Baronie Wasserburg

Aus GaretienWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Gebaeude.svg   Wappen Reichsstadt Perricum.svg   Wappen Baronie Wasserburg.svg   Wappen Baronie Sturmfels.svg   Wappen Baronie Weissbarun.svg   Wappen Kaiserlich Gerbenwald.svg   Wappen Baronie Gnitzenkuhl.svg   Wappen Baronie Duersten-Darrenfurt.svg   Wappen Baronie Haselhain.svg   Wappen Baronie Herdentor.svg   Hof.svg   Wappen Markgraeflich Perrinmarsch.svg   Wappen Markgraeflich Knoppsberg.svg   Wappen Baronie Zackenberg.svg   Wappen Baronie Gluckenhang.svg   Wappen Baronie Bergthann.svg   Wappen Baronie Vellberg1.svg   Wappen Markgraeflich Arvepass.svg   Wappen Baronie Trollnase.svg   Wappen Kaiserlich Efferdstraene.svg   Wappen Baronie Hengefeldt.svg   Wappen Baronie Gorbingen.svg   Wappen Baronie Sebarin.svg   
Politik:
Obrigkeit:
Baron Zordian Peragar von Tikaris von Wasserburg (seit 1030 BF)
Einwohner:
5800 (70% Altperricumer Raulsche, der Rest ehem. Darpatier, Nebachoten, Garetier und andere (u.a. Ferkinas))
Blasonierung:
Das Wappen von Wasserburg zeigt einen rot bewehrten, schwarzen Falken auf goldenem Grund.
Landschaft:
Kultur:
Handel:
Eisenwaren, Granit, Holzprodukte, Papier
Handwerk:
Eisen- und Steinbrüche, Holzwirtschaft, Köhler, Papiermühlen, Drechsler, Wagner, Schnitzer
Besonderheiten:
Waren- und Handwerksmesse zu Wasserburg
Infrastruktur:
Größte Ortschaften:
Stadt Wasserburg (1.300 EW), Markt Wildengrund (550 EW), Markt Drosselau (500 EW), Dorf Gräfenweiche (350 EW), Markt Auenried (350 EW), Dorf Rosshang (270 EW), Dorf Dreimühlen (210 EW), Dorf Löwenfell (200 EW), Dorf Bruchstetten (180 EW), Dorf Wallfried (100 EW)(mehr)
Bedeutende Burgen und Güter:
Briefspiel:
Ansprechpartner:
unbespielt
Kennziffer:
Per-I-01
Hof.svg   Wappen blanko.svg   Wappen Baronie Wasserburg.svg   Wappen Familie KelzenTell.svg   Wappen Junkertum Wallbruch.svg   Wappen Familie Drosselpfort.svg   Wappen Familie Wasserburg.svg   Wappen Junkertum Sturmquell.svg   Wappen Herrschaft Rodental.svg   Wappen Familie Kamm.svg   Wappen Familie Wallertrutz.svg   Wappen Junkertum Loewentor.svg   Wappen blanko.svg   

Die Baronie Wasserburg im Spiel

Der Baron und seine Vasallen

So zweigeteilt sich die Landschaft Wasserburgs dem Reisenden offenbart – auf der einen Seite die gebirgigen Ausläufer des Raschtulswall und auf der anderen die sumpfigen Darpatauen – so zweigeteilt ist auch das Machtgefüge der Baronie: Dem eher Hesinde und Rahja nahestehenden Baron stehen die alteingesessenen Junker und Ritter des Walls gegenüber, die dem höfischen Gebaren des Barons nichts abgewöhnen können. Der Baron wiederum sieht mit einer Mischung aus Desinteresse und Ignoranz auf die Bewohner des Walls. So hat sich über die Jahre ein unausgesprochener Ausgleich etabliert – jeder kümmert sich um seine Belange und lässt den anderen in Ruhe. Nun aber hat sich der Baron in den Kopf gesetzt, im Wall ein prächtiges Schloss zu errichten … und einen Berater an der Seite der sich immer stärker in die Politik einmischt.

Handel und Wandel

Die Reichsstraße schlängelt sich wie eine Lebensader durch die Baronie Wasserburg. Der größte Teil der Waren, die zwischen der Reichsstadt Perricum und der Kaiserstadt Gareth gehandelt werden, passieren den Darpatweg oder aber werden über den Darpat stromauf und stromab verschifft – wovon nicht zuletzt die Stadt Wasserburg und der Markt Drosselau erheblich profitieren. Den wahren Reichtum der Stadt Wasserburg macht jedoch das kaiserliche Stapelrecht aus, welches alle durchreisenden Händler dazu zwingt, ihre Waren für zwei Tage auf den Märkten der Stadt feilzubieten – oder ein horrendes Stapelgeld zu bezahlen. Die waffenstarrenden Bastionen der Stadt und der Festung Süderflusswacht sorgen für die Umsetzung des kaiserlich verbrieften Rechts, so dass es für keinen Flusskapitän ein entkommen gibt. Anders verhält es sich allerdings mit den Händlern, die den Darpatstieg benutzen, denn die Stadt befindet sich nicht direkt an der Reichsstraße. Dennoch kommt es vor, dass übereifrige Stadtgardisten oder Söldlinge des Barons Händler dazu „ermutigen“ die Stapelpflicht in der Stadt wahrzunehmen …

Der Raubritter vom Kamm

In den zerklüfteten und unwegsamen Ausläufern des Raschtulswall treibt seit geraumer Zeit ein galant daherkommender Raubritter sein Unwesen, der immer wieder schlecht bewachte Händler überfällt. Trotz intensiver Suche konnte er noch nicht gefasst werden. Es hält sich hartnäckig das Gerücht, der Raubritter und seine finsteren Gesellen würden von den Bergbewohnern oder gar höchsten Stellen gedeckt werden …

Götterglaube

Werden in den Darptauen vor allem Efferd und Peraine verehrt, haben die Bergbewohner des Walls ihre ganz eigene Vorstellung von den Göttern entwickelt und so mag so manch Reisender von außerhalb befremdlich auf die Sitten und Gebräuche der Einheimischen sehen. In einigen Dörfern wird Firuns Wilde Jagd in ganz eigentümlicher Art und Weise verehrt. Die Verehrung von Berggeistern und heiligen Orten ist auch keine Seltenheit. Auch soll es den ein oder anderen Levthanskult in den Bergen geben.

Bedeutende Ortschaften und Bauwerke

Stadt.svg Städte

Wasserburg - florierende Handelsstadt auf einer Insel im Darpat mit Stapelrecht (1.300 Einwohner)

Markt.svg Märkte

Wildengrund - geschäftige Bergbausiedlung in den Ausläufern des Raschtulswall (550 Einwohner)
Drosselau - aufstrebender Markt im Norden von Wasserburg (500 Einwohner)
Auenried - kleiner Marktflecken in den Wasserburger Darpatauen (350 Einwohner)

Dorf.svg Dörfer

Gräfenweiche - (350 Einwohner)
Rosshang - Dorf in den hügeligen Ausläufern des Walls; umgeben von satten Weiden (270 Einwohner)
Dreimühlen - Dorf unweit vom Darpatweg, umgeben von Obstbäumen und fruchtbaren Äckern (210 Einwohner)
Löwenfell - gut bewehrtes Dorf in den Ausläufern des Raschtulswalls (200 Einwohner)
Bruchstetten - Bergbausiedlung (180 Einwohner)
Wallfried - Das Dörfchen befindet sich am Eingang einer Gebirgsschlucht unter (100 Einwohner)
Kelsenburg - Dorf in Wasserburg (80 Einwohner)
Wallbruch - kleines Bergdorf im Wall (75 Einwohner)
Sandhang - kleines Streudorf (50 Einwohner)

Burg.svg Burgen und Schlösser

Süderflusswacht - stark befestigte Hafenfestung (50 Einwohner)
Rossgarten - schmuckes Gut mit Pferdezucht (40 Einwohner)
Auenwehr - alte Flussfestung, die lange vernachlässigt wurde und nun wieder Instand gesetzt wurde (30 Einwohner)
Felsentor - ehemalige in die Jahre gekommene Zollburg am Darpat (20 Einwohner)
Klauenstein - trutzige kleine Burg (15 Einwohner)
Wallertrutz - kleine, aber wehrhafte Burg im Wall (12 Einwohner)
Kelsenburg - Uralte Bergfestung im Raschtulswall (30 Einwohner)
Rodental - schmuckes Gut (80 Einwohner)
Wasserburgenau - schmucker, alter Wehrhof in Sichtweite des Darpatufers (45 Einwohner)
Drosselpfort - gemütliches Gut in Nord-Wasserburg (35 Einwohner)

Karte des Lehens


Bedeutende Personen

Hochadel

Familie:
Wappen Familie Tikaris.svg
Lehen/Amt:
Wappen Baronie Wasserburg.svg
Zordian Peragar von Tikaris (Symbol Tsa-Kirche.svg12. Rah 1009 BF)
verträumter und verwöhnter Egoist, arroganter Schönling und selbstzufriedener Taugenichts
Baron von Wasserburg (seit 1030 BF)
Tikaris Zordian.gif
Familie:
Wappen Familie Tikaris.svg
Romin von Tikaris (Symbol Tsa-Kirche.svg13. Tsa 1037 BF)

Niederadel

Familie:
Wappen Familie Hengisford.svg
Lehen/Amt:
Wappen Junkertum Sturmquell.svg
Devon von Hengisford (Symbol Tsa-Kirche.svg26. Fir 995 BF)
rondrianischer Recke und Junker ohne große politische Ambitionen
Junker von Sturmquell (seit 1027 BF)
Familie:
Wappen Familie KelzenTell.svg
Lehen/Amt:
Wappen Familie KelzenTell.svg
Marnion von Kelsenstein (Symbol Tsa-Kirche.svg29. Pra 999 BF)
Junker zu Kelsenburg (seit 1026 BF)
Familie:
Wappen Haus Sturmfels Garetien.svg
Lehen/Amt:
Wappen Junkertum Loewentor.svg
Mitglied:
Wappen Reshminianer.svg
Ronderich von Sturmfels (Symbol Tsa-Kirche.svg19. Ron 1000 BF)
Kompetenter Schwertkämpfer und Hauptmann a.D. (zuletzt im Markgräflichen Eliteregiment Perricum). Durchschnittlicher Taktiker und den rondrianischen Tugenden verschrieben. Seit seinem Austritt aus dem militärischen Dienst (1029 BF) häufiger launisch und ausgezehrt.
Junker zu Löwentor (seit 1027 BF)
Familie:
Wappen Familie Wasserburg.svg
Lehen/Amt:
Wappen Familie Wasserburg.svg
Andor von Wasserburg (Symbol Tsa-Kirche.svg20. Per 1010 BF)
Ritter zu Wasserburgenau (seit 1030 BF)
Familie:
Wappen Familie Wallertrutz.svg
Lehen/Amt:
Wappen Familie Wallertrutz.svg
Rasdane von Wallertrutz (Symbol Tsa-Kirche.svg17. Tsa 980 BF)
stämmige, riesige und etwas seltsame Ritterin
Ritterin von Wallertrutz (seit 1005 BF)
(weitere)

Klerus

Wappen:
Symbol Efferd-Kirche.svg
Mitglied:
Symbol Efferd-Kirche.svg
Aleidis Rabek (Symbol Tsa-Kirche.svg9. Eff 1017 BF)
Fanatische, launenhafte Tempelvorsteherin blutjungen Alters, "Prophetin" der Hl. Elina
Aleidis Rabek.jpg

Sonstige

Wappen:
Wappen Baronie Wasserburg.svg
Lehen/Amt:
Wappen Baronie Wasserburg.svg
Perainian Huflinger (Symbol Tsa-Kirche.svg3. Tra 995 BF)
kompetenter Haushofmeister und Verwalter
Haushofmeister am Hof der Barone von Wasserburg (seit 1030 BF)
Familie:
Symbol Dreudwinder-Bande.svg
Silvana Dreudwinder (Symbol Tsa-Kirche.svg11. Tra 988 BF)
Mutterfigur der Dreudwinder-Bande mit Kontakten in den Perricumer Stadtrat
Familie:
Symbol Dreudwinder-Bande.svg
Gerwulf Dreudwinder (Symbol Tsa-Kirche.svg30. Pra 989 BF)
windiger Waffenhändler aus Wasserburg
DreudwinderGerwulf.png
Familie:
Symbol Dreudwinder-Bande.svg
Klein-Emmeran Dreudwinder (Symbol Tsa-Kirche.svg4. Nam 1010 BF)
Hünenhafter Schlägertyp, der Mann für's Grobe bei den Dreudwinders.
DreudwinderKleinEmmeran.png

Chronik

Wappen Baronie Wasserburg.svg 1003 BF:
Zehta Elenar von Tikaris wird Baronin auf Wasserburg.

Wappen Markgrafschaft Perricum.svg Frühling 1027 BF:
Flüchtlingswelle aus Darpatien erreicht auch Perricum

Wappen Koenigreich Aranien.svg Herbst 1028 BF:
Krieg der 35 Tage in Aranien und die nebachotisch baburische Vereinigung

Wappen Baronie Wasserburg.svg 1030 BF:
Zordian Peragar von Tikaris wird Baron von Wasserburg.

Wappen Markgrafschaft Perricum.svg Pra 1034 BF:
Zweite Jagd auf das Untier vom Darpat

Wappen Baronie Wasserburg.svg 27. Phe 1037 BF:
In der Nacht , in der der Tempelvorsteher des Wasserburger Rondratempels starb, gehen Geister in der Stadt um

Kalendarium

Wappen Kennziffer Lehen Einwohner Lehensherr Benutzer Ebene
Wappen Baronie Wasserburg.svg Per-I-01 Baronie Wasserburg 5.800 Baron Zordian Peragar von Tikaris von Wasserburg (seit 1030 BF) Baronskrone2.svg
Wappen Baronie Wasserburg.svg Per-I-01 Hof der Barone von Wasserburg Haushofmeister Perainian Huflinger am Hof der Barone von Wasserburg (seit 1030 BF) Hof.svg
Wappen blanko.svg Per-I-01-0 Lande des Marktes Drosselau 500 Baronskrone2.svg
Markt.svg   
Wappen Baronie Wasserburg.svg Per-I-01-0 Freiherrlich Tikaris 1.900 Vogt Malwin von Kobernhain von Freiherrlich Tikaris (seit Pra 1040 BF) Baronskrone2.svg
Dorf.svg   Dorf.svg   Burg.svg   Markt.svg   Gutshof.svg   Markt.svg   Dorf.svg   
Wappen Familie KelzenTell.svg Per-I-01-1 Junkertum Kelsenburg 310 Junker Marnion von Kelsenstein zu Kelsenburg (seit 1026 BF) Bespielt.svg Junkerskrone2.svg
Burg.svg   Dorf.svg   Dorf.svg   
Wappen Junkertum Wallbruch.svg Per-I-01-2 Junkertum Wallbruch 160 Junkerskrone2.svg
Dorf.svg   Dorf.svg   Burg.svg   Burg.svg   
Wappen Familie Drosselpfort.svg Per-I-01-3 Ritterherrschaft Drosselpfort 240 Ritterin Damina von Drosselpfort auf Drosselpfort (seit 1031 BF) Edlenkrone2.svg
Gutshof.svg   
Wappen Familie Wasserburg.svg Per-I-01-4 Ritterherrschaft Wasserburgenau 120 Ritter Andor von Wasserburg zu Wasserburgenau (seit 1030 BF) Edlenkrone2.svg
Gutshof.svg   
Wappen Junkertum Sturmquell.svg Per-I-01-5 Junkertum Sturmquell 450 Junker Devon von Hengisford von Sturmquell (seit 1027 BF) Junkerskrone2.svg
Burg.svg   Dorf.svg   Gutshof.svg   
Wappen Herrschaft Rodental.svg Per-I-01-6 Ritterherrschaft Rodental 150 Edlenkrone2.svg
Gutshof.svg   
Wappen Familie Kamm.svg Per-I-01-7 Ritterherrschaft Kamm 50 Edlenkrone2.svg
Burg.svg   
Wappen Familie Wallertrutz.svg Per-I-01-8 Ritterherrschaft Wallertrutz 40 Ritterin Rasdane von Wallertrutz von Wallertrutz (seit 1005 BF) Edlenkrone2.svg
Burg.svg   
Wappen Junkertum Loewentor.svg Per-I-01-V Junkertum Löwentor 580 Junker Ronderich von Sturmfels zu Löwentor (seit 1027 BF) Bespielt.svg Junkerskrone2.svg
Burg.svg   20px   Dorf.svg   
Wappen blanko.svg Per-I-01~A Stadtmark Wasserburg 1.300 Grafenkrone2.svg
Stadt.svg   

Raulskrone2.svg Kaiserliches Lehen Markgrafenkrone2.svg Lehen des Provinzherrn Grafenkrone2.svg Gräfliches Lehen Baronskrone2.svg Freiherrliches Lehen Junkerskrone2.svg Lehen eines Junkers Edlenkrone2.svg Lehen eines Edlen Kirchenkrone2.svg Kirchliches Lehen Hof.svg Hof

Briefspieltexte

Hauptrolle
Nebenrolle
Sonstige

1027 BF

Wappen Baronie Wasserburg.svg Teil 1

Zeit: 30. Ron 1027 BF zur mittäglichen Efferdstunde / Autor(en):

1033 BF

Wappen Junkertum Kaltengrundt.svg Pagetauglichkeitsprüfung

Zeit: 29. Rah 1033 BF / Autor(en): Tomira, Balrik
Wappen Baronie Gnitzenkuhl.svg Das Grauen erwacht wieder V

Zeit: Pra 1034 BF / Autor(en): Tomira, Balrik, Bega
Wappen Baronie Gnitzenkuhl.svg Burg Friedburg II

Zeit: Pra 1034 BF / Autor(en): Jan, Lyn, Tomira, Hundsgrab, Robert O., Balrik, Nedarna

1034 BF

Wappen Baronie Wasserburg.svg Reshminianer II

Zeit: Pra 1034 BF / Autor(en): Eslam, Lyn, Tomira, Jan, Hundsgrab, Robert O., Komtur Lüdegast, Balrik
Wappen Markgrafschaft Perricum.svg Absprachen I

Zeit: Pra 1034 BF / Autor(en): Jan, Eslam, Lyn, Komtur Lüdegast, Tomira, Robert O., Hundsgrab
Wappen Baronie Wasserburg.svg Nedarnas Rache

Zeit: Pra 1034 BF / Autor(en): Eslam, Nedarna
Wappen Markgrafschaft Perricum.svg Absprachen II

Zeit: Pra 1034 BF / Autor(en): Jan, Eslam, Lyn, Komtur Lüdegast, Tomira, Robert O., Hundsgrab, Balrik
Wappen Baronie Wasserburg.svg Seegefecht II

Zeit: Pra 1034 BF / Autor(en): Eslam, Hakon
Wappen Baronie Wasserburg.svg Seegefecht I

Zeit: Pra 1034 BF / Autor(en): Eslam, Hakon
Wappen Baronie Gnitzenkuhl.svg Burg Friedburg III

Zeit: Pra 1034 BF / Autor(en): Jan, Lyn, Tomira, Hundsgrab, Robert O., Balrik, Nedarna
Wappen Familie Tikaris.svg Ein Stier so faul

Zeit: Rah 1034 BF / Autor(en): Balrik
link=Geschichten:Fuchs und Stier - Zurück im Goldenen Horn Zurück im Goldenen Horn

Zeit: 10. Rah 1034 BF / Autor(en): Balrik, Marnion
Wappen Familie Tikaris.svg Der Stier verläßt die Stadt

Zeit: 11. Rah 1034 BF / Autor(en): Balrik
Symbol Phex-Kirche.svg Der Fuchs lauert im Wald

Zeit: 12. Rah 1034 BF zur nächtlichen Ingerimmstunde / Autor(en): Balrik, Marnion
Wappen Baronie Wasserburg.svg Nur eine Sitzgelegenheit

Zeit: 14. Rah 1034 BF / Autor(en): Balrik
Wappen Familie KelzenTell.svg Eine neue Vereinbarung

Zeit: 14. Rah 1034 BF / Autor(en): Balrik, Marnion
Symbol Rahja-Kirche.svg Bälle, die die Welt bedeuten

Zeit: 13. Rah 1034 BF / Autor(en): Marnion
Wappen Baronie Wasserburg.svg Zwei Messer im Dunkeln

Zeit: 13. Rah 1034 BF / Autor(en): Balrik

1035 BF

Wappen Markgrafschaft Perricum.svg Kurze Worte aus der Admiralität

Zeit: Pra 1035 BF / Autor(en): Hakon
Wappen Markgrafschaft Perricum.svg Ein Schreiben an den Markgrafen

Zeit: Pra 1035 BF / Autor(en): Firunslicht
Wappen Markgrafschaft Perricum.svg Untier am Darpat aufgerieben - Bronzene Greifen in Perricum
Das Untier vom Darpat wird erlegt - und verdiente Recken erhalten ihre Auszeichnung.
Zeit: 18. Ron 1035 BF / Autor(en): Jan, Eslam
Symbol Phex-Kirche.svg Eine Münze entscheidet

Zeit: Fir 1035 BF / Autor(en): Balrik

1036 BF

Wappen Markgrafschaft Perricum.svg Der Befehl

Zeit: 29. Ron 1036 BF / Autor(en): Firunslicht

1038 BF

Wappen Junkertum Matlakur.svg Vom Grase
Epilog aus Sicht der Drahtzieherin
Zeit: 13. Ron 1038 BF / Autor(en): Firunslicht

1040 BF

Wappen Baronie Wasserburg.svg Abenddämmerung
In Wasserburg ist einiges im Fluss
Zeit: Ron 1040 BF / Autor(en): Bega
Wappen Markgrafschaft Perricum.svg Erste Erfolge
Die perricumer Almosenmeisterin erlebt ihre ersten Erfolge in Knoppsberg und Zackenberg
Zeit: 15. Bor 1040 BF / Autor(en): Ani