Perricum:Familie Aldwain

Aus GaretienWiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

(Familie Al'Duwar)


Symbol Boron-Kirche.svg Untergegangene Familie Symbol Boron-Kirche.svg
Neueste Briefspieltexte:
Allgemeine Informationen:
Oberhaupt:
vakant
Stammsitz:
Vorfahren:
Wahlspruch:
Keiner.
Lehen:
Weitere Lehen:
Weitere Ämter:
/ ehedem. Hauptmann der Schwarzen Wölfe von Hauptmann
Geschichte:
Herkunft:
Noch sehr junges Geschlecht aus Haselhain/Perricum, das 1039 BF ausgerottet wurde.
Offizielles Gründungsdatum:
Brins Regierungszeit und Borbaradkrieg (1021 BF)
Erstmalig Adelig:
Brins Regierungszeit und Borbaradkrieg (1021 BF)
Machtverhältnisse:
Besitzungen:
Verwendung im Spiel:
Charakter:
Noch nicht gefestigt. Zuletzt zerstritten, nun ausgestorben.
Auftreten:
Keine gemeinsame Linie. Bis zuletzt zerstritten.
Schutzpatron:
Volkes Stimme:
Der Schwarze Wolf! (Ist nun tot.)
Besonderheiten:
Derzeit zerstritten um die Nachfolge des Gründers Lascorian. Bastarde und anerkannte Kinder streiten sich. Und löschten sich während der Nebachotenkrise aus, bzw. wurden ausgelöscht.




Die Familie gründete sich erst im Jahr 1021 BF als der "Gründer" Lascorian auf den Silkwiesen Simold von Pfiffenstock traf und sie zusammen eine schwierige Situation meisterten. Es entwickelte sich eine enge Freundschaft und Lascorian folgte dem Baron nach Haselhain. Dort stieg er schnell auf und kam durch einen Zufall auch noch in den Edlenstand, den ihn sein Freund Simold nur zu gerne bestätigte.

Jahre später - 1036 BF - starb Lascorian heldenhaft im Dienste für seinen Baron. Seit dem streiten sich die Erben - etliche Bastarde und anerkannte Kinder um das Erbe. Da Simold von Pfiffenstock noch vor seinem eigenen Tode den Anspruch eines Kindes Lascorains auf die Edlenherrschaft bestätigte.

Den neb. Ehrennamen erhielt auch schon Lascorian - Sohn eines Bornländers und einer tulamidischen Gauklerin - und trug ihn mit Stolz und auch lieber als die raulisierte Version. Die Familie ist unter den Nebachoten aber noch nicht überall als nebachotisch anerkannt.

1039 BF löschte sich die zerstrittene Familie während der Nebachotenkrise selbst aus, mit der tatkräftigen Unterstützung von Malepartus von Helburg, einem Verbündeten des Barons. (s. hier)


Stammbaum