Gesellschaft vom Pfauen

Aus GaretienWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Neueste Briefspieltexte:
Namen:
Perricumer Großloge der Gesellschaft vom Pfauen
Politik:
Obrigkeit:
Großmeisterin Sarina von Zolipantessa von der Perricumer Großloge der Gesellschaft vom Pfauen (seit 1033 BF)

Beschreibung

Die Gesellschaft vom Pfauen ist eine Wohltätigkeitsgemeinschaft der patrizischen Oberschicht der Reichsstadt Perricum, die jedes Jahr öffentlichkeitswirksam Bedürftige unterstützt. Nicht zuletzt durch den verstorbenen Ratsherren Salix von Zolipantessa, wurde so das Bild einer mildtätigen und gütigen Oberschicht geprägt, die durch ihre Privilegien das Leid des Pöbels lindern. Es verwundert kaum, dass gerade die Ärmsten der Armen voller Verehrung von der Gesellschaft des Pfauen sprechen. Viele der 'Pfauen' sind darüber hinaus als Förderer der Künste gekannt, sowie des Hesinde-Tempels und der Magierakademie.

Historie

In den Wirren der Kaiserlosen Zeit schlossen sich einige Ratsherren und -frauen zu einer geheimen Gesellschaft zusammen, die das Ziel der eigenen Machterhaltung hatte. Einer von ihnen, Gneiserich Praiomon von Quintian-Hohenfels, stieg so 913 BF zum Reichsvogt der Stadt Perricum auf und auch seine Nachfolgerin im Amte, Calderine von Barûn-Bari, gehörte der Gesellschaft vom Pfauen an. Beide galten als Förderer der Künste, der Magierakademie, sowie des Hesinde-Tempels.

Als einer ihrer Protegés galt der junge Maler Esindrago ya Gomo. Die Motive ya Gomos waren groteske Landschaften, verkrüppelte oder chimärische Wesen, niederhöllische Szenen und dergleichen, deren Motto das Momento Mori und die Gnade der Götter sind.

Damals, als ya Gomo die Bilder schuf, ging es um Visionen einer Zukunft von Macht, freiem Willen und Selbstentfaltung. Diese Bilder erzeugten Visionen - und um genau diese Visionen, Sceancen, Geisterschauen etc, ging es bei den heimlichen Treffen im Hause der Familie Zolipantessa.

Um 1003 BF identifizierten ein paar Mitglieder der Gesellschaft vom Pfauen Borbarad als den verheißten Heilsbringer und bemühten sich, sein Erscheinen zu beschleunigen. Sie taten sich mit ein paar Gleichgesinnten aus Gareth zusammen und versuchten, über die Visionen hinaus Borbarad selbst ins Diesseits zu locken, und zwar mittels eines Glasgötzen (siehe Abenteuer Seelen der Magier). Das scheiterte bekanntermaßen, die Mitglieder der Gesellschaft vom Pfauen sahen ein, dass die Bilder offenbar einen anderen Blick in die Zukunft gestatteten. Ein paar dachten immer noch an Borbarad und glaubten, wenn man nur alle Werke ya Gomos an einem Ort versammeln würde, könnte man wirklich Borbard herbeirufen oder zumindest in die Visionen eintreten. Die meisten Bilder waren allerdings schon bei der Verhaftung ya Gomos durch die Inquisition Jahrzehnte vorher in den Bleikammern von Rommilys verschwunden, und es bedurfte eines spektakulären Ausbruchs aus der Festung Hohenstein, dass die ganze Geschichte wieder ins Rollen kam: Mehrere Gruppen bekamen von den Bildern Wind und umlagerten jene, die mehr darüber wussten.

Als Salix von Zolipantessa - der für seine Frevel in der Jugend mit leidender Seele jeden Tag blutete und wirklich der vorbildliche Gutmensch war, als den ihn alle wahrnahmen, aber nur, weil seine Haltung auf dem frevelhaften Fundament seiner Jugendtaten fußte - erkannte, dass seine Bemühungen, die Bilder zu zerstreuen und seien Taten ungeschehen zu machen, vergeblich waren, brachte er sich um.

Spätestens zu diesem Zeitpunkt (~1025 BF) waren die Bilder ya Gomos und die Visionen einer "dämokratischen" Zukunft für die Gemeinschaft nicht mehr so wichtig. Sie hatte ihren Charakter nunmehr gewandelt.

Was in der heutigen Loge noch übrig geblieben ist, ist eine eine gewisse Skepsis davor sein Schicksal nur in die Hand der Götter zu legen, sondern mehr auf die eigenen Fähigkeiten, Einfluss und Macht zu vertrauen.

Die Gesellschaft vom Pfauen heute

Seit 1033 BF führt die charismatische, aber unnahbar wirkende Sarina von Zolipantessa als Großmeisterin die Perricumer Loge. Sie will den Einfluss der Loge auf die Geschicke der Reichsstadt weiter ausbauen und das gefallene Perricum so wieder zu einem Machtfaktor aufbauen. Für sie ist Perricum das Tor zum Herzen des Reiches, weswegen der Ausbau des Handels Priorität hat. Aber auch die Erhöhung der Wehrfähigkeit – zu Land und zu Wasser - treibt sie beharrlich voran.

Seit Efferd 1040 BF ist die Großmeisterin der Pfauen auch Reichsvögtin von Perricum und nunmehr eine der mächtigsten Frauen in Perricum und dessen Umland. Da sie direkt der Kaiserin unterstellt ist, sieht sie verächtlich auf die provinzielle Kleingeistigkeit des Landadels. Sie sieht sich und die Reichsstadt gegenüber der Markgrafschaft als überlegen an und lässt dies den Gefolgsleuten des Markgrafen auch spüren.

Artefakte

Die achtzehn Bilder ya Gomos haben für einige der 'Pfauen' immer noch große Anziehung. Einige der Bilder werden in Tempeln ausgestellt (Brendiltal), die meisten aber wurden von Kunstkennern gekauft (wie Filion von Zolipantessa). Mehr als Folklore sind sie Bilder jedoch nicht mehr.

Initiation

Man kann in den Kreis dieser Loge nur auf persönliche Einladung und nach einer langen Probezeit eindringen.

Agenda

Bewahrung und Mehrung von Einfluss und Macht für die Gesellschaft und ihre Mitglieder. Machtausbau der Reichsstadt Perricum gegenüber der Markgrafschaft.

Einfluss

Sehr groß – Ratsherren, Großhändler, Immobilienbesitzer, Stadtadlige

Finanzkraft

Sehr groß – die Mitglieder stammen allesamt aus der vermögenden Oberschicht der Reichsstadt Perricum.

Bedeutende Personen

Lebende Mitglieder

Familie:
Wappen Familie Zolipantessa.svg
Lehen/Amt:
Wappen Reichsstadt Perricum.svg
Mitglied:
Wappen Reichsstadt Perricum.svg
Sarina von Zolipantessa (Symbol Tsa-Kirche.svg8. Rah 1003 BF)
gönnerhafte Stadtadlige
Reichsvögtin von Perricum (seit 3. Eff 1040 BF), Erste Ratsherrin im Stadrat der Reichsstadt Perricum (seit 3. Eff 1040 BF), Großmeisterin von der Perricumer Großloge der Gesellschaft vom Pfauen (seit 1033 BF)
Zolipantessa Sarina.gif
Familie:
Wappen Familie Barun Bari.png
Mitglied:
Wappen Reichsstadt Perricum.svg
Alsinthe Barûn-Bari (Symbol Tsa-Kirche.svg2. Rah 1000 BF)
scharfzüngige, großgewachsene Ratsherrin, die nie lächelt
Alsinthe Barun Bari.gif
Familie:
Wappen Familie Rauleu.gif
Mitglied:
Wappen Reichsstadt Perricum.svg
Vilthina von Rauleu (Symbol Tsa-Kirche.svg9. Rah 1004 BF)
burschikose Exil-Beilunkerin, Statthalterin ihrer Familie in Perricum
Rauleu Vilthina.jpg
Familie:
Wappen Familie Zolipantessa.svg
Mitglied:
Wappen Markgrafschaft Perricum.svg
Madane von Zolipantessa (Symbol Tsa-Kirche.svg6. Bor 1007 BF)
zurückhaltene Adlige mit vielen Geheimnissen
Zolipantessa Madane.jpg
Familie:
Wappen Haus Aimar-Gor.svg
Charlyn Eorcaïdos von Aimar-Gor (Symbol Tsa-Kirche.svg7. Rah 1012 BF)
vollendete Dame der hohen Gesellschaft
Familie:
Wappen Familie Zolipantessa.svg
Mitglied:
Wappen Reichsstadt Perricum.svg
Pernilla von Zolipantessa (Symbol Tsa-Kirche.svg2. Ron 979 BF)
humorvolle, stilbewusste Patrizierin mit wiederkehrendem Hang zur Schwermut
Zolipantessa Pernilla.gif
Familie:
Wappen Familie Barun Bari.png
Menning Barûn-Bari (Symbol Tsa-Kirche.svg7. Ing 977 BF)
kompetenter Gelehrter

Verstorbene Mitglieder

Familie:
Wappen Familie Quintian-Hohenfels.svg
Lehen/Amt:
Wappen Reichsstadt Perricum.svg
Gneiserich Praiomon von Quintian-Hohenfels (Symbol Tsa-Kirche.svg862 BF-Symbol Boron-Kirche.svg948 BF)
politisch engagierter, strenger Stadtherr
Reichsvogt von Perricum (913 BF bis 932 BF)
Gomo Gneiserich Quintian-Hohenfels.jpg
Familie:
Wappen Familie Barun Bari.png
Lehen/Amt:
Wappen Reichsstadt Perricum.svg
Calderine von Barûn-Bari (Symbol Tsa-Kirche.svg873 BF-Symbol Boron-Kirche.svg951 BF)
Reichsvögtin von Perricum (932 BF bis 944 BF)
Gomo Calderine Barun-Bari.jpg
Familie:
Wappen Familie Zolipantessa.svg
Salix von Zolipantessa (Symbol Tsa-Kirche.svg29. Pra 978 BF-Symbol Boron-Kirche.svg2. Pra 1032 BF)
freigebiger und leutseliger Gönner mit dunklem Geheimnis
Großmeister von der Perricumer Großloge der Gesellschaft vom Pfauen (1020 BF bis 1032 BF)
Zolipantessa Salix.JPG

Chronik

Wappen blanko.svg 1020 BF:
Salix von Zolipantessa wird Großmeister von der Perricumer Großloge der Gesellschaft vom Pfauen.

Wappen blanko.svg 1033 BF:
Sarina von Zolipantessa wird Großmeisterin von der Perricumer Großloge der Gesellschaft vom Pfauen.

Briefspieltexte

Hauptrolle
Nebenrolle
Sonstige

1037 BF

Wappen Familie Zolipantessa.svg Der Worte zu viele
Eine Nichte empfindet ist den Worten ihrer Tante überdrüssig und bringt sie zum Schweigen
Zeit: 23. Per 1037 BF / Autor(en): Bega

1040 BF

Wappen Reichsstadt Perricum.svg Im Auge des Pfauen
Die Gesellschaft vom Pfauen zeigt sich spendabel
Zeit: 9. Tsa 1040 BF / Autor(en): Bega