Personen

Aus GaretienWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Personen nach Stand

Personen in Perricum

Adel


Sippen, Stämme und Clans

Klerus

Meisterinformationen (markieren zum Anzeigen):

Der Kult des Namenlosen




Bürgerliche

Alphabetische Personenlisten

Sämtliche Persönlichkeiten Perricums sind nach ihren Nach- bzw. Adelsnamen in zwei Übersichten nach lebenden und verstorbenen zusammengestellt.

Die Perricumer Familien

Die Adelsgeschlechter Perricums

In der Markgrafschaft gibt es zwei Sorten von Nobilität: einmal die Stammesfürsten der urtulamidischen Bevlkerung, der Nebachoten, und den Adel der mittelreichischen Einwanderer, der so genannten 'Raulschen', die gleichwohl auch seit vielen Jahrhunderten Macht und Lehen am Unterlauf des Darpat besitzen. Die nebachotische Führungsschicht hat zum Teil die mittelreichischen Standeszeichen und -namen übernommen, weshalb sich hinter einem "von Storchenweg" dennoch ein Nebachote verbergen kann, der alledings "al'Uchadh'Cinam" heißt, was die nabchotische Übersetzung des Szorchenwegs darstellt - oder jener die Übersetzung dieses.

Die raulschen Adelsfamilien haben ihre Wurzeln überwiegend in Darpatien, Garetien und Almada, können aber heutzutage getrost als Perricumer Adel bezeichnet werden. Manche ritterliche Familie aber erhielt den Adel erst innerhalb der garetischen Grafschaft Perricum. Ihre Spuren verlieren sich in der Perricumer Geschichte, und diese Familien könnten sich mit deutlich mehr Recht Perricumer Uradel nennen.

Verwendung im Spiel: Da die Familien oft weitverzweigt sind, eignen sich hier nicht genannte Mitglieder großer Familien als gewandte Gegenspieler oder unverhoffte Helfer der Helden, als Opfer wie Täter in undurchsichtigen Abenteuern - und nicht zuletzt auch als Helden selbst. Zwar sind die – oftmals als fahrende Ritter auftretenden – Adeligen nicht unantastbar, doch erfordert der Umgang mit ihnen den Helden einiges an Gespür und Geschick ab, zumal sich der Etikette-Wert hier sein Recht fordern wird. Je nach Wesen des Hauses können Sie, verehrter Meister, den Charakter des Ritters oder der Edeldame festlegen und sie in das Spiel einbringen. Die Abhängigkeiten und Freunschaften der Familien mag es Ihnen erleichtern, Intrigen oder Ereignisse in ihren Abenteuern mit den geeignteen Gegenspielern zu bestücken. Vielleicht erlangen ja die Helden die Gunst des einen Hauses und fordern darum die Gegnerschaft eines anderen Hauses heraus?