Pervals Regierungszeit

Aus GaretienWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Kaiserlose Zeiten Pervals Regierungszeit Bardos und Cellas Regierungszeit

Regierungszeit Kaiser Pervals

Chronik

Wappen Reichsstadt Alt-Gareth.svg 933 BF:
Kaiser Perval lässt ganze Stadtviertel von Alt-Gareth einäschern, um von den einstigen Bewohnern in harter Zwangsarbeit das größte Hippodrom Aventuriens errichten zu lassen. Aber kaum ein Garetier mag sich an den blutrünstigen Kämpfen als Ritter verkleideter Sklaven erfreuen, und hinter vorgehaltener Hand gibt man Perval den Spottnamen "der Ritterliche".

Wappen Markgrafschaft Perricum.svg Tra 933 BF:
Nach dem Tode Tedescos von Perricum übernimmt der Kaiser selbst die Grafenwürde von Perricum.

Wappen Markgrafschaft Perricum.svg 1. Ron 935 BF:
Kaiser Perval begründet das Reiterregiment Nebachotengarde

Wappen Baronie Osenbrueck.svg 1. Fir 935 BF:
Ende der Osenbrücker Fehde

Wappen Baronie Duersten-Darrenfurt.svg 936 BF:
Die Familie Dürsten-Darrenfurt stirbt aus. An ihre Stelle rückt - bedingt durch familiäre Bande - die Familie Darben-Dürsten als Baronsfamilie. Die neb. Darrenfurts verlieren dadurch an erheblichem Einfluss.

Wappen Grafschaft Schlund.svg 938 BF:
Pervals Häschern gelingt das Unmögliche: Sie kreisen Rondrera von Sennenberg mit ihren Schwarzen Löwen ein und treiben sie an der Rabenbrücke in die Natter, wo sie jämmerlich ertrinkt.

Symbol Schwarze Gilde.svg 939 BF:
Gründung der Magierakademie "Halle der Macht" zu Greifenfurt

Wappen Markgrafschaft Greifenfurt.svg 941 BF:
Die „Halle der Macht“ wird aus Greifenfurt ausgewiesen und übersiedelt nach Lowangen.

Symbol Schwarze Gilde.svg 941 BF:
Die Magierakademie "Halle der Macht" zu Greifenfurt wird der Stadt verwiesen und siedelt nach Lowangen um.

Wappen Grafschaft Waldstein.svg 942 BF:
Traviadan von Silz wird als letzter Spross seiner Familie Graf von Waldstein

Wappen Grafschaft Reichsforst.svg 943 BF:
Graf Adhemar von Luring und der Kaiser überwerfen sich. Es kommt zur Reichsforster Fehde, die in den ersten beiden Jahren die Grafschaft erschüttert. Nach dem Sieg der Kaiserlichen regiert Marschall Marbert von Mersingen als Zwingvogt über Reichsforst. Zahlreiche Ritterfamilien werden ausgelöscht. Die Bevölkerung leidet sehr unter den Belastungen des fortwährenden Krieges. Die Reichsforster Fehde endet mit dem Tod des Kaisers und der anschließenden Amnestierung des Grafen.

Wappen Grafschaft Reichsforst.svg 9. Pra 943 BF:
Turniertod des Reichsforster Erben Ungolf Raul von Luring beim Turnier von Gareth

Wappen Grafschaft Reichsforst.svg Ron 943 BF:
Beginn der Reichsforster Fehde zwischen Graf Adhemar und Kaiser Perval

Wappen Grafschaft Reichsforst.svg 20. Tra 943 BF:
Beim Stechen von Samlor werden die kaiserlichen Truppen geschlagen.

Wappen Grafschaft Reichsforst.svg 10. Bor 943 BF:
Der Schwurbund von Rubreth eint den Reichsforster Adel hinter seinem Grafen in der Fehde gegen den Kaiser

Wappen Grafschaft Reichsforst.svg 30. Tsa 943 BF:
In der Schlacht im Vollen Mond besiegt Graf Adhemar die kaisertreuen Reichsforster Adligen bei Grünau

Wappen Baronie Waldfang.svg 30. Tsa 943 BF:
Graf Adhemar besiegt die ihm untreuen Adligen bei Grünau in Waldfang

Wappen Grafschaft Reichsforst.svg 22. Ron 944 BF:
Die Ritter Reichsforst verlieren in der Schlacht auf den Rallerwiesen die Schlacht gegen das kaiserliche Heer.

Wappen Grafschaft Reichsforst.svg 11. Bor 944 BF:
Die Schlacht des grauenden Morgens vernichtet die Hoffnungen auf einen ritterlichen Sieg der Fehde

Wappen Grafschaft Reichsforst.svg 30. Tsa 944 BF:
Marschall Mersingen den gräflichen Heerbann vor Luring und beginnt mit der Belagerung der Burg Luringen

Wappen Grafschaft Reichsforst.svg 30. Tsa 944 BF:
Die Kämpfe der Reichsforster Fehde finden nach der Eisernen Schlacht ein Ende. Der Kaiser siegt nach dem Fall von Burg Luringen.

Wappen Grafschaft Reichsforst.svg 15. Ing 944 BF:
Der Kaiser verhängt die Zwingvogtei über die Grafschaft; Marschall Marbert von Mersingen ist bis 948 BF Herr über die Grafschaft

Wappen Grafschaft Reichsforst.svg 1. Tsa 948 BF:
Ende der Reichsforster Fehde durch die Gnade der Kaiser; Siegespromenade des kaiserlichen Marschalls