Garetien:Familie Gneppeldotz

Aus GaretienWiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen


Wappen Baronie Natzungen.svg   Wappen blanko.svg   Wappen Gut Wulfenhag.svg   
Allgemeine Informationen:
Blasonierung:
Auf Murimelblau eine goldene Adlerklaue einen roten Apfel haltend
Wahlspruch:
"Kein Herr, kein Diener - Krieger!"
Lehen:
Baronien:
Herrschaften:
Geschichte:
Herkunft:
erste Ritterin der Familie wurde Gwynna Gneppeldotz 863 n.BF
Machtverhältnisse:
Verwendung im Spiel:
Charakter:
bäuerlich-provinziell, räuberisch, gewalttätig, frömmelnd
Auftreten:
blasiert, ehrwürdig-dünkelhaft






Allgemeines

"Die Götter haben uns nicht auf diesen, unseren Platz gesetzt, dass wir uns müßig feiern, den Mond herbeiwinseln und uns fragen, welch Tuch wir zu unserem roten Barett tragen sollen. Zur Plackerei sind wir geboren, doch nicht auf dem Acker, unsere Plackerei ist die Herrschaft und der Kampf. Wir herrschen, weil dies Praios' Ordnung ist und jemand herrschen muss. Und wer herrschen will, muss kämpfen können. Ich mein' beileibe nicht die Turney, die ist nur Übung. Einem Gneppeldotzer soll die Hand abfaulen, als dass er nicht Schwert und Schild im blutigen Kampfe zu handhaben weiß. Einer von uns ist nicht geboren, als dass er die Harfe spielen kann, sondern mit scharfem Ritt und Hieb mit Schwert und Morgenstern anzufangen weiß".

- Pagol Eboreos von Gneppeldotz

Sollte einmal ein nichts ahnender Reisender das Örtchen Duchrow - im Osten der Baronie Hutt, an der Grenze zur Wildermark gelegen - besuchen, bei welchen auch die Stammburg derer von Gneppeldotz, die 'Dotzenburg' liegt, so würden ihm die verhältnismäßig teuer - wenn auch nicht unbedingt schön - ausgestatteten örtlichen Tempel des Praios und der Travia wohlgemut ins Auge fallen. Weniger wohlgemut hingegen sind die Namen die die Bauern und Handwerker des Landstriches diesen Gebäuden gegeben haben: "Räubertempel" - was eben mit den Erbauern, den Gneppeldotzern zusammenhängt. Zwar tragen diese, fromm und gottesfürchtig wie sie sind, immer mehr als den geforderten Zehnt in die Tempel und auf ihre Harnische sind Heilige gemalt, doch stammte das Gold - und tut es heute wieder - von den Raubzügen der Gneppeldotzer, die seit jeher als "Heckenreiter" verschrien sind.

Dies ist die dunklere Seite der Familie, die sich ihre Bahnen in Fehden, Raubzügen und Raufereien bricht. Nichts lässt das Herz eines Gneppeldotzer höher schlagen, als das wilde Leben mit schnellen Ritten durch die Wälder, den Kampf und die Spannung in den Augenblicken vor einem Überfall und der darauf folgende Schmaus und Trank.

Doch sind sie im Nordhaartsteener Land auch abgeschnitten und rückständig und so ist die Familie in ihrer Tradition erstarrt, blickt mit Verachtung auf die aufsteigenden Bürger und Städte, auf höhere Bildung und geht damit unentrinnbar ihrem Untergang entgegen. In diesen Tagen jedoch findet sich auf der 'Dotzenburg' noch eine ritterliche Welt, in der sich gerechte Fehde und schamloser Raub, wilde Tapferkeit und gemeine Grausamkeit, edler Stolz und leerer Schein, wilde Sinnesfreudigkeit und tiefe Frömmigkeit miteinander vermengen und abwechseln.

Verbündete der Familie Hartsteen in der Natterndorner Fehde um die Herrschaft in der Grafschaft Hartsteen. Eines der zahlreichen Rittergeschlechter in Hartsteen.

Bedeutende lebende Mitglieder der Familie


Bedeutende Vorfahren

Stammbaum


Bedeutende Personen

Lebende Mitglieder

Familie:
Wappen Junkertum Gneppeldotz.svg
Wulfrik von Gneppeldotz (Symbol Tsa-Kirche.svg19. Rah 1030 BF)
eifriger Page
Familie:
Wappen Junkertum Gneppeldotz.svg
Irmhelde von Gneppeldotz (Symbol Tsa-Kirche.svg28. Ing 998 BF)
Baronin zu Natzungen (Nord) (seit Phe 1043 BF)
Gneppeldotz Irmhelde.jpg
Familie:
Wappen Junkertum Gneppeldotz.svg
Emer von Gneppeldotz (Symbol Tsa-Kirche.svg12. Tsa 1007 BF)
Edle zu Morflenn (seit Per 1043 BF)
Gneppeldotz Emer.jpg
Familie:
Wappen Junkertum Gneppeldotz.svg
Lutisana von Gneppeldotz (Symbol Tsa-Kirche.svg10. Tra 1026 BF)
Familie:
Wappen Junkertum Gneppeldotz.svg
Storko von Gneppeldotz (Symbol Tsa-Kirche.svg8. Rah 1034 BF)
Familie:
Wappen Junkertum Gneppeldotz.svg
Molwena von Gneppeldotz (Symbol Tsa-Kirche.svg16. Tra 1037 BF)
Familie:
Wappen Junkertum Gneppeldotz.svg
Ettel Ettelschwert von Gneppeldotz (Symbol Tsa-Kirche.svg16. Pra 1019 BF)
bärenstarker Krieger
Edler zu Wulfenhag (seit Per 1043 BF)
Ettelschwert Ettel.jpg
Familie:
Wappen Junkertum Gneppeldotz.svg
Ettilia Ettelschwert von Gneppeldotz (Symbol Tsa-Kirche.svg16. Pra 1019 BF)
bärenstarke Kriegerin
Ettelschwert Ettilia.jpg

Verstorbene Mitglieder

Familie:
Wappen Junkertum Gneppeldotz.svg
Mitglied:
Symbol Peraine-Kirche.svg
Almene von Gneppeldotz (Symbol Tsa-Kirche.svg920 BF-Symbol Boron-Kirche.svg972 BF)
Äbtissin des Quelltempels (948 BF bis 972 BF)
Familie:
Wappen Junkertum Gneppeldotz.svg
Pagol Eboreos von Gneppeldotz (Symbol Tsa-Kirche.svg1. Nam 948 BF-Symbol Boron-Kirche.svg30. Eff 1030 BF)
Junker zu Gneppeldotz (977 BF bis 1030 BF)
Familie:
Wappen Junkertum Gneppeldotz.svg
Joriella von Gneppeldotz (Symbol Tsa-Kirche.svg918 BF-Symbol Boron-Kirche.svg977 BF)
Junkerin zu Gneppeldotz (936 BF bis 977 BF)
Familie:
Wappen Junkertum Gneppeldotz.svg
Thalacker Bardo von Gneppeldotz (Symbol Tsa-Kirche.svg29. Ing 997 BF-Symbol Boron-Kirche.svgPhe 1043 BF)
kompetenter Fehdereiter
Junker zu Gneppeldotz (1030 BF bis Phe 1043 BF)
Gneppeldotz Thalacker.jpg
Familie:
Wappen Junkertum Gneppeldotz.svg
Mitglied:
Symbol Travia-Kirche.svg
Pernilla von Gneppeldotz (Symbol Tsa-Kirche.svg27. Bor 965 BF-Symbol Boron-Kirche.svg10. Bor 1043 BF)
mittlerweile am Menzheimer Alter verblödete ehemalige erheiratete Pfalzgräfin im Kosch
Familie:
Wappen Junkertum Gneppeldotz.svg
Horbald von Gneppeldotz (Symbol Tsa-Kirche.svg941 BF-Symbol Boron-Kirche.svg1009 BF)
Familie:
Wappen Junkertum Gneppeldotz.svg
Jadwiga von Gneppeldotz (Symbol Tsa-Kirche.svg6. Ron 977 BF-Symbol Boron-Kirche.svg20. Ing 1032 BF)
nicht besonders mutige Ritterin, starb in der Natterndorner Fehde nahezu unbemerkt
Ritterin auf Bogenbrück (1026 BF bis 1032 BF)
Familie:
Wappen Junkertum Gneppeldotz.svg
Geismar von Gneppeldotz (Symbol Tsa-Kirche.svg973 BF-Symbol Boron-Kirche.svg1026 BF)
Ritter auf Bogenbrück (1003 BF bis 1026 BF)
Familie:
Wappen Junkertum Gneppeldotz.svg
Kedio Melcher von Gneppeldotz (Symbol Tsa-Kirche.svg10. Hes 1002 BF-Symbol Boron-Kirche.svg17. Pra 1043 BF)
Burgsass auf der Dotzenburg
Familie:
Wappen Junkertum Gneppeldotz.svg
Mitglied:
Wappen Vertraute der Krone.svg
Falk Wahnfried von Gneppeldotz (Symbol Tsa-Kirche.svg8. Fir 1008 BF-Symbol Boron-Kirche.svgPhe 1043 BF)
Ritter auf Bogenbrück (1032 BF bis Phe 1043 BF)
Gneppeldotz Falk.jpg
(weitere)

Chronik

Briefspieltexte

Hauptrolle
Nebenrolle
Sonstige

1032 BF

Wappen Familie Katterquell.svg Raulwin

Zeit: 6. Ing 1032 BF zur abendlichen Hesindestunde / Autor(en): Steinfelde

1033 BF

Wappen Familie Steinfelde.svg Schwimmende Felle

Zeit: 1. Per 1033 BF zur mittäglichen Ingerimmstunde / Autor(en): Steinfelde
Wappen Herrschaft Dornheim.svg Mehr Spaten

Zeit: 13. Per 1033 BF zur nächtlichen Rahjastunde / Autor(en): Steinfelde

1035 BF

Wappen Haus Hartsteen.svg Standpunkte

Zeit: 10. Pra 1035 BF zur mittäglichen Ingerimmstunde / Autor(en): Steinfelde
Wappen Grafschaft Hartsteen.svg Die Feidewalder Fehde
Die Fehde der Familien Schwingenfels udn Ruthberg erschüttern Hartsteen und führen zum Untergang der Ruthberger
Zeit: Tra 1035 BF / Autor(en): Balrik
Wappen Graeflich Feidewald.svg Bendrichs Pech

Zeit: 20. Tra 1035 BF / Autor(en): Steinfelde