Karten und Würfelspiele

Aus GaretienWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Was treibt der Edelmann, was spielt der Bauersknecht. Von Kurzweiligen Spielen, so wie sie in Garetien verbreitet.

Brettspiel- Codex Manesse (ohne Copyright)
Allüberall im Königreich Garetien kann man sie erblicken. Zur nächtlichen Stunde finden sie sich ein, in den Stuben mancher Schankwirte genauso, wie in den Sälen des Adels.
Zwei Bürger beim Würfeln1-25.jpg

Dort frönen sie im Scheine flackernder Kerzen ihrer Leidenschaft, und, obschon von der Mutter Kirche argwöhnisch beäugt, finden sich immer größere Runden zusammen in lustvollem Spiele. Nun mag sich der geneigte Leser fragen, von welch unsittlichen Umtriebe hier im Folgenden geschrieben werde. Doch allein, es handelt sich mitnichten um traviaverhöhnende Stelldichein, sondern vielmehr um ein kurzweiliges Spiel mit Karten, das sowohl dem Adel als auch dem gemeinen Landmanne die späten Stunden des Tages erfreut.

Fünf-Karten-Boltan

Fünf-Karten-Boltan, oder auch Söldner-Boltan oder Fünfas ist ein aventurienweit beliebtes Kartenspiel, vor allem in Söldner- und Phex-Kreisen. Im Gegensatz zu der in südaventurischen Spielhöllen gerne gespielten Variante "Chorhop-Haldem-Boltan" weiß beim Söldner-Boltan der Spieler nichts über die Boltanhände seiner Gegner.

Al'Anfaner unter uns!

Geheißen wird es je nach Laune und politischer Ausprägung „Agenten unter uns!“, Meuchler unter uns!“ oder gar „Al`Anfaner unter uns!“. Innerhalb des Spiels wird eine illustre Adelsgesellschaft nachempfunden, wobei jeder Spieler ein Mitglied dieser Gesellschaft verkörpert und zusätzlich über eine geheime Identität in Form einer einzelnen Spielkarte verfügt.