Goldhammersippe

Aus GaretienWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Neueste Briefspieltexte:
(mit dieser Familie gibt es leider noch keine Briefspieltexte)
Allgemeine Informationen:
Wahlspruch:
Reich an Silber, reich an Gold
Lehen:
Weitere Ämter:
stellen seit jeher die Vorsteherin des Ingerimm-Tempels Lodernde Flamme und Behüterin des Heiligtums Ingerimms Amboss
Geschichte:
Herkunft:
Schlunder Hügelzwerge auf Pilgergang
Machtverhältnisse:
Einfluss:
gering
Finanzkraft:
ansehnlich bis groß
Verwendung im Spiel:
Charakter:
geizig, streng angrosch/ingerimmgläubig
Schutzpatron:
Ingerimm / Angrosch

Den alten Steintafeln von Arobesch ist zu entnehmen, dass einst Schlunder Hügelzwerge den Weg über die Berge wählten, jedoch in Mitten des Raschtullswalles ihre Pilgerfahrt abbrachen und ein neues zu Hause wählten.

Die Legenden erzählen, dass während einer nächtlichen Rast ein imposantes Wetterleuchten am Himmel erschien und die Wanderer in ihren Bann zog. Nach diesem eindrucksvollen Schauspiel sahen es die Zwerge als ihre Aufgabe an den Berg Ingerimms Amboss zu ehren und nahmen sein Heiligtum unter ihre Obhut.

Mit Beendigung dieser Prophezeiung wohnt die Goldhammersippe seit Jahrhunderten in den Höhlen des Berges Ingerimms Amboss. Aus ihrer Sicht von Ingerimm beschenkt, betreiben sie erfolgreich eine nahegelegene Gold- und Silberader.

In der Nähe wohnt eine kriegerische Ferkinasippe, die diesen Berg ebenfalls zu ihrem Heiligtum erkoren hat, so dass es des Öfteren zu Reibereien unter den Volksgruppen kommt.

Im Gegensatz zu den anderen Zwergensippen folgt ein jeher die Tochter ihrer Mutter als Oberhaupt und Vorsteherin des bedeutenden Tempels Lodernde Flamme in der Stadt Alriksburg. Sollte keine Tochter geboren worden sein, welches bei Zwergen durchaus vorkommt, darf auch der Sohn dieses Amt verwalten. Jedoch nur solange, bis ein weibliches Familienmitglied folgt und die Feuertaufe bestanden hat.

Bedeutende Mitglieder

Bedeutende Personen

Lebende Mitglieder

Familie:
Wappen Goldhammersippe.svg
Mitglied:
Symbol Ingerimm-Kirche.svg
Gandrescha, Tochter der Garescha (Symbol Tsa-Kirche.svg30. Tsa 799 BF)
Familie:
Wappen Goldhammersippe.svg
Grabosch, Sohn des Gortasch (Symbol Tsa-Kirche.svg3. Phe 802 BF)
zwergischer Steinhauer
Familie:
Wappen Goldhammersippe.svg
Globin, Sohn des Gortasch (Symbol Tsa-Kirche.svg3. Phe 802 BF)
zwergischer Steinhauer
Familie:
Wappen Goldhammersippe.svg
Mitglied:
Symbol Ingerimm-Kirche.svg
Angrox, Sohn des Andrasch (Symbol Tsa-Kirche.svg17. Ron 844 BF)
Familie:
Wappen Goldhammersippe.svg
Lehen/Amt:
Symbol Ingerimm-Kirche.svg
Mitglied:
Symbol Ingerimm-Kirche.svg
Growin, Sohn des Gortasch (Symbol Tsa-Kirche.svg8. Rah 852 BF)
zwergischer Ingerimmgeweihter
Tempelvorsteher des Tempels Zu den drei Steinen (seit 903 BF)
Familie:
Wappen Goldhammersippe.svg
Ebbo, Sohn des Erax (Symbol Tsa-Kirche.svg9. Hes 775 BF)
Familie:
Wappen Goldhammersippe.svg
Rubidia, Tochter der Ferrlika (Symbol Tsa-Kirche.svg23. Bor 902 BF)

Chronik

Briefspieltexte

Hauptrolle
Nebenrolle
Sonstige