Gerüchte vom Kaiserhof zum Eslamsgrunder Schuldenerlass

Aus GaretienWiki
Version vom 28. Februar 2014, 17:42 Uhr von VerschiebeBot (D | B) (Textersetzung - „Autor=(.*)\[\[Benutzer:(.*)\|(.*)\]\]“ durch „Autor=$1{{Briefspieler|Benutzer:$2|$3}}“)
(U) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (U) | Nächstjüngere Version → (U)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Gerüchte vom Kaiserhof zum Eslamsgrunder Schuldenerlass

Wie der Herold aus Gesprächen am Rande des Großen Cabinetts erfahren hat, sind vom Kaiserhof entscheidende Signale gekommen, was die Forderung der Eslamsgrunder Landstände auf Erlass der Schulden betrifft.

Bei dieser Forderung, die auch als ›Eslamsgrunder Addendum‹ Gegenstand der Beratungen auf dem Großen Cabinett sind, geht es darum, die Schulden der Grafschaft Eslamsgrund auf die Krone zu übertragen, mithin also um einen Schuldenerlass. Begründet wird diese Forderung aus dem caldaischen Hochland mit den erheblichen Belastungen, die sich insbesondere aus der almadanischen Sezession ergeben hätten und zusätzlich zu den Einbußen der Grafschaft durch Ferkinaüberfälle und mörderische Oger die Stände beutelten.

Angeblich soll die kaiserliche Zahlmeisterin Elea von Ruchin nun signalisiert haben, dass die Kaiserkrone bereit ist, den Forderungen Eslamsgrund zu entsprechen.

GG&P-Con 2012 Garetien-, Greifenfurt- und Perricum-Con 2012

Dieser Artikel verweist auf die Handlung des GG&P-Cons 2012.