Wulfhelm von Sturmfels

Aus GaretienWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Symbol Tsa-Kirche.svg 5. Pra 950 BF - Symbol Boron-Kirche.svg 19. Hes 1041 BF
Häuser/Familien

Wappen Haus Sturmfels Garetien.svg   

Lehen/Ämter

(keine)

Orden/Kirchen/Bünde

Wappen Baronie Herdentor.svg   

Namen und Anrede:
Titulatur:
Hochgeboren
Stand und Lehen:
Stand:
Hochadel
Lehen:
Baronet von Sturmfels
Ämter und Würden:
Ämter:
Berater am Hof der Barone von Herdentor, Assessor in der Kanzlei für Kutschen- und Wagenbau a.D.
Daten:
Alter:
91 Jahre
Tsatag:
5. Pra 950 BF
Geburtshoroskop:
Kor, Ucuri, Simia, Greif
Borontag:
19. Hes 1041 BF (womöglich vergiftet)
Familie:
Geschwister:
Madalieb (Symbol Tsa-Kirche.svg17. Bor 943 BF-Symbol Boron-Kirche.svg6. Hes 995 BF), Alrik (Symbol Tsa-Kirche.svg949 BF-Symbol Boron-Kirche.svg1024 BF), Wulfhelm (Symbol Tsa-Kirche.svg5. Pra 950 BF-Symbol Boron-Kirche.svg19. Hes 1041 BF), Jandor (Symbol Tsa-Kirche.svg8. Pra 956 BF-Symbol Boron-Kirche.svg12. Pra 1003 BF), Reto (Symbol Tsa-Kirche.svg4. Tsa 962 BF-Symbol Boron-Kirche.svg14. Hes 1030 BF)
Kinder:
Rondralied (Symbol Tsa-Kirche.svg29. Phe 978 BF), Rudemar (Symbol Tsa-Kirche.svg27. Eff 981 BF), Mara (Symbol Tsa-Kirche.svg17. Rah 985 BF)
Ehegatte(n):
Erscheinung:
Erscheinungsbild:
alter Greis, dessen wacher Verstand in einem verfallenden Körper gefangen ist; ab der Hüfte abwärts gelähmt
Augen:
grau
Haare:
grau
Hintergründe:
Charakter:
kühler Analytiker, verbissen, zynisch
Verwendung im Spiel:
Wulfhelm bewegt sich auf einer Sänfte durch die weitläufige Burg Beschelshall
Besonderheiten:
Großvater von Baron Martok von Brendiltal
Briefspiel:
Ansprechpartner:
unbespielt

Allgemeines

Wulfhelm von Sturmfels war eine Erscheinung. Stets wurde er von vier Nebachoten mit einer Sänfte durch die weitläufige Festung Beschelshall getragen. Erfürchtig verbeugten sich Diener wie Höflinge wenn sie seinen Weg kreuzten. Mochte Martok von Brendiltal auch der grimmige Herrscher der neu geschaffenen Baronie Herdentor sein, so wussten doch alle um den Einfluss des Sturmfelsers bei Hofe. Wulfhelm galt als einer der engsten Vertrauten und Berater des Barons, denn in seinem verfallenden Körper schlummerte ein wacher und analytischer Verstand.

Dieser Verstand hatte dem Sturmfelser schon weit rumkommen lassen. Vor 65 Götterläufen half er dem späteren Kaiser Reto die dekadenten Kaiserlichen Geschwister vom Greifenthron zu vertreiben. Nicht durch seinen Schwertarm, nein, sondern durch seine sorgsam durchdachten Pläne. Später nahm ihn Kaiser Reto mit nach Maraskan (987 BF), wo er nach der Eroberung den Aufbau einer reichstreuen Verwaltung half. Viele Götterläufe verblieb Wulfhelm auf Maraskan und kehrte erst nach dem Tuzaker Aufstand 995 BF in die Reichsverwaltung nach Gareth zurück, wo er in der Reichskanzlei für Reichsangelegenheiten unter Reichsrat Pelion Eorcaïdos von Aimar-Gor Dienst tat. Vergeudete Jahre, wie der Sturmfelser zu sagen pflegte, denn mit dem Aimar-Gor menschelte er nicht im geringsten. Hier der bodenständig-spröde, kühle Analyst, dort der genussfreudige Lebemann. In den Augen Wulfhelms tat der Aimar-Gor alles um die Karriere des Sturmfelsers zu behindern. Erst Leobrecht von Ochs, gerade frisch zum Kanzleirat für Kutschen- und Wagenbau ernannt (1012 BF), erkannte das Talent des Sturmfelsers und holte ihn als Assessor in seine Kanzlei.

Zehn Götterläufe später nahm Wulfhelm seinen Abschied aus der Reichsverwaltung – seine Beine trugen ihn nicht mehr - und ließ sich in einem Stadthaus in der Reichsstadt Perricum nieder, um sein Altenteil zu genießen. Die Verbundenheit zu Leobrecht von Ochs blieb – genauso wie die Feindschaft zum Aimar-Gor.

Seither war viel Wasser den Darpat heruntergeflossen. Das Alter und der körperliche Verfall nagten an dem Lebenswillen des Alten. Seine Kinder waren für ihn allesamt eine große Enttäuschung. Rondralied, seine Erstgeborene, war eine verbissene, aber vollkommen bedeutlungslose Hausritterin am kaiserlichen Hof zu Gerbenwald. Immerhin bekam er über sie Informationen über das Treiben der neuen Reichsvögtin. Rudemar, sein Zweitgeborener, war für dynastische Überlegungen vollkommen ungeeignet, heiratete dieser doch weit unter seinen Stand und überließ seinen Kindern gar noch den Familiennamen ihrer Mutter. Eine herbe Enttäuschung auf ganzer Linie. Mara, seine Jüngste, triebt es von jeher viel zu wild, ließ sich mehrfach von irgendwelchen brünstigen Männern schwängern – einer davon gar der Baron von Brendiltal, was in den Augen des Greisen ihr größte Leistung war. Charakterlich war sie viel zu schwach und devot.

Größere Hoffnung setzte der Greis zuletzt auf seine Enkel. Holdwin, der lüsterne Schwerenöter, hatte es immerhin vollbracht die Halbschwester des Grafen zu schwängern, was Wulfhelm zum Urgroßvater des landvögtlichen Bastards der gräflichen Bastardin machte. Das war doch mal was. Ederlinde war kürzlich zur ersten Hofdame am Markgräflichen Hof aufgestiegen – nach dem der Seneschall die Aimar-Gor-Schlange vom Hof verbannt hatte. Eine sehr erfreuliche Entwicklung. Dann ist da ja noch Maias Bastard-Sohn Martok. Durch seinen Aufstieg zum Baron von Herdentor erwachten bei dem Alter auch wieder die Lebensgeister. Martok holte den Alten als Berater an seinen Hof und seither war es Wulfhelm, der hinter den Kulissen die Strippen zog.

Am 19. Hesinde fand Wulfhelms Enkelin Nera den leblosen Körper ihres Großvaters. Ob er an einem natürlichen Tode starb, wie verlautbart wurde, ist durchaus strittig.

Ahnen und Kinder

Rondrikor von Sturmfels Mutter von Korisande von Sturmfels
Vater von Alrik X. von Sturmfels Wappen Haus Sturmfels Garetien.svg Bild blanko.svg Wappen Baronie Sturmfels.svg
Korisande von Sturmfels
Symbol Tsa-Kirche.svg16. Ing 899 BF
Symbol Boron-Kirche.svg16. Per 974 BF
(1 Geschwister) Vater von Duridanya von Rabicum Mutter von Duridanya von Rabicum
Wappen Haus Sturmfels Garetien.svg Bild blanko.svg Wappen Baronie Sturmfels.svg
Alrik X. von Sturmfels
Symbol Tsa-Kirche.svg922 BF
Symbol Boron-Kirche.svg989 BF
Wappen Familie Rabicum.png Bild blanko.svg Wappen blanko.svg
Duridanya von Rabicum
Symbol Tsa-Kirche.svg925 BF
Symbol Boron-Kirche.svg990 BF
Wappen Haus Sturmfels Garetien.svg Bild blanko.svg Wappen Baronie Herdentor.svg
Wulfhelm von Sturmfels
Symbol Tsa-Kirche.svg5. Pra 950 BF
Symbol Boron-Kirche.svg19. Hes 1041 BF
(4 Geschwister)
Wappen Haus Sturmfels Garetien.svg Bild blanko.svg Wappen Kaiserlich Gerbenwald.svg
Rondralied von Sturmfels
Symbol Tsa-Kirche.svg29. Phe 978 BF
Wappen Haus Sturmfels Garetien.svg Sturmfels Rudemar.jpg Wappen Junkertum Praiosblick.svg
Rudemar von Sturmfels zu Praiosblick
Symbol Tsa-Kirche.svg27. Eff 981 BF
Wappen Haus Sturmfels Garetien.svg Sturmfels Mara.jpg Wappen blanko.svg
Mara von Sturmfels
Symbol Tsa-Kirche.svg17. Rah 985 BF

Chronik

Wappen Haus Sturmfels Garetien.svg 5. Pra 950 BF:
Geburt von Wulfhelm von Sturmfels .

Wappen Haus Sturmfels Garetien.svg 977 BF:
Ederlinde von Quittenstein schließt den Traviabund mit Wulfhelm von Sturmfels.

Wappen Haus Sturmfels Garetien.svg 29. Phe 978 BF:
Geburt von Rondralied von Sturmfels .

Wappen Haus Sturmfels Garetien.svg 27. Eff 981 BF:
Geburt von Rudemar von Sturmfels .

Wappen Haus Sturmfels Garetien.svg 17. Rah 985 BF:
Geburt von Mara von Sturmfels .

Wappen Haus Sturmfels Garetien.svg 19. Hes 1041 BF:
Tod von Wulfhelm von Sturmfels (womöglich vergiftet).

Briefspieltexte

Hauptrolle
Nebenrolle
Sonstige

1040 BF

Wappen Baronie Herdentor.svg Man kann es nie wissen II
Die Perricumer Almosengesandtschaft betritt Beschelshall.
Zeit: 12. Tsa 1040 BF / Autor(en): Jan
Wappen Baronie Herdentor.svg Wo Ochsen grasen
Neue Bündnisse formieren sich
Zeit: 6. Phe 1040 BF / Autor(en): Bega
Wappen Baronie Duersten-Darrenfurt.svg Am Hof zu Dürsten-Darrenfurt
Besuch von Rymiona von Aimar-Gor am Hof zu Dürsten-Darrenfurt
Zeit: 20. Per 1040 BF / Autor(en): Bega

1041 BF

Wappen Baronie Herdentor.svg Martok von Brendiltal und Korhilda von Sturmfels (Ungeworfen, unterworfen)
Vor, während und nach der Begegnung zwischen Martok von Brendiltal und Korhilda von Sturmfels.
Zeit: 4. Pra 1041 BF 13:00:00 Uhr / Autor(en): Jan
Wappen Baronie Herdentor.svg Von Ochsen und Rössern
Der kleine Rat des Barons zu Herdentor tagt und befindet über die Zukunft der Erben
Zeit: 5. Pra 1041 BF / Autor(en): Bega
Wappen Kloster Praiseneck.svg Die Prozession I
Der Abt von Praiseneck sinniert über das Wesen Praios'.
Zeit: 29. Tra 1041 BF / Autor(en): Jan, Bega
Wappen Baronie Herdentor.svg Die Prozession III
Die Prozession nimmt ein unerwartetes Ende.
Zeit: 30. Tra 1041 BF / Autor(en): Jan
Wappen Baronie Herdentor.svg Verblendung
Umwälzungen in Herdentor kündigen sich an. So beschließt eine besorgte Seele ihrer Freundin zu berichten.
Zeit: 3. Bor 1041 BF / Autor(en): Bega
Wappen Baronie Herdentor.svg Die Fratze des Todes
Späte Erkenntnis kommt manchmal doch einfach zu spät
Zeit: 19. Hes 1041 BF / Autor(en): Bega
Wappen Baronie Sebarin.svg Grüße aus Sebarin
Auch in Sebarin beobachtet man die neusten Entwicklungen in Herdentor genau
Zeit: 25. Hes 1041 BF / Autor(en): Bega
Wappen Baronie Herdentor.svg Herdentorer Klagen
Der Tod des Alten schlägt hohe Wellen
Zeit: 26. Hes 1041 BF / Autor(en): Bega
Wappen Markgrafschaft Perricum.svg Gerüchte am Markgrafenhof
Gerüchte machen am Perricumer Markgrafenhof die Runde
Zeit: 3. Tsa 1041 BF / Autor(en): Bega
Wappen Baronie Herdentor.svg Drei Frauen in Dreitempelhof
Drei Frauen schließen einen Pakt
Zeit: 15. Tsa 1041 BF / Autor(en): Bega
Wappen Junkertum Efferdsblick.svg Einschätzungen aus Efferdsblick I.
Ein Gespräch mit de Auge und Ohr des Markgrafen in Sebarin
Zeit: 10. Per 1041 BF / Autor(en): Bega
Wappen Baronie Herdentor.svg Verlautbarungen aus Beschelshall
Drei Hochzeiten und kein Todesfall
Zeit: 15. Rah 1041 BF / Autor(en): Bega
Wappen Junkertum Efferdsblick.svg Einschätzungen aus Efferdsblick II.
Politische Einschätzung der letzten Ereignisse von Landjunker Loran von Efferdsand
Zeit: 30. Rah 1041 BF / Autor(en): Bega