Baburen

Aus GaretienWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Stämme der Baburen:

Die Baburen unterteilen sich in fünf große Stämme. Der Stamm der Aimaristani, siedelt vor allem an der Meeresküste und ist dem Handel sehr verbunden. Die Ulashani leben in der Umgebung Zorgans und die Madanyani in der Umgebung Baburins. Die Kahraman sind eher ein bedächtig lebender Stamm und pflegen für baburische Verhätnisse eher harmlose Traditionen. Die Sinsalya sind der kleinste der baburischen Stämme und erreichen gerade einmal die Kopfzahl einer mittleren Sippe der anderen Stämme.

Grundsätzlich gehen die baburischen Stämme spätestens seit der Nebachotenkrise ihren eigenen Weg und in ihrer Position als Aranier auf, fern ihrer nebachotischen Geschwister. Folglich bewegt sich viel innerhalb der Gemeinschaft ab 1039 BF, was hier nicht mehr abgebildet werden soll.

Siehe auch: Babur Nebachosja