Verbrechen in Hesindelburg

Aus GaretienWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Verbrechen in Hesindelburg

Hesindelburg. Mit grosser Trauer verkünden wir, Baronin Hilla Bernigandh und Baron Phexian vom silbernen Tann zu Hesindelburg, dass Torben Bellentor, unser wohlverdiente Hauptmann der Hesindelburger Truppen, vor einigen Madaläufen erschlagen im Wald nahe der Grenzen zu den Baronien Donfanger und Hexenhain aufgefunden worden ist. Er wurde Opfer eines Verbrechens, zu dessen Aufklärung ein jeder Bürger von Hesindelburg aufgefordert ist!

Dem Opfer wurde eine güldene Kette mit einer eingefassten silbernen Tanne entwendet. Ein persönliches Geschenk des Barons, welcher diese Kette eigens anfertigen ließ. Wer auch immer diese Kette sieht, soll sich unverzüglich auf der Burg Hesindelburg melden.

Wir können aber nun bestätigen, dass unsere Truppen nicht länger ohne Führung sind. Auf Empfehlung tritt per sofort Junker Thallian Tannhäuser zur Finsteren Au, Abgänger der Akademie Waffen- und Lebensschule zum Goldenen Schwert in Gareth, in den Dienst als Hauptmann der Hesindelburger Truppen und erhält volle Befehlsgewalt. Er wird auch mit der Aufklärung des Todes an unserem vorherigen Hauptmann betreut sein.

Gezeichnet: Baronin und Baron zu Hesindelburg, Boron, 34 Hal

 Wappen Mittelreich.svg  Wappen Markgrafschaft Greifenfurt.svg  
 Wappen Baronie Hesindelburg.svg 
 
Texte der Hauptreihe:
K38. Verbrechen in Hesindelburg
Bor 1027 BF
Verbrechen in Hesindelburg
Klöster und Tempel in Greifenfurt

Kapitel 41

TSAs Segen in Waldstein
Autor: Martin W.