Familie Quintian-Hohenfels

Aus GaretienWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Neueste Briefspieltexte:
(mit dieser Familie gibt es leider noch keine Briefspieltexte)
Allgemeine Informationen:
Stammsitz:
Große Stadtvilla in der Reichsstaft Perricum
Wahlspruch:
"Keiner blickt hinter den Schleier"
Lehen:
Weitere Ämter:
ehem. Ratsleute im Rat der Reichsstadt Perricum, nach Übergabe der Stadt an Haffax dessen verlustig.
Geschichte:
Herkunft:
Eigenständige und patrizierhafte Verbindung aus Familie Quintian und Familie_Hohenfels
Machtverhältnisse:
Besitzungen:
einige kleinere innerhalb oder bei der Reichsstadt
Einfluss:
groß (momentan angeschlagen)
Finanzkraft:
sehr groß
Freunde und Feinde:
Freunde und Verbündete:
im ehemaligen Tobrien und den Ostmarken
Gegenspieler und Feinde:
momentan nicht gut gelitten in Perricum und darüber hinaus (allerdings auch zu gute Handelsverbindungen)
Verwendung im Spiel:
Charakter:
äußerst umtriebige und bisweilen wankelmütige Großhändler und Kunstkenner mit großtuerischem Auftreten
Auftreten:
Großes Trara mit einem gewissen spöttischem Blick herab (selbst gerade)
Ansichten:
"Perricum ohne uns, ein Witz."
Schutzpatron:
Xeledon
Volkes Stimme:
"Die zeigen einem wer sie sind."
Besonderheiten:
klammert sich an den Niederadel, ist aber eigentlich verbürgert; Große Kunstsammlung; wieder erstarkende, gute Handelsbeziehungen nach Tobrien und in die Ostmarken

Schon seit geraumer Zeit eine Instanz in der Reichsstadt, dank ihrer guten Handelsbeziehungen nach Tobrien, Warunk und Beilunk, dem die Besetzung dieser Lande zwar einen Dämpfer verpassen, aber nicht gänzlich schädigen konnte, hatt man doch zuvor gut gewirtschaftet und auch in andere Teile des Reiches ansehnliche Beziehungen aufgebaut.

Stärker ins Strauchel brauchte die Ratsfamilie sich schließlich sich selbst, als Reichsvogt Odoardo von Quintian-Hohenfels die Stadt Perricum ohne nennenswerten Widerstand Helme Haffax übergab - angeblich zum Schutze des Lebens tausender Bürger. Dies ließ die Familie nach der Inavasion ihren Sitz im Rat verlieren und brachte ihnen ein schlechten Ruf ein. Doch die Jahre des Erfolgs zuvor, sowie die Rückeroberung Tobriens gleichen diesen Ehrverlust wieder aus.

Bedeutende Personen

Verstorbene Mitglieder

Familie:
Wappen Familie Quintian-Hohenfels.svg
Lehen/Amt:
Wappen Reichsstadt Perricum.svg
Gneiserich Praiomon von Quintian-Hohenfels (Symbol Tsa-Kirche.svg862 BF-Symbol Boron-Kirche.svg948 BF)
politisch engagierter, strenger Stadtherr
Reichsvogt von Perricum (913 BF bis 932 BF)
Gomo Gneiserich Quintian-Hohenfels.jpg
Familie:
Wappen Familie Quintian-Hohenfels.svg
Lehen/Amt:
Wappen Reichsstadt Perricum.svg
Mitglied:
Wappen Reichsstadt Perricum.svg
Odoardo von Quintian-Hohenfels (Symbol Tsa-Kirche.svg19. Ing 980 BF-Symbol Boron-Kirche.svg4. Nam 1039 BF)
blasierter, stinkreicher Patrizier und Kunstsammler
Reichsvogt von Perricum (1037 BF bis 4. Nam 1039 BF)
Familie:
Wappen Familie Quintian-Hohenfels.svg
Calderine von Quintian-Hohenfels (Symbol Tsa-Kirche.svg5. Tra 931 BF-Symbol Boron-Kirche.svg5. Nam 999 BF)
Familie:
Wappen Familie Quintian-Hohenfels.svg
Mitglied:
Wappen Reichsstadt Perricum.svg
Elida von Quintian-Hohenfels (Symbol Tsa-Kirche.svg8. Eff 983 BF-Symbol Boron-Kirche.svg1. Pra 1040 BF)
ungebliebte Ratsfrau, Schwester des Reichsvogtes Odoardo von Quintian-Hohenfels

Chronik

Wappen Familie Quintian-Hohenfels.svg 949 BF:
Felion Feqzaïl schließt den Traviabund mit Calderine von Quintian-Hohenfels. Perricum:Familie Feqzaïl

Briefspieltexte

Hauptrolle
Nebenrolle
Sonstige