Die wahre Liebe

Aus GaretienWiki
Version vom 22. September 2017, 21:36 Uhr von Hartsteen (D | B)
(U) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (U) | Nächstjüngere Version → (U)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Seite 1

Dieses Lied als PDF herunterladen

Die Wahre Liebe

Liebe nicht meinen starken Arm,

Die Kraft, sie schwindet bald,

Und lieb nicht meine Stimm so warm,

Bald krächz' ich: "Ich bin alt."

Lieb mich nicht für mein Gold und Gut,

Die Götter nehmen's fort,

Und lieb nicht meinen Heldenmut,

Ruhm viel zu schnell verdorrt.

Doch lieb mich, wie's die Liebe lehrt,

Und lieb - ganz ohne Grund!

Wenn du nicht weißt, warum es währt,

Kommt nie die letzte Stund.

(Melodie: "Nun danket all und bringet Ehr")