Zwei Burgen - Zwei neue Herrscher

Aus GaretienWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Zwei Burgen - Zwei neue Herrscher

Baronie Bärenau - Travia 1035 BF. Wie ein Lauffeuer verbreitete sich die Nachricht über den neuen Herrscher auf der Praiosburg.

Zur Verwunderung des Bärenauer Adels und seiner Bürger verkündete die herrschende Baroness Iralda von Ochs zukünftig selbst die mittelgroße Wehranlage in den südlichen Bergzügen bewohnen zu wollen, so wie einst ihre Vorfahrin Lechmin von Bärenau vor ihr, die von 579 bis 593 BF die hoch oben gelegene Praiosburg als ihr Domizil wählte.

Dieser Umzug hat eine weitreichende Bedeutung, denn verlässt die Tochter des letzten rechtmäßigen Barons, Brander von Bärenau, somit die heimische Burg, den ehemaligen Baronssitz und Stammsitz der Familie Bärenau.

Gibt die junge Dame ihr Erbe auf? War die erstaunte Frage, die sich auch die Redaktion des Herolds stellte. In einer Stellungnahme gab die Baroness eine entsprechende Erklärung ab: „Nein, gewiss nicht. Ich bin meines Vaters Tochter und die rechtmäßige Baronin über die Lande meiner Vorväter. Vielmehr setze ich ein Zeichen. Zu Zeiten meiner Ahnen herrschten die Barone von Schloss Lilienmoor aus, anschließend von Burg Bärenau. Stets die Zwölfe ehrend über mehrere Jahrhunderte. Nun da sich die Familienzugehörigkeit ein drittes Mal ändert, soll die Wahl einer neuen Stammburg auch den Beginn eines Neuanfangs darstellen. Wir lassen die schweren und trübseligen Zeiten hinter uns und stellen uns gestärkt der Zukunft, auf dass die Familie Ochs auf der Bärenau ebenfalls lange regieren möge und diese Baronie wieder in eine Blütezeit führen mag.“ Während der kleine Hofstaat sich derzeit auf den Umzug vorbereitet, wurde uns berichtet, dass der jüngere Bruder der Baroness, Alderan von Bärenau, dereinst die Geschicke über Burg Bärenau und die angrenzenden Lande lenken soll.

Idra Schultheiß aus der Baronie Bärenau (IS)

Texte der Hauptreihe:
K23. Zwei Burgen - Zwei neue Herrscher
Autor: Ina S.