Reto von Sturmfels

Aus GaretienWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Symbol Tsa-Kirche.svg 4. Tsa 962 BF - Symbol Boron-Kirche.svg 14. Hes 1030 BF
Häuser/Familien

Wappen Haus Sturmfels Garetien.svg   

Lehen/Ämter

Wappen Junkertum Raulsfeld.svg   

Orden/Kirchen/Bünde

(keine)

Neueste Briefspieltexte:
(mit dieser Person gibt es leider noch keine Briefspieltexte)
Namen und Anrede:
Voller Name:
Reto von Sturmfels zu Raulsfeld
Titulatur:
Ew. Wohlgeboren
Stand und Lehen:
Stand:
Niederadel
Lehen:
Junker zu Raulsfeld (1020 BF-1030 BF)
Daten:
Alter:
67 Jahre
Tsatag:
4. Tsa 962 BF
Geburtshoroskop:
Horas, Kor, Simia, Eidechse
Borontag:
14. Hes 1030 BF
Traviatag:
1106
Familie:
Geschwister:
Madalieb (Symbol Tsa-Kirche.svg17. Bor 943 BF-Symbol Boron-Kirche.svg6. Hes 995 BF), Alrik (Symbol Tsa-Kirche.svg949 BF-Symbol Boron-Kirche.svg1024 BF), Wulfhelm (Symbol Tsa-Kirche.svg5. Pra 950 BF), Jandor (Symbol Tsa-Kirche.svg8. Pra 956 BF-Symbol Boron-Kirche.svg12. Pra 1003 BF), Reto (Symbol Tsa-Kirche.svg4. Tsa 962 BF-Symbol Boron-Kirche.svg14. Hes 1030 BF)
Kinder:
Lomena (Symbol Tsa-Kirche.svg1. Pra 1002 BF-Symbol Boron-Kirche.svg24. Rah 1039 BF)
Ehegatte(n):
Ga'Aresha han Tura ai a Danal (Garetha von Turatal)
Ausbildung:
Erscheinung:
Augen:
grün
Haare:
braun
Größe:
1,78
Gewicht:
78
Hintergründe:
Charakter:
fröhlich, draufgängerisch, schlau
Briefspiel:
Ansprechpartner:
unbespielt
Wappen Junkertum Raulsfeld.svg
Zulia Rondgerda von Karseitz
Junkerin 983 BF-1012 BF
Wappen Familie Karseitz.svg
Reto von Sturmfels
Junker 1020 BF-1030 BF
Wappen Haus Sturmfels Garetien.svg
Lomena von Sturmfels-Feuerfang
Junker 21. Hes 1030 BF-Rah 1039 BF
Wappen Haus Sturmfels Garetien.svg

Reto von Sturmfels

Eigentlich hatte der Nachzügler und letzter Sproß von Alrik X. von Sturmfels nicht viel zu erwarten und so machte er sich nach einer kriegerischen Ausbildung auf um Abenteuer zu erleben. Er freite so manches Dorf von Schrecknissen, focht in so mancher Schlacht (u.a. 1000 Ogerzug) und umgarnte so manche Frau, bis er sich, sehr spät in eine verliebte, eine Nebachotin aus der Familie der Tura ai a Danal. Der Vater dieser wollte seiner Tochter erst die Heirat mit einem "raulschen Vagabunden" verwehren, doch überlegte er es sich anders als Reto beinahe im Alleingang einen Großteil seines besten Gestüts aus den Fängen umherschweifender Viehdiebe befreien konnte.

Von da an begab er sich immer seltener auf Abenteuerreise und in Schlachten, und kümmerte sich nun mehr um seine Gemahlin und seine Kinder und verdingte sich als Herold des Barons von Sturmfels, seinem Neffen Alrik XII. von Sturmfels. 1019 BF aber zog es ihn aber wieder von diesem sicheren Posten und er machte von sich reden während der Borbaradkrise und erhielt deshalb Ende 1019 BF das Junkertum Raulsfeld als Lehen, übernahm dieses aber erst vollständig als er von der Schlacht auf den Vallusanischen Weiden verletzt zurückkehrte, weshalb er auch nicht an der Schlacht an der Trollpforte teilnehmen konnte.

Seine ersten Gehversuche als Junker von Raulsfeld waren nicht leicht und er konnte sich erst wirklich beginnen zu etablieren als er seine Tochter Lomena Ende 1020 BF mit dem Sohn der Raulsfelder Edlenfamilie [Garetien:Familie Feuerfang|Feuerfang]] verheiratete, was ihn aber einiges kostete. Von da an lief es besser.

Seine Rüstung streifte er erst wieder 1027 BF über, als die Galloteska auch sein Lehen in der Kaisermark bedrohte und dieses schleifte. Hier wurde er stark verwundet, wo von er sich nie wieder richtig erholte und starb im Alter von 67 Jahren im Jahr 1030 BF.

Sein Junkertum übernahm daraufhin sein jüngestes Kind Lomena, da seine anderen Kinder (Thalia im Frühkindesalter und Aslan im Kampf gegen die Galloteska) vorher verstarben. [...]