Arvepass

Aus GaretienWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Kurzbeschreibung

Bei dem Arvepass handelt es sich um eine langgezogene, schroffe Schlucht. Diese Schneise durch die südlichen Trollzacken in Markgräflich Arvepass ist eine wichtige Route zwischen der Markgrafschaft Perricum und den ehem. besetzten Landen unter dem Namen Warunkei, die auch Fuhrwerke passieren könnten. In den vergangenen Jahren war der Pass stets heftig umkämpft. Deshalb wacht Landvogt Aldron von Firunslicht bzw. seine Vertreter auf Burg Angareth.

Bis zur Burg ist der Weg noch gut passierbar. Bequem ist die Durchquerung nicht: Kleinere Karren kommen nur mit Mühe voran, Berittene müssen vielerorts ihre Tiere führen. Dazu kommt, dass ständig die Gefahr eines Steinschlages oder Bergrutsches droht. Dennoch wurden schon ganze Heere über den Pass geführt. Im Winter ist der Arvepass nicht gangbar.

Eine weitere Feste am Arvepass ist Burg Leuenfeld, die vom Orden der hohen Wacht besetzt ist. Ebenso nicht weit ist die Okdrâgosch.

Publikationen

Wichtigste Quellen

Erwähnungen

Links

Externe Links

Arvepass-Übersicht - darunter das zum Abenteuer ausgearbeitete Botenszenario "Fern von Praios' Licht"