Baronie Bergthann

Aus GaretienWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Gebaeude.svg   Wappen Reichsstadt Perricum.svg   Wappen Baronie Wasserburg.svg   Wappen Baronie Sturmfels.svg   Wappen Baronie Weissbarun.svg   Wappen Kaiserlich Gerbenwald.svg   Wappen Baronie Gnitzenkuhl.svg   Wappen Baronie Duersten-Darrenfurt.svg   Wappen Baronie Haselhain.svg   Wappen Baronie Herdentor.svg   Hof.svg   Wappen Markgraeflich Perrinmarsch.svg   Wappen Markgraeflich Knoppsberg.svg   Wappen Baronie Zackenberg.svg   Wappen Baronie Gluckenhang.svg   Wappen Baronie Bergthann.svg   Wappen Baronie Vellberg1.svg   Wappen Markgraeflich Arvepass.svg   Wappen Baronie Trollnase.svg   Wappen Kaiserlich Efferdstraene.svg   Wappen Baronie Hengefeldt.svg   Wappen Baronie Gorbingen.svg   Wappen Baronie Sebarin.svg   
Lage:
am nördlichen Darpatufer
Politik:
Obrigkeit:
Baron Zordan von Rabicum zu Bergthann (etwa ab Mitte 1040 BF)
Hauptort:
Einwohner:
3400 (ehem. Darpatier (ca. 85%), einige zugezogene Altperricumer (ca. 12%), stark raulisierte Nebachoten (ca. 1-2%) sowie eine "Thorwaler"-Siedlung an der Küste)
Landschaft:
Kultur:
Handwerk:
Gesteine, Forstwirtschaft, (spärliche) Land- und Viehwirtschaft am Darpat, etwas Eisen- und Kupferabbau im Norden (Erzeugnisse daraus)
Infrastruktur:
Größte Ortschaften:
Stadt Dergelmund (1.350 EW), Markt Bergthann (400 EW), Dorf Altalbenkaul (200 EW), Dorf Ochsenstein (130 EW), Dorf Klingweiler (80 EW), Dorf Lüttenhorst (50 EW), Dorf Großforst (50 EW), Dorf Fjernby (50 EW), Dorf Maischn (30 EW)
Bedeutende Burgen und Güter:
Wege:
Treidelpfad am Darpatufer entlang
Briefspiel:
Ansprechpartner:
unbespielt
Kennziffer:
Per-I-13
Hof.svg   Wappen Familie Raukenfels.jpg   Stadt.svg   Wappen Junkertum Murwacht.png   Wappen Baronie Bergthann.svg   Wappen Junkertum Klosterau.png   Wappen Junkertum Ochsenau.png   

Lage

Die Baronie Bergthann liegt am Nordufer des Darpat und am Golf von Perricum. Im Norden der Baronie beginnen die Perricum:Trollzacken, in denen Bergthann an die Baronie Zackenberg grenzt. Darpatauf liegt die Baronie Gluckenhang und die Küste entlang kommt man in die Baronie Vellberg.

Land und Leute

Die Landschaft ist geprägt von der Lage zwischen Bergen und Strom. Auf kurze aber vor allem im Norden harte Winter folgen warme Sommer, sodaß im Land, das den südlichen Teil der Mitte einnimmt, die Bauern gute Erträge einfahren. Acker- und Weideflächen wechseln sich mit Wäldern und Forsten ab. Je näher man der Darpatmündung und damit den beiden Städten Dergelmund und Perricum kommt, deste intensiver wird die landwirtschaftliche Nutzung. Hecken aus niedrigen Büschen schützen hier den Boden vor Erosion durch den manchmal recht zügigen Seewind. Die Entwässerungsgräben führen in Küstennähe immer häufiger auf Dergelmund zu, um mit ihrem Wasser den Unrat der Stadt ins Meer zu spülen.
Direkt am Flußlauf selbst liegt ein sumpfiger Auwald, durchzogen von zahlreichen Flußläufen. In diesem "grünen Labyrinth" wachsen im Schatten von Weiden, Pappeln und Birken die seltsamsten Pflanzen und bilden mit allerlei Buschwerk ein undurchdringliches Gestrüpp. Außer einer Sippe von Auelfen dient der Auwald auch so einigem lichtscheuem Gesindel als Refugium.
Etwa ab der "alten Handelsstraße", die von Gluckenhang herkommend durch Markt Bergthann nach Dergelmund führt, beginnt das Hügelland. Auf dem schon steinigerem Boden lassen die Darpaderos Rinderherden weiden. Nach Norden hin werden die Hügel schnell steiler und verraten sich als Ausläufer der Trollzacken. Der dichte Bestand an Nadelhölzern auf den Hängen hat der ganzen Baronie seinen Namen gegeben.
Am südlichsten Ende der bergthannschen Küste liegt die Stadt Dergelmund-ob-dem-Meer. Nördlich davon beginnen weiße Kiesstrände, durch eine Brandungsstufe von den bis ans Meer reichenden salzigen Wiesen getrennt. Je mehr man der Küste folgt, deste öfter reichen felsige Klippen ins Wasser hinein. Die "Küstenstraße" läuft daher auch etwas weiter im Landesinneren von Dergelmund aus über die Burg Perlenblick Richtung Vellberg. Kurz vor der Grenze zur Nachbarbaronie hat sich eine Sippe von Thorwalern niedergelassen.

Auch hier bemerkt man im Süden eine langsame Veränderung der Flora. Und es wachsen vereinzelt auch südlichere Vertreter der oben genannten Baumarten plus einige wenige Steineichen und Zypressen. Auch wurden Kork- und Mandelbäumchen am Ufer des Darpat schon als Nutzpflanzen angesiedelt. Allerdings ist dieser Trend nich so stark wie weiter im Landesinneren, wie etwa beim Nachbarn Gluckenhang.

Bedeutende Ortschaften und Bauwerke

Stadt.svg Städte

Dergelmund - Stadt im Schatten Perricums auf der anderen Seite des Darpats (1.350 Einwohner)

Markt.svg Märkte

Bergthann - Markt in den Hügeln nördlich des Darpats (400 Einwohner)

Dorf.svg Dörfer

Altalbenkaul - Kleines Dorf am Darpat (200 Einwohner)
Ochsenstein - Dorf im nordperricumschen Bergthann (130 Einwohner)
Klingweiler - Dorf im nordperricumschen Bergthann (80 Einwohner)
Lüttenhorst - Dörfchen im nordperricumschen Bergthann (50 Einwohner)
Großforst - Gut in den nördlichen Darpatauen Bergthanns (50 Einwohner)
Fjernby - Thorwaler Siedlung am Perlenmerr (50 Einwohner)
Maischn - Ehemaliges Lazarettdorf, heute ein etwas größerer Weiler in dem viele gute Heiler wohnen (30 Einwohner)

Burg.svg Burgen und Schlösser

Thannfest - Burg oberhalb des Marktfleckens Bergthann (50 Einwohner)
Dunkelthann - (35 Einwohner)
Perlenblick - ehem. Sommerschloss der darpatischen Fürstin an der Küste von Bergthann (30 Einwohner)
Lauenau - Gutshof als Mittelpunkt für die umliegenden Höfe (25 Einwohner)
Raukenhof - Rittergut mitten in der Bergthann (20 Einwohner)
Zackenwacht - Noch nicht fertiggestellte, kleine Burg zur Wacht über das nordwestliche Zackengebiet (15 Einwohner)
Simmerhofen - Ehemaliger Hof der heute eine Zollstation ist (15 Einwohner)
Niederlahr - (35 Einwohner)

Karte des Lehens


Bedeutende Personen

Hochadel

Familie:
Wappen Familie Zackenberg.svg
Lehen/Amt:
Wappen Baronie Zackenberg.svg
Zivko von Zackenberg-Bennstedt (Symbol Tsa-Kirche.svg10. Pra 991 BF)
meisterlicher Heerführer
Baron von Zackenberg (seit 1021 BF)
Zackenberg Zivko.gif

Niederadel

Familie:
Wappen Familie Alberburg.svg
Lehen/Amt:
Wappen Junkertum Klosterau.png
Adelgunde von Alberburg (Symbol Tsa-Kirche.svg985 BF)
Vogtin zur Klosterau (seit 1040 BF)
Familie:
Wappen Familie Keres.svg
Mitglied:
Symbol Phex-Kirche.svg
Cordovan von Keres (Symbol Tsa-Kirche.svg15. Phe 1003 BF)
erfolgreicher Spieler und meisterlicher Truppenführer
Familie:
Wappen Familie Grossforst.png
Lehen/Amt:
Wappen Junkertum Ochsenau.png
Corella von Großforst (Symbol Tsa-Kirche.svg30. Ron 1008 BF)
gelangweilt und abwesend
Landjunkerin von Ochsenau (seit 1040 BF)
Familie:
Wappen Familie Klingweiler.png
Lehen/Amt:
Wappen Junkertum Murwacht.png
Aldruna von Klingweiler (Symbol Tsa-Kirche.svg23. Hes 1009 BF)
Junkerin zu Murwacht (seit 1030 BF)
Familie:
Wappen Familie Dunkelthann.svg
Rondrimir von Dunkelthann (Symbol Tsa-Kirche.svg1016 BF)
Frisch zum Ritter geschlagen
(weitere)

Klerus

Wappen:
Symbol Efferd-Kirche.svg
Mitglied:
Symbol Efferd-Kirche.svg
Taseco Efferdicas (Symbol Tsa-Kirche.svg995 BF)
Familie:
Wappen Familie Rabicum.png
Lehen/Amt:
Wappen Ingerimm-Kirche.svg
Mitglied:
Symbol Ingerimm-Kirche.svg
Adara von Rabicum (Symbol Tsa-Kirche.svg15. Tsa 1008 BF)
politikinteressierte Ingerimm-Geweihte und Artefaktkennerin
Vorsteherin des Hauses des Alveranischen Schmieds (1034 BF bis 1040 BF)
Adara.png
Familie:
Wappen Familie Klingweiler.png
Mitglied:
Symbol Peraine-Kirche.svg
Brin von Klingweiler (Symbol Tsa-Kirche.svg12. Phe 1012 BF)
Familie:
Wappen Familie Taunig.png
Mitglied:
Symbol Praios-Kirche.svg
Praiowyn von Taunig (Symbol Tsa-Kirche.svg4. Nam 1012 BF)
haltloser, aber charismatischer Praios-Geweihter

Sonstige

Wappen:
Wappen Stadt Dergelmund.svg
Lehen/Amt:
Wappen Stadt Dergelmund.svg
Amuna Phexlieb Holmstetter (Symbol Tsa-Kirche.svg9. Rah 999 BF)
Bürgermeisterin der Stadt Dergelmund (seit 1030 BF)

Chronik

Wappen Baronie Bergthann.svg 950 BF:
Alrik von Ehrenstein wird Baron zu Bergthann.

Wappen Baronie Bergthann.svg 979 BF:
Efferdane von Eberstamm-Ehrenstein wird Baronin zu Bergthann.

Wappen Baronie Hengefeldt.svg 7. Fir 1037 BF:
Trolle in den Zacken werden zerschnitten und versengt

Wappen Markgrafschaft Perricum.svg Ing 1037 BF:
Abschuss eines Schiffes während des Adelstreffen vor Perricum

Wappen Koenigreich Garetien.svg 5. Ing 1037 BF:
Der Adel aus Garetien, Greifenfurt und Perricum trifft sich zu Beratungen und Rondra-gefälligen Questen auf Burg Perlenblick

Wappen Markgrafschaft Perricum.svg Winter 1038 BF:
Kleinkrieg in den Zacken - Ruf zu den Waffen

Wappen Markgrafschaft Perricum.svg Per 1039 BF:
Die Perricumer Küste wird immer wieder von kleineren Piratenangriffen geplagt.

Wappen Baronie Bergthann.svg Hes 1040 BF:
Zordan von Rabicum wird Baron zu Bergthann.

Kalendarium

Wappen Kennziffer Lehen Einwohner Lehensherr Benutzer Ebene
Wappen Baronie Bergthann.svg Per-I-13 Baronie Bergthann 3.400 Baron Zordan von Rabicum zu Bergthann (seit Hes 1040 BF) Baronskrone2.svg
Wappen Baronie Bergthann.svg Per-I-13 Hof des Barons von Bergthann Hof.svg
Wappen Familie Raukenfels.jpg Per-I-13(Heg) Herrschaft Raukenhof 180 Ritter Travadan von Raukenfels von Raukenhof (seit 1014 BF) Edlenkrone2.svg
Gutshof.svg   
Wappen Stadt Dergelmund.svg Per-I-13(Heg) Stadt Dergelmund 1.350 Bürgermeisterin Amuna Phexlieb Holmstetter der Stadt Dergelmund (seit 1030 BF) Stadt.svg
Hof.svg   
Wappen Junkertum Murwacht.png Per-I-13-01 Junkertum Murwacht 400 Junkerin Aldruna von Klingweiler zu Murwacht (seit 1030 BF) Junkerskrone2.svg
Wappen Herrschaft Zackenwacht.png   Wappen Familie Dunkelthann.svg   Dorf.svg   
Wappen Baronie Bergthann.svg Per-I-13-02 Freiherrlich Bergthann 1.250 Vögtin Isa von Binsböckel von Freiherrlich Bergthann (seit 1030 BF) Baronskrone2.svg
Wappen Herrschaft Simmerfelden.png   Markt.svg   Burg.svg   Dorf.svg   
Wappen Junkertum Klosterau.png Per-I-13-04 Junkertum Klosterau 850 Vogtin Adelgunde von Alberburg zur Klosterau (seit 1040 BF) Junkerskrone2.svg
Wappen Herrschaft Niederlahr.png   Gutshof.svg   Dorf.svg   
Wappen Junkertum Ochsenau.png Per-I-13-05 Junkertum Ochsenau 850 Landjunkerin Corella von Großforst von Ochsenau (seit 1040 BF) Junkerskrone2.svg
Dorf.svg   Burg.svg   Dorf.svg   Wappen blanko.svg   Dorf.svg   

Raulskrone2.svg Kaiserliches Lehen Markgrafenkrone2.svg Lehen des Provinzherrn Grafenkrone2.svg Gräfliches Lehen Baronskrone2.svg Freiherrliches Lehen Junkerskrone2.svg Lehen eines Junkers Edlenkrone2.svg Lehen eines Edlen Kirchenkrone2.svg Kirchliches Lehen Hof.svg Hof