Perricum:Grimbold Hasler

Aus GaretienWiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen


Häuser/Familien

Wappen blanko.svg   

Lehen/Ämter

Wappen blanko.svg   

Orden/Kirchen/Bünde

(keine)

Neueste Briefspieltexte:
(mit dieser Person gibt es leider noch keine Briefspieltexte)
Namen und Anrede:
Andere Namen:
Der Spürhund
Stand und Lehen:
Stand:
Bürgerlich
Sonstiges:
Abgabeneintreiber
Ämter und Würden:
Ämter:
Vogt von Gut Bergesruh (seit Phe 1044 BF)
Daten:
Alter:
38 Jahre
Tsatag:
26. Phe 1007 BF
Geburtshoroskop:
Simia, Simia, Marbo, Fuchs
Familie:
Erscheinung:
Erscheinungsbild:
angetan in praktische Kleidung, die Haare feinsauber gestutzt
Augen:
grün
Haare:
schwarz
Größe:
178
Gewicht:
83
Herausragende Werte:
Vor- und Nachteile:
Zwergennase, Gutes Gedächtnis
Hintergründe:
Charakter:
grimmig, genau, schadenfroh
Verwendung im Spiel:
verlängerter Arm des Junkers, der dank dessen Abwesenheit viel Freiraum hat
Kurzbeschreibung:
grimmiger Mann, dessen Beruf für ihn nur Mittel zum Zweck ist
Feinde:
Zahlungsunwillige Bewohner
Briefspiel:
Ansprechpartner:
Wappen blanko.svg
Grimbold Hasler
Vogt seit Phe 1044 BF
Wappen blanko.svg


Grimbold kommt ursprünglich aus dem Kosch und verdiente sich seinen Lebensunterhalt als Holzfäller. Als das Jahr des Feuers ausbrach, war er gerade 20 Götterläufe alt geworden und sah in einer vorbeiziehenden Söldnereinheit seine Möglichkeit auf ein Leben voller Abenteuer. Er schloss sich ihnen an und diente unter verschiedensten Bannern. Bei verschiedenen Gelegenheiten (Brandschatzungen, würden es andere nennen) erkannte er sein Näschen für das Aufspüren von versteckten Räumen und Gegenständen. Durch Phexensgunst schaffte er es unbeschadet durch diese Zeit und fand schließlich in der Wildermark Anstellung. Im Dienst verschiedener Herren von eigener Gnaden stellte er fest, dass es ihm ein Leichtes ist zurückgehaltenen Gütern, die eigentlich als Abgaben in die Taschen der Herren gehörten, aufzufinden.

Mit Zusammenfall (oder Befriedung) der Wildermark verschlug es Grimbold in die Schwarzen Lande, wo er seine Talente gewinnbringend an den Höchstbietendsten verkaufte. Die Befreiung der besetzten Gebiete bekam er allenfalls am Rande mit, versteht er es doch, sich jedem Herrn oder Dame anzubiedern. Schließlich wurde er und vier seiner Gefährten von Salix von Hardenstatt angeworben, im Junkertum seines Bruders für Ordnung zu sorgen und dafür Sorge zu tragen, dass die Bewohner ihre von ihnen verlangten Abgaben in voller Höhe leisten.

Grimbold ist ein Mann, der nicht nach höheren Ideale lebt. In erster Linie geht es ihm darum, selbst ein angenehmes Leben zu führen und seine Bedürfnisse zu stillen. Eine besondere Freude ist es ihm, wenn Abgabenpflichtige versuchen ihn auszutricksen. Dann packt er sein gesamtes Repertoire aus und überzeugt auf seine Weise, dass es für alle Beteiligten besser wäre, wenn die exakte Summe (plus einer kleinen Entschädigung für den Mehraufwand) gezahlt wird. Gegenüber des Junkers schafft er es, als zuverlässiger und treuer Diener aufzutreten, wenngleich seine eigentliche Loyalität ausschließlich bei sich selbst liegt.


Ahnen und Kinder

Vater von Grimbold Hasler Mutter von Grimbold Hasler
Wappen blanko.svg Bild blanko.svg Wappen blanko.svg
Grimbold Hasler
Symbol Tsa-Kirche.svg26. Phe 1007 BF

Chronik

Wappen blanko.svg 26. Phe 1007 BF:
Geburt von Grimbold Hasler .

Wappen blanko.svg Phe 1044 BF:
Grimbold Hasler wird Vogt von Gut Bergesruh.

Briefspieltexte

Hauptrolle
Nebenrolle
Sonstige