Haugmina Tsamuthe Schöllingh

Aus GaretienWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Symbol Tsa-Kirche.svg 4. Ing 987 BF - Symbol Boron-Kirche.svg 8. Eff 1041 BF
Häuser/Familien

Wappen blanko.svg   

Lehen/Ämter

(keine)

Orden/Kirchen/Bünde

(keine)

Stand und Lehen:
Stand:
Bürgerlich
Sonstiges:
Leiterin des Handelshauses Schöllingh & Wintherlich; Fern- und Gewürzhandel zu Perricum
Ämter und Würden:
Ämter:
Ratsherrin im Perricumer Stadtrat
Daten:
Alter:
53 Jahre
Tsatag:
4. Ing 987 BF
Geburtshoroskop:
Kor, Kor, Simia, Hammer und Amboss
Borontag:
8. Eff 1041 BF
Familie:
Geschwister:
Haugmina Tsamuthe (Symbol Tsa-Kirche.svg4. Ing 987 BF-Symbol Boron-Kirche.svg8. Eff 1041 BF), Argelia Irmina (Symbol Tsa-Kirche.svg12. Hes 999 BF)
Erscheinung:
Augen:
braun
Haare:
braun
Größe:
1,70
Hintergründe:
Kurzbeschreibung:
mutige, freche und gewiefte Kauffrau und Rednerin
Briefspiel:
Ansprechpartner:
unbespielt

Haugmina Tsamuthe Schöllingh aus dem alteingesessenen Handelshaus Schöllingh & Wintherlich in Perricum war eine ausgesprochen einflussreiche Fernhändlerin und stand in großer Konkurrenz zu den Fernhändlern Gareths, konnte sich aber wegen ihrer hervorrganden Stellung im einzigen verbliebenen Seehafen des Reiches und wegen ihrer Kooperation mit dem reichen Koscher Handelshaus Gebrüder Stippwitz behaupten. Allerdings grub ihr das Handelshaus Marix mehr und mehr das Wasser ab, vor allem weil Schöllingh & Wintherlich geradzu unheimliches Pech in der Blutigen See zu schaffen machte. Drei Schiffe gingen allein im Jahr 1029 BF verloren.

Es heißt, der Markgraf Rondrigan sei bei ihr genauso verschuldet gewesen, wie Alara Paligan der Händlerin verbunden war, weil ihre Schiffe die Erfüllung exotioscher Wünsche ermöglichten.

Haugmina erkrankte Anfang Efferd 1041 BF schwer und erlag ihrem Leiden einige Tage später. Ihren Platz im Rat und als Leiterin des Handelshauses nahm kurze Zeit später ihre Nichte Abethine ein.

Meisterinformationen (markieren zum Anzeigen):

Das Handelshaus Schöllingh & Wintherlich stand zum Zeitpunkt ihres Todes kurz vor dem Ruin. Das Ausbleiben der neuesten Lieferungen und die Abwandertungen zahlreicher Kunden zur Konkurrenz, den Marix, hätte langfristig den Untergang zumindest des Fernhandels bedeutet. Da Haugmina Schöllingh hinter ihrem Pech und dem Glück der Marix mehr als nur Schicksal vermutete, war sie durchaus nicht abgeneigt, findigen Detektiven viel Gold zu versprechen, wenn sie die Situation hätten aufklären oder ihr zumindest Handhabe gegen die Marix in die Hand geben können.

Das Gerücht, Markgraf Rondrigan sei bei Schöllingh & Wintherlich verschuldet, ist nicht falsch, unrichtig aber ist die Verbindung zur Kaiserwitwe Alara Paligan.
Haugmina starb nicht an einer Krankheit, sondern fiel einem von langer Hand geplanten Giftanschlag zum Opfer, von dem - abgesehen von der dafür verantwortlichen Person - jedoch niemand auch nur etwas ahnt.

Ahnen und Kinder

Vater von Gneiserich Schöllingh Mutter von Gneiserich Schöllingh
Wappen blanko.svg Schoellingh Gneiserich.JPG Wappen blanko.svg
Gneiserich Schöllingh
Symbol Tsa-Kirche.svg9. Per 954 BF
Symbol Boron-Kirche.svg18. Tra 1026 BF
Lothunde Schöllingh
Wappen blanko.svg Haugmina Schoellingh.JPG Wappen blanko.svg
Haugmina Tsamuthe Schöllingh
Symbol Tsa-Kirche.svg4. Ing 987 BF
Symbol Boron-Kirche.svg8. Eff 1041 BF
(1 Geschwister)

Chronik

Wappen blanko.svg 4. Ing 987 BF:
Geburt von Haugmina Tsamuthe Schöllingh .

Wappen blanko.svg 8. Eff 1041 BF:
Tod von Haugmina Tsamuthe Schöllingh .

Briefspieltexte

Hauptrolle
Nebenrolle
Sonstige

1035 BF

Wappen Reichsstadt Perricum.svg Perrinmarsch oder Dergelmund

Zeit: 19. Per 1035 BF / Autor(en): BB
Wappen Reichsstadt Perricum.svg Rechnungen

Zeit: 30. Per 1035 BF / Autor(en): BB
Wappen Reichsstadt Perricum.svg Wider die Schnellschüsse

Zeit: 4. Ing 1035 BF / Autor(en): BB
Wappen Reichsstadt Perricum.svg Neidet nicht, feilscht nicht

Zeit: 6. Ing 1035 BF / Autor(en): BB, Firunslicht, Wallbrord

1036 BF

Wappen Reichsstadt Perricum.svg Der Kaufmann mit der Elefantenpeitsche ist tot

Zeit: 6. Hes 1036 BF zur mittäglichen Rondrastunde / Autor(en): BB