Perricum:Ilmar von Hardenstatt

Aus GaretienWiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen


Häuser/Familien

Wappen blanko.svg   

Lehen/Ämter

(keine)

Orden/Kirchen/Bünde

(keine)

Stand und Lehen:
Stand:
Niederadel
Sonstiges:
Ritter
Daten:
Alter:
29 Jahre
Tsatag:
8. Pra 1014 BF
Geburtshoroskop:
Horas, Simia, Aves, Greif
Familie:
Geschwister:
Ilmar (Symbol Tsa-Kirche.svg8. Pra 1014 BF), Bran (Symbol Tsa-Kirche.svg20. Tra 1017 BF)
Kinder:
Junivera (Symbol Tsa-Kirche.svg23. Tsa 1043 BF)
Ehegatte(n):
Veriya von Aarenhaupt (Symbol Travia-Kirche.svg1. Ron 1043 BF)
Ausbildung:
War Knappe bei:
Erscheinung:
Erscheinungsbild:
Sein Auftreten ist das eines strahlenden Ritters, zumindest denkt er das. Tatsächlich täuscht sein ritterliches Gehabe nur schwer über sein viel zu großes Ego
Augen:
dunkelbraun
Haare:
blond
Größe:
192
Gewicht:
96
Hintergründe:
Charakter:
Arrogant, Autoritätsgläubig, Rachsüchtig
Verwendung im Spiel:
Wenn man einen arroganten, eher mäßig kompetenten Ritter braucht ist man bei Ilmar an der richtigen Adresse
Kurzbeschreibung:
Arroganter Heißsporn mit zuviel Temperament als gut für ihn wäre
Beziehungen:
gering
Finanzkraft:
gering
Feinde:
Sein Vetter (eher offener Wettstreit)
Schwächen:
leicht zu reizen
Briefspiel:
Ansprechpartner:


Die Tage, die da waren

Kindheitstage

Ilmar ist das erste Kind seines Vaters und seiner Mutter. Er wuchs in der Stammburg seiner Familie auf und hatte ein behütetes und leichtes Leben. Seine Eltern umsorgten ihn und waren immer für ihn da.
Selbst als sein Bruder geboren wurde fanden seine Eltern immer noch ausreichend Zeit sich auch um ihn zu kümmern.
Kurzum, Ilmar hatte eine behütete Kindheit.

Pagen- und Knappenzeit

Im Alter von elf Götterläufen sollte der Junge zum Ritter ausgebildet werden. Daher übernahm Ilmars Onkel die Pagenausbildung des Jungen.
Bei ihm lernt er die Grundzüge des höfischen Benehmens, wenn auch nicht in einer solchen Intensität wie man sie wohl in den Kulturlande finden würde.
Aber auch erste Übungen mit dem Schwert, Lesen und Schreiben und etwas Allgemeinbildung stand auf seinem Lehrplan.

Als er dann alt genug für die Knappenausbildung war, sprach sich Wolfhelm selbst für eine Ausbildung bei einem anderen Ritter aus. Es hatte ihm damals gut getan einige Zeit aus dem familiären Lehen 'auszubrechen'.
Nach kurzer Entscheidungsfindung schickte man Ilmar zur Ritterin von Lüttenhorst in die Baronie Bergthann, galt sie doch als traditionsbewusste ritterliche Darpatierin. Eine Eigenschaft, welche bei den Hardenstatter sehr hoch angesehen war.
Hier lernte er dann auch das Handwerk eines Ritters, wie man mit dem Schwert umging, welche Ideale das Rittertum pflegte und wie man richtig auf einem Pferd reitete.
In all dieser Zeit, weit entfernt von dem kargen und eher ärmlichen Land seiner Familie, entwickelte Ilmar ein immer stärkeres Selbstbewusstsein. Getrieben von der Überzeugung bei einer hervorragenden Schwertmutter zu einem noch viel hervorragenderen Ritter ausgebildet worden zu sein, im Herzen einer reichen Baronie, steigerte sich dieses Selbstbewusstsein bald zu einer Selbstüberzeugtheit die schnell in Arroganz umschlug.

Im Jahr 1034 BF erhielt Ilmar dann den Ritterschlag.

Nach dem Ritterschlag

Nachdem er zum Ritter geschlagen wurde, packte er sein Zeug, schwang sich in den Sattel seines Pferds und wanderte durch die Darpartgegend. Er bekämpfte hier und da einige Straßenräuber, tauchte immer mal wieder auf kleineren Turnieren auf und verdiente sich so sein Brot.
Nach nur einem, jedoch sehr entbehrungsreichen, Jahr auf Wanderschaft kehrte er wieder zum Stammsitz der Familie zurück und lies sich dort nieder.
Dort kristallisierte sich in den folgenden Jahren die Rivalität zwischen ihm und seinem Vetter heraus.
Auch seine Missgunst gegenüber dem eigenen Vater wurde erkenntlich. Hatte dieser sich doch durch die Wahl zum Wildhüter und nicht wie es sich, in Ilmars Augen, gehört zum Ritter oder einer anderen kämpferischen Profession für unwürdig erwiesen. Obendrein kam noch die Unzufriedenheit über das Ausschweigen des Vaters bezüglich dessen langer Abwesenheit hinzu.

Feldzug gen Mendena

Als im Jahr 1039 BF der Ruf zu den Waffen erklang, war Ilmar Feuer und Flamme für den Schwertzug gegen die Schwarzen Lande.
Da er überstürzt aufbrach, erschien er alleine in Gallys und sah seinen Vetter erst nach der Schlacht um Mendena wieder.
Dafür traf er auf der Heerschau seinen Bruder, welchen er seit vier Götterläufen nicht mehr gesehen hatte.
Schnell stand für die beiden fest, dass sie nun gemeinsam im Groß-Garetischen Heerbann in die Schlacht um Mendena ziehn würden.
So kämpften beide Seite an Seite in den Straßen Mendenas gegen die Schergen des Erzverräters und halfen sich mehr als einmal aus einer brenzligen Situation heraus.

Die Tage, die da sind

Ambitionen als Oberhaupt

Da Ilmar durch und durch von sich selbst überzeugt ist, ist es nicht verwunderlich dass er sich als einzigen geeigneten Kandidaten auf das Amt des Oberhaupts der Familie Hardenstatt sieht. Seine Base hat nur allzu deutlich gezeigt, dass sie kein Interesse an diesem Posten hat, sein zweiter Vetter hat sich selbst ausgeschlossen als er statt das Kriegshandwerk zu lernen, lieber Höfling wurde und sein Bruder ist im Vergleich zu ihm unqualifiziert.
Lediglich Bärfried könnte ein Konkurrent sein.
Und so versucht er diesen immerzu zu übertrumpfen. Auch wenn ihm das, ob seines eher durchschnittlichen Könnens, eher schlecht als recht gelingen mag.

Der Turnierreiter

Ein weiteres Ziel, das eng mit der Konkurrenz zu Bärfried verknüpft ist, Ilmars ist es ein bekannter und angesehener Turnierreiter zu werden.
Einerseits, weil er davon überzeugt ist, dass jeder richtige Ritter eine heilige Pflicht hätte, dem Turnier beizuwohnen, andererseits weil er hofft durch seine rege Turnierteilnahme die Aufmerksamkeit eines einflussreichen Gönners auf sich ziehen zu können.

Aufenthalt in Kupferklamm

Ilmar lernt im Winter 1042 BF die Landvögtin zu Kupferklamm, Veriya von Aarenhaupt kennen. Eher durch Zufall, denn eigentlich verfolgte er eine Bande von Strauchdieben, die sich in der benachbarten Baronie absetzen wollten.
Nach der gemeinsamen Jagd auf die Unholde verbrachte Ilmar geraume Zeit im Haus der Landvögtin, um sich von seiner Verwundung zu erholen. Hierbei kamen sich die beiden Adligen näher und es erwuchs schnell eine innige Romanze. Wie es darpatische Tradition ist, ließ der Traviabund nicht lange auf sich warten. Seit dem wohnen die Eheleute gemeinsam in Kupferklamm.

Sonstiges

Ahnen und Kinder

Gerwulf von Hardenstatt Hilmtrude von Hardenstatt Vater von Selwine von Dornhag Rudine von Dornhag
(1 Geschwister) Wappen Familie Hardenstatt.svg Bild blanko.svg Wappen blanko.svg
Firunwin von Hardenstatt
Symbol Tsa-Kirche.svg3. Fir 982 BF
Wappen blanko.svg Bild blanko.svg Wappen blanko.svg
Selwine von Dornhag
Symbol Tsa-Kirche.svg26. Rah 980 BF
Wappen Familie Hardenstatt.svg Bild blanko.svg Wappen blanko.svg
Ilmar von Hardenstatt
Symbol Tsa-Kirche.svg8. Pra 1014 BF
(1 Geschwister)
Wappen Familie Hardenstatt.svg Bild blanko.svg Wappen blanko.svg
Junivera von Hardenstatt
Symbol Tsa-Kirche.svg23. Tsa 1043 BF

Chronik

Wappen Familie Hardenstatt.svg 8. Pra 1014 BF:
Geburt von Ilmar von Hardenstatt .

Wappen Herrschaft Hardenfels.svg 1025 BF:
Ilmar wird Page bei seinem Onkel

Wappen Familie Oppstein.PNG 1029 BF:
Ilmar beginnt seine Knappenzeit bei Adare von Oppstein

Wappen Familie Oppstein.PNG 1034 BF:
Ilmar wird von Adare von Oppstein zum Ritter geschlagen

Wappen Mittelreich.svg 21. Ing 1039 BF:
Ilmar nimmt am Heerbann wider Haffax teil und zieht nach Mendena. Auf dem Weg nach Mendena trifft er wieder auf seinen Bruder und kämpft Seite an Seite in den Straßen Medenas gegen Haffax' Schergen

Wappen Baronie Haselhain.svg 24. Tra 1042 BF:
Ilmar nimmt am ersten Rudelturney zu Haselhain teil und erreicht die vorletzten Runde, ehe er ausscheidet

Wappen Baronie Wasserburg.svg 7. Rah 1042 BF:
Ilmar nimmt am Ritterturnier zu Wasserburg teil, fliegt aber schon in der Vorrunde gegen Wolfaran von Ochs raus

Wappen Herrschaft Aarenhaupt.png 1. Ron 1043 BF:
Ilmar von Hardenstatt schließt den Traviabund mit Veriya von Aarenhaupt.

Wappen Familie Hardenstatt.svg 23. Tsa 1043 BF:
Geburt von Junivera von Hardenstatt .

Briefspieltexte

Hauptrolle
Nebenrolle
Sonstige

1042 BF

Wappen Herrschaft Hardenfels.svg Der gerechte Lohn
Der Spross der Hardenstatter erhält seinen gerechten Lohn
Zeit: 21. Ron 1042 BF 22:00:00 Uhr / Autor(en): Vlad
Wappen Korgond.svg Die Rudelturney
Die Rudelturney wird durch Prinz Sigman von Gareth eröffnet.
Zeit: 24. Tra 1042 BF / Autor(en): Jan
Wappen Markgraeflich Kupferklamm.svg Jagdfieber
Ilmar und Veriya gehen gemeinsam auf Räuberjagd
Zeit: 28. Hes 1042 BF / Autor(en): Vlad
Wappen Markgraeflich Kupferklamm.svg Räuber und andere Halsabschneider
Ilmar von Hardenstatt jagt einer Diebesbande hinterher und verfolgt sie bis nach Vellberg
Zeit: 28. Hes 1042 BF / Autor(en): Vlad
Wappen Markgraeflich Kupferklamm.svg Bettgeflüster
Ilmar und Veriya kommen sich nach der Diebesjagd näher
Zeit: 29. Hes 1042 BF 22:00:00 Uhr / Autor(en): Vlad
Wappen Herrschaft Hardenfels.svg Grüße aus Kupferklamm
Ilmar schreibt seinem Bruder einen Brief, dieser nimmt die Geschehnisse interessiert auf
Zeit: 6. Fir 1042 BF / Autor(en): Vlad
Wappen Markgraeflich Kupferklamm.svg Hochzeitsplanung
Ilmar macht seiner Geliebten einen Antrag
Zeit: 30. Phe 1042 BF / Autor(en): Vlad
Wappen Herrschaft Hardenfels.svg Geld, Liebe und mehr Geld Teil 1
Firunwin und Wolfhelm von Hardenstatt reagieren auf die Gästeliste
Zeit: 5. Per 1042 BF / Autor(en): Vlad
Wappen Familie Hardenstatt.svg Hochzeitsgäste
Eine Liste mit den gewünschten Hochzeitsgästen
Zeit: 5. Per 1042 BF / Autor(en): Vlad
Wappen Baronie Zackenberg.svg Geschäftige Gespräche
Orlana, ihre Mutter und Salix sitzen zusammen und gehen die anfallenden Aufgaben der Baronie durch
Zeit: 3. Ing 1042 BF / Autor(en): Vlad
Wappen Familie Hardenstatt.svg Ilmars Ritt
Szenen aus der ersten Turnierrunde
Zeit: 5. Rah 1042 BF 14:00:00 Uhr / Autor(en): Vlad
Wappen Baronie Wasserburg.svg Das Turnierergebnis
Die Runden im Überblick
Zeit: 7. Rah 1042 BF 16:30:00 Uhr / Autor(en): Treumunde
Wappen Baronie Wasserburg.svg Turnierfinalisten unter sich
Bärfried von Hardenstatt und Elissa vom Berg auf der Feierlichkeit
Zeit: 7. Rah 1042 BF 19:00:00 Uhr / Autor(en): Wallbrord, Vlad
Wappen Baronie Wasserburg.svg Ein würdiger Abschluss
Feierlichkeiten zur Belehnung auf Schloss Rossgarten
Zeit: 9. Rah 1042 BF 22:00:00 Uhr / Autor(en): Treumunde, Jan, Amselhag, BB

1043 BF

Wappen Markgraeflich Kupferklamm.svg Hochzeitsglocken in Sterkrade
Die Hochzeitsgesellschaft findet sich in Sterkrade ein
Zeit: 1. Ron 1043 BF / Autor(en): Wallbrord, Vlad
Wappen Baronie Zackenberg.svg Abschließende Gespräche
Im Blutigen Jahr finden Zwei zusammen und beschließen gemeinsame Wege zu gehen
Zeit: 9. Per 1043 BF / Autor(en): Vlad