Thamian de Vargas

Aus GaretienWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Häuser/Familien

Wappen Familie Vargas.svg   

Lehen/Ämter

(keine)

Orden/Kirchen/Bünde

Symbol Weisse Gilde.svg   

Namen und Anrede:
Titulatur:
Gelehrter Herr
Stand und Lehen:
Stand:
Magus
Magische Ränge:
Daten:
Alter:
31 Jahre
Tsatag:
20. Pra 1011 BF
Geburtshoroskop:
Nandus, Simia, Ucuri, Greif
Familie:
Erscheinung:
Erscheinungsbild:
immer bestens gekleidet; trägt seine rotblond gelockten, halblangen Haare stets gut frisiert
Augen:
grau
Haare:
rotblond
Größe:
184
Gewicht:
80
Herausragende Werte:
Talente:
Heilkunde Seele, Magiekunde, Menschenkenntnis, Götter und Kulte, Stäbe (Magierstab)
Zauberfertigkeiten:
Ängste lindern, Geisterbann, Blick aufs Wesen, Sensibar Empathicus, Reversalis Revidum, Psychostabilis, Pentagramma Spährenbann, Memorabia Falsifir, Erinnerung verlasse dich, u.a.
Hintergründe:
Charakter:
tiefgründig, an den Abgründen der menschlichen Seele interessiert; Zu seinen Patienten einfühlsam und geduldig, nach außen freundlich aber bestimmt.
Verwendung im Spiel:
: Thamian ist tatsächlich an der Gesundung des Barons gelegen, allerdings ist er davon überzeugt, dass nur er Zordian helfen kann. Dementsprechend unwirsch reagiert er auf Versuche von dritten dem Baron zu helfen.
Kurzbeschreibung:
meisterlicher Seelenkundiger mit tiefem Bass.
Zitate:
„Auf dem Grunde deiner Seele liegt die Wahrheit. Ich werde dir helfen sie zum Vorschein zu bringen.“
Besonderheiten:
: hat die Fähigkeit seinem Gegenüber auf den Grund der Seele zu sehen. Ist dem eigenen Geschlecht zugeneigt.
Briefspiel:
Ansprechpartner:
unbespielt

Thamian stammt aus der vor wenigen Generationen aus Brabak eingewanderten Adelsfamilie de Vargas. Doch hat sein Äußeres so gar nichts südländisches an sich, da seine Familie ein gehörigen Anteil Thorwalerblut in sich trägt. So ist Thamian großgewachsen, mit breiten Schultern und rotblonden, gewellten Haar. De Vargas absolvierte sein magisches Studium an der Schule der Austreibung in Perricum und viel dort schon recht früh durch sein Einfühlungsvermögen auf. Das Wohl seiner Patienten liegt ihm am Herzen, doch betrachtet er seine „Seelenschauen“ auch vermehrt von der wissenschaftlichen Seite, da er mit großer Neugier die Abgründe der menschlichen Seele studiert.

Nach seinem Abschluss 1033 BF verblieb Thamian in der Akademie um sich der Heilung der geschundenen Seelen zu widmen, was ihn auch immer wieder in das Kloster des Schweigens führte. Ende 1037 BF lernte er dort den von Geistern heimgesuchten Baron Zordian von Tikaris kennen. Thamian nahm sich seiner an und seither verbindet die beiden ein Band, das weit über die professionelle Arbeitsbeziehung hinaus geht.

Mitte 1038 BF entließ das Kloster den Baron aus seiner Obhut - auf Empfehlung de Vargas. Dieser begleitete Zordian nach Wasserburg um im heimischen Umfeld die Heilung der noch immer von dunklen Schleiern durchzogenen Seele des Barons voranzutreiben. Thamian ist davon überzeugt nur er könne den dunklen Schleier um Zordians Seele lüften und verwehrt sich jeder Einflussnahme anderer. Besonders in der Gemahlin des Barons sieht er den Hauptgrund von Zordians Seelenpein, weshalb er ihr sehr negativ gegenüber eingestellt ist. Am Wasserburger Hof wird gemunkelt, der Umzug von Zordians Gemahlin nach Rashia'Hal sei auf Betreiben des Magiers geschehen und in Wahrheit eine Vertreibung gewesen.

Inspiriert von den Ereignissen am Rothandfelsen und dem zeitweisen Erscheinen Korgonds, rückt nun der Sohn Zordians in den Blickpunkt des Seelsorgers... Nach der Wasserburger Fehde, während dessen Baron Zordian die Macht in Wasserburg verlor und unter Hausarrest gestellt wurde, agiert Thamian nunmehr als Vormund für den noch unmündigen Romin.

Ahnen und Kinder

Vater von Thamian de Vargas Mutter von Thamian de Vargas
Wappen Familie Vargas.svg Bild blanko.svg Symbol Weisse Gilde.svg
Thamian de Vargas
Symbol Tsa-Kirche.svg20. Pra 1011 BF

Chronik

Wappen Familie Vargas.svg 20. Pra 1011 BF:
Geburt von Thamian de Vargas .

Briefspieltexte

Hauptrolle
Nebenrolle
Sonstige

1040 BF

Wappen Baronie Wasserburg.svg Abenddämmerung
In Wasserburg ist einiges im Fluss
Zeit: Ron 1040 BF / Autor(en): Bega
Wappen Baronie Wasserburg.svg Sind wir denn im Horasreich
Zwei unterschiedliche Charaktere mit unterschiedlichen Ansichten
Zeit: 25. Tra 1040 BF / Autor(en): Treumunde
Wappen Baronie Wasserburg.svg Wasserburger Bequemlichkeit
Erste Abfuhr
Zeit: 10. Bor 1040 BF / Autor(en): Ani

1042 BF

Wappen Baronie Wasserburg.svg Tod am Theater
Ein tödlicher Unfall
Zeit: 25. Pra 1042 BF / Autor(en): Treumunde, Jan
Wappen Haus Sturmfels Garetien.svg Sturmfelser Wut
Korhilda von Sturmfels erklärt Zordian von Tikaris die Fehde
Zeit: 1. Ron 1042 BF / Autor(en): Treumunde, Jan
Wappen Baronie Wasserburg.svg Sturm am Horizont
Thamian de Vagas kommentiert die Fehdeerklärung
Zeit: 3. Ron 1042 BF / Autor(en): Bega
Wappen Familie Tikaris.svg Die Furien vom Wall
Thamian die Vagas ist entsetzt über den Entführungsversuch des jungen Romin
Zeit: 10. Bor 1042 BF / Autor(en): Bega
Wappen Baronie Wasserburg.svg Aranisches Teehaus oder Bosparanische Therme
Ein flatterhafter Baron, ein durchtriebener Auftrag
Zeit: 30. Fir 1042 BF / Autor(en): Treumunde, Bega, Jan
Symbol Perricumer Criminal Cammer.svg Inspector Virlana Karani
Bericht der Perricumer Criminal Cammer.
Zeit: 21. Phe 1042 BF / Autor(en): Treumunde, Jan
Wappen Junkertum Wildengrund.svg Auf der Lauer
Thamian de Vagas und Malwin von Kobernhain bewerten die Situation in Wasserburg
Zeit: 17. Per 1042 BF / Autor(en): Bega