Horatio ya Mangerisya

Aus GaretienWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Häuser/Familien

(keine)

Lehen/Ämter

(keine)

Orden/Kirchen/Bünde

Symbol Graue Gilde.svg   

Neueste Briefspieltexte:
Stand und Lehen:

Stand: Klerus
Magische Ränge: Antimagier im Reichsforst, (Graue Gilde)
Daten:
Alter: 50 Jahre
Tsatag: 987 BF
Hintergründe:
Verwendung im Spiel: der weldfremde Magier aus dem Horasreich ist für sich zu dem Schluss gekommen, dass nur eine Aussöhnung zwischen den alten Völkern den drohenden Untergang Aventuriens verhindern kann. In Gefahr geratene Reisende am oder im Reichsforst können in ihm einen überraschenden Beistand haben
Kurzbeschreibung: neugieriger Forscher, weldfremder Magier
Beziehungen: gering
Briefspiel:

Ansprechpartner: Hartsteen
 

Horatio ya Mangerisya entstammt einer Kusliker Edlenfamilie und studierte an der grauen Kusliker Halle der Antimagie. Als Jahrgangsbester verließ er die Akademie, um sich für wenige Jahre dem Orden des Heiligen Zorns der Göttin Rondra anzuschließen. Jedoch fasste er nie wirklich im Orden Fuß und nutzte die Gelegenheit sich abzusetzen, als fanatische Rondrianer gezielt die magiebegabten Mitglieder des Ordens auszuschalten versuchten. Seitdem gilt er als verschollen

Tatsächlich hat Horatio bei einer Auelfen-Sippe im Reichsforst freundschaftlichen Anschluß gefunden und erkundet dort in den Tiefen des Waldes die Geheimnisse des Reichsforstes. Während eines Überfalles auf den damaligen Reichsvogt von Sertis griff er helfend ein.