Hirschfurten, Hundsgrab
Wappen Baronie Leihenbutt.svg Prolog

Zeit: 1. Rah 1031 BF / Autor(en): Nimmgalf von Hirschfurten

1032 BF

Wappen Baronie Uslenried.svg Auftakt in Uslenried

Zeit: 9. Ron 1032 BF / Autor(en): Nimmgalf von Hirschfurten
Wappen Baronie Leihenbutt.svg Ordensritter greifen an

Zeit: 12. Ron 1032 BF / Autor(en): Eslam
Wappen Baronie Leihenbutt.svg Verbündete unter sich

Zeit: 12. Ron 1032 BF / Autor(en): Eslam, Corvinius
Wappen Baronie Leihenbutt.svg Burg Leihenbutt im Abendrot

Zeit: 13. Ron 1032 BF / Autor(en): Nimmgalf von Hirschfurten
Wappen Baronie Leihenbutt.svg Im Schatten der Burgzinnen

Zeit: 13. Ron 1032 BF / Autor(en): Nimmgalf von Hirschfurten
Wappen Baronie Leihenbutt.svg Ein Funken Hoffnung

Zeit: 13. Ron 1032 BF / Autor(en): Nimmgalf von Hirschfurten
Wappen Baronie Leihenbutt.svg Zorn eines Gottes

Zeit: 13. Ron 1032 BF / Autor(en): Nimmgalf von Hirschfurten
Wappen Baronie Leihenbutt.svg Die neue Ordnung

Zeit: 13. Ron 1032 BF / Autor(en): Nimmgalf von Hirschfurten, Eslam
Wappen Baronie Leihenbutt.svg Epilog

Zeit: 14. Ron 1032 BF / Autor(en): Nimmgalf von Hirschfurten
Wappen Baronie Leihenbutt.svg Die Erben Leihenbutts

Zeit: 14. Ron 1032 BF / Autor(en): Corvinius, Eslam, Schwingenfels, Nimmgalf von Hirschfurten

1033 BF

Wappen Gut Baranathin.svg Ungleiche Geschwister

Zeit: 15. Pra 1033 BF zur nächtlichen Ingerimmstunde / Autor(en): Eslam, Lyn

1034 BF

Wappen Kaiserlich Halsmark.svg Wolfshatz
Die Hatz auf die Königslindener Wölfe endet mit einer Enttäuschung
Zeit: 7. Tsa 1034 BF / Autor(en): Balrik

1035 BF

Wappen OZR.svg Persönlichkeiten des Zornesordens - Hagen Leonimus von Schwertwacht
Der Zornesritter Hagen Leonimus von Schwertwacht in der Zeitung!
Zeit: 20. Pra 1035 BF / Autor(en): Hundsgrab, Eslam

Weitere Informationen: Ordesnbeschreibung