Garetien:Ucurius Gareticus

Aus GaretienWiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen


Symbol Tsa-Kirche.svg Ende 1. Jts. vBF - Symbol Boron-Kirche.svg unbekannt
Häuser/Familien

(keine)

Lehen/Ämter

(keine)

Orden/Kirchen/Bünde

(keine)

Namen und Anrede:
Voller Name:
L. Ucurius Gareticus
Stand und Lehen:
Stand:
Hochadel
Lehen:
Praefectus Praetorio Caldaiae
Daten:
Alter:
unbekannt
Tsatag:
Ende 1. Jts. vBF
Borontag:
unbekannt
Briefspiel:
Ansprechpartner:
unbespielt


Viel ist über die Person Ucurius Gareticus (zuweilen auch "L. Ucurius Gareticus" und ähnliche Schreibweisen wie z. B. "Garethykus") nicht bekannt. Einige Soldmünzen aus seiner bosparanischen Legion mit dem Kürzel LUG kursieren in Sammlerkreisen und erzielen exorbitante Preise.

Gareticus taucht zum ersten Mal, noch unter dem Namen L. Ucurius als "Praefectus Praetorio Caldaiae" unter einem der beiden Usim-Horas (welcher ist nicht zu ermitteln, also zwischen 300 und 191 vBF) in den Soldlisten auf (diese befindet sich heute im Archiv der Horasreiches). Er scheint mit der Person des L. Ucurius Gareticus übereinzustimmen, über den ein Schandbrief im Früh-Garethi aus den Faldras-Archiven aussagte, dass er seinen Beinamen für die "Blutthat dere Nîderslagung freyer Bürgen von Gareth" erhalten habe (leider ist auch dieses Dokument heute nur noch in einer zusammenfassenden Abschrift vorhanden).

Eine Expedition aus dem Jahr 7 Obra-Horas (80 vBF) beschreibt schließlich, als letzte Quelle (im Garether Hesindetempel), den Fundort der Überreste der "Legion des Gareticus" "weiht firnwardst von Rakulus Fluss gar tief in den Walden", ohne jedoch darauf einzugehen, warum Gareticus seine Legion dorthin gesandt hat oder aber wie sie dort komplett zerschlagen werden konnte.

Auf einer Stele die im Kaiserbad des Quelltempels gefunden wurde, wird Ucurius ebenfalls erwähnt.

Meisterinformationen (markieren zum Anzeigen):

Die Quellen zu Gareticus sind bewusst vage gehalten. Diese Person, oder besser ihre Überreste, können als Aufhänger für ein Abenteuer dienen, dass die Gruppe fast eineinhalb tausend Jahre in die Vergangenheit von Garetien führen kann. Es können Artefakte der Legion auftauchen die wohlgemerkt aus der Zeit vor dem Zwölfgötter-Edikt stammen und heute eventuell das erhöhte Interesse der Praioskirche hervorrufen könnten.


Ahnen und Kinder

Vater von Ucurius Gareticus Mutter von Ucurius Gareticus
Wappen blanko.svg Bild blanko.svg Wappen blanko.svg
L. Ucurius Gareticus
Symbol Tsa-Kirche.svgEnde 1. Jts. vBF
Symbol Boron-Kirche.svgunbekannt

Chronik

Wappen blanko.svg Ende 1. Jts. vBF:
Geburt von Ucurius Gareticus .

Wappen blanko.svg unbekannt:
Tod von Ucurius Gareticus .

Briefspieltexte

Hauptrolle
Nebenrolle
Sonstige

1030 BF

Wappen blanko.svg Zeugnisse der Legion des Gareticus gefunden
Bei Bauarbeiten zum Kaiser-Hal-Kanal werden archäologische Funde gemacht
Zeit: Fir 1030 BF / Autor(en): Syrrenholt

1037 BF

Wappen Peraine-Kirche.svg Die Inschrift der Ucurius-Stele
Die Inschrift der Ucurius-Stele im Wortlaut.
Zeit: 7. Hes 1037 BF zur morgendlichen Perainestunde / Autor(en): VolkoV, Hartsteen, BB

1040 BF

Trippelwappen2017.svg Über Ucurius
Zwei unterschiedliche Erzählungen der selben Legende und deren Interpretationen
Zeit: 1. Pra 1040 BF zur mittäglichen Praiosstunde / Autor(en): VolkoV