Garetien:Mutter Alydra

Aus GaretienWiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen


Häuser/Familien

(keine)

Lehen/Ämter

Wappen Peraine-Kirche.svg   

Orden/Kirchen/Bünde

Wappen blanko.svg   

Neueste Briefspieltexte:
Namen und Anrede:
Andere Namen:
Alydra von Halbsteige (häufisgte namensnennung)
Stand und Lehen:
Stand:
Klerus
Kirchliche Ränge:
Daten:
Alter:
31 Jahre
Tsatag:
1. Rah 1011 BF
Geburtshoroskop:
Aves, Horas, Simia, Stute
Hintergründe:
Besonderheiten:
war vorher Geweihte zu Halbsteige in Eslamsgrund
Briefspiel:
Ansprechpartner:
unbespielt
Wappen Peraine-Kirche.svg
Ulminde Indenzuber
Äbtissin 1025 BF-1041 BF
Wappen blanko.svg
Mutter Alydra
Äbtissin seit 1041 BF
Wappen blanko.svg


Mutter Alydra ist eine sehr junge, aber nicht mehr unerfahrene Äbtissin und Geweihte der Göttin Peraine. Bis vor kurzem führte sie den kleinen Peraine-Tempel in Halbsteige noch mit Mutter Traute, die jedoch in hohem Alter starb. Alydra stammt ursprünglich aus Tannenheim, das in Königlich Dornensee liegt, doch führte sie ihre Bekanntschaft und heimliche Liebelei mit dem Heiler Arcanio dem Jüngeren nach Halbsteige. Überraschdn folgte sie der ermordeten Äbtissin Ulminde nach und leitet gegen den Widerstand vieler Brfüder und Schwestern das Kolster Samnkt Vernbald in der Perainenau. Mit dem Amt hat sie auch die Fehde gegen den Raubritter Gneiserich von Storchenfels geerbt.


Ahnen und Kinder

Vater von Mutter Alydra Mutter von Mutter Alydra
Symbol Peraine-Kirche.svg Bild blanko.svg Symbol Peraine-Kirche.svg
Mutter Alydra
Symbol Tsa-Kirche.svg1. Rah 1011 BF

Chronik

Symbol Peraine-Kirche.svg 1. Rah 1011 BF:
Geburt von Mutter Alydra .

Wappen Peraine-Kirche.svg 1041 BF:
Mutter Alydra wird Äbtissin des Peraine-Klosters Sankt Vernbald.

Briefspieltexte

Hauptrolle
Nebenrolle
Sonstige

1041 BF

Wappen Peraine-Kirche.svg Bolzenmord erschüttert Peraine-Kirche
Äbtissin Ulminde Indenzuber kriegt einen von Tacos Bolzen ab.
Zeit: 30. Tsa 1041 BF / Autor(en): BB