Yarasha von Weißbarûn

Aus GaretienWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

(Yarash'a Weihâ'Barun)

Häuser/Familien

(keine)

Lehen/Ämter

Wappen Kirchenlande Alveransschwestern.svg   

Orden/Kirchen/Bünde

Symbol Rahja-Kirche.svg   

Namen und Anrede:
Voller Name:
Yarash'a Weihâ'Barun
Titulatur:
Ew. Hochwürden
Stand und Lehen:
Stand:
Klerus
Kirchliche Ränge:
Hochgeweihte und Vorsteherin im Rahja-Tempel zu Rashia'Hal, ebenso Vorsteherin des gesamten Klosters und dessen Lande
Sonstiges:
meisterliche Tänzerin und erfahrene Pflanzenkundlerin
Ämter und Würden:
Ämter:
Kirchliche Vögtin der Kirchenlande Alveransschwestern (seit 1020 BF)
Daten:
Alter:
57 Jahre
Tsatag:
17. Tra 985 BF
Geburtshoroskop:
Horas, Ucuri, Kor, Gans
Familie:
Ehegatte(n):
Ganz und gar ihrer Göttin und ausgewählten Liebhaber*innen versprochen
Erscheinung:
Erscheinungsbild:
bezaubernde, nebachotische Schönheit in leichter perricumsch-tulamidischer Kleidung, vollendeter Bewegung und rauh-erotischer Stimme
Augen:
schillernd braun (groß und verführerisch)
Haare:
dunkelbraun (hüftlang, leicht wellig, beschmückt)
Größe:
1,80
Herausragende Werte:
Vor- und Nachteile:
Überragendes Aussehen, Altersresistenz u.a.
Talente:
Betören, u.a.
Hintergründe:
Charakter:
Weise, diplomatisch, dickköpfig, durchsetzungsfähig, verführerisch, unnahbar
Verwendung im Spiel:
Als Vorsteherin des Klosters und Mittlerin zum Haselhainer Baronshof und den Kirchen ganz Perricums
Kurzbeschreibung:
unnahbare, weise Rahja-Geweihte mit Durchsetzungsvermögen
Beziehungen:
groß bis sehr groß
Finanzkraft:
groß (als Vorsteherin des Klosters)
Feinde:
Viele Frauen und Männer, dessen unendliche Liebe zu ihr sie nicht erwiederte oder deren Mäner und Frauen sie "stahl". (eher eifersüchtige Rivalen)
Schwächen:
Nicht selten macht sie sich mit ihrer durchsetzungsstarken Sturrheit und ihrer erhaben-schönen Unnahbarkeit nicht immer Freunde.
Zitate:
"Herz, Lust und Verstand müssen eine Einheit bilden."
Besonderheiten:
Plant Rashia'Hal Reichs- und Aranienweit bekannt zu machen, wozu ihr viele Mittel recht sind. / Ist mittlerweile auch sehr an Pflanzen- und Gartenkunde interessiert, ebenso an (beeinflussenden) Tinkturen die man hieraus gewinnen kann.
Briefspiel:
Ansprechpartner:
unbespielt
Wappen Kirchenlande Alveransschwestern.svg
Yarasha von Weißbarûn
Kirchliche Vögtin seit 1020 BF
Wappen blanko.svg

Die aus Weißbarûn stammende, unnahbar-elegante Schönnheit kam erst recht spät zum Kloster, setzte sich dort aber durch und stieg schnell in den recht Rang der Tempel- und Klostervorsteherin auf.

Kaum ein Besucher Rashia’Hals vermag der Inspiration eines Tanzes zu entgehen, der von der durchtrainierten Nebachotin vorgetragen wird. Ihre Hingabe im Opfertanz ist weniger im Reich, denn in den Tulamidenlanden bekannt. Dass Yarasha durch ihre Tanzkunst die Göttin erfreut, steht außer Frage und ist bei ihren Vertrauten eine Tatsache, zumal man das Alter der Mitfünfzigerin auch jetzt noch kaum schätzen kann. In den letzten zehn Jahren aber scheint sich die Tänzerin sehr für Pflanzenkunde sowie Gartenpflege und Tinkturgewinnung zu interessieren und trifft sich sehr häufig mit den Perainegeweihten des Dreigöttinnenheiligtums. Ebenso lässt sich ein gewisser Ehrgeiz erkennen Rashia'Hal über Perricum hinaus bekannt zu machen.

Daher genießt die Geweihte sehr hohen Einfluss in Perricum und ist bei den Adligen wie von der zwölfkirchlichen Geweihtenschaft ein hoch geschätzter Anlaufpunkt bei kleineren oder größeren Herzens- und mittlerweile auch Politangelegenheiten.

Sie ist stets gut informiert über die Vorgänge am Kloster, so auch über Gespräche die berauscht-verzückte Gäste aller Art mit locker-entspannter Zunge anderen Gästen oder den Geweihten erzählen, ein Umstand der ihr viel prekäres, wie nützliches Wissen beschert. Desweiteren trägt ihr Interessen für Pflanzen(tinkturen) in letzter Zeit immer mehr Früchte und sie versteht sich recht gut auf das Anmischen von vielversprechenden, berauschenden und beeinflussenden Säften., die sie aber nur selten zum Einsatz bringt.

(Stefan T. und Jan C.)

Ahnen und Kinder

Vater von Yarasha von Weißbarûn Mutter von Yarasha von Weißbarûn
Wappen Kirchenlande Alveransschwestern.svg Bild blanko.svg Wappen Kirchenlande Alveransschwestern.svg
Yarash'a Weihâ'Barun
Symbol Tsa-Kirche.svg17. Tra 985 BF

Chronik

Wappen Kirchenlande Alveransschwestern.svg 17. Tra 985 BF:
Geburt von Yarasha von Weißbarûn .

Wappen Kirchenlande Alveransschwestern.svg 1020 BF:
Yarasha von Weißbarûn wird Kirchliche Vögtin der Kirchenlande Alveransschwestern.

Briefspieltexte

Hauptrolle
Nebenrolle
Sonstige

1026 BF

Trippelwappen.svg Der Samen des Lebens
Der Orkenwaller empfängt den Kuss der Tsa - und stirbt
Zeit: 30. Phe 1026 BF zur abendlichen Perainestunde / Autor(en): Gallstein
Trippelwappen.svg Lasst uns das Leben ehren
Zeremoniell des Lebens zu Rashia'Hal
Zeit: 30. Phe 1026 BF / Autor(en): Gallstein
Trippelwappen.svg Seelenprüfung
Des Orkenwallers Seel wird geprüft
Zeit: 30. Phe 1026 BF / Autor(en): Gallstein

1029 BF

Wappen Familie Isenbrunn.svg Wenn Blätter fallen

Zeit: Tra 1029 BF / Autor(en): Famerlin, Tomira

1040 BF

Wappen Selo Pfiffenstock.svg Ein anderer Wind IV
...und wirbelt.
Zeit: 16. Tra 1040 BF / Autor(en): Jan
Wappen Baronie Haselhain.svg Ein anderer Wind III
...und wirbelt...
Zeit: 16. Tra 1040 BF / Autor(en): Jan
Wappen Kirchenlande Alveransschwestern.svg Unter dem Segen der lieblichen Schwestern
Zwei alte Freunde treffen sich in Rashia'Hal
Zeit: 8. Per 1040 BF / Autor(en): Bega

1041 BF

Wappen Baronie Haselhain.svg Hohe Damen
Zwei Bedienstete sprechen über ein Treffen der Hohen Damen in Haselhain.
Zeit: 29. Bor 1041 BF / Autor(en): Jan
Wappen Baronie Herdentor.svg Mildtätiger Frühling in Dreitempelhof
Initiative Rashia'Hals in Perricum.
Zeit: Tsa 1041 BF / Autor(en): Jan
Wappen Baronie Haselhain.svg Die Baronin VII
Die Bemühenungen der Baronin tragen langsam Früchte.
Zeit: Tsa 1041 BF / Autor(en): Jan
Wappen Familie Altmark.svg Das Kolleg
Die Eröffnung des Hesinde-Kollegs zu Sichlingen.
Zeit: 18. Per 1041 BF / Autor(en): Jan
Wappen Familie Altmark.svg Gäste der Schlange
Eine Auswahl an Anwesenden und Gästen bei der Eröffnung des Kollegs zu Sichlingen.
Zeit: 18. Per 1041 BF / Autor(en): Jan
Wappen Kirchenlande Alveransschwestern.svg Rashia'Hal
Eine aufregende Reise neigt sich für Ramin dem Ende entgegen.
Zeit: 20. Rah 1041 BF / Autor(en): Bega

1042 BF

Wappen Baronie Haselhain.svg Rosen und Säbel
Die Baronin resümiert das vergangene Jahr, blickt ins nächste und bekommt ein Geschenk.
Zeit: 5. Rah 1042 BF / Autor(en): Jan