Zachan lebt!

Aus GaretienWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Waldfang. Vor einem knappen Jahr trieben die Rubinbrüder in Waldfang ihr Unwesen. Sie wurden in Waldfang vernichtend geschlagen. auch wenn es einigen gelang, der Gerechtigkeit zu entfliehen. Ihr Meister wurde seit diesem Tag tot geglaubt, behauptete doch die Baronin von Natzungen, ihn höchstselbst geköpft zu haben.

Nichtsahnend betrat Clarissa von Vennigbruch, die Secretairin der Baronin, das Zimmer des Heilers auf Burg Waldfang. »Ich sah ihn da liegen. Nackt, verkrümmt und auf seinem Rücken dieses Zeichen, geschrieben mit seinem Blut. Ich schrie, doch meine Stimme versagte – nichts, keinen Ton brachte ich hervor. Dann trat er hervor, leibhaftig – Praios sei mit mir! – Zachan ibn Ruhal. Sein Haupt – Bei Boron, es sollte unmöglich sein – war an Ort und Stelle, und seine Lippen waren zu einem süffisanten Lächeln verzogen. Ich wandte mich um zu fliehen, fort von diesem Ort, fort von diesem Daimon in Menschengestalt, einfach nur fort. Auf dem Flur fing ich an zu rennen.« Doch dann wurde sie geblendet, es war, als ob ein Blitz vor ihr niedergegangen wäre. Schlimmer noch, sie erlitt einen Schwächeanfall. Als sie schwach und zitternd auf dem Boden liegend aufblickte, stand er vor ihr und sprach: »Sag der Eidechsenbuhle, sag Tsaburge, dass ich mir holen werde, was mir gebührt. Ihre Flucht zum Raben ändert nichts.« Dann verließ er die Burg auf ungeklärtem Wege. Als in den frühen Morgenstunden ein Knecht die Secretairin noch immer wimmernd vorfand, befleckt vom Blut des vor ihr liegenden, zerfetzten Raben, befand er sich schon nicht mehr auf der Burg. Die Wachen beschwören, Zachan nicht gesehen zu haben.

Im Lichte dieser Ereignisse besehen gibt es neue Fragen zum Waldfanger Heerzug zu stellen. Die Version des durch Maline von Natzungen geköpften Zachans entfällt. Mag die Baronin von Natzungen einen der Schergen geköpft haben, Zachan kann es nicht gewesen sein. Der Verfluchte überlebte auf ungeklärte Weise und sinnt nun auf Rache. Mitten im Herzen des Reiches erhebt also, auch nach der Vernichtung ihres Meisters, des siebenfach Verfluchten, einer der Epigonen Borbarads sein Haupt, um Chaos und Vernichtung zu stiften. Schwieg er vielleicht nur so lange, weil er an der Trollpforte seinem Herren zur Seite stand? Starben gar Garetier, weil Leichtsinn und Übermut dazu verleitete, Zachan für tot zu halten, obwohl er augenscheinlich noch unter uns weilt? Oh Praios, dein Glanz erstrahle über Garetien, denn aller Dunkelsinn weicht davor zurück, wie der Schatten vor deinem Licht.

 Wappen Mittelreich.svg  Wappen Koenigreich Garetien.svg   Wappen Grafschaft Reichsforst.svg   Wappen Baronie Waldfang.svg   Wappen Stadt Waldfang.jpeg   Stadt.svg  
 Burg.svg 
 
Texte der Hauptreihe:
K40. Zachan lebt!
Autor: nf