Garetien:Werdomar von Silz

Aus GaretienWiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen



Symbol Tsa-Kirche.svg 767 BF - Symbol Boron-Kirche.svg 851 BF
Häuser/Familien

Wappen blanko.svg   

Lehen/Ämter

Wappen Grafschaft Waldstein.svg   

Orden/Kirchen/Bünde

(keine)

Namen und Anrede:
Andere Namen:
Werdomar Elfenfreund
Stand und Lehen:
Stand:
Hochadel
Lehen:
Graf zu Waldstein (802 BF-851 BF)
Daten:
Alter:
84 Jahre
Tsatag:
767 BF
Borontag:
851 BF
Familie:
Familie:
Geschwister:
Werdomar (Symbol Tsa-Kirche.svg767 BF-Symbol Boron-Kirche.svg851 BF), Haugmine (Halbschwester,Symbol Tsa-Kirche.svg770 BF-Symbol Boron-Kirche.svg841 BF)
Kinder:
Cordovan (Symbol Tsa-Kirche.svg791 BF-Symbol Boron-Kirche.svg865 BF), Feyala (Symbol Tsa-Kirche.svg806 BF-Symbol Boron-Kirche.svg865 BF)
Ausbildung:
Ehemalige Knappen:
Briefspiel:
Ansprechpartner:
unbespielt
Wappen Grafschaft Waldstein.svg
Argande Tsalieb II. von Silz
Gräfin 784 BF-802 BF
Wappen Haus Silz.svg
Werdomar von Silz
Graf 802 BF-851 BF
Wappen Haus Silz.svg
Cordovan von Silz
Graf 851 BF-865 BF
Wappen Haus Silz.svg


Die charakterliche milde Gräfin Argande Tsalieb II. von Silz hatte ihren Sohn Werdomar mit den Werten und Maximen der Tsa-Kirche ausgestattet und zur Toleranz erzogen. Als Werdomar 802 BF seiner verstorbenen Mutter nachfolgte, entwickelte sich seine Regentschaft schnell zu einer harmonischen Allianz mit den Baronen, Bauern und Bürgern der Grafschaft Waldstein.

Graf Werdomar, der 767 BF auf Burg Silz geboren worden war, aber entwickelte vor allem ein Interesse am Reichsforst, und diese Faszination haben viele mit geistiger Verwirrung, dem Tod oder ihrem Verschwinden bezahlt. Der Graf aber hatte ein besonders einnehmendes Wesen und ein Gespür für Natur und das Leben, so dass er sich mit einigen Elfensippen anfreundete und häufig bei ihnen weilte - manchmal mondelang.

An den Rändern seines Herrschaftsbereiches kam es immer wieder zu Eigenmächtigkeiten lokaler Herrscher, sobald diese begriffen hatten, dass der Graf niemals hart durchgreifen würde. Diese Störenfriede aber mussten wiederum einsehen, dass ihre Untergebenen - wenn der Graf nämlich an den Ort des Geschehens kam - sich weigerten, die Waffe gegen ihn zu heben. So wurde manche Frechheit eines Barons durch den Friedenswillen der anderen Beteiligten erstickt. Oft wurde Graf Werdomar von Elfen begleitet, die ihm zu Ehren auch manches besänftigende Lied anstimmten. Darum erwarb er den Beinamen »Elfenfreund«.

Aus der Ehe mit Lermilla von Gesselingen gingen nur zwei Kinder hervor: Cordovan von Silz (791-865 BF) und Feyala von Silz (794-853 BF). Sohn Cordovan wiederum musste fast 50 Jahre zusehen, wie sein Vater rüstig und vital blieb, bisweilen geradezu verjüngt wirkte und seine Grafschaft regierte, wohingegen er, der dem Reichsforst fast ängstlich gegenüberstand, älter und älter wurde und schließlich noch vor Antritt seines Erbes »Cordovan der Alte« genannt wurde.

Graf Werdomar verschwand 851 BF im Reichsforst in Begleitung seiner elfischen Freunde und ward nicht mehr gesehen. Sein Sohn Cordovan übernahm sofort die Grafschaft, ohne lange zu zögern, und begann mit seiner wenig glückreichen Regentschaft. Deshalb - und wegen der vielen traurigen Jahre, die folgten, will das Gerücht nicht verstummen, dass Graf Werdomar einst wieder aus dem Wald oder dem "Feenreich" zurückkommen werde, um den Leuten Waldsteins in ihrer Not zu helfen. Mütter wiegen ihre Kinder mit dem Lied in den Schlaf: "Werdomar, der Freund der Elfen, wird Dir aus der Drangsal helfen ...".


Ahnen und Kinder

Wappen Haus Silz.svg Bild blanko.svg Wappen blanko.svg
Wolfhelm von Silz
Symbol Tsa-Kirche.svg701 BF
Symbol Boron-Kirche.svg751 BF
Mutter von Phexiane von Silz
Vater von Argande Tsalieb II. von Silz Wappen Haus Silz.svg Bild blanko.svg Wappen blanko.svg
Phexiane von Silz
Symbol Tsa-Kirche.svg722 BF
Symbol Boron-Kirche.svg784 BF
(1 Geschwister)
Vater von Werdomar von Silz Wappen Haus Silz.svg Bild blanko.svg Wappen blanko.svg
Argande Tsalieb II. von Silz
Symbol Tsa-Kirche.svg745 BF
Symbol Boron-Kirche.svg802 BF
(1 Geschwister)
Wappen Haus Silz.svg Bild blanko.svg Wappen blanko.svg
Werdomar von Silz
Symbol Tsa-Kirche.svg767 BF
Symbol Boron-Kirche.svg851 BF
(1 Geschwister)
Wappen Haus Silz.svg Bild blanko.svg Wappen blanko.svg
Cordovan von Silz
Symbol Tsa-Kirche.svg791 BF
Symbol Boron-Kirche.svg865 BF
Wappen Haus Silz.svg Bild blanko.svg Wappen blanko.svg
Feyala von Silz
Symbol Tsa-Kirche.svg806 BF
Symbol Boron-Kirche.svg865 BF

Chronik

Wappen Haus Silz.svg 767 BF:
Geburt von Werdomar von Silz .

Wappen Haus Silz.svg 791 BF:
Geburt von Cordovan von Silz .

Wappen Grafschaft Waldstein.svg 802 BF:
Werdomar von Silz wird Graf zu Waldstein.

Wappen Haus Silz.svg 806 BF:
Geburt von Feyala von Silz .

Wappen Haus Silz.svg 851 BF:
Tod von Werdomar von Silz .

Briefspieltexte

Hauptrolle
Nebenrolle
Sonstige

1043 BF

Wappen Baronie Zweiflingen.svg Düstere Schatten
Düstere Visionen suchen den Baron von Zweiflingen heim
Zeit: 1. Pra 1043 BF zur morgendlichen Tsastunde / Autor(en): Bega
Wappen Graeflich Silz.svg Werdomar Elfenfreund
Allessandrian und Yendara tauschen sich über die Pläne der Gräfin aus
Zeit: 20. Pra 1043 BF 18:00:00 Uhr / Autor(en): Bega
Wappen Baronie Zweiflingen.svg Wachablösung
Der 'Tag des heiligen Windvogels' wird in Gedenken an die zweite Korgonder Offenbarung begangen.
Zeit: 4. Ron 1043 BF / Autor(en): Bega