Garetien:Aurol Junavero am Buche

Aus GaretienWiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen


Häuser/Familien

(keine)

Lehen/Ämter

Wappen Boron-Kirche.svg   

Orden/Kirchen/Bünde

Wappen blanko.svg   

Namen und Anrede:
Titulatur:
Ew. Ehrwürden
Stand und Lehen:
Stand:
Klerus
Kirchliche Ränge:
Erzpriester der Boron-Kirche ; Deuter Bishdariels des Tals der Kaiser (seit 1019 BF)
Daten:
Alter:
74 Jahre
Tsatag:
24. Per 969 BF
Geburtshoroskop:
Kor, Marbo, Ucuri, Storch
Erscheinung:
Haare:
Glatze
Hintergründe:
Kurzbeschreibung:
ätherisch und entrückt wirkender, von Weisheit und Stille durchdrungener Priester mit einer schleppenden, um jedes Wort ringen den Stimme
Briefspiel:
Ansprechpartner:
unbespielt
Wappen Boron-Kirche.svg
Deuter Bishdariels des Tals der Kaiser
Aurol Junavero am Buche
Deuter Bishdariels seit 1019 BF
Wappen blanko.svg


Gütige Augen habe der Wächter des Tales, der Deuter Bishdariels, der über die Ruhe der gekrönten Häupter des Mittelreiches wacht, sagen die einen; die Augen des Todes habe er, sagen die anderen, denn Aurol Junavero schaue gleichzeitig ins Diesseits und ins Jenseits, und wer sich in seinem Blick verlöre, der höre Golgaris Schwingen. In Eslamsgrund jedenfalls scheuen die Leute den Anblick des Priesters und wenden sich ab, um ja nicht den Blick mit ihm kreuzen zu müssen. Selbst viele Adlige der Umgebung können Junavero nicht ins Angesicht schauen.

Der Erzpriester wurde im Süden des Kontinentes geboten, in Hôt-Alem, verbrachte sein Noviziat aber in Punin, ehe er erneut in den Süden zurückkehrte, um den Puniner Ritus gegen den alanfanischen zu verbreiten. Später wanderte Junavero durch Mhanadistan, umrundete die Gor und hat dort, wie es heißt, Dinge gesehen, die wenige Menschen vor ihm sahen - und kein Mansch sehen sollte. Jahrelang lebte er ein Eremitendasein im Haupttempel Borons in Punin, mied fünf heilige Jahre lang das Sonnenlicht und betete in Finsternis, ehe er vom Raben von Punin auf seinen jetzigen Posten geschickt wurde.

Irgendein Gelehrter der Kaiserstadt, der daran glaubte, dass in den Mauern des Tempels der Nekropole das Buch Nantrafe läge, in dem das Ableben aller gekrönten Häupter des Reiches von Raben verzeichnet werde, sobald der Tod eintritt, nannte den Hochgeweihten den Mann am Buche. Und so hat der Beiname seinen Anfang genommen, den erst nur die Hauptstädter benutzten, wenn sie über die ferne kaiserliche Grablege sprachen, , den heutzutage aber auch die Eslamsgrunder Bauern in der Nähe des Tales kennen.

Gemeinsam mit Auriol Junivero am Buche leisten drei Diener Golgaris den Dienst an der Nekropole und schützen die Gräber vor Schändungen oder profanen Beschädigungen. Es heißt, Junivero habe Kontakt mit dem mystischen Bund von der Kaiser Ruh.


Ahnen und Kinder

Vater von Aurol Junavero am Buche Mutter von Aurol Junavero am Buche
Symbol Boron-Kirche.svg Aurol Junavero.JPG Symbol Boron-Kirche.svg
Aurol Junavero am Buche
Symbol Tsa-Kirche.svg24. Per 969 BF

Chronik

Symbol Boron-Kirche.svg 24. Per 969 BF:
Geburt von Aurol Junavero am Buche .

Wappen Boron-Kirche.svg 1019 BF:
Aurol Junavero am Buche wird Deuter Bishdariels des Tals der Kaiser.

Symbol Boron-Kirche.svg 30. Bor 1019 BF:
Aurol Junavero am Buche übernimmt die Leitung des Boron-Heilgtums im Tal der Kaiser.

Wappen Boron-Kirche.svg 3. Eff 1043 BF:
Im Tal der Kaiser treffen die Räte der Gerbaldskrone zusammen, um für die Obrigkeit dass Beste aus der Fehd eherauszuholen. Die Boron-Diener sind schweigende Zeugen.

Briefspieltexte

Hauptrolle
Nebenrolle
Sonstige

1023 BF

Wappen Boron-Kirche.svg Reden ist Silber, Schweigen ist Gold
Die Boron-Prüfung auf dem Convent zu Gallstein
Zeit: 3. Phe 1023 BF zur mittäglichen Ingerimmstunde / Autor(en): Gallstein

1035 BF

Wappen Nandus-Kirche.svg Edition von Alarich von Rathsamshausen
Der Dornenseeer nandus-Tempel will Klassiker der politischen Philosophie neu auflegen
Zeit: 30. Rah 1035 BF / Autor(en): BB

1043 BF

Trippelwappen2019.svg Am Buche Nantrafe
Schwer lastet die Bürde des Wissens um die blutigen Ränke der Politik auf geweihten Schultern
Zeit: 3. Eff 1043 BF / Autor(en): VolkoV, BB