Mittelreich

Aus GaretienWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Politik:
Obrigkeit:
Kaiserin Rohaja von Gareth des Raulschen Reiches (seit 1. Pra 1029 BF)
Einwohner:
1709900
Infrastruktur:
Größte Ortschaften:
Bedeutende Burgen und Güter:
Bedeutende Klöster und Tempel:
Briefspiel:
Ansprechpartner:
unbespielt
Kennziffer:
(Heg)
Hof.svg   Wappen Koenigreich Albernia.svg   Wappen Koenigreich Almada.svg   Wappen Koenigreich Garetien.svg   Wappen Markgrafschaft Greifenfurt.svg   Wappen Fuerstentum Kosch.svg   Wappen Fuerstentum Maraskan.svg   Wappen Herzogtum Nordmarken.svg   Wappen Markgrafschaft Perricum.svg   Wappen Rabenmark.svg   Wappen Rommilyser Mark.svg   Wappen Markgrafschaft Beilunk.svg   Wappen Herzogtum Tobrien.svg   Wappen Markgrafschaft Warunk.svg   Wappen Herzogtum Weiden Krieg.svg   Wappen Markgrafschaft Windhag.svg   

Das Mittelreich ist das größte Reich Aventuriens. Der offizielle Name ist Heiliges Neues Kaiserreich vom Greifenthron zu Gareth oder Heiliges Neues Reich beim Greifenthrone Rauls des Großen; andere, gebräuchlichere Namen sind Neues Reich oder Raulsches Reich. Es nimmt den größten Teil der nördlichen Hälfte des Kontinents Aventurien ein. Das Mittelreich entstand nach der Zweiten Dämonenschlacht aus dem Bosparanischen Reich. Der Adel mit dem Kaiser an der Spitze herrscht im Mittelreich. Das momentane Herrschergeschlecht ist das Haus Gareth. Das Reich ist in Provinzen unterteilt: Königreiche, Herzogtümer, Fürstentümer und Markgrafschaften. Die zentrale Provinz, die vom Kaiserhaus in Personalunion geführt wird, ist das Königreich Garetien. Die Markgrafschaft Perricum war früher Teil Garetiens.

Abfolge der Herrschaften

Von Rohajas Thronbesteigung bis heute

  PRA1029BF TRA1029BF FIR1029BF PER1029BF PRA1030BF TRA1030BF FIR1030BF PER1030BF PRA1031BF
Mittelreich Haus Gareth, Reto'sche Linie
Rohaja
         

Von den Retoschen Reformen bis zu Rohajas Thronbesteigung

  982BF 983BF 984BF 985BF 986BF 987BF 988BF 989BF 990BF 991BF 992BF 993BF 994BF 995BF 996BF 997BF 998BF 999BF 1000BF 1001BF 1002BF 1003BF 1004BF 1005BF 1006BF 1007BF 1008BF 1009BF 1010BF 1011BF 1012BF 1013BF 1014BF 1015BF 1016BF 1017BF 1018BF 1019BF 1020BF 1021BF 1022BF 1023BF 1024BF 1025BF 1026BF 1027BF 1028BF
Mittelreich Haus Gareth, Reto'sche Linie Answinkr. Haus Gareth, Reto'sche Linie JdF
Reto Hal Answin Brin* Emer* Jast*
                 

Von Pervals Thronbesteigung bis zu den Retoschen Reformen

  933BF 934BF 935BF 936BF 937BF 938BF 939BF 940BF 941BF 942BF 943BF 944BF 945BF 946BF 947BF 948BF 949BF 950BF 951BF 952BF 953BF 954BF 955BF 956BF 957BF 958BF 959BF 960BF 961BF 962BF 963BF 964BF 965BF 966BF 967BF 968BF 969BF 970BF 971BF 972BF 973BF 974BF 975BF 976BF 977BF 978BF 979BF 980BF 981BF
Mittelreich Haus Gareth, Barduron'sche Linie Haus Gareth
Perval Bardo und Cella (Kaiserzwillinge) Reto
                     

Von Bodars Reformen bis zu Pervals Thronbesteigung

  794BF 795BF 800BF 805BF 810BF 815BF 820BF 825BF 830BF 835BF 840BF 845BF 850BF 855BF 860BF 865BF 870BF 875BF 880BF 885BF 890BF 895BF 900BF 905BF 910BF 915BF 920BF 925BF 930BF 932BF
Mittelreich Haus Gareth, Almadaner Linie Kaiserlose Zeiten
Bodar Bodar II. Eslam V. Valpo Kunibrand Aldare Barduron Gunelde Barduron
             

Von Eslams Thronbesteigung bis zu Bodars Reformen

  602BF 605BF 610BF 615BF 620BF 625BF 630BF 635BF 640BF 645BF 650BF 655BF 660BF 665BF 670BF 675BF 680BF 685BF 690BF 695BF 700BF 705BF 710BF 715BF 720BF 725BF 730BF 735BF 740BF 745BF 750BF 755BF 760BF 765BF 770BF 775BF 780BF 785BF 790BF
Mittelreich Haus Gareth, Almadaner Linie
Eslam Tolak Alrik Eslam II. Eslam III. Eslam IV. Bodar
                 

Bedeutende Ortschaften und Bauwerke

Stadt.svg Städte

Alt-Gareth - Ummauertes Zentrum der Kaiserstadt und eigentliche Reichsstadt Gareth (85.000 Einwohner)
Perricum - Bedeutender Kriegshafen, Hauptort der Rondrakirche mit dem Sitz des Schwertes der Schwerter, Handelsmetropole (13.000 Einwohner)
Greifenfurt - (5.000 Einwohner)
Eslamsgrund - Zweitgrößte Stadt Garetiens und wohlhabende Reichsstadt in der gleichnamigen Grafschaft. (1.800 Einwohner)
Wandleth - zwergisch geprägte Königsstadt in der Grafschaft Schlund, durch den Marmorhandel reich geworden (1.750 Einwohner)
Hartsteen - Handelsstadt an der Natter, durch die zurückliegenden Kriege und Fehden stark gebeutelt (1.300 Einwohner)
Puleth - Königsstadt in der Grafschaft Hartsteen mit der einstigen Lieblingspfalz Kaiser Hals, nun am Rande der Wildermark (1.209 Einwohner)
Eslamsroden - junge Reichsstadt in der Altenau (1.100 Einwohner)
Dergelmund - Stadt im Schatten Perricums auf der anderen Seite des Darpats (1.350 Einwohner)
Wasserburg - florierende Handelsstadt auf einer Insel im Darpat mit Stapelrecht (1.300 Einwohner)

Markt.svg Märkte

Wagenhalt - Markt in der Nähe der vernichteten Magierakademie "Zirkel des Hexagramms" (500 Einwohner)
Südquartier - Trabantenstadt Alt-Gareths mit eigenem Marktrecht (50.000 Einwohner)
Weyring - Lebhafter Markt und größte Ansiedlung in Ochsenblut direkt an der Reichsstraße (1.450 Einwohner)
Randersburg - Ort in der Nähe der Kaiserpfsalz Randersburg (875 Einwohner)
Greifenberg - befestigter Ort mit Burg an der Breite (845 Einwohner)
Bitani - reicher Marktflecken, der auf Stadtrechte pocht (800 Einwohner)
Worringen - reiches, weltoffenes Städtchen an der R6 (710 Einwohner)
Untergras - zentraler Ort in der Grafschaft Reichsforst mit Markt (650 Einwohner)
Eychgras - Hauptort des gleichnamigen reichen Edlengutes unweit des Eslamswegs (650 Einwohner)
Rallingen - großer Marktflecken in der Baronie Schwarztannen direkt an der Raller (650 Einwohner)

Dorf.svg Dörfer

Uilstein - (450 Einwohner)
Peirrish - reiches Dorf mit großteils nebachotischer Bevölkerung (400 Einwohner)
Rash Lamashu - sehr aranisch geprägtes uralte Stadt, in der die wenigen Menschen verloren wirken (400 Einwohner)
St. Ancilla - Dorf in den Ausläufern der Dämonenbrache, dient der Versorgung des Klosters (380 Einwohner)
Kässelring - Dorf am Kaiser-Hal Kanal, das um sein Marktrecht kämpft (350 Einwohner)
Rossreut - Hauptort des Junkertums Rossreut (323 Einwohner)
Schlachtenbüttel - Hauptort des Junkertums Euplingen (320 Einwohner)
Sommerberg - Hauptort des Junkertums Sommerberg (300 Einwohner)
Wieha - Kleines Dorf im Süden der Gerbaldsmark (300 Einwohner)
Sabadonn - Fischer- und Bauerndorf an der Reichsstrasse nach Perricum (300 Einwohner)

Burg.svg Burgen und Schlösser

Angareth - von Borbarad erbaute Grenz- und Residenzfestung des Landvogtes von Arvepass (160 Einwohner)
Burg Schmalfurt - Fluchtburg in Nardesfeld an der Grenze zum Kosch. (9 Einwohner)
Mantikorszahn - südöstlichste Festung der Sieben Waisen (350 Einwohner)
Marschenhof - Landgut der Altgräfin Rimiona Paligan (350 Einwohner)
Weihenhorst - befestigter Ort mit Burg an der Breite (320 Einwohner)
Rathsamshausen - heruntergekomme Kaiserpfalz in Pfalzgrafschaft Schlundgau in der Grafschaft Eslamsgrund (300 Einwohner)
Efferdsblick - Hafenfestung und Leuchtturm in Sebarin, gehört zu den Sieben Waisen (300 Einwohner)
Grafenfels - Stammsitz des ehemaligen Grafenhauses Eslamsgrund (220 Einwohner)
Ulmenhain - Burg im Reichsforst, ehedem Besitz von Dexter Nemrod (210 Einwohner)
Kaiserley - Festung in der Pfalzgrafschaft Königsgau (187 Einwohner)

Tempel.svg Sakralbauten

Sankt Henrica - Rondra-Kloster (20 Einwohner)
Schlund - bedeutenstes Heiligtum der Ingerimm-Kirche (150 Einwohner)
Rashia'Hal - uraltes Heiligtum der drei milden Schwester Rahja, Tsa und Peraine (100 Einwohner)
Sankt Grelmond - wohlhabendes Kloster vor den Toren der Reichsstadt Hirschfurt (50 Einwohner)
Tempel der Schwanentöchter - von Sigman von Feenwasser gestifteter Firun-Tempel, der ebenfalls Ifirn und den Silberschwänen geweiht ist (4 Einwohner)
Trutzburg der Weisheit - (3 Einwohner)
Tal der Kaiser - Begräbnisstätte der Kaiser seit der Zeit der Eslamiden (0 Einwohner)
Hutt - Wehrkloster der Travia; (140 Einwohner)
Tempel der Sonne - (80 Einwohner)
Perainenfried - Perainekloster in Feldharsch (55 Einwohner)

Karte des Lehens


Bedeutende Personen

Hochadel

Familie:
Wappen Haus Gareth.svg
Lehen/Amt:
Wappen Mittelreich.svg
Rohaja von Gareth (Symbol Tsa-Kirche.svg26. Rah 1008 BF)
junge, kriegerische Herrscherin, bisweilen hitzig und unüberlegt, aber gerecht; fähige Kriegerin
Kaiserin des Raulschen Reiches (seit 1. Pra 1029 BF), Königin zu Garetien (seit 1. Pra 1022 BF)
Rohaja.jpg
Familie:
Wappen Haus Gareth.svg
Lehen/Amt:
Wappen Haus Gareth.svg
Storko von Gareth (Symbol Tsa-Kirche.svg2. Per 952 BF)
Oberhaupt des Hauses Gareth (seit Hes 995 BF)
Storko von Gareth.jpg
Familie:
Wappen Haus Bennain.svg
Lehen/Amt:
Wappen Koenigreich Albernia.svg
Cuanu ui Bennain (Symbol Tsa-Kirche.svg957 BF)
Fürst zu Albernia (983 BF bis 17. Hes 1014 BF), König zu Albernia (18. Hes 1014 BF bis 30. Eff 1022 BF)
Cuanu ui Bennain.jpg
Familie:
Wappen Familie Schroeckh.svg
Lehen/Amt:
Wappen Mittelreich.svg
Horbald von Schroeckh (Symbol Tsa-Kirche.svg8. Rah 981 BF)
inkompetenter und aufgeblasener Aristokrat, der völlig von der Gunst seiner Gönner abhängt
Reichsrat für Kriegswesen   (seit 1036 BF), Erster Königlicher Rat Garetiens   (1031 BF bis 20. Ing 1035 BF), Kronvogt zu Puleth (1011 BF bis 1031 BF)
Horbald von Schroeckh.JPG
Familie:
Wappen Haus Wertlingen.svg
Lehen/Amt:
Wappen Markgrafschaft Greifenfurt.svg
Mitglied:
Wappen Garaphani.svg
Irmenella von Wertlingen (Symbol Tsa-Kirche.svg15. Ron 999 BF)
Markgräfin zu Greifenfurt (seit 1014 BF)
Irmenella Wertlingen.JPG
(weitere)

Niederadel

Familie:
Wappen Haus Luring.svg
Lehen/Amt:
Wappen Junkertum Basileuen.svg
Mitglied:
Wappen Zedernkabinett.svg
Horulf von Luring (Symbol Tsa-Kirche.svg16. Ing 971 BF)
Horulf wurde nach dem überraschenden Rücktritt seines Vorgängers Cantzler Garetiens
Junker zu Basileuen (seit 1017 BF), Cantzler Garetiens   (seit 10. Rah 1035 BF)
Luring Horulf.JPG
Familie:
Wappen Haus Ochs Darpatien.svg
Bunsenhold von Ochs (Symbol Tsa-Kirche.svg979 BF)
Familie:
Wappen Baronie Waldfang.svg
Tsandra von Waldfang-Angerwilde (Symbol Tsa-Kirche.svg7. Pra 982 BF)
alte Dame in der Baronie Aldengrund
Wappen:
Wappen Familie Hinn.svg
Familie:
Wappen Familie Amselhag.svg
Lehen/Amt:
Wappen Koenigreich Garetien.svg
Praiosmar von Hinn (Symbol Tsa-Kirche.svg3. Pra 997 BF)
Stehts positiv denkender,engagierter Ritter, "Der Humpen ist halb voll!"
Großgaretischer Marschall in der Schlacht von Zwingstein (20. Pra 1040 BF bis 24. Pra 1040 BF), Landvogt zu Ingerimmsschlund (seit 1. Eff 1040 BF)
Familie:
Wappen Familie vom Silbernen Tann.svg
Alrissia Jolante vom Silbernen Tann (Symbol Tsa-Kirche.svg2. Per 962 BF)
(weitere)

Klerus

Wappen:
Symbol Praios-Kirche.svg
Lehen/Amt:
Symbol Praios-Kirche.svg
Mitglied:
Symbol Praios-Kirche.svg
Hilberian Praiogriff II. (Symbol Tsa-Kirche.svg961 BF)
Hilberian Praiogriff.jpg
Heiliger Rhys von Abilacht (Symbol Tsa-Kirche.svg)
Heiliger für Geschicklichkeit im Handwerk
Wappen:
Wappen Ingerimm-Kirche.svg
Lehen/Amt:
Wappen Ingerimm-Kirche.svg
Mitglied:
Symbol Ingerimm-Kirche.svg
Ferhn, Sohn des Fendahl (Symbol Tsa-Kirche.svgEnde 6. Jhd. BF)
Tempelvorsteher am Schlund
Bewahrer des Feuers am Schlund (seit 750 BF)
Ferhn klein.jpg
Familie:
Wappen Familie Aehrenstein.svg
Mitglied:
Symbol Peraine-Kirche.svg
Mutter Trautlinde von Ährenstein (Symbol Tsa-Kirche.svg929 BF)
Wappen:
Symbol Hesinde-Kirche.svg
Mitglied:
Symbol Hesinde-Kirche.svg
Valnar Yitskok (Symbol Tsa-Kirche.svg961 BF)
Valnar Yitskok.jpg
(weitere)

Sonstige

Galavisa (Symbol Tsa-Kirche.svgunbekannt)
Tierkönigin der Nattern
Igelkönig (Symbol Tsa-Kirche.svgunbekannt)
einer der Tierkönige
Quana (Symbol Tsa-Kirche.svgunbekannt)
Mystisches Wesen, möglicherweise eine Tierkönigin
Wappen Familie Derrelsbach.svg
Spatzenkönig (Symbol Tsa-Kirche.svgunbekannt)
einer der Tierkönige
Waldlöwenkönig (Symbol Tsa-Kirche.svgunbekannt)
Tierkönig der Waldlöwen
(weitere)

Chronik

Wappen Mittelreich.svg 1500 vBF:
Oger lassen sich im Raschtulswall nieder. Ob die Altweibergeschichten über schäussliche Kämpfe zwischen Zwergen und Ogern den Tatsachen entsprechen, weiss heute niemand mehr zu sagen.

Wappen Mittelreich.svg 1100 vBF:
Geron der Einhändige besiegt den Basiliskenkönig im Reichsforst

Wappen Mittelreich.svg 873 vBF:
Längjährige Trollkriege binden in den Jahren 873-858 vBF das Expeditionsregiment und fordern auch hohen Blutzoll unter den garetischen Zwangsrekruten

Wappen Mittelreich.svg 650 vBF:
Gründung des Königreichs Rommilyser Mark.

Wappen Mittelreich.svg 568 vBF:
Erste Dämonenschlacht: Die aufständischen Garether unterliegen in der 1. Dämonenschlacht wie die Bosparaner den Bannern der Niederhöllen.

Wappen Mittelreich.svg 530 vBF:
Gründung der Grafschaften Wehrheim, Rommilys, Beilunk, Perricum

Wappen Mittelreich.svg 98 vBF:
Das Silem-Horas-Edikt stellt ein Ende der vielfältigen Kulte dar und festigt die heutigen zwölf Kirchen.

Wappen Mittelreich.svg 21. Ron 1 BF:
Raul von Gareth wird Kaiser des Raulschen Reiches.

Wappen Mittelreich.svg 21. Ron 1 BF:
Nach dem Sieg über Bosparan gründet Raul von Gareth das Neue Reich beim Greifenthron

Wappen Mittelreich.svg 6 BF:
Ein Garether Heer unter Gorben von Rommilys beginnt mit der erneuten Unterwerfung des Landes zwischen Grangor und Corapia; Beginn des Krieges zwischen Arivor und Gareth

Wappen Mittelreich.svg 39 BF:
Erlaß des Codex Raulis, einer Gesetzessammlung, die die Grundlage zur Rechtsprechung im Neuen Reich bildet

Wappen Mittelreich.svg 53 BF:
Debrek von Gareth wird Kaiser des Raulschen Reiches. , sein Vater Raul übergibt ihm den Titel noch zu Lebzeiten

Wappen Mittelreich.svg 98 BF:
Nardes von Gareth wird Kaiser des Raulschen Reiches.

Wappen Mittelreich.svg 98 BF:
Nardes wird Kaiser des Neuen Reiches

Wappen Mittelreich.svg 119 BF:
Sigman wird Kaiser des Neuen Reiches; bedingt durch eine schwere Krankheit, währt seine Regierungszeit nicht lange

Wappen Mittelreich.svg 119 BF:
Sigman von Gareth wird Kaiser des Raulschen Reiches.

Wappen Mittelreich.svg 120 BF:
Sighelm von Gareth wird Kaiser des Raulschen Reiches.

Wappen Mittelreich.svg 120 BF:
Sighelm wird Kaiser des Neuen Reiches; er beerbt seinen an schwerer Krankheit gestorbenen Bruder Sigman

Wappen Mittelreich.svg 160 BF:
Hochkönig Greifax Rechtsetzer und Kaiser Sighelm unterzeichnen die Lex Zwergia, die die rechtliche Stellung der Zwerge im Mittelreich festlegt.

Wappen Mittelreich.svg 172 BF:
Gerbald von Gareth wird Kaiser des Raulschen Reiches.

Wappen Mittelreich.svg 172 BF:
Gerbald von Gareth wird Kaiser des Neuen Reiches

Wappen Mittelreich.svg 183 BF:
Kaiser Gerbald verfügt die Deportation Hunderter Leibeigener und Sklaven aus dem Kosch ins Bornland

Wappen Mittelreich.svg 184 BF:
Bezwingung des Tuzakwurms; unter Führung Kaiser Gerbalds hetzen 1000 Krieger den Drachen, um ihn schließlich zu erschlagen. Trotz dieses Erfolges steigt die Einwohnerzahl Maraskans in den folgenden hundert Jahren nur unwesentlich.

Wappen Mittelreich.svg 185 BF:
Kaiser Gerbald läßt auf Rat der Geweihtenschaft die Sklaverei verbieten.

Wappen Mittelreich.svg 213 BF:
Menzel wird Kaiser des Neuen Reiches. In der Regierungszeit Menzels wird das Verbot der Sklaverei für die Länder der Tulamiden wieder aufgehoben. Der Kluge Kaiser verleiht zudem allen Städtchen des Reiches das Marktrecht, insofern als Zeichen des kaiserlichen Schutzes ein Standbild Menzels aufgestellt wird. So kommt auch der südweidener Ort Schalckenheim zu seinem neuen Namen Menzheim.

Wappen Mittelreich.svg 213 BF:
Menzel von Gareth wird Kaiser des Raulschen Reiches.

Wappen Mittelreich.svg 255 BF:
Gerbald II. wird Kaiser des Neuen Reiches

Wappen Mittelreich.svg 255 BF:
Gerbald II. von Gareth wird Kaiser des Raulschen Reiches.

Wappen Mittelreich.svg 275 BF:
Rude wird Kaiser des Neuen Reiches

Wappen Mittelreich.svg 275 BF:
Rude von Gareth wird Kaiser des Raulschen Reiches.

Wappen Mittelreich.svg 309 BF:
Ugdalf wird Kaiser des Neuen Reiches

Wappen Mittelreich.svg 309 BF:
Ugdalf von Gareth wird Kaiser des Raulschen Reiches.

Wappen Mittelreich.svg 319 BF:
Gründung der Beilunker Reiter

Wappen Mittelreich.svg 333 BF:
Rude II. von Gareth wird Kronprinz des Raulschen Reiches.

Wappen Mittelreich.svg 333 BF:
Kaiser Ugdalf stirbt; da sein Sohn Rude II. noch minderjährig ist, übernimmt ein Priesterrat die Regierungsgeschäfte

Wappen Mittelreich.svg 333 BF:
Priesterrat wird Regentschaft des Mittelreichs.

Wappen Mittelreich.svg 335 BF:
Aldec Praiofold II. wird Kaiser des Raulschen Reiches.

Wappen Mittelreich.svg 19. Ron 335 BF:
Ermordung des minderjährigen Thronfolgers Rude II. am 19. Rondra; der erste Priesterkaiser Aldec Praiofold II., Bote des Lichts, besteigt den Garether Thron (Wiedervereinigung des linken und des rechten Szepters in einer Hand). Der Mord an dem Prinzen wird der Rondra-Kirche in die Schuhe geschoben und es beginnt eine Verfolgung ihrer Anhänger

Symbol Rondra-Kirche.svg 4. Tra 335 BF:
Am 4. Travia gehen Anhänger von Aldec Praiofold II. gegen die Rondrianer vor. Man begründet dies mit dem Vorwurf der Ermordung Prinz Rudes gegen die Rondra-Kirche. Überall im Reich werden Tempel der Rondra geschlossen, fast die gesamte Priesterschaft der Leuin wird gefangen genommen und hingerichtet. Die Hochgeweihte der Rondra zu Gareth, Ardare, kommt bei der Verteidigung ihres Tempels ums Leben. Sie wird später heilig gesprochen.

Wappen Mittelreich.svg 5. Tra 335 BF:
Der erste Priesterkaiser Aldec Praiofold II., Bote des Lichts, besteigt den Garether Thron und vereinigt damit das linke und das rechte Szepter wieder in einer Hand. Die Zeit der Priesterkaiser bricht an.

Wappen Mittelreich.svg Rah 335 BF:
Auf Bestreben des Priesterkaisers Aldec Praiofold II. wird der Orden vom Bannstrahl Praios' ins Leben gerufen.

Wappen Mittelreich.svg 348 BF:
Noralec Praiowar I. wird Kaiser des Raulschen Reiches.

Wappen Mittelreich.svg 351 BF:
Noralec Praiowar I. hebt die juristische Gleichstellung von Menschen und Angroschim auf. Die Angroschim stellen die Marmorlieferungen nach Gareth ein. Vermehrt kommt es zu Reibereien mit den hartsteener Landesherren.

Wappen Mittelreich.svg 408 BF:
Fertigstellung des Garether Praiostempels durch Baumeister Owilmar von Gareth (später heilig gesprochen)

Wappen Mittelreich.svg 412 BF:
Kathay Praiotin XI. wird Kaiser des Raulschen Reiches.

Wappen Mittelreich.svg 412 BF:
Kathay Praiotin XI. wird Priesterkaiser in Gareth. Während Kathays kurzer und grausamer Herrschaft wird unter Baumeister Owilmar von Gareth (später heilig gesprochen) mit dem Bau der Stadt des Lichts begonnen (Fertigstellung 451 BF)

Wappen Mittelreich.svg 414 BF:
Gurvan Praiobur I. wird Kaiser des Raulschen Reiches (1. Amtszeit).

Wappen Mittelreich.svg 414 BF:
Priesterkaiser Kathay wird in der Abtei Leuwenstein im Kosch ermordet. Gurvan Praiobur I. wird Priesterkaiser in Gareth. Es gilt heute als sicher, daß Gurvan seinen Vorgänger ermorden ließ. Dennoch hält der Orden der Göttlichen Kraft in den folgenden Monaten blutige Ernte im Kosch (Sommer von Feuer und Blut). Gurvan selbst wird zunächst offenbar von seinem Gott nicht akzeptiert (er erhält z.B. nicht die "Stimme, die befiehlt") und kann sich nur mit militärischer Macht auf dem Thron halten.

Wappen Mittelreich.svg 419 BF:
Helus Praiodan I. wird Kaiser des Raulschen Reiches.

Wappen Mittelreich.svg 421 BF:
Priesterkaiser Gurvan Praiobur I. wird von seinem Mündel Helus Praiodan I. ins al´anfanische Exil geschickt. Die Regierungszeit des fanatischen und unfähigen Helus wird auch als erste Kirchenspaltung bezeichnet. Der vertriebene Gurvan wird unterdessen im Exil erleuchtet und verfaßt die Gurvanischen Choräle.

Wappen Mittelreich.svg 440 BF:
Priesterkaiser Helus befiehlt, das "lästerliche Gareth zu Praios Wohlgefallen" anzuzünden, woraufhin er von den Wahrern der Ordnung erschlagen wird. Gurvan Praiobur I. kehrt aus seinem Exil auf den Garether Thron zurück. Ende der ersten Kirchenspaltung.

Wappen Mittelreich.svg 441 BF:
Gurvan Praiobur I. wird Kaiser des Raulschen Reiches (2. Amtszeit).

Wappen Mittelreich.svg 451 BF:
Der Priesterkaiser Gurvan Praiobur zieht als erster Bote des Lichts in den Tempel der Sonne in der Stadt des Lichts in Gareth ein

Wappen Mittelreich.svg 452 BF:
Amelthona Praiadne II., die ehemalige Geliebte Gurvan Praioburs, wird Priesterkaiserin in Gareth.

Wappen Mittelreich.svg 452 BF:
Amelthona Praiadne II. wird Kaiserin des Raulschen Reiches.

Wappen Mittelreich.svg 455 BF:
Gurvan Praiobur II. wird Kaiser des Raulschen Reiches.

Wappen Mittelreich.svg 455 BF:
Priesterkaiserin Amelthona Praiadne II. stirbt am Cichanebi-Salzsee auf einem Feldzug gegen aufständische Wüstenkrieger in der Khom. Gurvan Praiobur II. wird Priesterkaiser in Gareth.

Wappen Mittelreich.svg 465 BF:
Ein Volksaufstand unter Rohal dem Weisen vertreibt den letzten Priesterkaiser Gurvan Praiobur II.; er wird von Rohal ins Exil nach Jilaskan geschickt, wo er noch 45 Jahre als "Kaiser des Neuen Reiches" einem kleinen Haufen Getreuer befiehlt und sich einen Kleinkrieg mit dem kaiserlichen Grafen der Insel liefert.

Wappen Mittelreich.svg 466 BF:
Rohal der Weise wird Reichsbehüter des Raulschen Reiches.

Wappen Mittelreich.svg 466 BF:
Rohal der Weise besteigt als "Reichsbehüter" den Thron zu Gareth und leitet nach dem, Aufstand gegen die Priesterkaiser eine lange Zeit des Friedens ein.

Wappen Mittelreich.svg 2. Pra 539 BF:
Mit der Einführung einheitlicher Maße erleichtert Rohal der Weise Handel und Handwerk im Reich. Die Urmaße der "Rohalschen Maße" werden in Grambusch aufbewahrt.

Wappen Mittelreich.svg 2. Pra 547 BF:
Auf Anregung Rohals des Weisen wird der Codex Albyricus verfasst und erhält Gesetzeskraft.

Wappen Mittelreich.svg 589 BF:
Reichsbehüter Rohal legt nach Kritik an seiner langen Regierungszeit sein Amt nieder, verlässt den Thronsaal und verschwindet für immer. Im Folgejahr beginnt der Krieg der Magier um die Führung des Reiches.

Wappen Mittelreich.svg 602 BF:
Eslam von Almada wird Kaiser des Raulschen Reiches.

Wappen Mittelreich.svg 645 BF:
Tolak wird Kaiser des Raulschen Reiches.

Wappen Mittelreich.svg 663 BF:
Alrik von Almada wird Kaiser des Raulschen Reiches.

Wappen Mittelreich.svg 697 BF:
Eslam II. wird Kaiser des Raulschen Reiches.

Wappen Mittelreich.svg 728 BF:
Eslam III. wird Kaiser des Raulschen Reiches.

Wappen Mittelreich.svg 747 BF:
Eslam IV. wird Kaiser des Raulschen Reiches.

Wappen Mittelreich.svg 772 BF:
Bodar wird Kaiser des Raulschen Reiches.

Wappen Mittelreich.svg 809 BF:
Bodar II. wird Kaiser des Raulschen Reiches.

Wappen Mittelreich.svg 843 BF:
Eslam V. wird Kaiser des Raulschen Reiches.

Wappen Mittelreich.svg 864 BF:
Große Havarie vor den Zyklopeninslen: Die mittelreichische Flotte wird durch einen Sturm versenkt, der kaiserliche Thronfolger ertrinkt.

Wappen Mittelreich.svg 880 BF:
Valpo wird Kaiser des Raulschen Reiches.

Wappen Mittelreich.svg 902 BF:
Tedesco von Perricum wird Reichsverweser des Mittelreiches.

Wappen Koenigreich Garetien.svg 16. Ing 902 BF:
Der garetische Marschall Darbin vom Berg schlägt in Nordhartsteen die Truppen des selbsternannten Kaisers Kunibrant in der Schlacht von den zwei Brücken zurück.

Wappen Mittelreich.svg 2. Bor 903 BF:
Herdan Alrik von Luring erschlägt den selbsternannten Kaiser Tobold von Zweieichen

Wappen Mittelreich.svg 914 BF:
Barduron Golambes von Mersingen wird faktisch Kaiser des Mittelreiches.

Wappen Mittelreich.svg 11. Ing 930 BF:
Hunderte "Reichsverräter" werden in der sogenannten Rabennacht auf den Silkwiesen hingerichtet.

Wappen Mittelreich.svg 933 BF:
Perval von Gareth wird Kaiser des Raulschen Reiches.

Wappen Mittelreich.svg 948 BF:
Cella von Gareth wird Zwillingskaiserin des Raulschen Reiches.

Wappen Mittelreich.svg 948 BF:
Bardo von Gareth wird Zwillingskaiser des Raulschen Reiches.

Wappen Mittelreich.svg 975 BF:
Reto von Gareth verjagt die Kaiserzwillinge Bardo und Cella vom Greifenthron

Wappen Mittelreich.svg 15. Ron 975 BF:
Reto von Gareth wird Kaiser des Raulschen Reiches.

Wappen Haus Gareth.svg 984 BF:
Nach der glücklichen Geburt von Hals Sohn Brin finden überall spontane, tagelange Freudenfeste statt.

Wappen Fuerstentum Maraskan.svg 3. Eff 987 BF:
Die vollständige Eroberung der Insel Maraskan nach dem Sieg in der Schlacht von Jergan, markiert den letzten territorialen Zuwachs des Mittelreichs.

Wappen Mittelreich.svg 15. Eff 993 BF:
Hal von Gareth wird Kaiser des Raulschen Reiches.

Wappen Mittelreich.svg Pra 998 BF:
Auf Brins und Emers Verlobung entgeht der Prinz knapp einem Attentat.

Wappen Mittelreich.svg 12. Pra 1003 BF:
Zweiter Zug der Oger: An der Trollpforte werden vom kaiserlichen Heer durch einen Sieg über mehr als 1000 Oger gestoppt.

Wappen Haus Gareth.svg 1004 BF:
Feierliche Vermählung Brins mit der Fürstentochter Emer ni Bennain von Havena.

Symbol Rondra-Kirche.svg 1006 BF:
Prinz Brin erweist sich als einer der herausragensten Teilnehmer des "Donnersturmrennens", scheidet nach einem missglückten Attentat jedoch kurz vor dem Ziel aus.

Wappen Mittelreich.svg 9. Phe 1010 BF:
Kaiser Hal verschwindet während einer Reise im Bornland

Wappen Mittelreich.svg 14. Ing 1010 BF:
Beginn der Answinkrise: Answin von Rabenmund nutzt das Verschwinden Kaiser Hals aus und usurpiert den Greifenthron. Am selben Tag lässt er sich zum Kaiser des Mittelreiches krönen.

Wappen Horasreich.svg 17. Ing 1010 BF:
Königin Amene III. Firdayon nutzt die allgemeine Verwirrung im Mittelreich und proklamiert sich auf ihre Abstammung berufend zur Horaskaiserin, um das wiederauferstandene Kaiserreich des Horas auszurufen.

Wappen Mittelreich.svg 12. Phe 1011 BF:
Geburt des Prinzen Selindian Hal von Gareth.

Wappen Mittelreich.svg 18. Ing 1011 BF:
In der Erste Schlacht auf den Silkwiesen schlagen die vereinigten Adligen auf Seiten König Brins die Truppen des Usurpators Answin von Rabenmund.

Wappen Mittelreich.svg 2. Phe 1012 BF:
Die Kaiserlichen unter Brins Banner können die Schwarzpelze in der Zweiten Schlacht auf den Silkwiesen schlagen und mit letzter Kraft nordwärts vertreiben.

Wappen Mittelreich.svg 1014 BF:
Brin von Gareth wird Reichsbehüter des Raulschen Reiches.

Wappen Mittelreich.svg 18. Hes 1014 BF:
Kronprinz Brin wird auf dem Großen Hoftag zum Reichsbehüter des Neuen Reiches gekrönt. Die Kaiserwürde lehnt der junge Monarch vorerst ab, bis Klarheit über Kaiser Hals Schicksal herrscht oder zwölf Götterläufe ohne Lebenszeichen vergangen sind.

Wappen Mittelreich.svg 18. Hes 1014 BF:
Auf dem Großen Hoftag von 1014 BF kommt es zur völligen Neuordnung der Hochadligen Kammer des Reichsgerichts. Reichsbehüter Brin setzt dabei besonders auf Neuadlige und Adlige aus dem Kosch, die während der Answin-Krise auf Seiten des Hauses Gareth gestritten hatten.

Wappen Mittelreich.svg 7. Ing 1015 BF:
Der Bote des Lichts Jariel Praiotin verläßt mit 200 Söldnern Gareth und zieht auf Umwegen nach Elenvina.

Wappen Mittelreich.svg Pra 1017 BF:
Der Lichtbote Jariel verläßt Gareth, um in Nordaventurien Gefolgschaft gegen den Gegenboten Lumerian von Elenvina zu sammeln.

Wappen Mittelreich.svg 16. Eff 1017 BF:
Das Orakel von Elenvina bestimmt Jariel Heliodan zum einzigen Boten des Lichts, Hilberian fügt sich dem Orakel; Ende des Schismas.

Wappen Borbaradianer.svg 4. Eff 1020 BF:
Tag der Greifenschändung: Borbarad erklärt dem Mittelreich offiziell den Krieg

Wappen Mittelreich.svg 16. Bor 1020 BF:
Reichsbhüter Brin von Gareth besucht die Heerschau der Tobrier und versammelt das mittelreichsiche Heer unter Marschall Leomar vom Berg Herzog zu Füßen der Reichsfeste Praske unter dem Motto "Winselt um Gnade, Ihr Sklaven der Furcht". Der junge Herzog Bernfried soll dem Reichsbehüter den Lehnseid schwören, wird jedoch von Borbaradianern, darunter der Gastegber Rondradan von Streitzig, entführt. Es gelingt den Streitern des Reiches, den Herzog zu befreien und eine Entführung Ludalf von Wertlingens zu verhindern. Die als uneinnehmbar geltende Feste Praske fällt jedoch durch Verrat.

Wappen Borbaradianer.svg Tsa 1020 BF:
Der ehemalige Marschall des Mittelreiches Helme Haffax läuft zum Feind über. Seine Truppen erobern innerhalb weniger Tage ganz Maraskan.

Wappen Mittelreich.svg 23. Per 1020 BF:
Die am 23. Peraine ausgelaufene Flotte des Mittelreichs wird vor Maraskan durch die Flotte des Dämonenmeisters vernichtet.

Wappen Mittelreich.svg 8. Ing 1020 BF:
Auf dem großen Reichstag, der in Brins Abwesenheit vor Reichsbehüterin Emer geführt wird, besiegelt die Reichsbehüterin einen zwölfjährigen Friedenspakt mit dem Horasreich. Die Garetier stimmen dem Vertrag murrend, aber geschloßen zu.

Wappen Mittelreich.svg 23. Pra 1021 BF:
Die Schlacht auf den Vallusanischen Weiden markiert den Wendepunkt im bisher aussichtslos scheinenden Kampf gegen den Dämonenmeister

Wappen Koenigreich Garetien.svg 9. Phe 1021 BF:
Die Nacht des brennenden Himmels: Bei einem dämonischen Angriff auf Gareth regnet es Feuer und Brand vom Himmel.

Wappen Mittelreich.svg 22. Ing 1021 BF:
Emer von Gareth wird Reichsregentin des Raulschen Reiches.

Wappen Mittelreich.svg 23. Ing 1021 BF:
Die Dritte Dämonenschlacht zwischen dem Mittelreich und seinen zwölfgöttlichen Verbündeten auf der einen und des Dämonenmeisters Horden auf der anderen Seite. Der Tod des Reichsbehüters Brin erschüttert König- und Kaiserreich. Die garetischen Landwehren werden fast vollständig vernichtet - Garetien zahlt an der Trollpforte von allen Provinzen den höchsten Blutzoll.

Wappen Koenigreich Darpatien.svg 30. Hes 1022 BF:
In der Blutnacht von Rommylis kommt es zum Blutbad zwischen den Häusern Rabenmund und Bregelsaum.

Wappen Koenigreich Almada.svg 30. Pra 1023 BF:
Selindian Hal wird zum Grafen von Yaquirtal erhoben und beginnt seine Knappschaft. Zur gleichen Zeit beginnen die Diskussionen erneut, ob die Änderungen des Erbrechts auf dem Großen Hoftag 21 Hal, die auch Frauen die Erbfolge ermöglichten, auch für die Königreiche Garetien und Almada zu gelten hätten. Wenn nicht, wäre Selindian Hal König Garetiens.

Wappen Koenigreich Albernia.svg Ing 1023 BF:
In Albernia findet der "Große Baihîr" statt, bei dem es zu einem Wettstreit um die Grafenkrone von Bredenhag geht. Der garetische Bewerber Grifo Rudegar von Streitzig, Obrist des kaiserlichen Heeres, kann sich nicht durchsetzen.

Wappen Mittelreich.svg 1027 BF:
Jast Gorsam vom Großen Fluss wird Reichsregent des Raulschen Reiches.

Wappen Mittelreich.svg 1. Pra 1027 BF:
Die Verkündung des Jahresorakels und die Neujahrspredigt werden abgebrochen, da der Bote des Lichts in Trance schreckliche Omen verkündet, die eine unheilvolle Zukunft prophezeiten, ein Jahr des Feuers.

Wappen Mittelreich.svg Bor 1027 BF:
Emer fordert den Schwarzen Drachen Rhazzazor heraus.

Wappen Koenigreich Albernia.svg Fir 1027 BF:
Der Streit um den Anspruchs Isora Ulamans von Elenvina auf die Albernische Krone wird vor dem Reichsgericht in Gareth behandelt, welches durch den Reichserzkanzler Hartuwal Gorwin vom Großen Fluss geleitet wird.

Wappen Mittelreich.svg Fir 1027 BF:
Der Grafenkonvent tritt in Gareth zusammen und berät die Lage. Die Großen Häuser des Reiches üben Druck auf Emer von Gareth aus.

Wappen Mittelreich.svg 16. Per 1027 BF:
Die Ogermauer öffnet sich und entlässt den endlosen Heerwurm unter einer dämonischen Dunkelwolke, die sich später als der Dämon Rahastes herausstellt, nach Westen. Boten alamieren Wehrheim. Sankta Boronia wird heftig umkämpft und verhüllt sich unter Anrufung der Heiligen Etilia schließlich in einem Nebel des Vergessens.

Wappen Mittelreich.svg 21. Per 1027 BF:
Der Allaventurische Konvent der Magie wird zu Gareth im Tumult eröffnet, einige Weißmagier reisen gen Wehrheim ab. Einheiten aus dem zentralen Mittelreich sammeln sich beim stählernen Herz am Dergel.

Wappen Mittelreich.svg 23. Per 1027 BF:
Königin Rohaja trifft in Wehrheim ein. Auf Burg Auraleth wird die Plagenknolle entwendet, die den wahren Namen des Rahastes trägt.

Wappen Mittelreich.svg 24. Per 1027 BF:
Schlacht auf dem Mythraelsfeld: Das vereinte Reichsheer kann den endlosen Heerwurm schlagen, doch Galottas Primärwaffe, die fliegende Festung Kholak-Kai, vernichtet Wehrheim und fast das gesamte Heer mit dem Magnum Opus des Weltenbrandes. Rohaja wird vermisst und gilt künftig als verschollen. Dexter Nemrod wird von Flugwesen in die Fliegende Festung gebracht. Marschall Ugo von Mühlingen gelingt es, große Teile der Goldenen Lanze zu retten.

Wappen Mittelreich.svg 29. Per 1027 BF:
Schlacht in den Wolken über Gareth: Flugdämonen und Luftgefährte fallen über Gareth her. Abends erreicht die Festung Kholak-Kai die Stadt und beginnt mit ihrem Vernichtungswerk. Die Erhebung der über eine Million Toten in den Nekropolen der Stadt kann durch Reichsregentin Emer und einiger mutiger Helden verhindert und der Schwarze Drache vertrieben werden. Galotta und Dexter Nemrod sterben in der Fliegenden Festung, welche daraufhin auf Neu-Gareth abstürzt und große Teile - darunter auch die Neue Residenz und die Stadt des Lichts - zerstört. Die Angreifer zerstreuen sich, doch Rhazzazor entführt Emer von Gareth und droht noch binnen Jahresfrist zurückzukehren.

Wappen Mittelreich.svg 5. Ing 1027 BF:
Reichkongress in Elenvina. Es werden Avon Nordfalk zum neuen Reichserzadmiral und Orsino von Falkenhag zum neuen Reichserztruchsessen gewählt. Die drei anwesenden Reichserzämterträger bestimmen Herzog Jast Gorsam zum neuen Reichsregenten. Selindian Hal gilt als Kronprinz des Neuen Reiches. Rohaja wird für verschollen erklärt. Sollte sie binnen 7 Jahren nicht wieder auftauchen, soll Selindian neuen Kaiser des Reiches werden. Alle Provinzen schwören Jast die Treue bis auf Albernia, welches auszieht. Königin Invher und alle die ihr folgen werden später unter Reichsacht gestellt.

Wappen Mittelreich.svg 17. Ing 1027 BF:
Bei dem abschließenden Kaiserball des Reichskonventes in Elenvina wird das Auge des Morgens entwendet.

Wappen Mittelreich.svg 7. Rah 1027 BF:
Die Schollenflucht-Weisung des Reichsregenten Jast Gorsam tritt in Kraft.

Wappen Mittelreich.svg 2. Pra 1028 BF:
Die Raulskrone, das wichtigste Kroninsignium für den Kaiser des neuen Reiches, gerät in den Besitz des Lechdan von Gareth. Dieser versucht damit in den Nordmarken an Einfluss und Gefolgsleuten zu gewinnen, wird aber später von Jast Gorsam, dem Herzog der Nordmarken, bezwungen. Die Krone verbleibt bis Rohajas Krönung im Besitz des Herzogs.

Wappen Koenigreich Almada.svg 24. Pra 1028 BF:
Selindian Hal von Gareth wird König zu Almada. Rohaja tritt die Almadanerkrone später (17. Efferd) offiziell an ihren Bruder ab.

WappenAranien.png 4. Eff 1028 BF:
35-Tage-Krieg in Aranien:Helme Haffax landet völlig unbemerkt mit einem kleinen aber schlagkräftigen Heer im aranischen Chalukand. Somit wird für das Reich eine neue Bedrohung an der südöstlichen Grenze geschaffen. Haffax führt acht Banner der Roten Legion und mehrere hundert Söldner an, allen voran eine Gruppe der berüchtigten Bluttempler.

WappenAranien.png 12. Eff 1028 BF:
Schlacht von Barbrück: Helme Haffax erobert die Stadt Barbrück am Barun-Ulah und wirft die Toten der Schlacht in den Fluss, um die Zorganer zu demoralisieren und das Wasser zu verunreinigen. Seine Soldaten plündern das Umland.

Wappen Koenigreich Darpatien.svg 21. Eff 1028 BF:
Rohaja zieht mit ihren Truppen gen Rommilys.

Wappen Koenigreich Darpatien.svg 30. Eff 1028 BF:
Die Truppen Rohajas erreichen die Festung Hohenstein kurz vor Rommilys nahe der garetischen Grenze. Ihnen schließen sich Rondrianer um Ayla von Schattengrund, das Schwert der Schwerter, an.

WappenAranien.png 1. Tra 1028 BF:
Schlacht von Zorgan:Bei Ankunft des nebachotisch-baburischen Entsatzheeres aus dem Norden wagen die belagerten Zorganer einen Ausfall. In einer großen Feldschlacht werden die oronischen Truppen größtenteils versprengt und vernichtet. Der Entsatz Zorgans beraubt jedoch das mittelreichische Perricum eines erheblichen Teil seiner Kämpfer.

Wappen Koenigreich Darpatien.svg 8. Tra 1028 BF:
Rückeroberung der Stadt Rommilys unter dem Oberkommando Rohajas.

Wappen Mittelreich.svg 15. Tra 1028 BF:
Rohaja fordert Answin von Rabenmund per Boten auf, sich dem Reichsheer zu unterstellen. Dieser lehnt ab.

Wappen Grafschaft Schlund.svg Bor 1028 BF:
Mit der Grafenkrönung Groschkas zu Waldwacht ist Graf Ingramm vom Schlund der dienstälteste Graf des Reiches.

Wappen Koenigreich Darpatien.svg 7. Bor 1028 BF:
Rohaja und Ayla verlassen Rommilys, um Kräfte für die bevorstehende Belagerung durch Asmodeus von Andergast zu gewinnen.

Wappen Koenigreich Darpatien.svg 20. Bor 1028 BF:
Asmodeus von Andergast beginnt die Belagerung von Rommilys.

Wappen Koenigreich Darpatien.svg 11. Hes 1028 BF:
Rohaja kehrt mit neuen Truppen nach Rommilys zurück und durchbricht den Belagerungsring.

Wappen Mittelreich.svg 12. Hes 1028 BF:
Answin von Rabenmund lässt sich zum neuen Kaiser des Mittelreiches ausrufen.

Wappen Mittelreich.svg 18. Hes 1028 BF:
Ein Bote Answins erreicht Rommilys und fordert Rohaja auf, sich ihm zu unterstellen. Rohaja lehnt ab und erklärt alle Soldaten, die sich Answin und Leomar vom Berg unterstellen, zu Reichsverrätern.

Wappen Mittelreich.svg 5. Fir 1028 BF:
Jast Gorsam verweigert Answin die Herausgabe der restlichen Kroninsignien.

Wappen Koenigreich Darpatien.svg 15. Tsa 1028 BF:
Wunder von Rommilys: Als die Feinde ebenfalls zu hungern beginnen, öffnet der Travia-Tempel seine Pforten. Viele laufen über, etliche, die es nicht tun, müssen erfrieren.

Wappen Mittelreich.svg 26. Tsa 1028 BF:
Schlacht um Rommilys: Rohaja gelingt es, im letzten verzweifelten Abwehrgefecht, den Belagerungsring um Rommilys zu zerschlagen. Fürstin Irmegunde fällt, Rohaja wird durch den Lolgramothpaktierer Asmodeus von Andergast verflucht, bevor dieser stirbt.

Wappen Koenigreich Albernia.svg 10. Phe 1028 BF:
Fürstin Isora von Albernia erleidet bei Burg Feenquell eine schwere Niederlage gegen Prinz Romin. Albernia kann die folgenden Jahre nicht befriedet werden. Einzig Herzog Jast Gorsam verhindert das die Provinz sich völlig vom Reich abspaltet. Die Besatzung bindet dauerhaft einen Teil seiner Kräfte.

Wappen Mittelreich.svg 15. Phe 1028 BF:
Schlacht der drei Kaiser: Rohajas und Answins Heere treffen aufeinander. Als die Sache für Rohaja bereits verloren zu sein scheint, erscheint Kaiser Hal von Gareth, was viele Answinisten dazu bringt, sich zu ergeben oder gar überzulaufen, so auch die Goldene Lanze unter Ugo von Mühlingen und die Reichsforster Liga unter Nimmgalf von Hirschfurten.

Wappen Borbaradianer.svg 3. Ing 1028 BF:
Auf Wunsch von Rohaja von Gareth versammeln sich Gefolgsleute des Hauses Gareth, Teile der Elitegarde-Regimenter und Freiwillige, um die Warunkei anzugreifen. Der Streiter des Reiches Avon Nordfalk und Ludalf von Wertlingen führen das über zweitausend Köpfe zählende Heer, welches nicht zuletzt die Rettung von Emer ni Bennain beabsichtigt.

Wappen Mittelreich.svg 22. Ing 1028 BF:
Burggraf Ardo vom Eberstamm ruft zum großen mehrwöchigen Reichskongresse auf der Burg Rudes Schild. Die Thronfolge für das neue Reich wird diskutiert, abschließend wird Rohaja vom Kronrat als neue Kaiserin bestätigt. Die Forderungen Selindians werden für nichtig erklärt. Die Almadaner sind mit dem Ratsschluss nicht einverstanden und verlassen den Tagungsort vorzeitig. Zum Ende (1. Praios) wird Rohaja zur neuen Kaiserin des Raulschen Reiches gekrönt und führt die Zeitrechnung nach Bosparans Fall offiziell ein und schafft damit die "Kaiserzeit" ab.

Wappen Borbaradianer.svg Rah 1028 BF:
Helme Haffax erobert die westliche Mark Beilunk von der Warunkei. An Mendena scheitert er wiederholt

Wappen Borbaradianer.svg 1. Rah 1028 BF:
Teile des Heeres gehen schon in der Wildermark von der Fahne, dennoch erreicht der Schwertzug schließlich die Goldene Pyramide von Warunk. Die Befreiung scheitert. Avon Nordfalk fällt und Ludalf von Wertlingen muss zähneknirschend abziehen. Er ruft dazu auf wenigstens die Wildermark zu befrieden, aber das Heer zerfällt.

Wappen Mittelreich.svg 1. Pra 1029 BF:
Rohaja von Gareth wird Kaiserin des Raulschen Reiches.

Wappen Koenigreich Garetien.svg 1. Pra 1029 BF:
Die Ochsenbluter Urkunde tritt in Kraft

Wappen Koenigreich Almada.svg 15. Pra 1029 BF:
Kaiserkrönung Selindian Hals von Gareth

Wappen Traviamark.svg 15. Pra 1029 BF:
Der Burggraf von Hohenstein Ucurian von Rabenmund widersetzt sich dem Beschluss des Reichstag über die Teilung Darpatiens und erklärt der Traviamark die Fehde. Sein Ruf nach Unterstützung findet keinen Anklang im Königreich Garetien.

Wappen Koenigreich Almada.svg Ron 1029 BF:
Die Kämpfe im Yaquirbruch eskalieren. Almada erleidet eine empfindliche Niederlage gegen Folnor Sirensteen. Der berüchtigte Liebfelder Marschall stirbt während der Schlacht, die siegreich für seine Truppen ausgeht.

Wappen Borbaradianer.svg Eff 1029 BF:
Helme Haffax erobert Mendena und weite Teile Xeraaniens. Er nennt das Gebiet auf tobrischem Boden Fürstprotektorat Tobimora.

Wappen Mittelreich.svg 18. Eff 1029 BF:
Über dem Mittelreich findet, wie in ganz Aventurien, eine blutrote Mondfinsternis statt. Zeitgleich beginnt das Jahr 2001 der Orkischen Zeitrechnung.

Wappen Wildermark.svg Rah 1029 BF:
Aus der Wildermark werden Erfolge Ludalfs von Wertlingen gemeldet. Tatsächlich aber ist die ganze Region instabil.

Wappen Wildermark.svg 15. Eff 1031 BF:
Marschall Ludalf von Wertlingen bittet um zusätzliche Truppen zur Befriedung der Wildermark. Er erhält ein zusätzliches Banner Greifengarde was in keiner Relation zum Bedarf steht.

WappenAranien.png 4. Tra 1031 BF:
Das große Donnersturm-Rennen beginnt in Baburin. Die Route verläuft durch Garetien und Perricum.

Wappen Horasreich.svg 11. Per 1031 BF:
Vor den Zyklopeninseln treffen die Flotten Al'Anfas und des Lieblichen Feldes aufeinander. Die größte Seeschlacht seit Menschengedenken findet statt.

Wappen Koenigreich Albernia.svg Rah 1031 BF:
Beim Reichskongress wird Aberacht und Kirchenbann gegen die Abtrünnige Invher ni Bennain ausgesprochen.

Wappen Mittelreich.svg Rah 1031 BF:
Der Wildermärker Baron Rahjadan von Bregelsaum-Rosenbusch erhebt vor dem Reichsgericht Klage gegen Kaiserin Rohaja

Wappen Mittelreich.svg Rah 1031 BF:
Landgraf Alrik Custodias-Greifax wird Reichscronanwalt als Nachfolger der in der Schlacht in den Wolken verstorbenen Efferdane von Ehrenstein und setzt sich damit als Kandidat der Kaiserin beim Adel des Mittelreichs durch.

Wappen Mittelreich.svg 27. Ron 1032 BF:
Kaiserin Rohaja von Gareth versammelt ein Heer zur Befriedung Albernias. Invher ni Bennain und ihre aufständische Anhängerschaft müssen sich unterwerfen. Isora fällt in Ungnade. Idra ni Bennain wird Fürstin der Reichsprovinz.

Wappen Mittelreich.svg 30. Tra 1032 BF:
Isora Ulaman wird nach einem Richtspruch des Reichsgerichts enthauptet.

Wappen Koenigreich Almada.svg Fir 1032 BF:
Der Rabe von Punin, Bahram Nazir, fällt in einen geheimnisvollen Schlaf, aus dem er nicht mehr erwacht.

Wappen Markgrafschaft Warunk.svg 20. Per 1032 BF:
Rückeroberung Warunks unter dem Schwertzug des Schwert der Schwerter Ayla von Schattengrund

Wappen Mittelreich.svg Rah 1032 BF:
Auf dem Reichskonvent im Windhag spricht Kaiserin Rohaja die Reichsacht über ihren Bruder Selindian Hal von Gareth.

Wappen Mittelreich.svg 10. Phe 1033 BF:
Auf dem Reichskonvent zu Perricum erklärt der Koscher Reichsrichter Hagen von Sturmfels seinen Rücktritt vom Reichsgericht. Die Kaiserin beschliesst, den vakanten Sitz an einen garetischen Adligen zu vergeben.

Wappen Mittelreich.svg Per 1033 BF:
Auf dem Reichskongress zu Perricum verhandelt der Adel des Mittelreichs über die angemessene Antwort auf Haffax' Ultimatum

Wappen Koenigreich Almada.svg Hes 1034 BF:
Der Konflikt zwischen Almada und dem Mittelreich endet mit dem Tod von Selindian Hal von Gareth

Wappen Mittelreich.svg Pra 1035 BF:
Kaiserin Rohaja beruft Pfalzgraf Hilbert von Hartsteen zum Reichsrichter als Nachfolger des Koscher Barons Hagen von Salmingen-Sturmfels

Wappen Wildermark.svg Ing 1035 BF:
Das kaiserliche Aufgebot schlägt Lutisanas Söldnerheer in der Wildermark.

Wappen Rommilyser Mark.svg Eff 1036 BF:
Der Große Hoftag zu Rommilys legt in der Friedensbulle von Rommilys die Schaffung der Rommilyser Mark als Ratsschluss vor

Wappen Rommilyser Mark.svg 12. Tra 1036 BF:
Swantje von Rabenmund wird zur Markgräfin der Rommilyser Mark gekrönt

Wappen Mittelreich.svg 12. Tra 1037 BF:
Kaiserin Rohaja I. von Gareth geht den Traviabund mit Markgraf Rondrigan Paligan ein.

Wappen Mittelreich.svg 18. Rah 1039 BF:
Schlacht an der Tobimorastraße

Wappen Mittelreich.svg 30. Rah 1039 BF:
Mit der Schlacht um Mendena wird die Fürstkomturei Tobimora bzw. das ehemalige Xeraanien an der Piratenküste durch den kaiserlichen Heerbann befreit.

Kalendarium

Wappen Kennziffer Lehen Einwohner Lehensherr Benutzer Ebene
Wappen Mittelreich.svg (Heg) Mittelreich 1.709.900 Kaiserin Rohaja von Gareth des Raulschen Reiches (seit 1. Pra 1029 BF) Raulskrone2.svg
Wappen Mittelreich.svg 00 Kaiserhof Hof.svg
Wappen Koenigreich Albernia.svg Alb Fürstentum Albernia 170.000 Fürst Finnian ui Bennain von Albernia (seit Pra 1038 BF) Fuerstenkrone2.svg
Wappen Koenigreich Almada.svg Alm Fürstentum Almada 170.000 Fuerstenkrone2.svg
Wappen Koenigreich Garetien.svg Gar Königreich Garetien 541.300 Königin Rohaja von Gareth zu Garetien (seit 1. Pra 1022 BF) Debrekskrone2.svg
Wappen Zedernkabinett.svg   Hof.svg   Wappen Kaisermark Gareth.svg   Wappen Grafschaft Hartsteen.svg   Wappen Grafschaft Waldstein.svg   Wappen Grafschaft Reichsforst.svg   Wappen Grafschaft Eslamsgrund.svg   Wappen Grafschaft Schlund.svg   
Wappen Markgrafschaft Greifenfurt.svg Gre-I Markgrafschaft Greifenfurt 45.600 Markgräfin Irmenella von Wertlingen zu Greifenfurt (seit 1014 BF) Bespielt.svg Markgrafenkrone2.svg
Hof.svg   Wappen Baronie Finsterkamm.svg   Wappen Baronie Finsterrode.svg   Wappen Baronie Beldenhag.svg   Wappen Baronie Helbrache.svg   Wappen Baronie Dergelstein.svg   Wappen Baronie Schnayttach.svg   Wappen Baronie Dunkelsfarn.svg   Wappen Baronie Reichsweg.svg   Wappen Baronie Wehrfelde.svg   Wappen Baronie Quastenbroich.svg   Wappen Baronie Eslamsroden.svg   Reichsstadt.svg   Wappen Baronie Orkenwall.svg   Wappen Mark Greifenfurt 3.svg   Reichsstadt.svg   Wappen Baronie Kressenburg.svg   Wappen Pfalzgrafschaft Koenigsgau.svg   Wappen Baronie Feldharsch.svg   Wappen Baronie Zalgo.svg   Wappen Baronie Nardesfeld.svg   Wappen Baronie Hexenhain.svg   Wappen Baronie Hesindelburg.svg   Wappen Baronie Donfanger.svg   Wappen Markgraeflich Breitenbruck.svg   Wappen Markgraeflich Weihenhorst.svg   Wappen Baronie Greifenberg.svg   Wappen Baronie Greifenhorst.svg   Wappen Baronie Nebelstein.svg   Wappen Baronie Hundsgrab.svg   
Wappen Fuerstentum Kosch.svg Kos Fürstentum Kosch 96.000 Graf Wilbur vom See zu Hügellande (seit 1029 BF)
Baron Wilbur vom See zu Zwischenwasser (seit 1029 BF)
Fuerstenkrone2.svg
Wappen Fuerstentum Maraskan.svg Mar Fürstentum Maraskan 3.000 Fuerstenkrone2.svg
Wappen Herzogtum Nordmarken.svg Nor Herzogtum Nordmarken 240.000 Herzog Hagrobald Guntwin vom Großen Fluss der Nordmarken (seit 1038 BF) Fuerstenkrone2.svg
Wappen Markgrafschaft Perricum.svg Per Markgrafschaft Perricum 85.000 Markgraf Rondrigan Paligan von Gareth zu Perricum (seit 1. Pra 1029 BF) Markgrafenkrone2.svg
Gebaeude.svg   Wappen Reichsstadt Perricum.svg   Wappen Baronie Wasserburg.svg   Wappen Baronie Sturmfels.svg   Wappen Baronie Weissbarun.svg   Wappen Kaiserlich Gerbenwald.svg   Wappen Baronie Gnitzenkuhl.svg   Wappen Baronie Duersten-Darrenfurt.svg   Wappen Baronie Haselhain.svg   Wappen Baronie Herdentor.svg   Hof.svg   Wappen Markgraeflich Perrinmarsch.svg   Wappen Markgraeflich Knoppsberg.svg   Wappen Baronie Zackenberg.svg   Wappen Baronie Gluckenhang.svg   Wappen Baronie Bergthann.svg   Wappen Baronie Vellberg1.svg   Wappen Markgraeflich Arvepass.svg   Wappen Baronie Trollnase.svg   Wappen Kaiserlich Efferdstraene.svg   Wappen Baronie Hengefeldt.svg   Wappen Baronie Gorbingen.svg   Wappen Baronie Sebarin.svg   
Wappen Rabenmark.svg Rab Rabenmark 10.000 Markgraf Gernot von Mersingen der Rabenmark (seit 1028 BF) Fuerstenkrone2.svg
Wappen Rommilyser Mark.svg Rom Rommilyser Mark 165.000 Fuerstenkrone2.svg
Burg.svg   
Wappen Markgrafschaft Beilunk.svg Son Sonnenmark 10.000 Fuerstenkrone2.svg
Wappen Herzogtum Tobrien.svg Tob Herzogtum Tobrien 15.000 Fuerstenkrone2.svg
Wappen Markgrafschaft Warunk.svg War Markgrafschaft Warunk 4.000 Fuerstenkrone2.svg
Wappen Herzogtum Weiden Krieg.svg Wei Herzogtum Weiden 140.000 Fuerstenkrone2.svg
Wappen Markgrafschaft Windhag.svg Win Markgrafschaft Windhag 15.000 Fuerstenkrone2.svg

Raulskrone2.svg Kaiserliches Lehen Fuerstenkrone2.svg Lehen des Provinzherrn Grafenkrone2.svg Gräfliches Lehen Baronskrone2.svg Freiherrliches Lehen Junkerskrone2.svg Lehen eines Junkers Edlenkrone2.svg Lehen eines Edlen Kirchenkrone2.svg Kirchliches Lehen Hof.svg Hof

Briefspieltexte

Hauptrolle
Nebenrolle
Sonstige

0 BF

Wappen blanko.svg GG&P-Con 2019

Zeit: unbekannt / Autor(en):
Wappen blanko.svg Hotel Seelander 2011

Zeit: unbekannt / Autor(en):

1041 BF

Wappen Mittelreich.svg Aller Anfang ist schwer
Die Verhandlungen zwischen den Reichen beginnen
Zeit: 25. Eff 1041 BF / Autor(en): Bega