Perricum:Junkertum Eslamskesh

Aus GaretienWiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

(Junkertum Eslama'Kesh)


Hof.svg   Wappen Junkertum Sahabur.svg   Wappen Herrschaft Kahlfels.svg   Wappen Junkertum Eslamskesh.svg   Wappen Familie Altmark.svg   Wappen Markgrafschaft Perricum.svg   Wappen Stadt Haselhain.svg   Wappen Herrschaft Aldwain.svg   Wappen Baronie Haselhain.svg   Wappen Herrschaft Laskanshain.svg   Wappen Junkertum Schoenbartheim.svg   Wappen Junkertum Speerspitz.svg   Wappen Kirchenlande Alveransschwestern.svg   Wappen Junkertum Alkramaer.svg   Wappen Junkertum Haselflur.svg   

Neueste Briefspieltexte:
(aus diesem Lehen gibt es leider noch keine Briefspieltexte)
Namen:
Eslama'Kesh (neb. Form) auch Keshal Eslama; Auch Eslamskesch
Lage:
Im Ländereck zu Aranien und der Nachbarbaronie Sebarin.
Politik:
Herrschaftssitz:
Die kleine Perricum:Festung Eslamskesh am Markt.
Einwohner:
750 (Nebachoten, Raulsche und aranische Baburen, wenige andere)
Militär:
Truppen:
Ein paar (zwischen 15 und 25) Ammayin (Kämpfer) des Junkers, dazu Zöllner und nicht selten einige markgräfliche Grenzreiter.
Adelsfamilien:
hauptsächlich Familie Brendiltal
Landschaft:
Berge:
Letzte Ausläufer der Salzberge im Osten.
Wälder:
Ausläufer des Alkrawaldes und kleinere Wäldchen und Haine.
Kultur:
Religion:
12 Götter (vorallem ein eher mythisch-philosophischer Kor-Glaube; Phex und Rahja, Aves)
Ansichten:
"Dort wo sich die Welten treffen."
Handel:
Der Markt Eslamskesh trägt seit neustem eine neue Blüte und handelt über die Grenze hianus.
Handwerk:
Vieh- und Landwirtschaft, ein wenig Stein- und Salzabbau, noch weniger Erzabbau und -verarbeitung, damit verbundene Handwerke, grober und feinerer Natur
Besonderheiten:
u.a. Überreste der alten Mauer, ein ehem. "Schmuggler"pfad, der derzeit ausgebaut wird, ins Aranische. / Hier lebt ein nicht unerheblicher Teil an Aranien bzw. Baburen, die sich eher als Teil Araniens sehen.
Infrastruktur:
Größte Ortschaften:
Bedeutende Klöster und Tempel:
Wege:
Im Ausbau befindliche Pfade in die Junkertümer Schönbartheim und Speerspitz, nach Sebarin und Aranien.
Briefspiel:
Ansprechpartner:
unbespielt
Kennziffer:
Per-I-07-10
Markt.svg   Dorf.svg   Dorf.svg   


Schon immer Zankapfel zwischen Baburien/Aranien und Perricum/Mittelreich ist die Region schon länger faktisch in Perricumer Hand, aber erst seit der "Einigung von Morganabad" 1042 BF tatsächlich Teil der Makrgrafschaft und somit Haselhains, was die aranisch-baburischen Einwohner aber immer noch nicht davon abhält ihren Unmut darüber kundzutun. Nun - nach der Einigung - vllt sogar mehr als zuvor.

So gibt es neben den wichtigen (adligen) Familien der Nebachoten - Brendiltal, Pfiffenstock, Basleibur etc. - auch einige wichtige aranische bzw. baburische Familien und Sippen, allen voran die Sippe der Yal'Keshina/Yalkeskina.


Bedeutende Ortschaften und Bauwerke

Markt.svg Märkte

Eslamskesh - Ort im Süden der Markgrafschaft mit Basar, samt Festung und Zollstation (550 Einwohner)

Dorf.svg Dörfer

Klein-Baburin - wehrhaftes, kleines Dorf in dem viel Baburen wohnen (75 Einwohner)
Barunest - verschlafenes, kleines Dorf (75 Einwohner)

Tempel.svg Sakralbauten

Grauer Basar - Tüchtiger und umtriebiger Tempel mit tulamidischem Marktplatz-Flair. (9 Einwohner)
Trutztempel der bewehrten Familie - wehrhafter Tempelbau im Markt, geschmückt mit Raubkatzenköpfen (5 Einwohner)

Karte des Lehens


Bedeutende Personen

Niederadel

Familie:
Wappen Baronie Brendiltal.svg
Hadilan von Brendiltal (Symbol Tsa-Kirche.svg27. Phe 982 BF)
gesetzter, philosophischer Nebachote
Junker zu Eslamskesh (seit 1012 BF)

Klerus

Wappen:
Symbol Phex-Kirche.svg
Mitglied:
Symbol Phex-Kirche.svg
Irian Basleibur (Symbol Tsa-Kirche.svg20. Fir 991 BF)
Nimmersatter und wettbewerbsvergnügter Phexgeweihter
Tempelvorsteher des Grauen Basars zu Eslamskesh (seit 1025 BF)
Wappen:
Symbol Kor-Kirche.svg
Mitglied:
Symbol Kor-Kirche.svg
Seratin Kormader (Symbol Tsa-Kirche.svg9. Eff 1000 BF)
Tüchtiger Korgeweihter, Unterhändler und Geldzähler.
Erster Tempelvorsteher des Trutztempels der bewehrten Familie zu Eslamskesh (seit 1029 BF)
Wappen:
Symbol Rondra-Kirche.svg
Mitglied:
Symbol Rondra-Kirche.svg
Firene Quadrigenfeld (Symbol Tsa-Kirche.svg12. Ron 1007 BF)
durchsetzungsfähige Rondrageweihte und unnahbare Heilsfigur
Zweite Tempelvorsteherin des Trutztempels der bewehrten Familie zu Eslamskesh (seit 1036 BF)

Sonstige

Algunde Pulether (Symbol Tsa-Kirche.svg982 BF)
{{{Kurzbeschreibung}}}

Chronik

Wappen Junkertum Eslamskesh.svg 1012 BF:
Hadilan von Brendiltal wird Junker zu Eslamskesh.

Kalendarium

Wappen Kennziffer Lehen Einwohner Lehensherr Benutzer Ebene
Wappen Junkertum Eslamskesh.svg Per-I-07-10 Junkertum Eslamskesh 750 Junker Hadilan von Brendiltal zu Eslamskesh (seit 1012 BF) Junkerskrone.svg
Wappen Junkertum Eslamskesh.svg Per-I-07-10 Markt Eslamskesh 550 Markt.svg
Tempel.svg   Tempel.svg   
Wappen Junkertum Eslamskesh.svg Per-I-07-10 Dorf Barunest 75 Dorf.svg
Wappen Junkertum Eslamskesh.svg Per-I-07-10 Dorf Klein-Baburin 75 Dorf.svg

Raulskrone.svg Kaiserliches Lehen Markgrafenkrone.svg Lehen des Provinzherrn Grafenkrone.svg Gräfliches Lehen Baronskrone.svg Freiherrliches Lehen Junkerskrone.svg Lehen eines Junkers Edlenkrone.svg Lehen eines Edlen Kirchenkrone.svg Kirchliches Lehen Hof.svg Hof

Briefspieltexte

Hauptrolle
Nebenrolle
Sonstige