Rosen von Meilersgrund

Aus GaretienWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Es blühen Rosen in Meilersgrund,

So dunkel und rot wie das Blut,

Sie treiben im Schutze der Liebe

Die treulich gehüteten Triebe

Zu jauchzender, duftender Glut.

Es blühen Rosen in Meilersgrund

Zur duftenden Schönheit hinan -

Und blühen und Keimen und sprießen,

Sie sollen den Liebsten begrüßen,

Der heimkommt vom blutigen Plan.

Es blühen Rosen in Meilersgrund,

Zur Freude des Liebsten bestellt;

Sie blühen vergebens und streben,

Der Liebste ist nicht mehr am Leben -

Ist tot und begraben im Feld.

Dieses Lied entstand nach dem Massaker von Mühlingen in den Gassen udn ist dort bis heute populär.

(Text nach R. Bernreiter)

Fir 1025 BF zur abendlichen Firunstunde
Rosen von Meilersgrund
Gespräch zu Osenbrück

Kapitel 40

Autor: BB