Garetien:Landritterherrschaft Alka

Aus GaretienWiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen


Hof.svg   Wappen Graeflich Silz.svg   Wappen Familie Alka.svg   Wappen Familie Storchenhain.png   Wappen Familie Grabenau.svg   Wappen Travia-Kirche.svg   Wappen Familie Waldshut.svg   Wappen Familie Schratentann.svg   Wappen Familie Essebeck.png   

Neueste Briefspieltexte:
Lage:
Nordwesten von Gräflich Silz
Politik:
Obrigkeit:
Landritter Brinwulf von Alka zu Alka (seit 21. Rah 1037 BF)
Herrschaftssitz:
Hauptort:
Einwohner:
182
Blasonierung:
auf goldenem Grund zwei zueinanderblickende blaue Falken
Militär:
Truppen:
3 Ritter, ein halbes Dutzend Kriegsknechte, 2 Büttel
Landschaft:
Gewässer:
Wälder:
Kultur:
Religion:
Rondra, Peraine
Ansichten:
man ist sich bewusst und stolz darauf, direkter Untertan der Grafen zu sein
Infrastruktur:
Größte Ortschaften:
Dorf Alka (152 EW)
Bedeutende Burgen und Güter:
Burg Alka (30 EW)
Briefspiel:
Ansprechpartner:
unbespielt
Kennziffer:
Gar-III-08-a
Dorf.svg   Burg.svg   



Allgemeines

Alka ist eines der wohl ältesten Ritterlehen im Waldsteiner Lande überhaupt. Als Landherrschaft direkt dem Grafen untertan sieht man sich von herrschaftlicher Seite gern auf einer Ebene mit den Baronen der Grafschaft, mindestens aber den Junker und sieht sich als genau so wichtig wie letztere.

Das Lehen selbst besteht zwar nur aus Burg und Dorf Alka, hat aber mehr Einwohner als manches waldsteiner Junkertum. Ackerbau, Viehzucht und Holzwirtschaft bestimmen das Tagwerk in der Herrschaft, des weiteren nutzt man den Fischreichtum des Alkensees aus, an desssen Ufer Burg und Ort liegen.

Alle Jubeljahre wird auch wieder in Frage gestellt, ob die Grenzen der Herrschaft nicht gar so weit reichen, dass das Lehen auch das Kloster Gansbach umfasst, was aber regelmäßig vom Grafenhofe wie auch der Klosterfamilie verneint wird, sehr zum unwillen des Rittergeschlechtes. Dennoch zählt die Familie Alka zu den treuen Vasallen der Grafschaft als solcher, wenngleich Name und Familie des herrschenden Grafen ihnen zumeist gleich sind.



Bedeutende Ortschaften und Bauwerke

Dorf.svg Dörfer

Alka - einziges Dorf in der gleichnamigen Landritterherrschaft im Nordwesten von Gräflich Silz am Alkensee (152 Einwohner)

Burg.svg Burgen und Schlösser

Alka - Ritterburg in der gleichnamigen Landritterherrschaft im Nordwesten von Gräflich Silz am Alkensee (30 Einwohner)

Karte des Lehens


Bedeutende Personen

Niederadel

Familie:
Wappen Familie Alka.svg
Brinwulf von Alka (Symbol Tsa-Kirche.svg21. Ing 1006 BF)
unerfahrener Lehnsherr
Landritter zu Alka (seit 21. Rah 1037 BF), Oberhaupt der Familie Alka (seit 21. Rah 1037 BF)
Familie:
Wappen Familie Hallerstein.svg
Geltraude von Hallerstein (Symbol Tsa-Kirche.svg28. Tsa 985 BF)
Familie:
Wappen Jeskenau.svg
Jurgald von Jeskenau (Symbol Tsa-Kirche.svg16. Per 992 BF)
antriebsloser Verwalter
Kastellan auf Burg Alka (seit 1022 BF)
Familie:
Wappen Familie Alka.svg
Askja von Alka (Symbol Tsa-Kirche.svg28. Ing 1008 BF)
Familie:
Wappen Familie Hellrutsberge.svg
Praiosmin von Hellrutsberge (Symbol Tsa-Kirche.svg5. Ron 1009 BF)
(weitere)

Klerus

Wappen:
Symbol Praios-Kirche.svg
Mitglied:
Symbol Praios-Kirche.svg
Boromäus Holmer (Symbol Tsa-Kirche.svg1. Pra 986 BF)
meisterlicher Prediger

Chronik

Wappen Familie Alka.svg 26. Tra 927 BF:
Zerline von Alka wird Landritter zu Alka.

Wappen Familie Alka.svg 1. Ron 930 BF:
Gesta von Alka wird Landritter zu Alka.

Wappen Familie Alka.svg 4. Ron 952 BF:
Wulfhardt von Alka wird Landritter zu Alka.

Wappen Familie Alka.svg 19. Hes 971 BF:
Gerwulf von Alka wird Landritter zu Alka.

Wappen Familie Alka.svg 29. Eff 1009 BF:
Jorris von Alka wird Landritter zu Alka.

Wappen Familie Alka.svg 21. Rah 1037 BF:
Brinwulf von Alka wird Landritter zu Alka.

Kalendarium

Wappen Kennziffer Lehen Einwohner Lehensherr Benutzer Ebene
Wappen Familie Alka.svg Gar-III-08-a Landritterherrschaft Alka 182 Landritter Brinwulf von Alka zu Alka (seit 21. Rah 1037 BF) Edlenkrone.svg
Wappen Familie Alka.svg Gar-III-08-a ~ A Dorf Alka 152 Dorf.svg
Wappen Familie Alka.svg Gar-III-08-a ~ A1 Burg Alka 30 Kastellan Jurgald von Jeskenau auf Burg Alka (seit 1022 BF) Burg.svg

Raulskrone.svg Kaiserliches Lehen Debrekskrone.svg Lehen des Provinzherrn Grafenkrone.svg Gräfliches Lehen Baronskrone.svg Freiherrliches Lehen Junkerskrone.svg Lehen eines Junkers Edlenkrone.svg Lehen eines Edlen Kirchenkrone.svg Kirchliches Lehen Hof.svg Hof

Briefspieltexte

Hauptrolle
Nebenrolle
Sonstige

1035 BF

Wappen Koeniglich Neerbusch.svg Vom Tode eines Kronvogtes

Zeit: 25. Pra 1035 BF / Autor(en): Bega