Perricum:Efferdan dylli Turakis

Aus GaretienWiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen


Häuser/Familien

(keine)

Lehen/Ämter

(keine)

Orden/Kirchen/Bünde

Wappen blanko.svg   Wappen blanko.svg   

Namen und Anrede:
Titulatur:
Ew. Hochwürden
Stand und Lehen:
Stand:
Klerus
Lehen:
Tempelvorsteher der Halle der Gezeiten zu Perricum
Kirchliche Ränge:
Bewahrer von Wind und Wogen der Halle der Gezeiten
Ämter und Würden:
Daten:
Alter:
51 Jahre
Tsatag:
992 BF
Erscheinung:
Augen:
blau
Haare:
dunkelgrau
Größe:
185
Herausragende Werte:
Vor- und Nachteile:
unstet
Talente:
Seefahrer: 18
Hintergründe:
Kurzbeschreibung:
eh. Seefahrer, Tempelsvorsteher der Halle der Gezeiten in Perricum
Besonderheiten:
stammt von den Zyklopeninseln
Briefspiel:
Ansprechpartner:
unbespielt



Beschreibung: Sein Temperament ist ganz wie die Launen seines Gottes, und bisweilen überkommen ihn Momente großer Melancholie in denen er die Weite des Meeres braucht. Seine Geweihten und Novizen schätzen ihn ausserordentlich, und er genießt die Achtung aller Seeleute, da er selbst lange Jahre auf See als Steuermann unterwegs war. Daher behandelt er auch seinen Tempel als sein Schiff, seine Glaubensbrüder als Mannschaft, und die Gläubigen als Passagiere deren Wohl ihm obliegt. "Mögen Wogen und Wellen mit Euch sein, und das Auf und Ab der Wasser Euer Leben bereichern!" gibt der Tempelvorsteher jenen mit, die ratsuchend zu ihm kommen. Er ist der Ansicht, dass ein Gleichmaß ein Leben nicht bereichert, sondern es eintönig werden läßt, und nur, wer auch in schweren Stunden zäh bleibt und sich dem entgegenstellt was da kommt eines Tages durch besonders gute Zeiten belohnt wird. Sicher weiß er auch um die Unzulänglichkeiten des Schicksals, doch er verzagt nicht darob, und kann daher viele begeistern und in seinen Bann ziehen, selbst wenn sie hadern oder gar aufgeben wollen. Gerade nach der Flut, die viele Fischer-, Bauern- und einfache Handwerkerfamilien ins Unglück gestürzt hat, hat er mit seinem Durchhaltevermögen dafür gesorgt, dass sie nicht in Vergessenheit geraten, und einfache Unterkünfte rasch erbaut wurden. Er war sich nicht zu schade Seeleute, die in seinem Tempel aus und ein gingen, dazu anzuhalten einen Dienst an Land zu tun- seien es Schiffzimmerleute, die helfen sollten Dächer zu bauen, oder Flößer, denen er abtrotzte, dass sie Baumaterial zu günstigen Konditionen anlieferten.

"Wir sitzen hier alle in Efferds Boot, was glaubt ihr, was geschieht, wenn eine Mannschaft meutert? Zusammenhalten muss man!" hörte man ihn nicht selten in jenen Tagen durch die Halle tönen.

Er ist bei den Stadtoberen und dem Adel in Perricum noch eine schlecht einzuschätzende Größe. Man weiß um seine Erfahrung, schließlich hat er auf See auch manche Schlacht bestritten, doch sein politisches Engagement ist derzeit noch nicht so ausgeprägt, als das man wüsste, was der Reichsstadt mit diesem Tempelvorsteher in kommenden Zeiten blühen mag. Daher ist man verhalten optimistisch, rechnet ihm sein bisheriges Handeln doch hoch an.


Ahnen und Kinder

Vater von Efferdan dylli Turakis Mutter von Efferdan dylli Turakis
Symbol Efferd-Kirche.svg Turakis Efferdan.jpg Symbol Efferd-Kirche.svg
Efferdan dylli Turakis
Symbol Tsa-Kirche.svg992 BF

Chronik

Symbol Efferd-Kirche.svg 992 BF:
Geburt von Efferdan dylli Turakis .

Briefspieltexte

Hauptrolle
Nebenrolle
Sonstige

1035 BF

Wappen Reichsstadt Perricum.svg Perrinmarsch oder Dergelmund

Zeit: 19. Per 1035 BF / Autor(en): BB

1036 BF

Wappen Reichsstadt Perricum.svg Sturmwogen

Zeit: 28. Rah 1036 BF / Autor(en): Tomira

1037 BF

Symbol Ingerimm-Kirche.svg Balken im Wind

Zeit: 4. Pra 1037 BF zur abendlichen Boronstunde / Autor(en): Steinfelde, Jan
Symbol Efferd-Kirche.svg Muscheln im Wasser

Zeit: 3. Pra 1037 BF / Autor(en): Steinfelde, Tomira
Symbol Efferd-Kirche.svg Alles eine Frage des Preises

Zeit: 13. Pra 1037 BF zur morgendlichen Phexstunde / Autor(en): Tomira
Wappen Familie Alxertis.svg Ein Schauspiel und kein Wein

Zeit: 21. Pra 1037 BF / Autor(en): Steinfelde
Wappen Reichsstadt Perricum.svg Rondra-Umfrage zur Wahl

Zeit: 22. Ron 1037 BF zur mittäglichen Praiosstunde / Autor(en): VolkoV
Wappen Reichsstadt Perricum.svg Innere Einkehr

Zeit: 30. Ron 1037 BF zur mittäglichen Praiosstunde / Autor(en): Tomira
Wappen Reichsstadt Perricum.svg Feuer und Wasser

Zeit: Tra 1037 BF / Autor(en): Jan, Tomira
Wappen Reichsstadt Perricum.svg Die Ruhe nach dem Sturm

Zeit: 4. Tra 1037 BF / Autor(en): Jan
Wappen Reichsstadt Perricum.svg Kraft

Zeit: 2. Bor 1037 BF / Autor(en): Jan
Wappen Reichsstadt Perricum.svg Tag der Schande

Zeit: 16. Bor 1037 BF / Autor(en): Hartsteen, BB
Symbol Phex-Kirche.svg Die Schande liegt im Auge des Betrachters
Nach dem Tag der Schande rekapituliert Ratsherr Corthin Rutaris mit getreuen Freunden die Ereignisse.
Zeit: 18. Bor 1037 BF zur mittäglichen Rahjastunde / Autor(en): Uslenried
Wappen Stadt Dergelmund.svg In Dergelmund

Zeit: Hes 1037 BF / Autor(en): Wallbrord

1043 BF

Symbol Praios-Kirche.svg Jobdan Wingelmeister und Abt Sulmans Visionen
Inquisitionsrat Jobdan Wingelmeister überbringt wichtige Erkenntnisse - oder eben nicht
Zeit: 20. Pra 1043 BF zur morgendlichen Phexstunde / Autor(en): BB